oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2021, 14:17   #81
LM6
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 7
Standard

Ergebnis: Jetzt fliegt er zwar gerade, Lenkimpulse setzt er aber dennoch fast nicht um. Kürzen der Steuerleinen war nicht von Erfolg gekrönt. Ganz gedepowert ist der Ergebnis: Jetzt fliegt er zwar gerade, Lenkimpulse setzt er aber dennoch fast nicht um. Ganz gedepowert ist er zwar noch geflogen aber beim Anpowern bzw. am Windfensterrand auch laufend kollabiert.
Den Jacko-Mixer habe ich zwar noch ausprobiert, hat aber nicht so gut funktioniert. Rückwärtsstart war damit nicht möglich.
Dann war mir die Zeit zu schade und bin den restlichen Winter meistens mit Flysurfern unterwegs gewesen. (habe eine Breite Sammlung diverser Tubes und Matten die sich über die Jahre angesammelt haben, bin nicht Marken-Affin)

Den Sommer über, habe ich nebenher immer mal wieder verschiedene Bars, Leinenlängen etc. auf der Wiese getestet und war sogar einmal mit dem Foil auf dem Wasser. Ergebnis war eher ernüchternd, das Ding fliegt zwar und wenn man mit dem Foil nebenher fährt kann man auch damit fahren, aber es lenkt einfach nicht.

Mit einfachem kürzen der Steuerleinen im Verhältnis zu den Frontleinen ging es also nicht, deshalb hab ich im Herbst dann mal die Ebenen zueinander optimiert und auf der Wiese probegeflogen.
Am Schluss war es dann eigentlich ganz einfach, die Z-Ebene (nach dem Anknüpfpunkt, wie gesagt, nicht die Steuerleinen) war einfach ca. 8cm zu kurz. Hier sind sowieso etwas dickere Verlängerungen, mit Ring zum Anknüpfen, verbaut. Einfach die Z-Ebene ausschlaufen und direkt nach dem Ring wieder einschlaufen.

Den Schirm, fast ein Jahr nach der Lieferung, beim Snowkiten ausprobiert – Ergebnis Spitzenklasse.
Fliegt relativ schnell durchs Windfenster. Wenn er angepowert wird, steht er tief in der Powerzone und entwickelt damit ausreichend Zug, geht aber auch weit genug an den Windfensterrand wenn man depowert.
Das wichtigste: Er dreht jetzt. Das Gefühl an der Bar ist fast wie bei einer Tube auch Kiteloops sind möglich. Schön einfach zu fahren.
Springen ist jedoch eher nicht seine Disziplin, hier sind meine Speed5 deutlich im Vorteil.
Mit dem Nachteil, dass die, durch die höhere Streckung nicht so wendig sind bzw. so schnell auf Lenkimpulse reagieren.
Leistungsmäßig konnte ich am selben Tag mit dem 12er Speed5 fahren (und springen), mit dem 9er nicht. Durch den tieferen Stand in der Powerzone entwickelt der 10er Pansh noch genug Zug um zu ebenfalls zu fahren ist jedoch deutlich einfacher zu handeln (spring aber nicht).


Geändert von LM6 (30.12.2021 um 14:20 Uhr) Grund: Kopierfehler
LM6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2021, 18:49   #82
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von LM6 Beitrag anzeigen
Als ein Bekannter den dann geflogen hat, hat man gegen das Licht gesehen, dass eine Innenbahn lose drin hing und nicht vernäht war, darum das Ziehen auf eine Seite.
In den Wochen darauf dann die Naht an der entsprechenden Stelle ein klein wenig aufgetrennt, den Kite durch den Reisverschluss Inside-out gestülpt, sorgfältig abgesteckt und dann mit einem geeigneten UV-beständigen Faden neu vernäht.
Ah, dann war das bei meinem doch kein Einzelfall. Ich habe den Kite aber direkt umgetausch. Ging kostenneutral, Pansh hat die Versandkosten erstattet, hat aber schon 2..3 Wochen gedauert bis ich den Ersatzkite hatte.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2021, 16:50   #83
joeach500
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2016
Beiträge: 393
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ah, dann war das bei meinem doch kein Einzelfall. Ich habe den Kite aber direkt umgetausch. Ging kostenneutral, Pansh hat die Versandkosten erstattet, hat aber schon 2..3 Wochen gedauert bis ich den Ersatzkite hatte.
Wenn ich das mit dem Umpacken etc. lese, kommt mir der Gedanke, daß das vielleicht der Kite ist, den du zurückgeschickt hast!?
joeach500 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2021, 17:21   #84
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von joeach500 Beitrag anzeigen
Wenn ich das mit dem Umpacken etc. lese, kommt mir der Gedanke, daß das vielleicht der Kite ist, den du zurückgeschickt hast!?
War ein 6qm in Knallorange. Der neue hatte dann leider megalangweilige Standardfarbe. Die hätten mir den auch repariert, aber ich wollte lieber einen neuen.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2022, 19:42   #85
LM6
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 7
Standard

