oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Kitesurfen

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2012, 17:24   #1
Kiteenthusiast
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2008
Beiträge: 10
Standard Cabrinha Bar Quicklink 2012 mit IDS: Erfahrungen?

Ich habe als Cabrinha-Fan mein komplettes Equipment von Cabrinha und erwäge, mir einen neuen 2012er Switchblade 9.0 oder 2012er Vector 9.0 zuzulegen. In Kitezeitschriften habe ich gelesen, dass die zugehörige 2012er Quicklink Bar ggf. Probleme mit Sand hat und der Zusammenbau im Wasser nicht ganz so leicht ist. Dies hat mich etwas verunsichert. Wie sind Eure Erfahrungen aus der Praxis?
Kiteenthusiast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2012, 17:35   #2
phil2k5
aaa-kite.com S.Lanka
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 259
Standard

man braucht für das ding ein halbes ingenieur-studium, um es wieder zusammenzusetzen... ich persönlich halte den zusammenbau im wasser für extrem kompliziert bis teilweise unmöglich wenn die bedingungen schwierig sind. Vllt habe ich den geheimen trick dabei auch nur nicht verstanden Davon abgesehen sicherlich eine gute bar, dass ist für mich aber ein ausschluss-kriterium.
phil2k5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2012, 17:46   #3
thamasaaa
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03/2012
Beiträge: 3
Standard Studium

...also ich habe ein technisches Ingenieur-Studium : ....aber ich muss mich der Meinung anschließen....im Wasser und mit Action ist das Teil nach dem Auslösen für mich nicht zusammen zu bauen und wieder in Funktion zu bringen!
Auch am Strand haben wir mit drei Leuten Mühe gehabt
Das ist nichts gegen die Marke, aber wenn ich auslösen muss, ist nicht immer ein Strand und drei Mann für mich zur Hilfe in der Nähe
thamasaaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 11:59   #4
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

die kites sind cool aber hol dir die 2011 er bar dazu...

die 2012 er bar ist totaler müll..

Du musst das ids saftey system benutzen (keine leash mehr, außer für unhooked), da die 5te leine innen liegt.


Wenn du ausgelöst hast und das system wieder zusammen bauen willst, muss zuerst die 5te leine wieder reingezogen werden... was dazu führt, das der kite wieder druck aufbaut und starten kann bevor du das quickrelse zusammengebaut hast... aja und das QR an sich zusammen zu bauen ist auch eine kunst für sich
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 12:02   #5
-sb-
xxx
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 335
Standard

Nehmts die North Trust Quad Bar...die Switchblades funktionieren problemlos damit!


Geändert von -sb- (19.06.2012 um 09:19 Uhr)
-sb- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 13:25   #6
Matwin22
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 3.203
Standard

Zitat:
Zitat von phil2k5 Beitrag anzeigen
man braucht für das ding ein halbes ingenieur-studium, um es wieder zusammenzusetzen... ich persönlich halte den zusammenbau im wasser für extrem kompliziert bis teilweise unmöglich wenn die bedingungen schwierig sind. Vllt habe ich den geheimen trick dabei auch nur nicht verstanden Davon abgesehen sicherlich eine gute bar, dass ist für mich aber ein ausschluss-kriterium.
... ich habe das Release zum Glück erst am Ende der Session ausprobiert und sie dann so zurückgegeben, ein Zusammenbau war nicht möglich. Was für ein Schrott sage ich da nur. Außerdem extrem schwer, da hätte ich Angst das Teil an den Kopf zu bekommen.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 16:14   #7
PaulWindy
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 120
Standard

moin erstmal,
ich muss sagen dass ich eure meinungen hier nicht wirklich verstehe.
erstmal zum test in der Kiteboarding. der test wurde unter konstantem zug gemacht was meiner meinung nach unrealistisch ist aber irgendwie müssen die es ja messbar machen. auf jeden fall ist das quickrelease das gleiche prinzip was die seit jaaahren benutzen! durch hoch schieben wird der kleine pin (oder wie das auch immer heißt) frei und löst sich so von dieser öse. in den letzten jahren gab es da auch nie probleme. die Kiteboarding schreibt ja selbst dass es nur im test, jedoch nie in der praxis blockiert hat.
aber da du ja nach erfahrungen fragst hier meine: bei mir hat es bislang immer funktioniert. ich bin wavekiter und musste mich manchmal komplett trennen als der kite von einer welle mitgenommen wurde. gerade im vergleich zur 2011er bar geht die kompletttrennung deutlich leichter.

