oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Windsurfen

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2019, 10:52   #1
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard Windsurfboard auf Windfoil umbau DIY Link für interessierte

Hi, nachdem hier nicht alle Windsurfer in das Kite bzw. Hydrofoilforum reinsehen ein kurzer Hinweis zu einem Video, in dem ich einen Tabou Rocket 143 LTD zu einem Foilboard umgebaut habe- funktioniert sehr zufriedenstellend, ist günstig, recyclet eventuell sonst herumliegende Boards- und ist mit den meisten mittlerweile günstig erhältlichen Grossen Surf / Kitefoils mit 90mm Schienensystem kompatibel.

Sprich ihr müsst nicht ein paar Tausender investieren um aufs Foil zu kommen sondern könnt mal einen günstigen Einstieg zum Thema bekommen- in meinem schmalen, böigen Hausrevier ist das ganze eine Offenbarung gewesen- mit dem grossen Flügel geht es mir nicht um maximalen Endspeed sonder um kleines manöverfreudiges Segel in schwierigen Bedingungen doch fahren zu können- und sogar Spass dabei zu haben. Durch Flautenlöcher kann man 20-30m sogar einfach durchpumpen...

https://youtu.be/mAgj92hCS7U

viel Spass beim Nachbauen bzw. drüber nachdenken ob sich das im Winter nicht doch ausgeht

lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2019, 21:36   #2
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 3.062
Standard ...

echt mit dem gong super windfoilen ?

also meine erfahrung ist eher - vor allem mit einem gong sup oder surf foil
daß man zwar fliegt daß der trimm aber scheisse ist und diese
art von foil einfach grausam langsam ist zum windfoilen

kann mich auch irren

mich würds aber interessieren was ein guter windfoiler zu deiner kiste sagt...

daß es fliegt und fährt und geht will ich gar nicht abstreiten...

aber - behaupte mich mal in unverfrorener ferndiagnose - gut ist anders

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2019, 10:34   #3
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard speed ist nicht alles

also ich habe die Slingshots und Moses auch schon getestet an dem teil, die sind schneller, das stimmt..und eine längere windfoilfuselage ist laufruhiger...weiters habe ich das kurze 6,6er slingshot board getestet.also habe ich ein wenig vergleich zum Thema..und auf meinen boards bin ich eingefahren.gong ist langsam mit viel lift, das stimmt,dafür kann ich an meinem schmalen spot auch länger in eine Richtung fahren grins... aber easy zu fahren sind meine beiden umbauten, konnte windsurfer draufstellen und der ist nach 10 min geflogen und hat sich gefreut und ist beim Thema geblieben..bin gespannt auf den gong pro wing den ich gestern bekommen habe, erste tests beim pumpen haben mir gezeigt das der viel schneller ist mit weniger drag

max speed mit dem gong wing sind bei mir um die max 30km/h mit dem xxl wing auf der kurzen strecke...hebt bei ca 10 km/h+ ab..

surf und kitefuselagen fordern halt ein bisschen mehr das zehengefühl weil ein bisserl flippiger..

ich bin zufrieden und verzichte baw auf weitere investitionen in ein Windfoilboard...bleibe aber auch am boden und strapless auf Grund meiner Knieluxation vor 5 Jahren...wer Blut geleckt hat will sicher upgraden, aber um das geht es hier gar nicht..

ist weiterhin aus meiner Sicht eine einfache Variante diverse Boards Hybrid nutzbar zu machen, kaufen kann jeder
lg
LXT


Geändert von Alex T (05.10.2019 um 19:26 Uhr)
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2019, 17:53   #4
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 3.062
Standard ...

Zitat:
Zitat von Alex T Beitrag anzeigen
kaufen kann jeder
ok dann ist das eh in etwa wie ich dachte...
die ganzen versuche hab ich ja auch gemacht, auch mit gong, sup mit
foilaufnahme und mastaufnahme, eigenbau...

und den o.a. satz kann man auf jeden fall so stehen lassen !

