oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Wellenreiten und SUP

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2020, 09:08   #1
Archibald01
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 442
Standard Akku-Pumpe 2020/2021 - welche benutzt ihr?

Hallo

Ich suche für das SUP meiner Freundin eine Akku-Pumpe für das F2 SUP das es mal im ?LIDL? gab.

Volumen 300L

Die Pumpe sollte es schaffen das Sup mindestens 1 mal, idealerweise min 2 mal aufzupumpen. Schön wäre es wenn die Pumpe von einem "high volume" auf "high pressure" automatisch umschaltet.

Akku deshalb, weil wir teilweise ein gutes Stück zum See/Fluss gehen müssen vom Parkplatz aus.
Welche E-Pumpen benutzt ihr?
Archibald01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2020, 08:22   #2
qwertzui
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2017
Beiträge: 70
Standard

Wir haben einen separaten Akku. Damit hast du bei den Pumpen freie Auswahl.
qwertzui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2020, 13:39   #3
Element Sports
Nobile-Himaya-Bern
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 580
Standard

diese..

https://www.element-shop.de/Spinera-...-Pressure.html

kannst mit einer Akkuladung das Board 4-5 mal aufpumpen
Element Sports ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 10:41   #4
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Registriert seit: 07/2006
Beiträge: 975
Standard

Warum nicht so eine Pumpe hier nehmen
https://www.decathlon.de/p/pumpe-sta...CABEgKBn_D_BwE (muss natürlich nicht Decathlon sein).

Aber warum den ersten sportlichen Aspekt, das Aufpumpen weglassen? Gehört doch dazu, hält oder macht fit,..

Und - sorry Leute - aber diese e-Pumpen nerven doch! Da kommenwir in die schöne ruhige Natur und machen erst mal Lärm, weil wir zu faul sind uns vor dem Sport sportlich zu betätigen

Hinzu kommt, sie brauchen ewig. Mein Kumpel hat auch so eine nervige Pumpe, nicht nur macht er Lämr, er braucht auch mehr als doppelt so lang wie ich mit einer Pumpe wie oben. Und ich lasse mir schon Zeit dabei um nicht zu sehr ins schwitzen zu kommen.

Hinzu kommt natürlich noch der deutlich schlechtere Footprint einer ePumpe und insbesonderes eines Akkus.

Keine Sorge, ich verteufle niemanden und supe auch weiter mit Leuten, die ePumpen haben. Ich wollte nur mal zum nachdenken anregen. Die Händler hier mögen mir verzeihen, wenn diese Einstellung ihr Geschäft einschränkt. Keine Sorge, ich kaufe immer noch genug/ zu viel Kram gerade bei Euch
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 11:25   #5
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 2.684
Standard

Zitat:
Zitat von wallhalla Beitrag anzeigen
Aber warum den ersten sportlichen Aspekt, das Aufpumpen weglassen? Gehört doch dazu, hält oder macht fit,..

Und - sorry Leute - aber diese e-Pumpen nerven doch! Da kommen wir in die schöne ruhige Natur und machen erst mal Lärm, weil wir zu faul sind uns vor dem Sport sportlich zu betätigen
Ja, ich gebe Dir in vielen Punkten recht. Aber ich benutze auch E-Pumpe. Auch wenn es mir meistens eher peinlich ist

Gründe:

- 100% reproduzierbarer Druck, die Druckmesser an allen manuellen Pumpen funktionieren nicht wirklich, denn das kann nur bei einem durchgängigen, gleichmäßigen Pumpvorgang funktionieren, nicht wenn man "stoßweise" pumpt.

- schonender, da man während die Pumpe arbeitet in Ruhe Kite ausrollen/ausrichten/halten kann mit beiden Händen

- Im Schnee wesentlich angenehmer als manuelle Pumpe im Tiefschnee oder Matsch zu nutzen

- Nimmt im Rucksack wesentlich weniger Platz weg

Hauptnachteile damit:

- Dauert länger
- Macht Krach.
- Ist im Rucksack schwerer
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2020, 13:04   #6
Archibald01
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 442
Standard

Ich bin immer schon gut fertig wenn ich das 300L Ding aufgepumpt habe.
Macht mir auch kein Spaß. Und Sup-en tu ich eigentlich eher aus Spaß an Wasser und Landschaft und weniger aus sportlichen Gründen.