was das zusammen bauen angeht finde ich es nicht besonders schwer. man muss es nur vorher ein paar mal gemacht haben. und zwar stecke ich den pin einfach in diesen schlitz und drehe das rote teil dann leicht sodass der pin nicht mehr rauskommt. dann erst schiebe ich es ganz herunter. dadurch muss man das rote ding nicht so hoch schieben, was glaube ich genau das ist wo die meisten probleme haben weil hier das gummi so straff ist. vielleicht hilft das ja.

@kiteworld25: wieso muss denn der kite wieder angepowert sein? man kann doch einfach alles wieder zusammen setzen und dann langsam und kontrolliert die rote leine nachgeben. irgendwann ist die dann ganz durch und dann erst kommt der kite wieder auf spannung.

ich bin auf jeden fall sehr zufrieden mit der bar und überrascht dass hier so viel schlechte kritik kommt! gerade die einfachere kompletttrennung, die mit der 2011er bar sehr schwer war, war für mich entscheidend. am besten ist aber natürlich selber testen!
PaulWindy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 16:36   #8
Richpich
www.u-turn.de
 
Registriert seit: 12/2005
Ort: München
Beiträge: 502
Standard

ich kenn die bar zwar nicht, hab mir aber gerade folgendes video dazu reingezogen:

http://www.youtube.com/watch?v=YVoshR1SDdE

wo wirklich ergonomisch schaut der zusammenbau ja nicht aus.

Zitat:
man kann doch einfach alles wieder zusammen setzen und dann langsam und kontrolliert die rote leine nachgeben. irgendwann ist die dann ganz durch und dann erst kommt der kite wieder auf spannung.
ist das so?
wenn das qr wieder zusammengebaut ist, ist die "landeleine" doch verschwunden, oder?
Richpich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 17:53   #9
tom the ripper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

in fuerte war ich beim egli 20min im shop. meine freundinn probierte derweil bikinis und ich versuchte 15min lang das ausgestellte und von mir ausgelöstes QR wieder zusammenzubauen. vergebens, bin aber doch gelernter maschinenbauer. aber ich denke wenn man es vorher gezeigt bekommt muss es irgendwie gehen habs dann wieder hingelegt das komische teil...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 18:20   #10
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Zitat von PaulWindy Beitrag anzeigen


@kiteworld25: wieso muss denn der kite wieder angepowert sein? man kann doch einfach alles wieder zusammen setzen und dann langsam und kontrolliert die rote leine nachgeben. irgendwann ist die dann ganz durch und dann erst kommt der kite wieder auf spannung.

gerade die einfachere kompletttrennung, die mit der 2011er bar sehr schwer war, war für mich entscheidend. am besten ist aber natürlich selber testen!
ehm weil die 5te leine erst reingezogen werden muss bevor man das QR schließen kann...

zur 2011 er bar, klar wenn du das ids system für die letzte auslöse stufe benutzt hast, gebe ich dir recht, dass die komplett trennung schwer ist... allerdings konnte man dort auch einfach ne leash nehmen, wie bei fast jedem hersteller und damit geht das denke ich mal ohne probs
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 08:29   #11
PaulWindy
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 120
Standard

man kann die safety leine einfach raushängen lassen. wenn dann langsam wieder druck in den schirm kommt wird die von selbst wieder rein gezogen. falls das nicht klappt muss man das quick release ca 1mm anheben. spätestens dann sollte es frei durchlaufen können.

das stimmt schon dass man die safety leash direkt an die safety leine machen kann aber was ist wenn man dann was unhooked macht (wenn mans denn macht)?
PaulWindy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 10:21   #12
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Zitat von PaulWindy Beitrag anzeigen
man kann die safety leine einfach raushängen lassen. wenn dann langsam wieder druck in den schirm kommt wird die von selbst wieder rein gezogen. falls das nicht klappt muss man das quick release ca 1mm anheben. spätestens dann sollte es frei durchlaufen können.

