oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Kitesurfen

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2020, 17:19   #1201
12mpopey
dasbernd
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 335
Standard

Ich rede doch nicht vom Quick Release, sondern vom Wichard mit dem man alles abwirft. Also quasi der Ersatz der herkömmlichen Leash. Und offensichtlich bin ich ja nicht der Einzige mit diesen Fehlauslösungen.
Und ja, ich sehe da ein Sicherheitsrisiko wenn ich der Problemlösung folge eine zusätzliche Leash zu verwenden um eine mögliche Fehlauslösungen des Wichard zu kompensieren.
Der übliche Ablauf beim Auslösen für die meisten Kiter meiner Ansicht ist folgender:
Bar loslassen, Quick Release auslösen, und in letzter Konsequenz Schirm abwerfen. Und meistens wirft man den Schirm ab wenn man wirklich schon in Not ist. Da wil ich nicht erst den Wichard und dann die Leash auslösen. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Auslöser meines Postings war eine Aussage eines Anderen, dass der Wichard sicher ist und keine Fehlauslösungen produziert. Dem wollte ich widersprechen.

In deinem Text gibt es Tendenzen mich dümmlich wirken zu lassen. Das ist schade, aber sei es drum. Ich für meinen Teil bin sachlich geblieben und habe die Vorteile deiner Bar genannt, aber auch die Probleme.

Meine Meinung ist, dass die Feder Kraft des Wichard zu gering ist, zu schnell auslöst und nichts an dieser Stelle zu suchen hat. Den Kiter möchte ich erleben der bei Benutzung einer 500 Euro Bar mehrfach seinen Schirm aus dem Baum rauspflücken muss, und danach nicht frustriert ist.

Ich soll die Bar verkaufen mit der Erfahrung die ich gemacht habe? Nicht mein Stil
12mpopey ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 18:10   #1202
Ganesha
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 1.242
Standard

Auslöseweg des kleineren Wichard : 5mm
Auslösekraft ca. 5 N ( 500g)
Das ist mM die Diskussionsgrundlage
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 18:21   #1203
crazy-pike
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 209
Standard

„Langsam mit den Pferden“

Bin einer der Ersten der die Bar ständig in Gebrauch hat.

Noch nie hatte ich eine Fehlauslösung des Wichards!, der einerseits zum Leinenausdrehen und andererseits zur kompletten Trennen vom Kite vorgesehen ist und auch so benutzt wird.

Bei Gefahr gehe ich zuerst in die Saefty durch ziehen des roten Plastikteiles.
Ist noch nie nötig gewesen, da der Kite durch Loslassen der Bar sicher drucklos wird.

Das System ist sicher und ausgereift.

Deshalb verstehe ich die ganze Diskussion hier nicht.

Ich benötige keine 2. Sicherung für den Wichards!

Wer mit dem Wichard nicht Klar kommt soll den Rope einsetzen!

Eine Fehlauslösung des Wichards ist auf einen Bedienfehler zurückzuführen.

Bin nach einjähriger Anwendung der Bar immer noch von dieser überzeugt und möchte sie in keinem Fall missen.
crazy-pike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 18:57   #1204
Ganesha
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 1.242
Standard

Ja der Bedienfehler ist, ziehen des Tampens um 5mm. Dazu ist eine Kraft von 5 N nötig
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 19:02   #1205
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 1.626
Standard

Zitat:
Zitat von DieWelle Beitrag anzeigen
Also, bei der erwähnten Pintxo-Bar sehen vor allem die Schlaufen an den Enden der Leinen aus wie mein Wollpullover. Es stehen überall Fasern heraus, ca. 1 mm lang.
Die Leinen fühlen sich auf ganzer Länge an wie Baumwolle, also sehr weich, flexibel, biegsam.
So wie Du schreibst, war Deine Bar gebraucht, als Du sie gekauft hast. Ich hänge Dir im Anhang mal ein Foto von meiner Bar an, welche ich seit mehr als einem Jahr benutze. Ich komme sehr oft aufs Wasser und finde, dass die Leinen noch sehr gut ausschauen. Sie sind weder weich, noch fühlen sie sich an wie Baumwolle. Ich versichere Dir, dass die Leinen an unseren Bars im Auslieferungszustand die DC-Pro 401 von Liros aus Deutscher Fertigung sind. Eine anerkannt sehr hochwertige Leine. Check doch bitte mal, ob an Deiner Bar noch die originalen Leinen hängen, oder sende mir auch gerne per E-Mail ein hoch aufgelöstes Bild von Deinen Leinen. Dann schaue ich mir das gerne an.


Zitat:
Zitat von 12mpopey Beitrag anzeigen
Der übliche Ablauf beim Auslösen für die meisten Kiter meiner Ansicht ist folgender:
Bar loslassen, Quick Release auslösen, und in letzter Konsequenz Schirm abwerfen.
Dagegen ist nichts einzuwenden und so ist auch der Ablauf bei der Pintxo Bar. Ich zitiere mich mal selbst:
Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Du musst auch bei der Verwendung des Bar-Connectors als Leash nur max. 2 Mal tätig werden:
1) Entweder Du möchtest die Single-Frontline-Safety (SLS) aktivieren, so dass der Kite drucklos an einer Frontleine zu Boden fliegt. Dazu schiebst Du einfach das orange Quickrelease (QR) vom Körper weg. Ist dann die Gefahrensituation vorüber, baust Du das QR wieder zusammen und kitest weiter.

2) Oder Du möchtest Dich sofort ganz vom Kite trennen, weil sich z.B. ein anderer Kite in Deinem Kite verfangen hat, dann löst Du den Wichard aus und danach den Bar-Connector, welcher als Leash fungiert.

Klar kannst Du nun sagen, ich löse immer zuerst das QR aus und schaue erst mal was dann passiert. Dann müsstest Du anschließend noch 2 Mal tätig werden. Diese Vorgehensweise ist aber kaum sinnvoll, denn Du siehst ja sofort, ob Du nur den Druck im Kite abbauen möchtest, oder ob Du möglichst schnell komplett weg von Deinem Kite/Bar kommen möchtest.

Zitat:
Zitat von 12mpopey Beitrag anzeigen
Und meistens wirft man den Schirm ab wenn man wirklich schon in Not ist. Da wil ich nicht erst den Wichard und dann die Leash auslösen. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Bei dem von Dir erwähnten "üblichen" Ablauf musst Du doch auch 2 mal tätig werden, also genau wie bei der Pintxo Bar, wenn Du den Bar Connector als Leash zum Wichard einsetzt. Ich sehe da weder einen Vorteil, noch einen Nachteil beider Systeme.

