oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2020, 20:25   #1
ripper tom
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 9.438
Daumen hoch Slingshot Foils 2021

Foils 2019:
Seite1: https://oaseforum.de/showthread.php?t=172660
Seite2: https://oaseforum.de/showthread.php?t=172660&page=2

Foils 2020:
https://oaseforum.de/showthread.php?t=176274

DWARF CRAFT 110cm

Info:
https://www.slingshotsports.de/kite/foil/
Video:
https://youtu.be/gGt-9zR_fGI

Vergleich Dwarfcraft 110 2021 vs. Dwarfcraft Micro 3,6 2021:
Ich wollte mir eigentlich einen Nachfolger zu meinem geliebten 3,6er Micro bestellen, doch das neue 110er ist doch einiges massiver/größer/dicker/mehr Volumen.
Also wer einen direkten Nachfolger zum alten Micro sucht müsste sich das Dwarfcraft 100cm 2021 besorgen (werde ich auch noch machen).
Wobei umso mehr Volumen/länger/breiter etc. desto einfacher werden die Halsen, desto kleiner das Board desto öfter "prackt`s" einen halt rein....
Das Dwarfcraft 110 ist eher mit den normalen Dwarcraft 3,6 2020 (nicht das Micro) vergleichbar, dass mehr Volumen als das Micro 3,6 hatte.

Dwarfcraft 110cm 2021:
Breiter, mehr Konkave im Standbereich, größerer noch bessere/weichere Pads mit super Grip für den Standbereich/Deck jetzt über das ganze Board, neu ein Leashring an der Nose.
Kein Klarlack daher kratzempfindlich, optisch dafür eine Augenweide. Das Schienensystem liegt beim Dwarcraft 100 und beim alten Dwarfcraft Micro 3,6 weiter hinten siehe Fotos.


Dwarfcraft 110cm 2021:
Gewicht mit Schrauben & Inserts: 2940g
Größe: 110 x 46,5 cm / Volumen 14L / Inserts für 3 Schlaufen
Leash-Befestigung an der Nose

Zum Vergleich das alte Dwarfcraft 3,6 Micro 2020:
Gewicht mit Schrauben & Inserts: 2630g
Größe: 108 x 44,5cm / Volumen 10L / Inserts für 2 Schlaufen
Keine Leash-Befestigung. Auch zum Pumpen top: www.instagram.com/p/CCEbnRUFFp8/

Montage:
https://oaseforum.de/showpost.php?p=1408321&postcount=2


2021 gibt es Foilbags in 3 verschiedenen Größenn:

139cm x 71cm x 5cm
165cm x 81cm x 10cm
190cm x 86cm x 10cm
www.rideengine.de
https://photos.app.goo.gl/vPAQezXJ5Dri288N7
https://photos.app.goo.gl/aUudGYif8SW1d2o87

LG Tom
www.kiteshop.at (Shoprider)



↓ mehr Konkave im Standbereich, neues weiches Softdeck mit massiven Grip



↓ Dwarcraft Micro 3,6 2020 vs. Dwarfcraft 110cm 2021





↓ Dwarfcraft 110cm 2021 vs. Dwarfcraft Micro 3,6 2020





↓ Links das Dwarcraft 110cm 2021 mit deutlich mehr Volumen als das alte 3,6er Micro 2020.
Das neue 110er entspricht eher den normalen Dwarfcraft 3,6 2020 mit mehr Volumen (nicht Micro mit weniger Volumen)








Geändert von ripper tom (09.11.2020 um 12:20 Uhr) Grund: Montage ergänzt
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 12:19   #2
ripper tom
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 9.438
Standard

Montage:
Die Kreuzschlitzschrauben passen perfekt für die Alufoils, will er aber die Karbonfoils, die bei Moses produziert werden montieren sind die Schrauben etwas zu kurz.
Eine Montage ist möglich, man muss das Foil von unten anschrauben (Inserts müssen im Schienensystem nach unten fallen damit die Schrauben greifen).

Mir war das zu mühsam und ich kaufte mir längere Edelstahlschrauben samt Edelstahl-Beilagscheiben für Senkkopf. Im Internet gibt es da viele Anbieter z.B: https://online-schrauben.de/shop/
Vorsicht: Montiert man ein Alufoil (bei dem die Baseplate etwas dünner sind als bei den Moses Foils/Ghost Whisper) mit solchen längeren Schrauben zerstört man das Schienensystem. www.slingshotsports.de/online-shop/

Die Schienen werden rausgedrückt und brechen. Eine falsche Schraubenlänge ist die häufigste Ursache für ein ausgebrochenes Schienensystem, egal welche Marke.
Wie es bei den Phantasm Foils wird weiß ich noch nicht.