das stimmt schon dass man die safety leash direkt an die safety leine machen kann aber was ist wenn man dann was unhooked macht (wenn mans denn macht)?
schonmal bei 30 knoten versucht? kann gerne mal nen video am we machen, das neue system ist einfach scheiße, da gibt es nichts schön zu reden



kannst dich doch trotzdem sucide einhängen.... dafür hat der 2011 er chickenloop doch extra noch ne öse...
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 05:06   #13
vomFelde
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 847
Standard

ich muss sagen, das qr ist wirklich nicht so ganz gelungen. Aber was mich viel mehr nervt, dass der Schirm nach dem Auslösen teilweise auf der Fronttube liegt und noch richtig Zug hat.
vomFelde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2012, 12:14   #14
Der Horst
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 17
Daumen runter Totaltrennung vom Kite dank Fehler in der Bar

Hier mein Kommentar zu der Bar:

Ich war mit der neuen Bar als Leihmaterial unterwegs.

Leider hatte ich dann auf dem Wasser einen Schaden am Kite. Deshalb habe ich dann die Safety ausgelöst.
(Da ich die 2. "Kompletauslösung" etwas gewöhnungsbedürftig fand, hatte ich auch noch meine eigene Safety dran.)

Doch dann ! Der Kite hatte sich komplet von mir verabschiedet !!!

Einer meiner Vorgänger hatte beim Safety Zusammenbau vergessen die virtuelle 5. einzuhaken.

Von Außen war dies NICHT zu sehen. So etwas finde ich kriminell.
Also nicht vom Vorgänger - sondern vom Material. "Einfacher" Fehler beim Zusammenbau führt zu Totalverlust. Die virtuelle 5. wird ja auch nur eingehakt und ist nicht fix durchgeschleift.
Für Schulen / Verleih sehe ich das als unkalkulierbares Risiko.

Gottseidank konnte ich den Kite mit einem beherzten Sprint noch erreichen, bevor er richtigen "Spaß" im Anfängerbereich auslösen konnte.
Und an Land haben wir es dann auch geschafft - zu zweit - die Safety wieder zusammen zu bauen.
Der Horst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2012, 13:38   #15
FELIX the kite
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2007
Beiträge: 234
Standard

Zitat:
Zitat von Der Horst Beitrag anzeigen
Hier mein Kommentar zu der Bar:

Ich war mit der neuen Bar als Leihmaterial unterwegs.

Leider hatte ich dann auf dem Wasser einen Schaden am Kite. Deshalb habe ich dann die Safety ausgelöst.
(Da ich die 2. "Kompletauslösung" etwas gewöhnungsbedürftig fand, hatte ich auch noch meine eigene Safety dran.)

Doch dann ! Der Kite hatte sich komplet von mir verabschiedet !!!

Einer meiner Vorgänger hatte beim Safety Zusammenbau vergessen die virtuelle 5. einzuhaken.

Von Außen war dies NICHT zu sehen. So etwas finde ich kriminell.
Also nicht vom Vorgänger - sondern vom Material. "Einfacher" Fehler beim Zusammenbau führt zu Totalverlust. Die virtuelle 5. wird ja auch nur eingehakt und ist nicht fix durchgeschleift.
Für Schulen / Verleih sehe ich das als unkalkulierbares Risiko.

Gottseidank konnte ich den Kite mit einem beherzten Sprint noch erreichen, bevor er richtigen "Spaß" im Anfängerbereich auslösen konnte.
Und an Land haben wir es dann auch geschafft - zu zweit - die Safety wieder zusammen zu bauen.
Hallo Der Horst,

sorry, aber das ist totaler Quatsch!
Es gibt kaum eine übersichtlichere Bar als die 2012er von Cabrinha.
Wenn die Security Leine nicht eingehängt war, ist das defintiv kein Konstruktionsfehler, sondern zuerst ein Mal Dein Fehler,

1. weil Du Dir bei Leihmaterial nicht vorher genau hast demonstrieren lassen, wie man sie zusammenbaut und auslöst - dann wäre das nämlich sofort aufgefallen

2. Du wohl eine Verleihstation ausgewählt hast, die das zurückgegebene Material vor dem Wiederausleihen nicht vernünftig geprüft hat.