Meiner ist Gelb, mit schwarzen und hellblauen Tips.
LM6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2022, 19:27   #86
klarheit
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2014
Beiträge: 108
Standard

Zitat:
Zitat von LM6 Beitrag anzeigen

Mit einfachem kürzen der Steuerleinen im Verhältnis zu den Frontleinen ging es also nicht, deshalb hab ich im Herbst dann mal die Ebenen zueinander optimiert und auf der Wiese probegeflogen.
Am Schluss war es dann eigentlich ganz einfach, die Z-Ebene (nach dem Anknüpfpunkt, wie gesagt, nicht die Steuerleinen) war einfach ca. 8cm zu kurz. Hier sind sowieso etwas dickere Verlängerungen, mit Ring zum Anknüpfen, verbaut. Einfach die Z-Ebene ausschlaufen und direkt nach dem Ring wieder einschlaufen
.
Kannst du das anhand einer Skizze etwas genauer bezeichnen oder beschreiben?
klarheit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2022, 11:44   #87
LM6
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 7
Standard

Hoffe das Foto funktioniert.
Bei 1 war die Z-Ebene vorher angeknüpft.
Bei 2 ist sie jetzt angeknüpft.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	D22B8A1D-3202-4C56-9A6A-5C93B006E061.jpg
Hits:	137
Größe:	106,9 KB
ID:	61763  
LM6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2022, 14:28   #88
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von LM6 Beitrag anzeigen
Hoffe das Foto funktioniert.
Bei 1 war die Z-Ebene vorher angeknüpft.
Bei 2 ist sie jetzt angeknüpft.
Links ist das rote pigtail an dem die Steuerleine der bar befestigt wird, die hellblaue (?) Leine ist die Z-Ebene, und die graue Leine rechts ist die C-Ebene?
Die hellblaue war ursprünglich an 1 angeknüft?
Ist Z dann jetzt nicht kürzer weil es näher am pigtail angeknüpft ist?
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2022, 08:33   #89
LM6
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 7
Standard

Richtig, muss heißen, die Z-Ebene ist im Auslieferungszustand 8 cm zu lang.
Durch weiter unten anknüpfen wird diese verkürzt.
LM6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2022, 10:25   #90
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Habe ich ähnlich gemacht. Erst Front-/Backlines so angepasst dass er gerade so eben stallt bei Vollpower, da war die Z-Ebene noch leicht durchhängend. Dann die Z-Ebene so verkürzt, dass sie genau an diesem Punkt gespannt ist. Damit wird der Kite etwas drehfreudiger. Ich habe dann nach diesem Trimm die Backlines noch etwas gekürzt, um stallen bzw. kurze Druckspitzen aufbauen zu können.

Waren bei mir etwa 4..5cm (beim 6er und beim 4er Genesis) um die ich die Z-Ebene gekürzt habe.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2022, 10:39   #91
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Man kann mit einer zusätzlichen Rolle ("Diablo") das Lowwind-Verhalten übrigens noch deutlich verbessern, aber das ist glaube ich erst ab 8qm wirklich notwendig, weil man die kleineren Größen ja eher bei mehr Wind fliegt.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2022, 18:26   #92
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Man kann mit einer zusätzlichen Rolle ("Diablo") das Lowwind-Verhalten übrigens noch deutlich verbessern, aber das ist glaube ich erst ab 8qm wirklich notwendig, weil man die kleineren Größen ja eher bei mehr Wind fliegt.
Inwiefern verbessert sich dadurch das lowwind Verhalten? Dreht er schneller?
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 11:00   #93
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Inwiefern verbessert sich dadurch das lowwind Verhalten? Dreht er schneller?
Ja er dreht auch schneller, aber darum geht es nicht primär: Die Endkante wird ja reingezogen im Endbereich, dadurch hast Du den Effekt wie beim Peak, ein tiefes, hinten geschlossenes Profil was viel Wind fängt wo aber eben nicht die Strömung abreißt. Damit kann man den Schirm bei vollem Zug wieder rückwärts in die Powerzone fliegen bei Bedarf. Bzw. tief im Windfenster mit gutem Zug stellen. Damit fährt man mal los und kann dann mit der Fahrt langsam depowern und weiter fahren.

