oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Wingfoilen - Das Wingforum

Wingfoilen - Das Wingforum Rund um Wingfoilen, Wingsurfen, Wingen, Wings, Wingding usw.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2021, 19:52   #1
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard Pumpfoilen - Dockstart - Bungeestart - Beachstart - etc.

Hallo zusammen,
ich bin mir zwar nicht sicher ob das hier der richtige Forumsbereich ist, aber die mit den größten Foils sind sicher hier zu finden

Lasst uns hier mal unsere Erfahrungen austauschen und noch mehr Leute von dieser windunabhängigen geilen Alternative zum Kiten begeistern.

Ich war jetzt ca. 10x für je eine Stunde an einem See mit Steg zum Üben mit meinem Indiana 1100P, das ich auf Empfehlung von Gunnar gekauft habe.

Anschieben und aufs Board springen ging erstaunlich schnell.
Aber dann war auch schnell wieder Ende.

Langsam reduzieren sich die Fehlversuche und ich komme so ca. 20m weit.
Ich hätte nie gedacht, wie schnell man dabei außer Atem kommt!

Wie waren eure Anfänge und welche Tipps haben euch geholfen längere Strecken zu schaffen!?
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2021, 20:51   #2
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 415
Standard

Zitat:
Zitat von 8nemo0 Beitrag anzeigen
Wie waren eure Anfänge und welche Tipps haben euch geholfen längere Strecken zu schaffen!?
Es ist wirklich ein kontinuierlicher Lernprozeß - nach 100 Versuchen kommst Du 20m weit - nach 1000 Versuchen haben sich die Bewegungen dann so ins Muskelgedächtnis gebrannt, daß Du von ganz alleine effizienter Pumpst, stabiler fliegst, ect.
So war es zumindest bei mir (andere lernen es Vielleicht schneller, aber ich hab wirklich viele Wiederholungen gebraucht).

Was mich ein wenig weiter gebracht hat, war, etwas weiter weg zu schauen (da wo ich hinpumpen will) und nicht direkt vor die Füße aufs Wasser - das hat mir irgendwie geholfen, die Energie mehr in Vorwärtsbewegung zu umzuwandeln.
Am Anfang habe ich auch viel Energie in starke Kippbewegungen des Boards verschwendet, glaube ich. Inzwischen bleibt das Board etwas ruhiger und man kann die Pumpfrequenz etwas verringern.

Am frustrierendsten fand ich immer, daß es Tage gibt, an denen kaum etwas funktioniert und man einfach nicht weiß, warum

Jedenfalls macht's richtig Laune und ist der perfekte Ganzjahres Flautenkiller
VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 07:15   #3
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Pump sonst niemand hier ohne Wing/Kite?
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 08:05   #4
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 3.636
Standard da gabs schon einen thread dazu

https://oaseforum.de/showthread.php?...umping+madness
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 08:58   #5
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Danke, aber das ist ja schon 3 Jahre alt.
Da hat sich doch sicher einiges weiter entwickelt!
Und vielleicht ja auch in unsere Breiten eine Community entwickelt...
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 09:17   #6
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Ich würde gerne, warte aber seid Monaten auf passendes Material. War ein paar mal los, bin mit dem was ich habe aber nicht weit gekommen. Mit dem Axis 1150 eines Kumpels ging es einmal deutlich besser, aber das ist jetzt schon wieder lange her. Ich hoffe, mit den neuen Slingshot Wing Foils geht was. Als Brett will ich ein 110er Slingshot Kitefoilboard nehmen. Ich werde berichten, wenn ich damit Erfahrungen gemacht habe.

Insgesamt gibt es aktuell einfach noch nicht viele Pumper. Wird sich bestimmt ändern mit neuen Foils und mehr Leuten mit Wingerfahrung.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 10:03   #7
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard Material

Auf was wartest du?
Es gibt doch genug Auswahl!

- Axis 1150 und 1300
- Levitaz Shaka L
- Indiana 1100P
- Fanatic 1750 und 2500
Zu allen gibt es Videos auf YouTube.