So long!
Felix
FELIX the kite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2012, 23:32   #16
Niki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

die 2012er Bar kann man problemlos zusammenbauen, auch einhändig. Auch sonst hatte ich mit der Bar nie Probleme und war sehr zufrieden.

Allerdings ist das Zusammenbauen überhaupt nicht intuitiv. Ich habs auf dem Sofa beim Ausprobieren auch kaum hinbekommen, bis es mir dann mal jemand gezeigt hat wie es geht. Man greift von oben rum und verklemmt mit der Handfläche das hochgezogene obere Teil vom QR. Die Finger hat man dann noch frei und kann mit denen die Einfädel-Gaudi von dem Metallstift machen. Wenn man mag kann man dazu auch die 2te Hand dazunehmen

Also: überhaupt nicht intuitiv, aber mit dem richtigen Kniff total einfach. Evtl. im Laden zeigen lassen, ich nehme mal an die Verkäufer wissen wie es geht (hoffe ich jetzt einfach mal).

Viele Grüße,
Niki
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2012, 23:37   #17
Niki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Der Horst Beitrag anzeigen
Doch dann ! Der Kite hatte sich komplet von mir verabschiedet !!!

Einer meiner Vorgänger hatte beim Safety Zusammenbau vergessen die virtuelle 5. einzuhaken.
Kontrollier Dein Zeug, insbesondere Leihmaterial, bevor Du es verwendest, und schimpf nicht auf die Vorgänger oder das Material. Das muss man schon selbst im Griff haben.

Was ich nicht kapiere ist, was genau der Vorgänger da vergessen haben soll. Die virtuelle 5te kann man nicht einhaken, da sie ja virtuell (also nicht existent) ist. Vielleicht kannst Du das noch mal etwas ausführen, was da falsch gemacht wurde.

Viele Grüße,
Niki
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 08:52   #18
Der Horst
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 17
Standard

Erst mal vielen Dank für Euer reges Feedback - das hatte ich gehofft,
weil ich wirklich finde, dass man über diese Safety reden sollte.

Jetzt zu den Punkten:

1. Ich hätte mich besser in die Safety einweisen lassen müssen.
Ja. Stimmt.

2. Ja, ich hätte das Leihmaterial vorher besser überprüfen sollen
Dazu aber: Von Außen kann man NICHT sehen, dass die Safety nicht korrekt zusammengebaut ist. Ich hab das danach natürlich bei den anderen Bars versucht.
Man muss diese dazu wirklich auslösen.
Bei eigenem Material tritt dieses Problem aber natürlich nicht auf.

3. Die Schule müsste das Material besser prüfen
Safety bei jeder Rückgabe auslösen? Wie soll das gehen?

Jetzt zur Technik:
Zitat:
Die virtuelle 5te kann man nicht einhaken, da sie ja virtuell (also nicht existent) ist.
Also die virtuelle 5te existiert nicht nur im "virtuellen" Marketing Material - die gibt es echt. (Aber eben nur "virtuell" auch bis zum Kite.)
Der Post davor nannte sie
Zitat:
Security Leine
. Egal.

Beim Zusammenbau, muss die Leine, an der der Kite nach der Auslösung "auswehen" soll an einem kleinen Haken eingehängt werden.
Bei Auslösung der Safety wird der Rest der Bar getrennt - und an dieser kleinen Leine hängt dann der Kite.
(Ein Bild hierzu habe ich leider so schnell nicht im Netz gefunden.)

Warum muss man die Leine überhaupt einhaken? Warum ist diese nicht fix verbunden? Für mich unverständlich.

Vergisst man die Leine - Totaltrennung.