Tip von Harri:
Wer keine Lust hat die Inserts im Tracksystem zu suchen oder diese gerne verliert, der kann Restmaterial von einem Deckpad als Insertblocker aufkleben.
Die Inserts verutschen nicht mehr so leicht und werden in Position gehalten damit die Schrauben leichter greifen.

ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2020, 15:50   #3
ripper tom
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 9.438
Standard

Foils 2019:
Seite1: https://oaseforum.de/showthread.php?t=172660
Seite2: https://oaseforum.de/showthread.php?t=172660&page=2

Foils 2020: (incl. Inserts & Schrauben)
https://oaseforum.de/showthread.php?t=176274

DWARF CRAFT 100cm

Info:
https://www.slingshotsports.de/kite/foil/
Video:
https://youtu.be/gGt-9zR_fGI

Gewicht 2650g: (incl. Inserts & Schrauben)
Kein Leichtgewicht aber: Komfortables+sehr rutschfestes Deckpad über das ganze Board.
Die Möglichkeit 3 Schlaufen zu montieren. Leashring an der Nose um eine Leash zu befestigen,
Track/Schinensystem um auftriebsstarke Foils besser zu kontrollieren können (variable Einstellung des Mastens).

Maße:
100 x 46 x 3,3cm / 11Liter Volumen

Dwarfcraft 100cm 2021 / Vergleich zum alten Dwarfcraft 3,6 Micro:
Größere noch bessere/weichere Pads mit super Grip für den Standbereich/Deckpad jetzt über das ganze Board, neu ein Leashring an der Nose.
Kein Klarlack daher kratzempfindlich, sehr geiles Design. Das Schienensystem liegt beim Dwarcraft 100 und beim alten Dwarfcraft Micro 3,6 weiter hinten siehe Fotos.
Das bringt Vorteile bei Foils wie z.B.. Moses 633 wo sich der Auftrieb nur schwer bändigen lässt, kann der Mast weit hinten montiert werden wie beim Dwarfcraft 100,
lässt sich ernormer Druck durch Hebelwirkung auf den vorderen Fuß erzeugen, so viel Auftrieb kann ein Foil gar nicht haben um es nicht easy zu runter zu drücken.

Zum Vergleich das alte Dwarfcraft 3,6 Micro 2020:
Gewicht mit Schrauben & Inserts: 2630g
Größe: 108 x 44,5cm / Volumen 10L / Inserts für 2 Schlaufen, keine Leash-Befestigung.


Vergleich Dwarfcraft 110 2021 vs. Dwarfcraft 100 2021:
Also mir selber gefällt das Dwarcraft 100 deutlich besser, kleiner dünner, deutlich leichter & handlicher etc.
10cm kürzer und 3 Liter weniger Volumen wird teilw. dadurch ausgeglichen, dass das kürzere Board weniger "steile" Bevels besitzt und dadurch
sofort mehr Gleitfläche zur Verfügung steht. Obwohl nur 100cm wirkt es irgendwie riesig.

Im Verleich zum alten Micro 3,6 (108 x 45,0cm) werden die fehlenden 8cm in der Länge locker durch den 1cm mehr in der Breite ausgeglichen.
Mit 100x46cm ist nicht klein, mit der fetten Breite steht genug Fläche zur verfügung um sich auf das Board zu setzen und Gegendruck
beim Leichtwind-Rückwärtsstart aufzubauen.

Die Nose ist beim Kleinen auch stärker aufgebogen siehe Fotobeschreibung unten, dass Vorteile bringt.

Montage:
https://oaseforum.de/showpost.php?p=1408321&postcount=2

Strapse:
https://www.slingshotsports.de/onlin...d-ersatzteile/

Also:
Wer schon ein wenig Foilen kann und mit Frühgleit-Freeridefoils wie zB. Moses 633, Phantasm 633, SpaceSkate etc. unterwegs ist, dem reicht das Dwarfcraft 100.
Ein Spaßgerät das leicht zu transportieren ist.
Ps: Die kurzen Boards sind auch zum Pumpen ideal:
www.instagram.com/p/CCEbnRUFFp8/
www.instagram.com/p/BqNHtVyiN48/


Slingy Foil-Bag:
https://www.slingshotsports.de/bags-taschen/
(die Ride Engine sind zu groß)

LG Tom
www.kiteshop.at (Shoprider)




↓ Beim kleineren Dwarcraft 100 ist das Tracksystem weiter hinten (Vorteil bei zu auftriebstarken Foils wie z.B. das Moses 633)



