oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Pump- und Surf-Foilen

Pump- und Surf-Foilen Rund um Pumpen, Dockstart, Downwinder, Flatwater, PaddleUP, SUP, Surf, Prone, Kalama-Shape, Wavethieving, Glide, E-Foil, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2024, 16:36   #1
oshivan
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2024
Beiträge: 6
Standard Axis 1150 oder Indiana 1100P ?

Hallo zusammen

Letztes Wochenende war ich das erste mal auf einem Foil. Habe mir das Indiana 1100P für 100 CHF gemietet.
Nach ein paar versuchen habe ich es dann geschafft ein paar meter zu fahren. ca. 10m und ein paar wenige pumps.
Habe nun beschlossen, dass ich mit meiner Pump Foil Kariere durchstarte.

Ich bin 85kg Schwer und überlege mir das Axis 1150 zu gönnen. Irgend ein Youtuber hat gesagt, dass man am Anfang besser das zeugs meitet bevor man sich ein Equipment gönnt. Aber 100 Euro für ein Wochenende ist schon heftig.
Mag schon schlau sein das zeugs zuerst zu mieten aber dann habe ich mir überlegt, dass ich im schlimmsten Fall mein zeugs einfach auf Ebay werfe. Was ich gesehen habe kann so ein Foil für gutes Geld loswerden.

Nun meine Frage.
Mache ich da was falsch wenn ich in meinem Anfänger Stadium und meinem Gewicht das Axis 1150 gönne?

Als Board würde ich das Liquid Force Launch Foilboard-4’5″ nehmen.
oshivan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2024, 17:38   #2
mazZe
Zenitinsel
 
Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 424
mazZe eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Nein, mit dem macht man nichts verkehrt! Der 1150 ist immernoch einer der Flügel mit denen man am leichtesten Pumpen lernt - zumindest basierend auf unserer Gruppe von 10-15 leuten hier.

Kriegt man auch gerade sicher günstig, weil viele auf die SF1180 oder ART Pro 1401 umsteigen. Die haben leider eine andere Fuselage als der 1150 (1401 ist auch etwas anspruchsvoller).
mazZe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2024, 17:07   #3
oshivan
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2024
Beiträge: 6
Standard

Ok super danke.
Dann gönne ich mir mal das axis 1150
oshivan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2024, 06:38   #4
kitefrog 69
"Gibt´s da an Wind?"
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 1.686
Standard

Laaaangsam. Ich bin genau deine Gewichtsklasse und kann dir folgendes sagen: Das 1150er ist bei unserem Gewicht nicht einfach vom Dock zu starten. Wenn du einen Steg hast, der es dir erlaubt, mit etwas Anlauf zu starten, geht es, aber wenn du aus dem Stand auf das angeschobene Board springen musst, wirst du sehr viele Strömungsabrisse produzieren. Das kann für einen Anfänger extrem frustrierend sein. Dein ausgeliehenes Indiana ist da deutlich verzeihender, weil die Streckung nicht so hoch ist. Selbiges hatte ich auch, ist aber doch ein recht träger/langsamer Flügel. Aber zum Lernen durchaus gut. Ich hab mich letztlich für das Axis BSC 1120 entschieden. Sieht zwar nicht so spektakulär aus wie all diese high Aspect Messer, aber du kommst wenigstens gut auf´s Board. Inzwischen hab ich sicherlich 3000 Starts hinter mir und nach wie vor gelingt es mir aus dem Stand kaum, einen der üblichen HA Flügel zu starten, das braucht sehr viel Feingefühl und Präzision.
kitefrog 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2024, 17:59   #5
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 1.367
Standard Schau die mal Wake Thieve auf YT an

Der ist zwar 75kg aber selbst hatte am Anfang Schwierigkeiten mit dem Dockstart des Axis.
Der Indiana den er getestet hatte war sehr einfach aber halt dann langsamer
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2024, 15:36   #6
Rudolpho
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2023
Beiträge: 7
Standard

Nimm das Axis und übe den Start direkt mit aufgelegten Händen beim anschieben und drauf springen.

Hatte auch das Indiana und habe es zeitnah - nach dem ich es fahren konnte - verkauft. Der Anfang mag damit einfacher sein, aber dann wird es sehr schnell langweilig, weil es sehr langsam und anstrengend zu fahren ist (viel Widerstand im Wasser).

Das 1150 kann man immer fahren und ist auch bei fortgeschrittenen Fahrern noch beliebt.
Rudolpho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2024, 16:44   #7
kitefrog 69
"Gibt´s da an Wind?"
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 1.686
Standard

Zitat:
Zitat von Rudolpho Beitrag anzeigen
Nimm das Axis und übe den Start direkt mit aufgelegten Händen beim anschieben und drauf springen.
Wenn man denn einen Steg hat, der das zulässt. Aber der TE rührt sich eh nicht mehr...
kitefrog 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
axis 1150 indiana 1100p


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Vegas 06 und oder Tribal 06!!! Hinkel Kitesurfen 14 13.12.2005 18:01
Studie: Sportverletzungen beim Kitesurfen kitediver Kitesurfen 18 22.11.2005 15:25
verrücktes forumstreffen oder so??? liliuoka Kitesurfen 27 19.11.2004 10:18
OT: mal ein bißchen Politik - Landtagswahlen gestern matze Kitesurfen 71 04.10.2004 00:24
Naturschutzgebiet - kite - verboten - Geldstrafe - Anzeige kiteskater Snowkiten / Landkiten 5 06.12.2003 08:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.