Wie übrigens bei einer "normalen" Safety, die ja vom Prinzip her immer komplett trennt - und den Rest der externen Safety Leash überlässt.
Diese Option hat man bei Cabrinha übrigens nicht - die Sefety Leash (für unhooked) wird näher zum Körper eingehakt - der Kite wäre trotzdem weg.
Ganz weg.
Der Horst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 10:38   #19
Balistic
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2009
Beiträge: 234
Standard

Gibt es eigentlich einen Grund warum Cabrinha dieses System auf den Markt gebracht hat ? Versteh das sowieso nicht, was Patente angeht: viele Firmen fahren fast identische Safetysysteme gleichzeitig die auch nahezu perfekt funktionieren aber andere wollen/dürfen das nicht benutzen ? gruss
Balistic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 10:48   #20
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Zitat von Balistic Beitrag anzeigen
Gibt es eigentlich einen Grund warum Cabrinha dieses System auf den Markt gebracht hat ? Versteh das sowieso nicht, was Patente angeht: viele Firmen fahren fast identische Safetysysteme gleichzeitig die auch nahezu perfekt funktionieren aber andere wollen/dürfen das nicht benutzen ? gruss
naja sind doch mittlerweile fast alle unterschiedlich... z.B. core hat es zum drehen gemacht... bei f1 ist ne schlaufe etc...

zurück zu der 2012 er bar... ich bin immer noch der meinung die war absoluter Müll... ich bin sie schließlich ein jahr gefahren Klar wenn man nicht mehr auslöst interesiert einen auch nicht wirklich das qm, aber an vollen spots kommt es immer mal wieder vor, das einem einer reinfährt und dann muss man notgetrugen mal auslösen und das ganze wieder zusammen bauen...

2013 haben sie das system ein wenig verändert....

man kann die 5 te leine jetzt draußen halten beim zusammenbau... sehr positiv denn der kite startet dann nicht mehr

außerdem ist es einfacher gewurden es zusammenzubauen, weil man den hacken jetzt einklicken kann....

Leider baut cabrinha immer noch auf die innenliegende 5 te, so das man wieder keine saftey leash benutzen kann, außer für unhooked...

fazit: trotzdem wesentlich gelunger als die 2012 er
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 11:23   #21
Niki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kiteworld25 Beitrag anzeigen
zurück zu der 2012 er bar... ich bin immer noch der meinung die war absoluter Müll... ich bin sie schließlich ein jahr gefahren
Ich auch, ich fand sie gut ... aber unterschiedliche Meinungen sind ja ok, sonst würden wir alle mit dem gleichen Material fahren

Zitat:
Zitat von Kiteworld25 Beitrag anzeigen
Leider baut cabrinha immer noch auf die innenliegende 5 te, so das man wieder keine saftey leash benutzen kann, außer für unhooked...
Ich find das dieses Jahr sogar besonders cool. Eine Safety Leash kann man natürlich benutzen, ist aber das vermutlich einzige System auf dem Markt, bei dem man das nicht mehr zwingend muss (sofern man nicht unhooked fährt), da die Safety auch über den gesicherten Chickenloop funktioniert. Meines Erachtens nach geht das nur, weil die 5te innenliegend ist.

Viele Grüße,
Niki
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 19:24   #22
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Zitat von Niki Beitrag anzeigen
Ich auch, ich fand sie gut ... aber unterschiedliche Meinungen sind ja ok, sonst würden wir alle mit dem gleichen Material fahren


Ich find das dieses Jahr sogar besonders cool. Eine Safety Leash kann man natürlich benutzen, ist aber das vermutlich einzige System auf dem Markt, bei dem man das nicht mehr zwingend muss (sofern man nicht unhooked fährt), da die Safety auch über den gesicherten Chickenloop funktioniert. Meines Erachtens nach geht das nur, weil die 5te innenliegend ist.

Viele Grüße,
Niki

1. ok muss mich anders ausdrücken das qr ist müll, gegen den rest kann man nicht wirklich was sagen


2. Was meinst du denn mit gesichertem chickenloop? das prinzip hat sich ja nicht geändert vom auslösen her zur 2011 er bar, da war aber die 5te. noch aussenliegend....

Folgendes Problem wenn du wirklich auf das system vertraust und ohne leash fährst (würde ich niemandem raten)

z.B. das Mystic trapez hat in der standart ausführung einen sehr enge öffnung wo der chickendick reinkommt.