Zitat:
Zitat von 12mpopey Beitrag anzeigen
In deinem Text gibt es Tendenzen mich dümmlich wirken zu lassen. Das ist schade, aber sei es drum. Ich für meinen Teil bin sachlich geblieben und habe die Vorteile deiner Bar genannt, aber auch die Probleme.
Wenn das so bei Dir rüber kommt, möchte ich Dir ganz klar sagen, dass dies nicht meine Intention war. Auf der anderen Seite bitte ich Dich zu verstehen, dass ich mein Produkt und auch die Gedankengänge dahinter schon richtig stellen möchte. Wenn Du eben immer beim gleichen Move mit Deiner Hand gegen den Auslösemechanismus am Wichard kommst, dann finde ich es nicht ganz korrekt den Wichard dafür verantwortlich zu machen, wenn er auslöst.
Ich bin weder verheiratet, noch verschwägert mit der Firma Wichard und wäre schon oft froh gewesen, diesen Schnappschäkel aus meinem Setup zu verbannen, denn er ist sehr teuer und ich bekomme ihn nicht immer so in den Stückzahlen, wie wir ihn benötigen. Das ärgert mich schon auch oft selbst. Dennoch funktioniert er eben aus meiner Sicht auch sehr gut.

Ich wäre an Deiner Stelle auch nicht glücklich über einen wegfliegenden Kite, aber die Schuld dafür nur beim Wichard zu suchen ist nicht OK. Es wird den Herstellern übrigens aus meiner Sicht niemals gelingen, Fehlauslösungen zu 100% zu eliminieren, denn jedes Quickrelease MUSS beim Betätigen des Auslösemechanismuss unverzüglich auslösen. Ob das nun Absicht war, oder nicht, kann nicht das Quickrelease entscheiden, egal an welcher Stelle und wie es verbaut ist.

Vielleicht gibst Du der Pintxo Bar ja nach meinen Erläuterungen doch noch mal eine Chance. Montiere dann doch bitte den Bar-Connector als Leash und teste das Verhalten. Dann bist Du auf jeden Fall safe.


Zitat:
Zitat von Ganesha Beitrag anzeigen
Ja der Bedienfehler ist, ziehen des Tampens um 5mm. Dazu ist eine Kraft von 5 N nötig
Da wird jahrelang gepredigt, dass die Auslösekraft möglichst gering sein soll und nun ist sie plötzlich zu wenig...
Bei Bernd wird nicht der Tampen der Grund für die Fehlauslösung sein. Er kommt mit seiner Hand an den Auslösemechanismus, wie er schreibt. Da macht es auch keinen Unterschied, ob es 5mm Weg sind, oder 25mm so wie bei den meisten anderen QR´s. Während eines Moves wird wohl kaum ein Kiter in der Lage sein 20mm Weg zu unterscheiden.


Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7400.JPG
Hits:	96
Größe:	116,6 KB
ID:	57654  
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 19:38   #1206
ordnungswidrigkite
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2020
Beiträge: 8
Standard

6 Monate, rege Benutzung, keinerlei Pflege.

Vielleicht war die "gebrauchte" an einem Bandit oder so montiert, mit so Plastikugeln über den Knoten. Könnte mir vorstellen das das die Reibung erhöht.

Man könnte den Flammtest machen. Dann weist du sicher ob es Baumwolle ist.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	photo_2020-07-02_19-08-53.jpg
Hits:	103
Größe:	70,7 KB
ID:	57655  
ordnungswidrigkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 20:32   #1207
12mpopey
dasbernd
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 335
Standard

Ein Auslösemechanismus der deutlich zu empfindlich auf gelegentliche Berührung reagiert, ist genauso kritisch zu betrachten wie ein Mechanismus der zu viel Kraft benötigt. Ich werde sicherlich nicht deinem Rat folgen und bei Verwendung deiner Bar einfach manche Bewegungsabläufe auslassen, dafür habe ich den Scheiss zu lange geübt um den zu stehen Ich fahre in Zukunft eine andere Bar.

Die Zeit wird zeigen wer Recht behält, du der sein Konzept verteidigt, oder ich der mit deiner Bar in kurzer Zeit mehrere Fehlauslösungen hatte, und das bisher noch mit keiner anderen Bar hatte, auch nicht deine genannten 99% der Kiter. Viele hatten schon mit anderen Bars Fehlauslösungen, auch ich, aber nicht mehrfach in kurzer Zeit und das reproduzierbar.

Zumindest wirkt dieser Thread jetzt vielleicht etwas authentischer, da es jetzt zumindest mal Kritik an deinem Produkt gibt, und nicht nur Lobeshymnen.

Ich klink mich jetzt mal aus

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
So wie Du schreibst, war Deine Bar gebraucht, als Du sie gekauft hast. Ich hänge Dir im Anhang mal ein Foto von meiner Bar an, welche ich seit mehr als einem Jahr benutze. Ich komme sehr oft aufs Wasser und finde, dass die Leinen noch sehr gut ausschauen. Sie sind weder weich, noch fühlen sie sich an wie Baumwolle. Ich versichere Dir, dass die Leinen an unseren Bars im Auslieferungszustand die DC-Pro 401 von Liros aus Deutscher Fertigung sind. Eine anerkannt sehr hochwertige Leine. Check doch bitte mal, ob an Deiner Bar noch die originalen Leinen hängen, oder sende mir auch gerne per E-Mail ein hoch aufgelöstes Bild von Deinen Leinen. Dann schaue ich mir das gerne an.



Dagegen ist nichts einzuwenden und so ist auch der Ablauf bei der Pintxo Bar. Ich zitiere mich mal selbst:




Bei dem von Dir erwähnten "üblichen" Ablauf musst Du doch auch 2 mal tätig werden, also genau wie bei der Pintxo Bar, wenn Du den Bar Connector als Leash zum Wichard einsetzt. Ich sehe da weder einen Vorteil, noch einen Nachteil beider Systeme.