Recht haste natürlich und ich werd mir immer schön ein schattiges Plätzchen hinter einem Busch suchen wenn ich das Ding anwerfe
Archibald01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2020, 13:20   #7
maluco
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 359
Standard

Es gibt nen ziemlich langen Faden hier, in dem eigentlich die Quintessenz ist dass die meisten dieser E-Pumpen ziemlicher Schrott sind und irrsinnig schnell kaputt werden. Insbesondere wenn man 2 (oder gar 3) Boards hintereinander aufpumpen möchte haben viele wohl sofort einen Hitzeschaden... Ich habe noch nichts gehört dass sich das verbessert hätte.

Bei körperlichen Einschränkungen versteh ichs ja... Meine Mutter geht noch gerne SUPen am See, und die schafft mit ihren 74 Jahren das Aufpumpen körperlich leider wirklich nicht mehr...

Achja, meine Mutter verwendet übrigens die 49€ Pumpe vom Decathlon die man beim Auto am Zigarettenanzünder ansteckt... Sie muss das aufgepumpte Board dann zwar auch ein Stückchen tragen bis ans Wasser, aber das fällt ihr leichter als das ganze Zeug erst im Rucksack ans Wasser zu schleppen und sich dann erst dort umzuziehen. Ihr ist der Lärm des Kompressors am Parkplatz auch lieber gewesen als direkt am Seeufer diesen Radau zu veranstalten und alle Leute zu belästigen (obwohl sich bei einer älteren Dame in ihrem Alter wohl niemand aufgeregt hätte).
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2020, 13:28   #8
Archibald01
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
Wir haben einen separaten Akku. Damit hast du bei den Pumpen freie Auswahl.
Welchen Akku und welche Pumpe hast du?
Würdest du sie wieder kaufen?
Archibald01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2020, 14:51   #9
Michi M
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 119
Standard

[QUOTE=maluco;1410664]

Bei körperlichen Einschränkungen versteh ichs ja... Meine Mutter geht noch gerne SUPen am See, und die schafft mit ihren 74 Jahren das Aufpumpen körperlich leider wirklich nicht mehr...

/QUOTE]

Das will ich dann auch noch tun. TOP

Und die Pumpe hab ich auch. Funktioniert.
Michi M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2020, 16:24   #10
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 2.684
Standard

Zitat:
Zitat von maluco Beitrag anzeigen
Es gibt nen ziemlich langen Faden hier, in dem eigentlich die Quintessenz ist dass die meisten dieser E-Pumpen ziemlicher Schrott sind und irrsinnig schnell kaputt werden. Insbesondere wenn man 2 (oder gar 3) Boards hintereinander aufpumpen möchte haben viele wohl sofort einen Hitzeschaden... Ich habe noch nichts gehört dass sich das verbessert hätte.
Habe selbst eine seit 3 Jahren und im Bekanntenkreis zwei weitere die zum gleichen Zeitpunkt gekauft wurden. Ich Pumpe SUP und Kites, schon sehr oft finde ich. Ja, Du darfst keine zwei Boards nacheinander aufpumpen, aber wer würde das machen, das dauert je nach Boardgröße 12.15 Minuten pro Board? Dann stehste ja 40 Minuten am Prakplatz und guckst den Pumpen zu wenn Du zu dritt SUPst? Natürlich wenn wir zu dritt SUPen gehen hat jeder seine eigene Pumpe.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2020, 17:20   #11
FunKite
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 3.063
Standard

E-Pumpe ist überflüssig. So einfach ist das, sorry. Dass der Druck mit ner normalen Pumpe nicht reproduzierbar ist, ist Quatsch. Es gibt nur einen Grund für die E-Pumpe: Faulheit. Dazu kann man auch stehen und muss sich keine Argumente aus den Fingern saugen...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2020, 08:23   #12
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 2.684
Standard

Zitat:
Zitat von FunKite Beitrag anzeigen
Dass der Druck mit ner normalen Pumpe nicht reproduzierbar ist, ist Quatsch.
Was verwendest Du für eine, wo das geht? Ich habe eine North und eine Cabrinha, bei beiden geht der Druckmesser hoch während ich den Griff runterdrücke und wieder runter auf 0 sobald er unten angekommen ist. Ich kann da keinen Druck ablesen.