Dadurch reißt er gerne ab bei cabrinha, da man ihn recht weit biegen muss um ihn überhaupt rein zu bekommen.
Bei cabrinha ist der ja nur mit einem klett festgemacht, damit man ihn für unhooked sachen rausnehmen kann...

So jetzt reißt dir der chickendick ab während der fahrt... und jetzt ist der schirm ganz schnell weg, spätestens wenn du ihn das nächste mal drobst und der druck raus ist
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 19:32   #23
KENNY1991
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2008
Beiträge: 142
Standard

ich finde das QR auch umständlich zum zusammenbaun...
aber angeblich ist das 2013er "einfacher" geworden...

aber mal ehrlich... wie oft muss man schon auslösen u wieder zusammenbaun??
KENNY1991 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 22:53   #24
Niki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kiteworld25 Beitrag anzeigen
2. Was meinst du denn mit gesichertem chickenloop? das prinzip hat sich ja nicht geändert vom auslösen her zur 2011 er bar, da war aber die 5te. noch aussenliegend....

Folgendes Problem wenn du wirklich auf das system vertraust und ohne leash fährst (würde ich niemandem raten)
Ja hast Du recht, ich fahr auch mit Leash genau wegen der Situation die Du beschreibst. Ich hatte Dich nur so verstanden, dass Du meinst man könne keine Leash befestigen. Wegen:
Zitat:
Zitat von Kiteworld25
Leider baut cabrinha immer noch auf die innenliegende 5 te, so das man wieder keine saftey leash benutzen kann, außer für unhooked...
Was meinst Du denn damit genau?

LG,
Niki
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 22:56   #25
Niki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von KENNY1991 Beitrag anzeigen
aber angeblich ist das 2013er "einfacher" geworden...
Das 2013er ist nahezu identisch, hat aber eine Art Arretierung, die man während des Zusammenbauens nutzen kann. Damit schauts recht selbsterklärend aus, im Gegensatz zur 2012er die zwar prima funktioniert hat, aber nur wenn man eine Anleitung bekommen hat.

LG,
Niki
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 10:13   #26
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Zitat von Niki Beitrag anzeigen
Ja hast Du recht, ich fahr auch mit Leash genau wegen der Situation die Du beschreibst. Ich hatte Dich nur so verstanden, dass Du meinst man könne keine Leash befestigen. Wegen:

Was meinst Du denn damit genau?

LG,
Niki


naja normal befestigst du ja die leash an der 5 ten leine... wie bei jedem anderm hersteller üblich oder auch bei cabrinha vor 2012... das geht ja mit der neuen bar nicht mehr
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 13:45   #27
Der Horst
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 17
Standard

Und bei mir war die 5'te / Security Line eben nicht korrekt in der "Totalauslösung" befestigt - da nützt die leash dann grad gar nichts, wenn man den QR 1. Stufe auslöst -> Kite verabschiedet sich endgültig.

Die externe Leash würde nur helfen, wenn der Chicken-Loop versehentlich aus dem Trapez rutscht - oder man unhooked versemmelt.

Der Horst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 15:35   #28
lollypop
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2005
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Zitat von Kiteworld25 Beitrag anzeigen
naja normal befestigst du ja die leash an der 5 ten leine... wie bei jedem anderm hersteller üblich oder auch bei cabrinha vor 2012... das geht ja mit der neuen bar nicht mehr
Das stimmt nicht. Seit Einführung des IDS ist die Befestigung der Leach gleich.
Also am Chickenloop.
lollypop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 15:38   #29
lollypop
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2005
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Zitat von KENNY1991 Beitrag anzeigen
aber mal ehrlich... wie oft muss man schon auslösen u wieder zusammenbaun??
Das frage ich mich auch immer wieder!
lollypop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 15:39   #30
Niki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von lollypop Beitrag anzeigen
Das stimmt nicht. Seit Einführung des IDS ist die Befestigung der Leach gleich.
Also am Chickenloop.
Ganz genau.