Wenn das so bei Dir rüber kommt, möchte ich Dir ganz klar sagen, dass dies nicht meine Intention war. Auf der anderen Seite bitte ich Dich zu verstehen, dass ich mein Produkt und auch die Gedankengänge dahinter schon richtig stellen möchte. Wenn Du eben immer beim gleichen Move mit Deiner Hand gegen den Auslösemechanismus am Wichard kommst, dann finde ich es nicht ganz korrekt den Wichard dafür verantwortlich zu machen, wenn er auslöst.
Ich bin weder verheiratet, noch verschwägert mit der Firma Wichard und wäre schon oft froh gewesen, diesen Schnappschäkel aus meinem Setup zu verbannen, denn er ist sehr teuer und ich bekomme ihn nicht immer so in den Stückzahlen, wie wir ihn benötigen. Das ärgert mich schon auch oft selbst. Dennoch funktioniert er eben aus meiner Sicht auch sehr gut.

Ich wäre an Deiner Stelle auch nicht glücklich über einen wegfliegenden Kite, aber die Schuld dafür nur beim Wichard zu suchen ist nicht OK. Es wird den Herstellern übrigens aus meiner Sicht niemals gelingen, Fehlauslösungen zu 100% zu eliminieren, denn jedes Quickrelease MUSS beim Betätigen des Auslösemechanismuss unverzüglich auslösen. Ob das nun Absicht war, oder nicht, kann nicht das Quickrelease entscheiden, egal an welcher Stelle und wie es verbaut ist.

Vielleicht gibst Du der Pintxo Bar ja nach meinen Erläuterungen doch noch mal eine Chance. Montiere dann doch bitte den Bar-Connector als Leash und teste das Verhalten. Dann bist Du auf jeden Fall safe.



Da wird jahrelang gepredigt, dass die Auslösekraft möglichst gering sein soll und nun ist sie plötzlich zu wenig...
Bei Bernd wird nicht der Tampen der Grund für die Fehlauslösung sein. Er kommt mit seiner Hand an den Auslösemechanismus, wie er schreibt. Da macht es auch keinen Unterschied, ob es 5mm Weg sind, oder 25mm so wie bei den meisten anderen QR´s. Während eines Moves wird wohl kaum ein Kiter in der Lage sein 20mm Weg zu unterscheiden.


Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
12mpopey ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 20:48   #1208
zournyque
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06/2010
Beiträge: 2.107
Blinzeln

Evt. laesst sich die Pinxto Bar auf dieses QR upgraden? Mit dem Wichard waere ich auch nicht gluecklich.
https://www.infexion.eu/product-cate...quick-release/
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 21:19   #1209
BenHo
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 143
Standard

kuckst du hier

Ich finde die Kugel vollkommen ausreichend.
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 21:33   #1210
ChiemseeFoiler
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2020
Beiträge: 8
Standard

Ich nutze das Infexion System Schon seit einiger Zeit und an anderen Bars. Sowohl in der Welle als auch zum Foilen. Somit habe ich meine Kauper Bar einfach umgebaut, dies ist technisch sehr einfach möglich. Bin mit diesem Setup sehr zufrieden. Es gab bis dato noch keine Fehlauslösungen und die Bar ist einfach super. An den Adjuster gewöhnt man sich sehr schnell und dann ist er auch einfach zu bedienen.

Gruß
Donat
ChiemseeFoiler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2020, 22:39   #1211
Strand-Frank
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von crazy-pike Beitrag anzeigen
.......

Eine Fehlauslösung des Wichards ist auf einen Bedienfehler zurückzuführen.

........
Na das ist ja mal ne Ansage!

Haste für so ne Aussage nen anderen Hintergrund außer das Deiner nicht ausgelößt hat?

Ich wüßte wirklich nicht worin mein Bedienfehler bestehen sollte? So komplex ist die Benutzung ja nicht.

Wär ja denkbar das nicht alle Wichards exact gleich sind. Vielleicht sind einige dabei die leichter auslösen. Gewisse Varianzen hast Du bei allen Produkten. Wieso hältst Du das für ausgeschlossen?

Ich werde meinen jetzt mal auf Rainers Variante mit angenähtem Buchtknoten umrüsten und wenn es dann immer noch Fehlauslösungen gibt schick ich ihn Rainer zum testen.
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 08:13   #1212
flightsurver
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Beiträge: 348
Standard

Wenn du den Buchtknoten am unteren Steg anbringst, besuchst du ihn nicht mit Zwirn fixieren. Das sieht für mich auch eleganter aus.
Wenn schon mit einer Sicherung,dann soll dies die favorisierte Lösung sein. Korrigiert mich,wenn Ich das falsch interpretiert habe.

Hatte bisher eine Fehlauslösung.Voraussichtlich,weil ich den Bandzipper beim Schließen eingeklemmt hatte. Checke ich jetzt immer nach dem Schließen.
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:14   #1213
Strand-Frank
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 546
Standard

Hab ich bis jetzt ja so gemacht. Ich habs oben schon mal geschrieben. Ich hatte mit der Variante einige Fehlauslösungen. Deswegen jetzt die Ursprungsvariante von Rainer.

Eine dieser Fehlauslösungen trat auf nachdem ich den Wichard im tiefen Wasser wieder eingefädelt und geschlossen habe. Allerdings nicht kurz danach sondern nach ner viertel Stunde kiten.

Ich weiß nicht wie das bei euren Wichards ist aber bei meinem Wichard muss ich ein bisschen darauf achten das der Bügel wirklich ganz schließt. Wenn man unaufmerksam ist kann es sein das der Bügel 1mm offen bleibt. Ich schließe den natürlich nach der ersten Fehlauslösung immer korrekt, aber bei der Montage im tiefen Wasser kann ich das nicht garantieren.
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:15   #1214
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 1.736
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Da wird jahrelang gepredigt, dass die Auslösekraft möglichst gering sein soll und nun ist sie plötzlich zu wenig...
Bei Bernd wird nicht der Tampen der Grund für die Fehlauslösung sein. Er kommt mit seiner Hand an den Auslösemechanismus, wie er schreibt. Da macht es auch keinen Unterschied, ob es 5mm Weg sind, oder 25mm so wie bei den meisten anderen QR´s. Während eines Moves wird wohl kaum ein Kiter in der Lage sein 20mm Weg zu unterscheiden.
Wo wurde das denn gefordert? Die Auslösekraft und der Weg müssen groß genug sein, damit man nicht versehentlich auslöst, wenn man mal dran stößt. Das kommt wesentlich häufiger vor als eine tatsächliche, gewollte Auslösung, oder? Also ich habe noch keine Diskussion irgendwo gesehen, wo jemandem die Auslösekraft zu hoch war oder der weg zu lang!?