↓ 10cm kürzer, 3Liter weniger Volumen, dünner und gleich breit



↓ weniger Volumen aber weniger starke Bevels beim kleinen 100er deshalb mehr Gleitfläche



↓das kleine 100er ist bei der Nose etwas stäker aufgebogen, dass hilft in der Welle und bei einem "Touchdown"



↓ Maße



↓ sehr komfortables und extrem rutschfestes Deckpad über die ganze Fläche



↓ Leash-Befestigung an der Nose



↓ Zum Foilpumpen sind 100cm Länge komplett ausreichend! (bin 190cm), umso kürzer das Board desto weniger Gefahr eines Touchdown,
so lässt sich effizienter pumpen als mit längeren Boards. Zum echten Foilsurfen (nicht Wingfoilen) gibt es längere Boards mit mehr Volumen von SS und Ride Engine um in der Welle anzupaddeln




↓ Bei beiden Boards lassen sich jetzt 3 Schlaufen montieren, hochwertiges Deckpad von M3



Geändert von ripper tom (12.12.2020 um 06:52 Uhr) Grund: Update Bags/Taschen
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2020, 06:24   #4
ripper tom
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 9.438
Standard

Foils 2019:
Seite1: https://oaseforum.de/showthread.php?t=172660
Seite2: https://oaseforum.de/showthread.php?t=172660&page=2

Foils 2020: (incl. Inserts & Schrauben)
https://oaseforum.de/showthread.php?t=176274

Phantasm 633

Info:
https://www.slingshotsports.de/kite/foil/
Video:
https://youtu.be/Ldx5lob-p2s
https://youtu.be/TsVpLYlH9rM
Test:
https://youtu.be/uQ1NwChuhQw

Gewicht:
4200g

Ein Vergleich zu meinem SS-GW91/Moses Onda: (abgekürzt Pm633 vs. Moses)

Die Verarbeitung ist beim Pm633 besser, die Stabilität des ganzen Foils ist beim Pm633 deutlich höher, eine massive Fuselage mit einer riesigen Mastaufnahme und einem breiten Masten.
Wenn das Foilboard am Boden liegt und das Foil nach oben steht, nimmt man den Heck & Frontflügel wie einen Ziegenbock an den Hörnern
und verdreht es in alle Richtungen, so sieht man wie weich das Moses eigentlich ist.

Ich habe 2018 schon mal geschrieben das, dass Moses zum "Schwänzeln" anfängt > https://oaseforum.de/showpost.php?p=...1&postcount=55

Das Pm633 kennt das nicht, bei "Highspeed" der bei Beiden gleich ist, ist das Pm633 komplett ruhig. Speziell die halb Downwindfahrten mit Maximalspeed mit einem zu großen Kite
machen sehr viel Spass das Pm633 ist komplett ruhig.
Er braucht keine Angst vor plötzlichen Strömungsabrissen wie beim Moses zu haben, die gibt es beim Pm633 nicht, das komplette Foil samt Mast hat eine rauhe Oberfläche.

Einen "Dolphineffekt" ist dem Pm633 fremd (hatte Moses auch nicht) aber das Pm633 setzt hier noch einen drauf , es bewegt sich wie ein
Cullinan https://youtu.be/0vhe3FGlXJ8?t=169 (2:50 bis 3:50) keine Geräusche, null Dolphineffekt (lange Fuselage), extreme Stabillität,
(auch deutlich besser als das SS-Hoverglide). Bin ein Levitaz Element gefahren, ich dachte ich sitze auf einem Delphin, dass muss man sehr präzise fahren...
Für schlechte Foiler wie mich, setzt das Pm633 einen neuen Maßstab in Sachen Stabilität, in allen Achsrichtungen.

Der Auftrieb, der beim Moses ja pervers ist, man benötigt ein Tracksystem, dass weit hinten im Board liegt um den Auftrieb bändigen zu können.
Der Auftrieb beim Pm633 ist besser einstellbar, Masten einfach mittig im Tracksystem plazieren hat es fast gleich viel Auftrieb wie das Moses
und deutlich mehr Luft nach oben falls überpowert.

Die Winglets des Pm633 sorgen für einen perfekten/ruhigen Geradeauslauf und 1A Höhelaufeigenschaften.
Die Winglets schützen super vor Verletzungen, das Moses ist messerscharf, das PM633 überall stumpf.

Montage ist einfach (Achtung beimFrontflügel, 3 versch. Schraubenlängen)
Hochwertige Tasche und Werkzeug mit Neoprencovers. Montagefett und Teflonband für die Titanschrauben.
Schrauben fetten, danach 3 Lagen Teflonband, nochmals fetten. wg. galvanischer Korossion zw. Titanschrauben und Alufuselage.