Aber wenn man den Thread hier so analysiert, dann scheint die Cabrinha Bar auf jeden Fall ein Problem zu haben: sie ist nicht auf Anhieb für den User verständlich.

Zusammenfassend könnte man also sagen, dass die Bar sehr gut ist, jedoch ein höheres Maß an Einarbeitung erfordert als andere Barsysteme.

Viele Grüße,
Niki


Geändert von Niki (21.11.2012 um 15:40 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 16:30   #31
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Zitat von lollypop Beitrag anzeigen
Das stimmt nicht. Seit Einführung des IDS ist die Befestigung der Leach gleich.
Also am Chickenloop.

das es richtig, aber man musste das "sche**" IDS System bis 2011 nicht benutzen, weil man sich einfach mit der leash in die 5 te einhacken konnte....

Zitat von KENNY1991
aber mal ehrlich... wie oft muss man schon auslösen u wieder zusammenbaun??

1.
Schonmal an nem vollen Spott gefahren, mit mehr als 300 kites am himmel? 100 leute von denen können nicht kiten oder sie können kiten nur kennen Sie keine regeln, von daher ist es vorprogramiert das dir irgendwann wer reinfährt

2. Beim schulen lasse ich meine schüler immer auslösen, sie sollen es ja schließlich lernen
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 16:48   #32
Tommy_Wy
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: AC
Beiträge: 524
Standard Warum überhaupt geändert.

Ich hab 3 2009-er/2010-er Bars und habe mir die neue letztes Jahr in Tarifa im Cabrinha Shop angeschaut.

Mir stellt sich die Frage, warum die das überhaupt geändert haben.
Ich finde das vorherige System absolut ok, unkompliziert und leicht zusammen zu bauen.

Wer will kann seine Safety am Chickenloop lassen oder er hängt sie sich in die Safety-Leash.
Cabrinha Bars müssen "eigentlich" nicht mit der Safety-Leash gesichert werden... so die Theorie...
Aber in der Praxis kann ich das nur raten, denn die Dicks und Loops entwickeln schon mal ein ungewolltes Eigenleben und bei ner Böe kann es dann zu unliebsamen Überraschungen kommen.

Bei den immer voller werdenden Spots wird es zwangsläufig irgendwann soweit sein und man muss das QR auslösen!
Absolut richtig Kiteworld. Ich finde es gut, dass du deine Schüler darauf hinweist.

Gruss
Tommy


Geändert von Tommy_Wy (21.11.2012 um 17:09 Uhr)
Tommy_Wy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 20:18   #33
lollypop
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2005
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Zitat von Kiteworld25 Beitrag anzeigen
das es richtig, aber man musste das "sche**" IDS System bis 2011 nicht benutzen, weil man sich einfach mit der leash in die 5 te einhacken konnte....
Wo hast dich denn da eingehängt? An der IDS line die zur Kugel beim Ratschverschluß führte?

Zitat:
Zitat von Kiteworld25 Beitrag anzeigen
Zitat von KENNY1991
aber mal ehrlich... wie oft muss man schon auslösen u wieder zusammenbaun??

1.
Schonmal an nem vollen Spott gefahren, mit mehr als 300 kites am himmel? 100 leute von denen können nicht kiten oder sie können kiten nur kennen Sie keine regeln, von daher ist es vorprogramiert das dir irgendwann wer reinfährt
Ja, bin ich, man muss halt aufpassen, so schnell wie möglich durch auf den offenen See und möglichst nicht auslösen. Wennst auslöst breitest 30m Mensch und Material vor den Hirschen aus, das macht alles nur ärger, dann fahren dir auch noch die Surfer in die Schnürln.
lollypop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 11:21   #34
Kiteworld25
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Zitat von lollypop Beitrag anzeigen
Wo hast dich denn da eingehängt? An der IDS line die zur Kugel beim Ratschverschluß führte?

einfach an de öse der 5 ten leine?
Kiteworld25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 12:53   #35
Tommy_Wy
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: AC
Beiträge: 524
Standard

Zitat:
Zitat von Kiteworld25 Beitrag anzeigen
einfach an de öse der 5 ten leine?
Genau, das Ding bietet sich an...
Tommy_Wy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 07:33   #36
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 5.199
Standard