Also wenn die genannten 5mm und 5N tatsächlich stimmen sollten, dann ist doch die Ursache ganz klar? Da bracht man ja nur mit der Hand "streifen" um auszulösen. Es ist kein Zufall, dass ein QR normalerweise einen deutlich weiteren Weg braucht um auszulösen und auch mehr Kraft. Also ICH würde das so haben wollen.

Nur mal so von der Seite eingeworfen, aber da musste ich jetzt echt den Kopf schütteln.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 11:48   #1215
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 1.626
Standard

Zitat:
Zitat von Strand-Frank Beitrag anzeigen
Wär ja denkbar das nicht alle Wichards exact gleich sind. Vielleicht sind einige dabei die leichter auslösen. Gewisse Varianzen hast Du bei allen Produkten.
Die Fa. Wichard ist bei den Edelstahlbeschlägen so ein bißchen der Mercedes im Segel-Renn-Sport. Alle Teile dort werden sehr sauber verarbeitet, d.h. es gibt keine Grate und Kanten, weil alles fein poliert und ordentlich entwickelt , bzw. getestet worden ist. Das lassen die sich leider auch gut bezahlen, was aber OK ist, wenn das Produkt taugt. Die Varianz im Produkt könnte ein Faktor sein, welchen ich schwer prüfen kann. Dazu müsste jeder einzelne Schnappschkel geprüft werden. Ich habe mich mit meinem Freund unterhalten, der schon seit vielen Jahren in einer großen Firma im Maschinenbau in der Qualitätssicherung tätig ist und auch er meinte, dass Stichproben völlig ausreichen. Genau das mache ich, denn seit Bestehen der Marke liefern wir zahlreiche Produkte auch immer persönlich aus und ich sehe diese auch immer wieder selbst auf dem Wasser in Aktion. Ich kann mir also einen ganz guten Querschnitt verschaffen. Von daher muss ich erst mal davon ausgehen, dass die Qualität gleichbleibend gut ist. Ich kann und möchte aber ganz sicher nicht ausschließen, dass die Varianz nicht doch existent ist. Wie Du schon sagst haben alle Produkte diese Thematik.


Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Wo wurde das denn gefordert? ...
...Also ich habe noch keine Diskussion irgendwo gesehen, wo jemandem die Auslösekraft zu hoch war oder der weg zu lang!?
Bitte korrigiere mich, wenn ich Dein Anmeldedatum in der Oase gleich stelle mit Deinem Eintritt in das Kitesurfen. Im Jahr 2015 war Kitesurfen schon so sicher wie heute, sofern man das überhaupt sicher nennen darf. Die Diskussionen über die Auslösekraft am QR fanden in den Jahren bis etwa 2010 statt. Danach waren die System schon deutlich besser. Vor 2010 gab es zum Teil sehr schwere Unfälle, weil die Auslösekraft viel zu hoch war, wenn ordentlich Spannung auf den Flugleinen war. Daher hatte ich mich auch für den Wichard entschieden, weil er selbst bei 1280kg Last immer noch sehr geringe Auslösekräfte besitzt. Das bietet laut meinem Kenntnisstand sonst kein anderes QR auf dem ges. Kitemarkt. Außerdem funktioniert der Wichard auch selbst dann, wenn Du ihn total im feinsten Sand einbuddelst. Da machen viele andere QR's gar nichts mehr, oder nur mit viel Gewalt. Für mich ist deswegen nach wie vor die wichtigste Eigenschaft eines QR, dass es selbst bei hoher Last zuverlässig auslöst. Scheinbar gerät die wichtigste Eigenschaft eines QR hier ein wenig aus dem Fokus und einigen Usern ist der Kite wichtiger als die eigene Gesundheit. Wenn alle anderen QR's niemals auch nur eine einzige Fehlauslösung hätten, dann würde ich die Kritik am Wichard vielleicht auch besser nachvollziehen können. Dem ist aber nicht so. Ich hatte erst kürzlich ein Gespräch mit Gregor von bonobo repair und er meinte, dass er täglich QR's von diversen Marken zur Kontrolle bekommt, weil es Fehlauslösungen damit gegeben hat. Jetzt bitte nicht nicht falsch interpretieren: Nur weil andere QR´s Fehlauslösungen haben, soll das kein Freifahrtschein für den Wichard sein. Ganz im Gegenteil!!! Mein Leitspruch ist ja: Das Bessere ist immer der Feind des Guten. Soll heißen, dass ich mich ganz bestimmt nicht mit dem zufrieden gebe, was augenblicklich Stand der Technik ist. Die Entwicklung geht weiter.

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Es ist kein Zufall, dass ein QR normalerweise einen deutlich weiteren Weg braucht um auszulösen und auch mehr Kraft. Also ICH würde das so haben wollen.
Aus meiner Sicht macht es beim Thema Fehlauslösung überhaupt keinen Unterschied, ob Du 5mm oder 25mm von Dir weg schiebst, wenn Du während eines Moves unbeabsichtigt mit Deiner Hand, oder auch mit der Boardkante unter das Quickrelease(egal welches) kommst. Das schiebst Du einfach weg. Nicht umsonst hat fast jeder Kiter mit seinem QR(egal welches) schon eine unbeabsichtigte Fehlauslösung gehabt. Es fällt mir schwer zu glauben, dass hier 20mm einen nennenswerten Unterschied machen.


Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:16   #1216
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 1.736
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Bitte korrigiere mich, wenn ich Dein Anmeldedatum in der Oase gleich stelle mit Deinem Eintritt in das Kitesurfen. Im Jahr 2015 war Kitesurfen schon so sicher wie heute, sofern man das überhaupt sicher nennen darf. Die Diskussionen über die Auslösekraft am QR fanden in den Jahren bis etwa 2010 statt. Danach waren die System schon deutlich besser. Vor 2010 gab es zum Teil sehr schwere Unfälle, weil die Auslösekraft viel zu hoch war, wenn ordentlich Spannung auf den Flugleinen war.
Ja klar, es soll unter Last genauso leicht auslösen wie ohne Last, ich bin da natürlich von "modernen" QRs ausgegangen. Diskussionen aus der "grauen Vorzeit" hatte ich nicht gemeint.