Das Board sollte 100-120cm haben und steif sein.

Was passt dir beim Axis 1150 nicht?
Auf YouTube pumpt einer damit 2,5 Minuten lang!
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 18:26   #8
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Das 1150 finde ich super, war aber eben nicht meins. Seit Monaten denke ich, es dauert nur noch wenige Wochen, bis ich meine neuen Slingshot Foils kriege. Corona eben Ich habe wenig Lust, mit diversen Systemen rumzufahren. Deswegen will ich die erst probieren, bevor ich mir ggf zusätzlich was anderes zulege.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 19:05   #9
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Zitat:
Zitat von ulx Beitrag anzeigen
Das 1150 finde ich super, war aber eben nicht meins. Seit Monaten denke ich, es dauert nur noch wenige Wochen, bis ich meine neuen Slingshot Foils kriege. Corona eben Ich habe wenig Lust, mit diversen Systemen rumzufahren. Deswegen will ich die erst probieren, bevor ich mir ggf zusätzlich was anderes zulege.
Kennst du den Vergleich?
https://youtu.be/85ENC6fOpCA
Der Typ hat einige gute Videos finde ich!
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 21:12   #10
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Zitat:
Zitat von 8nemo0 Beitrag anzeigen
Kennst du den Vergleich?
https://youtu.be/85ENC6fOpCA
Der Typ hat einige gute Videos finde ich!
Ja, kenne ich. Danke Als ich das Video gesehen habe, wollte ich den gerne zum Pumpen haben, aber da kam ich da schon wieder nicht mehr ran.

Jetzt kann es aber wirklich nicht mehr lange dauern mit den neuen Phantasm Foils von Slingshot. Hoffe ich Dann aber!!
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 10:25   #11
knatti
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 47
Standard

Die Starthalterung vom letzten Video werde ich mal versuchen zu bauen
https://www.youtube.com/watch?v=F-ua2ktzOv0

Seitlich zu Steg stoße ich bei den Stegpfosten gelegentlich an.
knatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 11:46   #12
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Zitat:
Zitat von knatti Beitrag anzeigen
Die Starthalterung vom letzten Video werde ich mal versuchen zu bauen
https://www.youtube.com/watch?v=F-ua2ktzOv0

Seitlich zu Steg stoße ich bei den Stegpfosten gelegentlich an.
Damit bist du halt dann auf einen Steg limitiert.
Ich würde lieber das saubere Einsetzen üben.
Dann kannst du auch an anderen Stegen starten.
Oder nicht!?
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 14:01   #13
knatti
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 47
Standard

Ich würde es nicht anschrauben, da ich keinen eigenen Steg habe, würde es mit Zwingen festmachen. Aber du hast schon recht das man das Startgerät dann mitnehmen muss.

Aber wenn es einen konsistenteren Anfang bietet denke ich das es besser zum erlernen ist (bin noch bei rauf - ins wasser - rauf - ins wasser ...), später gehts dann auch ohne, aber selbst der Kerl aus dem Video meint es funktioniert bei ihm nicht jedesmal.

Weiters habe ich gerade Rückenschmerzen und brauch a paar Sekunden bis ich gerade bin - werde wohl zu alt
knatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 14:04   #14
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Einfach fallen lassen

Instagram Dockstart eeeasy
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 15:34   #15
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Auf Insta gab es auch mal ein Video, wo einer von einer Mauer mit Board abspringt, auf dem Bauch landet und dann in Schrittstellung geht.
Kann das nochmal jemand verlinken?
Ich finde es nicht mehr...
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 17:26   #16
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Zitat:
Zitat von 8nemo0 Beitrag anzeigen
Auf Insta gab es auch mal ein Video, wo einer von einer Mauer mit Board abspringt, auf dem Bauch landet und dann in Schrittstellung geht.
Kann das nochmal jemand verlinken?
Ich finde es nicht mehr...
Hier: Superman Dockstart
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 18:32   #17
pingo
www.kitewake.de
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 650
Standard

Wir versuchen diesen Sommer auch das Pumpen zu lernen.
Aktuell ist mir aber das Wasser für so viele Schwimmeinlagen zu kalt.