Frage mich wer von euch hier wirklich schon mal bei ordentlich Wind ausgelöst hat und das qr bei der 2012 oder gerne auch 2013 im Wasser wieder zusammen gebaut bekommen hat?

und ich würde mir gerne mal ansehen wer bei der 2013er Bar die 5 leine draußen beim Zusammenbau lässt...

mir ist das mit einem sb 7er bei 25-30 Knoten im stehtiefen nicht gelungen.

bedienerfehler...?
die fünfte draußen lassen und dann langsam nachgeben ?
wie sollte man die bei dem Wind langsam nachgeben können...



... nach meiner ersten auslöse Erfahrung mit der 2013 Bar kann ich nur sagen das System ist Müll

zuletzt durfte ich sogar komplett trennen weil er trotz ausgelöstem qr wieder in der powerzone hoch geschossen ist.

Fazit.
Schöne kites. Scheiss Bar System.

Ps: spreche hier über die 2013er Bar.

PS2:grau ist alle Theorie. Geht ins Wasser bei ordentlich Wind dann seht ihr was wirklich passiert. Auf der Couch im Wohnzimmer habe ich das qr auch 100xblind zusammen gebaut.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 16:12   #37
Spirit
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 117
Standard

Qr 2012 Zusammenbau schwer, Qr 2013 etwas leichter aber immer noch umständlich. Ganz besch......... Kennzeichnung der Bar. Links schwarz- recht weiß ? Oder ist es umgekehrt?
Spirit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 18:04   #38
reset
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2007
Ort: Vienna
Beiträge: 187
Standard

Zitat:
Zitat von Spirit Beitrag anzeigen
Kennzeichnung der Bar. Links schwarz- recht weiß ? Oder ist es umgekehrt?
habe die 2013er bar...weiß es jetzt nicht auswendig. aber
orientiere dich einfach einmalig an den farben der pigtails...dann weißt du es

p.s.: das auslösesystem ist ein richtig sch***
habe auf cabrinha gewechselt da mir der chaos sehr gut gefallen hat
(davor torch, davor rpm). die bar hat ein paar nette Annehmlichkeiten gegenüber den anderen...aber auch einen richtig deftigen nachteil: das
auslösesystem ist zum zusammenbauen am wasser einfach nur letztklassig.
reset ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2013, 18:54   #39
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 5.199
Standard

Zitat:
Zitat von reset Beitrag anzeigen
p.s.: das auslösesystem ist ein richtig sch***
ne, das zusammenbauen! und die nicht immer neutrale lage des kites nach auslösen... schade eigentlich. hoffe es gibt bald wieder ein vernünftiges safety system. bin der erste der die 2013er Bar dann austauscht... aber nicht die kites


Geändert von 901red (14.06.2013 um 13:46 Uhr)
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 10:14   #40
00paule00
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 128
Standard

Ich würde mir gern 2012er oder 13er SB's zulegen aber als Anfänger habe ich ehrlich gesagt nicht wirklich Lust mich in einer kritischen/gefährlichen Situation neben allem anderen noch mit der Bar und dem QR rumzuärgern.

Würdet ihr soweit gehen mir zu empfehlen eine 2011er Bar oder die neue 2014er Bar zu den Kites zuzulegen um das umständliche System des Jahrgangs 12/13 zu umgehen?
Zu dem System der neuen Baureihe habe ich leider noch nichts gehört.
00paule00 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2x Cabrinha IDS Bar 2010 Micha_Kiel Archiv - Kitesurfen [B] 0 25.05.2012 07:32
north evo 2011 an Cabrinha IDS Bar? bausparer Kitesurfen 7 18.01.2012 22:44
Cabrinha IDS Bar - 2009er SB/CB mit 2010er Bar möglich? viob Kitesurfen 12 10.05.2010 17:02
[B:] Cabrinha 2010 - IDS Bar 55cm - komplett in OVP - untouched ! besserpunk11 Archiv - Kitesurfen [B] 3 22.04.2010 21:55
Testbericht Best Svirrel Bar und Takoon Bar 2005 guidog Kites 19 22.07.2005 00:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.