In der Zeit habe ich nur Diskussionen mitbekommen wegen Fehlauslösungen und daraus folgenden Verletzungen.

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Scheinbar gerät die wichtigste Eigenschaft eines QR hier ein wenig aus dem Fokus und einigen Usern ist der Kite wichtiger als die eigene Gesundheit.
Mir geht es da genauso um meine Gesundheit, wie die von anderen, die den Kite dann abkriegen können.

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Wenn alle anderen QR's niemals auch nur eine einzige Fehlauslösung hätten, dann würde ich die Kritik am Wichard vielleicht auch besser nachvollziehen können.
Hatte auch schon Fehlauslösungen. Noch häufiger rutscht mir der Loop vom Haken wenn ich ihn blöde verdrehe.

Der Unterschied ist, bei Deinem System ist dann "alles weg". Bei mir hängt der Kite noch an der Leash und ich kann direkt wieder einhängen bzw. QR zusammenbauen.

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Aus meiner Sicht macht es beim Thema Fehlauslösung überhaupt keinen Unterschied, ob Du 5mm oder 25mm von Dir weg schiebst, wenn Du während eines Moves unbeabsichtigt mit Deiner Hand, oder auch mit der Boardkante unter das Quickrelease(egal welches) kommst. Das schiebst Du einfach weg. Nicht umsonst hat fast jeder Kiter mit seinem QR(egal welches) schon eine unbeabsichtigte Fehlauslösung gehabt. Es fällt mir schwer zu glauben, dass hier 20mm einen nennenswerten Unterschied machen.
Ich denke schon. Aber mehr gefühlsmässig. Aber uns fehlen hier beiden "Statistiken" aber die wird es sicherlich nicht geben.

Hast Du noch andere QRs rumliegen? Probier das mal aus. Schlage mit der Hand oder einem Gegenstand gegen den QR. Also da müsste man schon ziemlich kröftig hauen, um die rund 15mm und rund 5kg zu überwinden von meinem Ozone QR. Ich habe es nicht geschafft den auszulösen durch klopfen und seitlich drücken mit der Hand, auch mit der Tischkante (statt Boardkante) nicht, habe es gerade probiert. Die Hand und die Kante rutschen ab und QR bewegt sich nicht wirklich. Ich muss ihn wirklich umfassen und wegschieben. Finde aber nicht, dass es dann zu schwer geht.

500gr und 5mm, da reicht ja wirklich ein Klett wo die Leine dran hängen bleibt, das finde ich zu wenig. Soll schon bewußt Kraft und spürbar Weg nötig sein.

Aber ich verstehe Dein Dilemma, ansonsten ist der Wichard ja super. Du hast ja nicht die Option, den Wichard mit mehr Kraft oder Weg zu ordern, am Schluß muss man abwiegen was wichtiger ist. Und da er für Dich und Deinen Fahrstil passt, hast Du Dich dafür entschieden.

Wenn es nicht die einzige Verbindung wäre fände ich das auch gar nicht so schlimm.

Bei der Gelegenheit, ich habe am Rande mitbekommen, dass es jetzt eine offizielle Prüfnorm gibt für QRs, wie sieht die denn aus? Hast Du die Bar zertifizieren lassen, muss man das oder ist das optional?

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:40   #1217
77Simon
Wieder-Einsteiger
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 164
Standard


der wichard ist nicht das qr
77Simon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:44   #1218
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 1.626
Standard

Das ging ja schnell...


Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Der Unterschied ist, bei Deinem System ist dann "alles weg". Bei mir hängt der Kite noch an der Leash und ich kann direkt wieder einhängen bzw. QR zusammenbauen.
Wenn Du den zur Pintxo Bar immer mitgelieferten Bar-Connector als sehr kurze Leash einsetzt, dann ist auch bei einer unbeabsichtigten Fehlauslösung am Wichard nicht alles weg. Schau mal hier: https://oaseforum.de/attachment.php?...8&d=1591344545
Der Wiederzusammenbau des Wichard kann man übrigens mit nur einer Hand erledigen, was mir auch sehr gut gefällt.


Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Hast Du noch andere QRs rumliegen? Probier das mal aus. Schlage mit der Hand oder einem Gegenstand gegen den QR. Also da müsste man schon ziemlich kröftig hauen, um die rund 15mm und rund 5kg zu überwinden von meinem Ozone QR. Ich habe es nicht geschafft den auszulösen durch klopfen und seitlich drücken mit der Hand, auch mit der Tischkante (statt Boardkante) nicht, habe es gerade probiert.
Ich habe nahezu alle QR´s seit 1999 in der Hand gehabt, bzw. war damit kiten. Es ist etwas völlig anderes, ob Du den Test im Office durchführst, oder in realen Bedingungen. Im Office erscheint es Dir schwer, weil Du Dich darauf konzentrierst. Beim Kiten schlägst Du mit der Hand irgendwo gegen und merkst es nicht mal. Um Fehlauslösungen zu vermeiden ist aus meiner Sicht die Form des QR viel wichtiger. Ist die Angriffsfläche klein, ist auch die Anzahl der Fehlauslösungen klein. Beim Wichard ist sie extrem klein. Da gibt es ganz andere Beispiele.
Es wird jetzt wohl kaum ein anderer Hersteller hingehen und hier rein schreiben, "Hallo wir haben auch Fehlauslösungen und wir wissen auch warum das so ist...!!!" Darüber erfährt man in den Foren und wer danach sucht findet das auch.


Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Bei der Gelegenheit, ich habe am Rande mitbekommen, dass es jetzt eine offizielle Prüfnorm gibt für QRs, wie sieht die denn aus? Hast Du die Bar zertifizieren lassen, muss man das oder ist das optional?
Zu dieser "Zertifizierung" möchte ich mich lieber nicht äußern.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:48   #1219
CapeHouse
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 36
Standard

Es sollte bei diesem Thema nicht darum gehen wer nun "Recht" oder "Unrecht" hat. Dieser Diskussionsansatz war noch nie irgendwo sinnvoll und bringt niemanden weiter.

Ich habe auch schon mit der Pintxo eine Fehlauslösung mit Kompletttrennung erlebt. Und natürlich kann dieser nicht mit einem Fehlauslösen eines Quickreleases verglichen werden, sondern wenn überhaupt mit einer Fehlöffnung einer normalen Safetyleash (wovon ich jetzt noch nicht gehört habe, dass das Thema irgendwo ist).