Klar, man kann klopfen/biegen etc. Aber mach da mal einen doppel-blind-Test, Du wirst überrascht sein, wie falsch und unterschiedlich der Druck ist
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2020, 09:26   #13
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 3.434
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Was verwendest Du für eine, wo das geht? Ich habe eine North und eine Cabrinha, bei beiden geht der Druckmesser hoch während ich den Griff runterdrücke und wieder runter auf 0 sobald er unten angekommen ist. Ich kann da keinen Druck ablesen.
Du redest jetzt vom Kite aufpumpen? (Eigentlich geht es hier ja um eine Pumpe fürs Sup )

Für den Kite braucht es kein Manometer, mit der Zeit entwickelt man ein Gefühl dafür ob der Kite genug aufgepumpt ist. E-Pumpe dafür braucht es erst recht nicht.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2020, 12:59   #14
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 2.684
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Du redest jetzt vom Kite aufpumpen? (Eigentlich geht es hier ja um eine Pumpe fürs Sup )

Für den Kite braucht es kein Manometer, mit der Zeit entwickelt man ein Gefühl dafür ob der Kite genug aufgepumpt ist. E-Pumpe dafür braucht es erst recht nicht.
Beim SUP ist der Druck ja ziemlich egal, so ab 10PSI ist es mir hart genug und bis 15 hält mein SUP aus. Beim Kite brauche ich die genaue Anzeige. Ich spüre leicht ob es genug ist. Was ich nicht spüre ist, ob es zu viel ist. Und da ich schon mehr Druck brauche als der Hersteller "zulässt" - was mich extrem nervt aber ist nunmal so - will ich nicht mehr als was unbedingt nötig ist rein pumpen.

Aber ist egal, ist Deine Meinung, ich habe meine Meinung, belassen wir es dabei
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2020, 22:29   #15
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 3.434
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Beim SUP ist der Druck ja ziemlich egal, so ab 10PSI ist es mir hart genug und bis 15 hält mein SUP aus.
Mit 10 PSI biegt sich mein iSup durch wie eine Banane. So ab 15/16 PSI dann wird es gut. Fürs Sup benutzt ich auch eine (Hand) Pumpe mit Manometer.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2020, 09:05   #16
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 2.684
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Mit 10 PSI biegt sich mein iSup durch wie eine Banane. So ab 15/16 PSI dann wird es gut. Fürs Sup benutzt ich auch eine (Hand) Pumpe mit Manometer.
SUP ist für mich absolut unwichtiges Planschen, wenn sonst nix geht Insofern da null Ansprüche. Aber E-Pumpe beim SUP ist tatsächlich nur Faulheit, ja.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2020, 14:11   #17
Archibald01
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 442
Standard

kiten is auch nur faulheit, könntest ja schwimmen
Archibald01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2020, 14:44   #18
FunKite
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 3.063
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
SUP ist für mich absolut unwichtiges Planschen, wenn sonst nix geht .
Muss nicht jedem gefallen das SUP'en. Aber schade für Dich. Für mich ist SUP'en Sport. Mit dem Racesup ne Session mit Power und an der Paddeltechnik feilen und danach noch ne Stunde mit Bierchen und eBook treiben lassen. Oder mit dem breiten Sup Wellensup'en im Urlaub. Jeweils bei Sonne und warmen Temperaturen. Oder ein paar Tage die Moldau runter. Also für mich ist das SUP ne echte Bereicherung.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2020, 16:40   #19
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 2.684
Standard

Zitat:
Zitat von FunKite Beitrag anzeigen
Muss nicht jedem gefallen das SUP'en. Aber schade für Dich. Für mich ist SUP'en Sport.
Absolut OK, jeder wie er mag Ich nutze es nur zum Planschen bei Flaute. Manchmal mache ich ein Windsurf Segel drauf wenn die Matten nicht Fliegen wollen.

Aber wollte SUPen absolut nicht schlecht machen damit!!! Nur meine Meinung.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2021, 21:04   #20
Andreas22o
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12/2020
Beiträge: 1
Standard

Wir nutzen Cabrinha
Andreas22o ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleine Akku Pumpe (kein Kompressor) - Tipps? schwupp Wellenreiten und SUP 0 08.05.2020 18:25
SUP Pumpe Bravo BTP 12 Turbo/ Power Ni/Mh Akku Ralf K. Wellenreiten / SUP [B] 1 12.08.2018 08:09
Pumpe mit Akku - Erfahrungen? Urbayer Wellenreiten und SUP 0 15.05.2018 21:02
akku pumpe (welche eignen sich für den kite-aufbau?) spark Kitesurfen 34 09.04.2008 01:21
Akku Pumpe ab 28.04. bei Kodi.... moewe Kitesurfen 21 29.04.2005 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.