Damit werden wir es probieren: ALLVATOR FRONT WING CURVE PRO CLEAR Gong XL Pro: 1900 cm2, Spannweite 92

Wir werden mit dem Pumpen hinter einem Motorboot erst mal anfangen (Start an der Leine, dann Welle abreiten, dann Seil wegwerfen und von der Welle wegpumoen und wieder rein)
Erst, wenn das gut klappt, macht es m.E. Sinn das Pumpen am Steg zu probieren.

Wenn ich das richtig einschätze, hilft es, wenn jemand das Board am Steg in Position hält, bis man uraufgesprungen ist.
pingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2021, 20:35   #18
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Zitat:
Zitat von pingo Beitrag anzeigen
Wir versuchen diesen Sommer auch das Pumpen zu lernen.
Aktuell ist mir aber das Wasser für so viele Schwimmeinlagen zu kalt.

Damit werden wir es probieren: ALLVATOR FRONT WING CURVE PRO CLEAR Gong XL Pro: 1900 cm2, Spannweite 92

Wir werden mit dem Pumpen hinter einem Motorboot erst mal anfangen (Start an der Leine, dann Welle abreiten, dann Seil wegwerfen und von der Welle wegpumoen und wieder rein)
Erst, wenn das gut klappt, macht es m.E. Sinn das Pumpen am Steg zu probieren.

Wenn ich das richtig einschätze, hilft es, wenn jemand das Board am Steg in Position hält, bis man uraufgesprungen ist.
Keine Sorge, beim Pumpen wird dir ganz schnell warm!
Und wenn es nur durchs Anlaufen, Rein- und Rausklettern ist!
Ich hab ohne jegliche Vorübung direkt am Steg angefangen.
Geht genauso gut. Da kann man sich den Sprit fürs Boot sparen!
Ich finde auch, dass es einen großen Unterschied macht, ob das Foil schon in Bewegung ist, sprich Eigengeschwindigkeit hat oder erst durch dein Draufspringen los fährt.
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2021, 10:26   #19
pingo
www.kitewake.de
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 650
Standard

Schiebst Du Dir das Board selber an oder lässt Du es Dir von jemand Anderen in Position halten, um draufzuspringen?
pingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2021, 14:02   #20
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Zitat:
Zitat von pingo Beitrag anzeigen
Schiebst Du Dir das Board selber an oder lässt Du es Dir von jemand Anderen in Position halten, um draufzuspringen?
Selbst natürlich!
Hab noch keinen Dummen gefunden der dazu Lust hat 😜
Kommt ja alles aus einer Bewegung 👍🏽
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2021, 21:03   #21
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Bei Facebook gibt es auch ne Gruppe "Dock Start". Auch ganz nette Infos.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 10:24   #22
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 441
Standard steifer mast bringts..

habt mich hier motiviert wieder mal pumpen zu gehen, mit dem 85er carbonmast ist der xxl jetzt endlich kontrollierbar, konnte damit gleich mal paar längenrekorde vom schwimponton aufstellen… immer wieder geil bei no wind

jedenfalls je steifer desto besserm mein paulownia low-work pump specialboard mit 120cm funktioniert top, würde kein board mit schaumkern mehr dafür nehmen, keine Einbussen selbst bei geradem brett..und vereinfacht das handling enorm da man auch mal wo dagegen schrammen kann…

lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 18:11   #23
Bernd Koch
Surfer since 1977
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Germany
Beiträge: 490
Standard