In meinem Fall weiss ich (noch) nicht was passiert ist. Ich bin jedoch nach wie vor von der Bar begeistert.

Fakt ist: Der Wichard löst absolut zuverlässig und sehr leicht aus, wenn er gezogen wird. Der Gedanke sich in einer Notsituation mit nur einer Aktion komplett vom Kite zu trennen finde ich nach wie vor sehr charmant.
Jedoch ist der Auslösemechanismus derart leicht, dass er für mich einfach zu leicht ist und tatsächlich bei ungewollter Berührung in irgendeiner Kiteaktion tatsächlich ungewollt öffnen kann. Ich habe es erlebt. Das ist nunmal Fakt und ich habe bisher noch nie einen Kite durch eine Fehlkomplettauslkösung verloren. Die Frage ist nun, wie gehe ich damit um. Ich stelle nun nicht die Konstruktion komplett in Frage, denn es gibt auch eine ganze Meneg an Pintxo Fahrern die noch keine Fehlauslösung hatte.
Also habe ich für mich entschieden, dass ich die Bar auf jeden Fall aufgrund des super leichten Gewichtes, dem tollen direkten Fluggefühls, der innovativen Adjusterlösung (die ich superklasse finde) und des cleanen Charakters weiterhin sehr gerne benutzen möchte. Da ich ausschliesslich in der Welle mit wenig Rotationen fahre, werde ich nun den Barconnector benutzen, weil die Auslösung deutlich schwerer ist als beim Wichard und dich denke, den Ball nicht aus versehen auszulösen. Somit ist das Thema für mich erstmal erledigt. Wenn ich dann mal Zeit habe, werde ich den Wichard nochmal probieren, mit dem Barconnector als Safety, um vielleicht rauszufinden, warum ich Dummie den Wichard fehauslöse, oder um einfach wieder Vertrauen in den Wichard zu bekommen.
Wie auch immer, niemand wird gezwungen den Wichard zu benutzen. Er bietet sehr viel Vorteile, hat aber auch Nachteile. Es gibt Alternativen (Sicherung des Wichards durch Barconnector als Safety (somit wäre eine Komplettrennung auch mit zwei Schritten wie bei herkömmlichen Systemen möglich), Verwendung des Barconnectors, Umbau auf Infexion) Jeder kann für sich ganz frei entscheiden, welchen Weg er geht, abwägen welches System für seine Bedürfnisse am besten funktioniert. Es gibt nunmal kein System, welches absolut pefekt für jeden und alle Bedingungen funktioniert.
Ich empfinde die Pintxo Bar und den Maverick als eine tolle Bereicherung der am Markt angebotenen Produkte und bedanke mich sehr bei Rainer und seinem ganzen Team. Weiter so!!!

(hää, wo kommen diese merkwürdigen Hieroglyphen her ... ?)


Geändert von CapeHouse (Gestern um 14:37 Uhr)
CapeHouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 13:01   #1220
12mpopey
dasbernd
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 335
Standard

Ach was solls..
12mpopey ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 13:03   #1221
Strand-Frank
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von CapeHouse Beitrag anzeigen
......
Ich empfinde die Pintxo Bar und den Maverick als eine tolle Bereicherung der am Markt angebotenen Produkte und bedanke mich sehr bei Rainer und seinem ganzen Team. Weiter so!!!
Geht mir genauso. Ich bin auch begeistert vom Kite und der Bar.

Geht für mich hier nicht ums nörgeln sondern einfach um Rückmeldungen aus dem Feld die letztendlich dazu beitragen können das super Produkt noch zu verbessern.
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 13:29   #1222
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 1.736
Standard

Zitat:
Zitat von 77Simon Beitrag anzeigen

der wichard ist nicht das qr
Haha, doch in dem Sinn schon. Quick, also mit einmal ziehen, ist alles released

Ich weiß was Du meinst. Aber darauf kommt es nicht an.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:41   #1223
semo
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2019
Beiträge: 38
Standard

Hallo Zusammen,

leider gehöre ich auch zu der Gruppe mit Fehlauslösungen.
2 Stück in einer Session.....Ein falsches Verschliessen kann ich sicher ausschliessen....

Das erste mal war es direkt nach einem Entlaster. Kurz die Bar auf Anschlag und ab war der Kite. Ich konnte die Bar noch festhalten und nach einigen Loops bekam ich den QR zu fassen. Dann beruhigte sich das ganze und ich konnte mich wieder einklinken. Das zweite mal war schon kritischer.

Eine Stunde später wollte ich aufhören und bin bis auf 50 m an den Strand. War zum Glück zu niedrig zum weiter fahren.

Beim runterbeugen um mein Bord auf zu heben ...patch...Kite ab.....diesmal konnte ich den kite nicht mehr festhalten...zum Glück standen 60m weiter noch ein paar Kiter, die den Kite dann festhalten konnten. Bin auch etwas ratlos und auch etwas entäuscht. Ich fahre ein ION B2 Trapez...Möglicherweise passt der Wichard nicht zu jedem Setup...

Ich werde nun den Auslöser mit einem Gummi etwas fixieren und den Connector als Sicherung benutzen.

Vom ganzen Rest und dem Konzept der Bar bin aber begeistert....

Gruß

Stephan
semo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:54   #1224
Strand-Frank
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 546
Standard

Hi Rainer,
gibt hier ja teilweise öfter das Problem.

Wäre das für Dich interessant die ganzen fehlauslösenden Wichards mal zugeschickt zu bekommen um sie zu begutachten?

Muss natürlich nicht bei jedem Wichard sein der einmal ne Fehlauslösung hatte. Aber bei denen bei denen es öfters passiert wäre es vielleicht interessant ob sich irgendwelche Besonderheiten finden lassen?

Gleichzeitig könntest Du die Problemwichard mal fahren und schauen ob sie bei Dir auch Probleme machen. Wenn Du mir im Gegenzug einen zuschickst von dem Du weißt das er bei Dir gut funktioniert und ich ihn ausprobiere kann man das Problem vielleicht etwas eingrenzen und sehen ob die Wichards an sich Qualtitätsschwankungen aufweisen oder ob es am Setup der User liegt.