Die Fuselage beim PM633 ist massiv, schwer und die Mastaufnahme(vorher fetten) 50% größer als bei anderen Herstellern.
Hochwertige Tasche, ein Neoprencover für den Masten fehlt, Flügel des Pm633 schwimmt nicht in Seitenlage.
Beim Pm666 lockern sich wg. fehlender Vibrationen keine Schrauben.

Die Fuselage ist beim Pm633 länger als bei den beiden anderen Phantasm Foil:
https://youtu.be/PFg1Jng0PFE
https://youtu.be/QU3LDr8tn7s
Im Frühjahr werde ich mir noch das Phantasm 730 Racefoil zum Springen besorgen.

Also was jetzt?
Das Moses aus Italien hat 3,4kg und das Pm633 wiegt 4,2 kg.

Der Mast beim Pm633 ist viel breiter und die Fuslage samt Aufnahme viel massiver, ich denke das Pm633 ist für das Wingfoilen, Windsurffoilen, Foilpumpen und Foilsurfen vorbereitet.
Für größere Flügel die mehr Stabilität benötigen (z.B. Wingfoilen etc.), es werden bestimmt noch größere Flügel folgen, die dann einfach auf die bestehende Fußelage zu schrauben sind..
Das Design des Foils und der Boards finde ich Hammer.

Das Moses ist besser:
Für Kiter die sehr enge Turns fahren wollen, es ist drehfreudiger/spielerischer. Zum Springen ist natürlich ein leichtes Foil wie das Moses auch geiler.

Ansonsten ist das Pm633 eine andere Liga, setzt neue Maßstäbe in der Performance, Laufruhe, Verarbeitung und den Höhelaufeigenschaften.
Mir als schlechter Foiler gefällt das PM633 besser als das Moses und SS-Hoverglide.
Das Pm633 ist eine gelungene Weiterentwicklung vom Moses633, dass vor 4 Jahren von SS entwickelt wurde:
https://youtu.be/hwwKGoW35bo

Das Phantasm 633 ist wie ein Cullinan, brutaler Komfort und bei Bedarf auch schnell, wie soll es auch anders sein, bin ja ein befangener Shoprider ^^.

Ps: Die neue Bar ist sehr geil auch bei tiefen Temperaturen im Winter geht alles sehr leicht
auch bei starken Lenkeinschlägen der Bar.Sie dreht sich von selber aus (auch bei kleinen Kites), ein anziehen der Bar ist nicht notwendig (zumindest im Süßwasser)

Tasche, Werkzeug, Montageanleitung:

https://photos.app.goo.gl/uBYiBRb97rJFKmCa7
https://photos.app.goo.gl/hqcYuMd1Yyh7BMui7
https://photos.app.goo.gl/viZAHaqpzN46Cnrz7
https://photos.app.goo.gl/Ws9fKhgePdbte6vx5
https://photos.app.goo.gl/Z8PKZfY85tXF8tNZ9


↓ riesige Mastaufnahme mit 3 Schrauben:



↓ Kreuzschlitz für Boardmontage, Torx für die Flügel:



↓ geiles Design:



↓ Einfache Montage am Board, Schrauben passen genau und greifen sofort in den Inserts:



↓ rauhe Oberfläche verhindert Strömungsabrisse, die große Mastaufnahme vorher mit mitgelieferten Fett fetten, hohe Passgenauigkeit:



↓ Neoprencover für die Flügel:



↓ Winglets am Front & Heckflügel:

ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2021, 09:01   #5
ripper tom
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 9.438
Standard

Phantasm 657:
https://youtu.be/_Y9GVVx8O6c

Phantasm 730:
https://youtu.be/rY2Ueko9enI

Phantasm 633:
https://youtu.be/uQ1NwChuhQw
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Slingshot Surfboards 2021 ulx Kiteboards 2 Gestern 18:36
Slingshot Phantasm Foils 2021 ulx Kitefoilen - Hydrofoil - Foilen - Foiling 37 04.02.2021 20:03
Slingshot Twintips 2021 ripper tom Kiteboards 4 09.11.2020 20:52
Slingshot drawfcraft 4.6 - welche Foils passen? Fahrtwind Kitefoilen - Hydrofoil - Foilen - Foiling 9 17.10.2020 09:39
Suche 2005er Slingshot Bar, bzw 13 QM Slingshot Kite only, bzw 13 QM Slingshot kompl. iRoN Archiv - Kitesurfen [S] 0 28.07.2005 09:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.