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2019, 19:31   #5
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard update mit pro gong wing

soeben getestet was überpowert mit dem xxl pro und einem mega angeblasenen 6er heisst...umbau hat gehalten, der wing gleitet viel länger weiter, wenn ich hinten am richtigen punkt stehe kann ich das ganze vehikel witzig pumpen, alles cool...

driftet ein standard windfoil auch manchmal bisschen seitlich? oder bringt hier die V Finne odersowas etwas? hatte ich paarmal, bisschen wie spinout

aja, ich vergass zu erwähnen ich fahre auf dem Ding derzeit mein 6.0 gator, mein Traction 9.0 habe ich bereits verkauft...nutze es bei böigen und Starkwind wie heute...
lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 08:58   #6
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 3.062
Standard

Zitat:
Zitat von Alex T Beitrag anzeigen
driftet ein standard windfoil auch manchmal bisschen seitlich? oder bringt hier die V Finne odersowas etwas? hatte ich paarmal, bisschen wie spinout
LXT
das war genau das was ich mit dem gong XL am windsup auch festgestellt hatte: fährt nicht so gerade aus. also mir war das driften sehr lästig.
ewig hab ichs aber auch nicht probiert..

mit einem anderen surffoil (levitaz shaka L) war das schon besser.

mit meinem jetztigen setup (slingshot windfoil mit 84 cm flügel + JP 120 literfoilboard) gibts diese drifertei 0,0.
man steht auch wirklich windsurfmäßig oben, die ganze segel + board pumperei fühlt sich für mich perfekt an...

ich habe den verdacht und habs auch schon irgendwo gelesen:
ein windfoil braucht diesen mast ganz hinten - so finnen artig - und
den frontflügel mit längerem fuselage nach vorne versetzt, um einen
perfekten wie vom windsurfen her gewohnten trimm zu bringen.

zu gong:
mit den neuen schnelleren flügeln dürfte gong wieder einen schritt weiter sein,
die alten surfflügel waren IMHO arg langsam fürs windfoilen.

nachdem du ja ein sehr fixer bastler bis schlag ich dir mal folgendes vor:
bau dir fürs gong ein längeres fuselage (ist grad bei gong mit einem formrohr echt relativ easy) und mach hinten eine mittelflosse ran für mehr seitliche
führung.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2020, 19:36   #7
sdberlin
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 147
Standard

Hallo

Sag mal Alex ist dein Gong Foil auch so laut beim fahren/fliegen?
Hast du schon eine längere Fuselage gebaut und probiert?
Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2020, 14:06   #8
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard fuselage

habe bereits Fuselage mit aufgedrehten +13cm verlängerung probiert, macht das was gewünscht war..

das gong foil war bei mir nur einmal laut als ich den mast mit abrisskante voran eingebaut habe, seither keine grossen auffälligkeiten...alu ist halt meiner Einschätzung nach ein wenig lauter als carbon, aber wenn keine hacker auf der stabi abrisskante sind sollte es ok sein..
lg
lg

lxt
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2020, 14:33   #9
sdberlin
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 147
Standard

Ich denke ich hab den Mast richtig rum wenn ich die Bilder im Netz mit meinem vergleiche und der ist schon echt laut wenn die Geschwindigkeit zunimmt. Das macht mein RRD Alu Foil nicht annähernd. Mal schauen.... da werd ich noch ne Lösung finden.
Hast du mal ein Bild wie du die Verlängerung gelöst hast?
Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 13:36   #10
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard verlängerung

kennen einen Werkzeugbauer, der hat mir den Vorderteil abgedreht und bündig mit Flugzeugaluminium eine Verlängerung zum aufstecken gemacht; spannend war hier auch die Position der Wing-Schrauben welche nicht symmetrisch war...Foto kommt demnächst; wichtig ist aber hier eine extrem torsionsfeste Verbindung, die zwei ersten M6 Schrauben habe ich abgeschert; nun wurde es verschweißt…habe Gong gefragt ob die nicht Kleinserie der langen Fuselages davon machen wollen; derzeit kein Interesse...

lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 14:39   #11
sdberlin
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 147
Standard

Ja hab Gong auch angefragt aber mit Windsurfern wollen Sie nichts zu tun haben und überlassen den Markt den Windsurffirmen. Ich hab mir überlegt eine Verlängerung für Vorn und Hinten aus GFK CFK zu laminieren. Ich fand es schon interessant den großen Flügel zu fliegen. Ein wenig fehlte mir die Beschleunigung beim abheben aber ich versuche erst noch die Verlängerung bevor ich einen Flügel kleiner probiere. Gegen das Brummen hab ich gelesen das man den Flügel leicht anrauhen und Hinterkante spitzer schleifen kann. Mein Foil perlt das Wasser was ich gelesen hab nicht von Vorteil ist.

Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 15:12   #12
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard 1200 Schleifpapier

Hi, also das mit dem Benetzten ist anscheinend echt ein Thema- auch ein Hai ist nicht glatt, wird also schon was Dahintersein..

Habe vor wenigen Tagen mein Moses 873 Wing nass mit 1200 quer zur Fahrtrichtung / längs Bauteil angeschliffen; Unterrschied ist eigentlich schon fast unglaublich- keine abperlenden Tropfen mehr; trocknet flächig aus und wird flächig benetzt

hatte ich bei Lowspeed immer wieder "Strömungsabrisse" ins nichts- fühlt sich an wie einbrechen auf Eis so hat man mit geschliffenem Flügel beim Pumpen mehr grip, der Flügel trägt gefühlt noch länger- und geht sogar noch ein bisschen schneller...also eigentlich ein muss- aber kostet Überwindung den brandneuen Flügel anzuschleifen..nicht zu viel; carbon ist nicht gut fürs einatmen, daher nass schleifen, ordentlich abwaschen usw..

meine Gongs habe ich noch nicht geschliffen weil die nicht ganz so glatt wirken wie Hochglanz sichtcarbon; kann aber natürlich schon ein Thema sein...Thema Pfeifen sollte mit einem ordentlichen Heckschliff der Grate / Unebenheiten am Stabilisator bzw. einmal abziehen am Mast erledigt sein

lg
lxt
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 16:48   #13
Blitz2
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2019
Beiträge: 111
Standard

Zitat:
Zitat von Alex T Beitrag anzeigen
Hi, also das mit dem Benetzten ist anscheinend echt ein Thema- auch ein Hai ist nicht glatt, wird also schon was Dahintersein..

Habe vor wenigen Tagen mein Moses 873 Wing nass mit 1200 quer zur Fahrtrichtung / längs Bauteil angeschliffen; Unterrschied ist eigentlich schon fast unglaublich- keine abperlenden Tropfen mehr; trocknet flächig aus und wird flächig benetzt

hatte ich bei Lowspeed immer wieder "Strömungsabrisse" ins nichts- fühlt sich an wie einbrechen auf Eis so hat man mit geschliffenem Flügel beim Pumpen mehr grip, der Flügel trägt gefühlt noch länger- und geht sogar noch ein bisschen schneller...also eigentlich ein muss- aber kostet Überwindung den brandneuen Flügel anzuschleifen..nicht zu viel; carbon ist nicht gut fürs einatmen, daher nass schleifen, ordentlich abwaschen usw..

meine Gongs habe ich noch nicht geschliffen weil die nicht ganz so glatt wirken wie Hochglanz sichtcarbon; kann aber natürlich schon ein Thema sein...Thema Pfeifen sollte mit einem ordentlichen Heckschliff der Grate / Unebenheiten am Stabilisator bzw. einmal abziehen am Mast erledigt sein

lg
lxt
Mein Slingshot Alumast hat auch Riefen quer zur Fahrtrichtung, schon als Neuteil, und macht keine Geräusche. 1200 er Nassschliff scheint mir daher viel zu fein.
Blitz2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 16:57   #14
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 3.062
Standard

Zitat:
Zitat von Blitz2 Beitrag anzeigen
Mein Slingshot Alumast hat auch Riefen quer zur Fahrtrichtung, schon als Neuteil, und macht keine Geräusche. 1200 er Nassschliff scheint mir daher viel zu fein.
....und der selbe mast ohne riefen ist laut (moses alu...).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 16:50   #15
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard Alex T

also mit 80er Furchen reinziehen war mir zu derb
lg
lxt
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2020, 10:32   #16
sdberlin
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 147
Standard

Hallo

@ Alex mit dem XXL Pro Flügel bin ich auch im zweiten Versuch nicht warm geworden. Zu behäbig und gefühlt indirekt. Da lief mein RRD Foil viel angenehmer. Sind die kleineren Flügel spritziger/direkter?
Ich warte jetzt mein Slingshot Wizard ab was nächste Woche kommt und versuche es damit noch mal aber wenn das gegenüber dem RRD nicht noch einen Vorteil zeigt dann geht der Flügel zu ebay Kleinanzeigen... ein Wingfoiler hat damit vermutlich mehr Spaß.
Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 14:48   #17
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard

Zitat:
Zitat von sdberlin Beitrag anzeigen
Hallo

@ Alex mit dem XXL Pro Flügel bin ich auch im zweiten Versuch nicht warm geworden. Zu behäbig und gefühlt indirekt. Da lief mein RRD Foil viel angenehmer. Sind die kleineren Flügel spritziger/direkter?
Ich warte jetzt mein Slingshot Wizard ab was nächste Woche kommt und versuche es damit noch mal aber wenn das gegenüber dem RRD nicht noch einen Vorteil zeigt dann geht der Flügel zu ebay Kleinanzeigen... ein Wingfoiler hat damit vermutlich mehr Spaß.
Grüße
Stefan
ich weiss nicht wie gross Du bist, wie schwer und was Du damit machst.. nehme den nur zum wind/wingfoilen und pumpen. der pro xl ist viel schneller, reagibler, aber auch kleiner und trägt später...kiten gehe ich mit xxl auch nicht, der funktioniert abgesehen vom pumpen besser mit sup board oder windsurfboard...ich nehm bei mehr wind gerne den xl weil wenn er fährt trägt er auch lange, geht aber min 5kt schneller und ist deutlich manövrierfreudiger..
lg
lxt
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 14:50   #18
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard

Zitat:
Zitat von sdberlin Beitrag anzeigen
Ich denke ich hab den Mast richtig rum wenn ich die Bilder im Netz mit meinem vergleiche und der ist schon echt laut wenn die Geschwindigkeit zunimmt. Das macht mein RRD Alu Foil nicht annähernd. Mal schauen.... da werd ich noch ne Lösung finden.
Hast du mal ein Bild wie du die Verlängerung gelöst hast?
Grüße
Stefan
[QUOTE=Alex T;1384616]So, anbei die Pics vom Fuselagemod + 11CM

Material Flugzeugaluminium

Umbau : Runddrehen der Aufnahme, Nachbau der bestehenden Front aus Flugzeugaluminium mit Kernbohrung- hier haben sich auch die nicht perfekt symmetrisch gesetzten Löcher als Herausforderung hervorgetan; 3 M8 zur Sicherung; alles eingeklebt- sollte mal eine Weile halten...ausgiebiger Fahrbericht dieser Finalversion folgt; habe das ganze schon mal angetestet, hat funktioniert wie gewünscht, war aber zu wenig Wind für ausgiebigen Test

lg
LXT



Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2020, 16:07   #19
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard Update

So, heut mit 7er Wing, dem rocket und der neuen Fuselage am Wasser mit Gong Pro XL gewesen...bin happy, in vorderster Schienenposition stehe ich entspannt auf den pads, fast durchgefoilte Tacks gestanden mit kurzem Touchdown, kein Schlingern mehr bemerkbar...alles gut

Bin gespannt ob noch wer upcyclet, liegt ja im nachhaltigkeitstrend...
Lg
lXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2020, 13:22   #20
sdberlin
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 147
Standard

Also ich gebe auf mit dem Gong XXL Pro Foil. Hab es noch 1 h mit dem Slingshot Wizard probiert und das einzige was Spaß gemacht hat war das man ohne Wind Pumpen konnte. Ich bleib bei den schlanken race like Flügel.
Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 12:20   #21
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard veloce

anscheinend wurden deswegen von Gong die veloce Flügel mit wenig Volumen für Leute wie Dich nachgereicht...



lg
lxt
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 09:35   #22
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 239
Standard Update Fahreigenschaften Windfoil

Nach ausgiebigen Tests mit 5.0 und 6.0 Segel bei ordentlich Wind kann ich festhalten das die Effekte des Querschmierens vor verlaengerung der Fuselage nicht mehr wahrnehmbar sind, vergleich mit Slingshot Setup zeigt das der Pro Wing nicht ganz so schnell ist, aber etwas frueher losgeht, in Summe passt das Setup...
Bin soweit mal happy ��
Lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 12:24   #23
sdberlin
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 147
Standard

Ich hab mir für mein RRD Foil einen 1m Flügel gekauft. Bis auf die Bohrung passte der Y25 Flügel auf mein Y23 Foil. Damit war ich einmal auf dem Wasser aber da hinterließ die Kombination einen vielversprechenden Eindruck.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20200508_184609.jpg
Hits:	67
Größe:	226,5 KB
ID:	57379  
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LXT DIY Thread Alex T Kitesurfen 7 06.10.2019 21:48
Umbau Slingshot Link 4 auf 5 leinen!? stefan.dorum Kitesurfen 0 20.10.2006 22:18
2006 Slingshot Link joe Kites 0 01.09.2006 07:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.