Geändert von Strand-Frank (Gestern um 21:22 Uhr)
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:33   #1225
FloSt
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Beiträge: 12
Standard

Ich habe den Wichard für die ersten paar Male jetzt wie im Bild abgesichert.
Sobald ich oft genug ohne Zwischenfall auf dem Wasser war werde ich die Sicherung wahrscheinlich entfernen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	img_7959.jpg
Hits:	70
Größe:	284,0 KB
ID:	57662  
FloSt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:57   #1226
12mpopey
dasbernd
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 335
Standard

Wenn du aufmerksam mitgelesen hast, dann wirst du feststellen, dass Rainer gar nicht daran interessiert ist das Problem anzugehen. Er spricht von einem sicherem System, und rät dazu die Bar zu verkaufen wenn man damit nicht zufrieden ist, oder man soll seinen Kitestil ändern um diese Fehlauslösungen zu vermeiden. Beides führt bei mir zu Kopfschütteln. Er hat nicht verstanden, dass es mir nicht um meinen Schirm geht der beschädigt wird, sondern um andere Surfer die vom treibenden Schirm mitgerissen werden, und dass ein Release das ständig fehl auslöst nicht Anwenderfreundlich ist, gelinde ausgedrückt.

Zitat:
Zitat von Strand-Frank Beitrag anzeigen
Hi Rainer,
gibt hier ja teilweise öfter das Problem.

Wäre das für Dich interessant die ganzen fehlauslösenden Wichards mal zugeschickt zu bekommen um sie zu begutachten?

Muss natürlich nicht bei jedem Wichard sein der einmal ne Fehlauslösung hatte. Aber bei denen bei denen es öfters passiert wäre es vielleicht interessant ob sich irgendwelche Besonderheiten finden lassen?

Gleichzeitig könntest Du die Problemwichard mal fahren und schauen ob sie bei Dir auch Probleme machen. Wenn Du mir im Gegenzug einen zuschickst von dem Du weißt das er bei Dir gut funktioniert und ich ihn ausprobiere kann man das Problem vielleicht etwas eingrenzen und sehen ob die Wichards an sich Qualtitätsschwankungen aufweisen oder ob es am Setup der User liegt.
12mpopey ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:34   #1227
Strand-Frank
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 546
Standard

Auch wenn ich zum Teil nachvollziehen kann das Du Dich nicht so richtig gut verstanden fühlst. Bleib doch ein bisschen lockerer!

Ich für meinen Teil bin da ziemlich entspannt ob Rainer das will oder nicht! Ist eine Idee und ein Angebot wenn er da gerade keinen Bock drauf hat belastet mich das nicht sonderlich.

Ich komme mit dem Wichard schon zurecht. Entweder mit Absicherung oder ich ersetze ihn durch was anderes oder ich probiere nen anderen Wichard aus.... Keine Ahnung wohin die Reise geht aber das Gesamtsystem macht mir auf jeden Fall Spaß, das Wichard Problem krieg ich auch alleine gelöst und für mich lohnt es sich überhaupt nicht dafür schlechte Laune zu kriegen.
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:15   #1228
12mpopey
dasbernd
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 335
Standard

Erstaunlich dass sich manche damit abfinden und es nicht ungewöhnlich finden ihrem Schirm hinterher zu laufen. Mich hat es extrem angenervt und frustriert. Aber in einem hast du recht, ich sollte mich abreagieren und es gut sein lassen. Hier kann ich nichts mehr erwarten.
12mpopey ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:26   #1229
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 3.012
Standard

Was spricht eigentlich gegen einen ganz normalen Schnappschäkel?
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 00:23   #1230
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 1.626
Standard

Zitat:
Zitat von 12mpopey Beitrag anzeigen
Wenn du aufmerksam mitgelesen hast, dann wirst du feststellen, dass Rainer gar nicht daran interessiert ist das Problem anzugehen.
Lieber Bernd,

da muss ich Dich leider korrigieren. Wenn Du aufmerksam mitgelesen hättest, dann würdest Du feststellen, dass ich bereits an mehreren Stellen vorsichtig darauf hingewiesen habe, weswegen ich gleich aus mehreren Gründen NICHT 100%ig mit dem Wichard zufrieden bin. Ich habe bereits heute morgen ein komplett neues Setup bei der Produktion in Auftrag gegeben, denn obwohl die Anzahl an Fehlauslösungen immer noch sehr gering ist, ist es für mich Grund genug schnell eine Modifikation zu bringen. Da muss ich nicht erst bis zum nächsten Modelljahr warten. Ich kann hier jeden Tag mit einem guten Team testen und komme daher auch sehr schnell zu guten Ergebnissen. Bei diesem neuen Setup ist es mir besonders wichtig, dass jeder Pintxo Bar Besitzer seine Bar auf das neue Setup umrüsten kann, sofern er das überhaupt möchte. Es wird sicher auch Kiter geben, die gar nichts am Setup ändern möchten, weil sie sehr zufrieden mit dem Wichard unterwegs sind. Die hier gleich von mehreren Usern mitgeteilte Meinung über einen hervorragend funktionierenden Wichard akzeptierst Du nicht und teilst weiter kräftig aus indem Du versuchst mich als Ignoranten hinzustellen. Wir sollten es dabei belassen.


Zitat:
Zitat von Strand-Frank Beitrag anzeigen
Wäre das für Dich interessant die ganzen fehlauslösenden Wichards mal zugeschickt zu bekommen um sie zu begutachten?
Der Wichard alleine wird nicht reichen. Der Schnappschäkel ganz alleine wird tadellos funktionieren. Dazu würde ich Dein Trapez und auch Deine Fahrtechnik etc benötigen, um einen aussagekräftigen Test zu machen, denn nur diese Komponenten scheinen die Funktion des Wichards zu beeinflussen. Auf Dein Trapez etc habe ich als Hersteller einer Bar aber gar keinen Einfluss. Nehmen wir z.B. einfach mal an, ich hätte alle Zutaten am Start und sogar jeder hier Mitlesende wäre bei so einem Test mit dabei, dann könnte ich ja trotzdem auch zu dem Ergebnis kommen, keine einzige Fehlauslösung produziert zu haben. Das würde uns also nicht weiter bringen und fälschlicherweise zu dem Schluss führen, es sei alles in bester Ordnung.

Für mich sind die Rückmeldungen hier sehr wertvoll und für mich definitiv Grund genug das Setup zu verändern. Ich kann Dir versichern, dass der neue Aufbau noch mal um einige Zentimeter kürzer und auch noch anwenderfreundlicher, bzw. kompatibler sein wird. Ich rege mich jetzt schon auf, dass ich da nicht schon früher drauf gekommen bin. Aber so ist nun mal Entwicklung. Wenn man immer alles schon vorher wüsste...