Zitat:
Zitat von Alex T Beitrag anzeigen
habt mich hier motiviert wieder mal pumpen zu gehen, mit dem 85er carbonmast ist der xxl jetzt endlich kontrollierbar, konnte damit gleich mal paar längenrekorde vom schwimponton aufstellen… immer wieder geil bei no wind

jedenfalls je steifer desto besserm mein paulownia low-work pump specialboard mit 120cm funktioniert top, würde kein board mit schaumkern mehr dafür nehmen, keine Einbussen selbst bei geradem brett..und vereinfacht das handling enorm da man auch mal wo dagegen schrammen kann…

lg
LXT
Hi Alex,

kannst Du mal eine Bastelanleitung hier reinstellen. Gehe davon aus, dass Du das Teil aus diesem Blauglockenbaumholz gebaut hast.

servus b.
Bernd Koch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2021, 10:45   #24
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 441
Standard minimalbuild

hi, war eigentlich nur als Test gedacht um mein kiteboard beim pumpen zu entlasten nachdem mein galaxy bei einer pumpaktion gebrochen istÂ…funktoniert aber so gut dass seither in verwendung..fürs pumpen ist scoop und rocker egal, daher reicht hier defacto ein gerades, leichtes Holzbrett

Holzplatte, 2,2m gewebe, pro seite 100g harz, 4 Einschlagmuttern rostfrei, Pads…also nicht kompliziert

Paulownia Holzplatte 2200x600x18 bei Bauhaus geholt, outline rausgeschnitten 110cmx47, vorne eher rund fuer kurvenpumpen ohne spitzentouchdown..
Holz anschleifen wegen besserem verbund , oben unten eine Lage carbon kevlar(hatte ich noch herumliegen) mit 205g +180g glas drauflaminiert mit epox..leichter ist es sicher mit 2x180g glaslage da besser schleifbar, im bereich des folils habe ich noch 5 lagen glas in blattfederabstufung rautenförmig wie bei meinen DIY Bauberichten in yt aufgetragen…

dann Einschlagmuttern mit Bohrstich passend zum Foil wie bei meinem Twintipumbau video (Position beim pumpboard reichen 6cm abstand zur hinterkante vom ersten bohrloch)..in die bohrlöcher epoxi als versiegelung des holzes nicht vergessen, Brettkanten nochmals bei Bedarf nachschleifen und nochmals mit epoxi versiegeln- hier hatte ich mit dem kevlar den meisten spass, also eher nicht bis zu den Kanten damit keine scharfen spitzen entstehen..

Pads drauf, foil festschrauben und actionÂ…

durch die Dicke und festigkeit des Kerns schoenn leicht und steif, das ganze geht unter 2h Arbeit wenn man das ganze nebenbei macht und die trocknungszeiten nicht dazurechnetÂ…

lg und viel spass beim nachbastel.könnte auch der unter 100 Euro Pumpboard diy thread sein

LXT

ps fotos kommen noch, schade das es hier keine gallerie mehr gibt..


Geändert von Alex T (09.06.2021 um 09:27 Uhr)
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2021, 11:35   #25
makmak01
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 234
Standard

Lustig, ich hab am WE auch über ein "quick&dirty"-pumpfoilboard nachgedacht, das kommt nach so vielen windlosen Tagen wohl automatisch und hatte auch schon das Bauhaus-Paulownia aufm Zettel. Meine Idee war 110cm*40cm , dann aber vorher 2 oder sogar 3-lagig (passt genau mit einer Platte ohne Reste ;+) miteinander verkleben. Ich wollte schon gerne, dass das noch schwimmt, wenn mein Gong-Alu-Foilmast da unten dranhängt und einlagig wäre das grade mal ein 3-Liter-Fahrzeug (grundsätzlich ja schön, will aber nach jedem Fehlversuch nicht tauchen müssen, lol), oder? Ich wollte auch Finnenkästen statt Einschlagmuttern verbauen (reine Gewohnheit ehrlich gesagt, auf Einachlagmuttern wäre ich gar nicht gekommen...).
makmak01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 09:29   #26
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 441
Standard 2lagen

hi, hab eine Lage 180g glas pro Seite vergessen, wurde soeben korrigiert

empfehle wegen mindestvolumen das board nicht zu schmal zu machen, länge ist relevant, breite macht das Handling eher einfacher…neben volumen auch wegen drauflegen zurückpaddeln und co…

LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2021, 21:04   #27
Bernd Koch
Surfer since 1977
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Germany
Beiträge: 490
Standard

Zitat:
Zitat von Alex T Beitrag anzeigen
hi, war eigentlich nur als Test gedacht um mein kiteboard beim pumpen zu entlasten nachdem mein ...
Danke Alex, werde es mal ausprobieren ��


Geändert von joe (10.06.2021 um 21:45 Uhr) Grund: störenden Vollquote entsorgt
Bernd Koch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2021, 21:45   #28
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard Beachstart

Hat jemand Erfahrung hiermit?
Habe gestern meinen ersten Versuch unternommen, da mein See mit dem Steg voller Seegras ist…
Trotz aller verfügbarer YouTube Videos habe ich es leider nicht aufs Board geschafft, zumindest nicht länger als ein paar Bruchteile von Sekunden…
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:13   #29
8nemo0
SONIC3/BOOSt2*ZERO-G
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.723
Standard

Keine Beachstarter hier?
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:26   #30
makmak01
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 234
Standard

Ich habs mal in einem video gesehen und für mich beschlossen, dass ich das gar nicht erst zu versuchen brauche, weil: 1. ich keinen Strand kenne, wo es so schnell so tief wird, dass ich nicht mit dem foil aufsetzen würde, 2. ich nicht im cirque du soleil aufgewachsen bin, 3. ich das vor evtl. vor 35 Jahren hätte versuchen können . Viel Erfolg trotzdem!
makmak01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:38   #31
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Zitat:
Zitat von makmak01 Beitrag anzeigen
Ich habs mal in einem video gesehen und für mich beschlossen, dass ich das gar nicht erst zu versuchen brauche, weil: 1. ich keinen Strand kenne, wo es so schnell so tief wird, dass ich nicht mit dem foil aufsetzen würde, 2. ich nicht im cirque du soleil aufgewachsen bin, 3. ich das vor evtl. vor 35 Jahren hätte versuchen können . Viel Erfolg trotzdem!
Das waren ziemlich genau auch meine Gedanken dazu. Aber super cool natürlich. Bin gespannt, ob damit Wettkampf Formate entstehen.

Mein Hauptproblem ist es im Moment, Locations in Hamburg zu finden. Der eine Steg, den ich an der Alster kenne, ist jetzt doch etwas voll. Gestern hab ich noch einen potentiellen Platz gecheckt am Alsterlauf, aber da startet man auf Stein. Da mach ich mir Sorgen wegen meines Foils. Außerdem war es klangvoll. Hat jemand einen Tip?
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:17   #32
makmak01
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 234
Standard

STEG ist ja schon wieder dockstart, oder? Das wiederum würd ich mir schon zutrauen und wills auch mal versuchen. BEACHSTART ist schon andere Liga...
makmak01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:20   #33
ulx
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.115
Standard

Genau, das ist sicherlich noch mal eine ganz andere Liga. Deswegen würde ich ja auch dringend empfehlen mit Dockstart anzufangen. Das ist schon schwierig genug. Ich kenne es eigentlich so, dass ich auf Bretter steige bei neuen Sportarten und dann mehr oder weniger sofort irgendwie klar komme. Beim Dockstart ist es ein sehr viel steinigerer Weg für mich. Schockt aber trotzdem. Und die bislang wenigen Momente, bei denen es dann losgeht, sind natürlich umso geiler
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:28   #34
makmak01
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 234
Standard

Beim Wingen übt man das pumpen mit dem Board ja sowieso schon, um durch die Windlöcher zu kommen, von daher ist das doch das beste Training. Dann muss man "NUR" noch den Start hinbekommen
makmak01 ist gerade online   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 2)
kitefrog 69, makmak01
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juhu,ich kann den Beachstart!!! LIPPI Windsurfen 31 17.05.2007 16:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.