Bis dahin bitte ich um die Benutzung des Bar-Connectors als kurze Leash, wenn man mit Wichard kitet. Das funktioniert einwandfrei und stellt ein sicheres System dar. Man kann ja auch nur den mitgelieferten Bar-Connector einsetzen, so wie das auch viele Kunden machen, die gar keinen Wichard gekauft hatten. Der Wichard ist ja nur eine Option. Die Bar funktioniert auch sehr gut ohne Wichard.

Sobald das neue Setup im Lager verfügbar ist, werde ich es veröffentlichen. Ich rechne in Kürze damit, möchte aber zeitlich nichts versprechen, weil die Produktionen in Fernost leider immer noch nicht ganz so arbeiten können/dürfen, wie vor Corona. Wer sich jetzt gerade für die Pintxo Bar interessiert und diese auch gerne möglichst schnell haben möchte, braucht also nicht zu warten, bis nur noch das neue Setup ausgeliefert wird. Er kann seine Bar dann sofort damit nachrüsten und ist sofort wieder auf dem aktuellen Stand der Technik.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:22   #1231
flob110
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2007
Beiträge: 93
Standard

Persönlich finde ich die Fehlerkultur Rainers ziemlich gut. Ich arbeite lange genug, um festzustellen, dass diese weit über das hinausgeht, was sich mir üblicherweise offenbart. Dazu findet das ganze hier öffentlich im Forum statt. Wenn ich mir anschaue, was die großen hier abliefern, obwohl sie viel Personal haben, zeigt mir das auf, dass in hoffentlich nicht weniger als 5 Jahren, wenn ich einen neuen Schirm brauche, ich mir einen kauper bestellen sollte.
flob110 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:37   #1232
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 1.736
Standard

Zitat:
Zitat von flob110 Beitrag anzeigen
Persönlich finde ich die Fehlerkultur Rainers ziemlich gut.
Ja, absolut. Auch dass er klar sagt, dass er manche Sachen einfach nicht will (falsche Richtung) finde ich gut. Ist halt manchmal schwierig, wenn man andere Meinung hat, aber solange alles transparent gemacht wird - Alles super!

Ich muss sagen, ich interessiere mich nur deswegenfür den Kite, weil ansonsten ist der nix für mich Womit ich ihn nicht schlecht machen will.

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:26   #1233
Tommyy
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 50
Standard

Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, warum man nicht einfach einen Wirbel mit dem Bar-Connector kombiniert?
Tommyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 10:04   #1234
flightsurver
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Beiträge: 348
Standard

Die Spannung steigt.
Rainer, kannst du uns vorab eine Zeichnung von deinem update zeigen?

Nachträglich noch meinen Glückwunsch zum Einjährigen.

Kauper XT ist aktuell die spannendste Kiteboardingmarke und auch dieser Threat ist hoch informativ.
Klasse

Ich freue mich, dass ich die Teilchen habe
Willi
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:16   #1235
userchrist
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 114
Standard

Ich hatte mich zwar ausgeklinkt, aber da freu ich mich jetzt richtig drauf.

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper;1398069Ich habe bereits heute morgen ein komplett neues Setup bei der Produktion in Auftrag gegeben,
[url
https://www.kauper-xt.com[/url]
Der Wichard ist ein tolles Ding, super verarbeitet, kann alles, aber er ist einfach nicht dafür gedacht ihn vor ein Trapez zu schnallen, meiner Meinung nach einfach der falsche Einsatzort. Deshalb bin ich echt mal gespannt was kommt, hoffentlich dauert es nicht zulange.
userchrist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:55   #1236
Toms
Oldie
 
Registriert seit: 04/2006
Ort: Wo die glücklichsten Deutschen leben
Beiträge: 119
Standard

Zitat:
Zitat von semo Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

leider gehöre ich auch zu der Gruppe mit Fehlauslösungen.
2 Stück in einer Session.....Ein falsches Verschliessen kann ich sicher ausschliessen....

Vom ganzen Rest und dem Konzept der Bar bin aber begeistert....

Gruß

Stephan
Auch ich hatte gestern am zweiten Tag mit der Pinxto Bar eine Fehlauslösung. War mit dem Directional und mit Ride Engine Trapez und Slider unterwegs. Bei einem Botton Turn verabschiedete sich der Ring, der glücklicherweise zusätzlich gesichert war.

Mir ist es ebenfalls komplett schleierhaft, wie das passieren konnte, zumal ich nur mit einer Hand an der Bar war.

Ich musste dann das QR auslösen, da der Druck zu groß war, um den Ring wieder in den Wichard einzuhängen.

Ein Zusammenbau des QR im tiefen Wasser war wegen des hohen Winddrucks für mich nicht möglich trotz freier Bar und größtmöglichem Depowerweg.

Ich kite seit 20 Jahren.

Es scheint sich hier nicht nur um Einzelfälle zu handeln.

Gruß Tom
Toms ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:59   #1237
DieWelle
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2015
Beiträge: 937
Standard

Zitat:
Zitat von ChiemseeFoiler Beitrag anzeigen
Ich nutze das Infexion System Schon seit einiger Zeit und an anderen Bars. Sowohl in der Welle als auch zum Foilen. Somit habe ich meine Kauper Bar einfach umgebaut, dies ist technisch sehr einfach möglich. Gruß
Donat
Hi Donat,
das klingt sehr gut. Könntest Du hier vielleicht eine kleine Skizze / Foto posten, wie Du das Infexion-QR an die Kauper-Bar montiert hast? Das möchte ich auch gern machen.
Gruß, Welle
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort

Stichworte
foilen, foilkite, kauper, kite, maverick


Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherheit beim Kiten: Handling des Kites - Tipps? Nixblicker Snowkiten / Landkiten 19 28.09.2010 15:41
Liquid Force Havoc in 14 qm aus 2007 Pointbreak Archiv - Kitesurfen [B] 4 12.03.2010 12:37
Suche neuen Kite 6-7 qm! (bei 60kg, eher Oldschool, Hybrit Delta oder C-Kite) - Tipps? Karsten09 Kitesurfen 4 23.09.2009 16:44
GK Sonic 11 sabertooth Kites 28 19.03.2006 19:43
Voodoo 7; Erster Test Thisl Kitesurfen 16 15.01.2004 09:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.