Muss man aber gut Trimmen um den Effekt zu erreichen:

Erst mit loser Diablo-Leine Front zu Back so justieren, dass man bei "Vollpower" noch keinen Strömungsabriß hat. Dann justiert man die Diabloleine so dazu, dass sie ca. 10cm (Geschmackssache, experimentieren) vor diesem Punkt gerade so anfängt zu greifen (sieht man optisch im Flug). Ziel ist, das man angepower maximalen Zug hat ohne dass der Schirm stallt.

Positiver Nebeneffekt ist auch, dass der Kite wesentlich direkter und schnelle dreht, das ist auch schön aber etwas anderes.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 11:17   #94
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ja er dreht auch schneller, aber darum geht es nicht primär: Die Endkante wird ja reingezogen im Endbereich, dadurch hast Du den Effekt wie beim Peak, ein tiefes, hinten geschlossenes Profil was viel Wind fängt wo aber eben nicht die Strömung abreißt. Damit kann man den Schirm bei vollem Zug wieder rückwärts in die Powerzone fliegen bei Bedarf. Bzw. tief im Windfenster mit gutem Zug stellen. Damit fährt man mal los und kann dann mit der Fahrt langsam depowern und weiter fahren.

Muss man aber gut Trimmen um den Effekt zu erreichen:

Erst mit loser Diablo-Leine Front zu Back so justieren, dass man bei "Vollpower" noch keinen Strömungsabriß hat. Dann justiert man die Diabloleine so dazu, dass sie ca. 10cm (Geschmackssache, experimentieren) vor diesem Punkt gerade so anfängt zu greifen (sieht man optisch im Flug). Ziel ist, das man angepower maximalen Zug hat ohne dass der Schirm stallt.

Positiver Nebeneffekt ist auch, dass der Kite wesentlich direkter und schnelle dreht, das ist auch schön aber etwas anderes.
Danke für die Info!
Bei mir geht es um den 10er Genesis, den ich fürs foilen verwenden will.
Da könnte das schnellere Drehen schon auch interessant sein, oder?
Hast du einen Tip wie man die Diablo Leine am einfachsten beim Testen in der Länge anpassen kann?
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 13:15   #95
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Danke für die Info!
Bei mir geht es um den 10er Genesis, den ich fürs foilen verwenden will.
Da könnte das schnellere Drehen schon auch interessant sein, oder?
Hast du einen Tip wie man die Diablo Leine am einfachsten beim Testen in der Länge anpassen kann?
Ja beim 10er sicherlich. Ich habe aber vor bei einer Freundin mal ihren 12er umzurüsten, noch nicht dazu gekommen. Der 6er Genesis geht an Land dann ähnlich früh los wie ein 8er Peak4, lässt sich aber auch Depowern (nicht so On/Off wie der Peak) und hat echt ordentliche Upwindperformance. Ist verblüffend wie gut der läuft finde ich. Peak fliegt schon passiv ein bisschen früher, aber aktiv Fliegen und vor allem Fahren (mit Landboard) kann man mit beiden so ziemlich gleich.

Ich ziehe die Diablo-Leine durch den Pulley und fixiere sie mit ein Lerchenknoten auf einem Knoten. Also eine verstellbare Schlaufe. Den Knoten kann ich dann beliebig verschieben. In der Einstellphase habe ich in dem Knoten einen Kunststoffring, damit der leicht zu verschieben ist. Passt es, schneide ich aber den Ring ab, da an dem gerne mal Mixerleinen sich verhängen.

Ich spiele mit den Genesis überwiegen an Land, vorwiegend in sehr böigem Wind. Ist der Wind besser dann nehme ich die Race Kites. Aber gerade im bösen Wind ist der Genesis super zahm. Ich bin überzeugt davon, dass das auch mit Foil am Wasser sehr gut geht. Die Anforderungen sind relativ ähnlich zum Landboard, da brauche ich auch viel Druck zum losfahren, dann relativ wenig Druck zum Weiterfahren und ich will auch da gleichmässigen, regulierbaren Zug, um nicht über das Board gezogen zu werden.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 13:49   #96
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ja beim 10er sicherlich. Ich habe aber vor bei einer Freundin mal ihren 12er umzurüsten, noch nicht dazu gekommen. Der 6er Genesis geht an Land dann ähnlich früh los wie ein 8er Peak4, lässt sich aber auch Depowern (nicht so On/Off wie der Peak) und hat echt ordentliche Upwindperformance. Ist verblüffend wie gut der läuft finde ich. Peak fliegt schon passiv ein bisschen früher, aber aktiv Fliegen und vor allem Fahren (mit Landboard) kann man mit beiden so ziemlich gleich.

Ich ziehe die Diablo-Leine durch den Pulley und fixiere sie mit ein Lerchenknoten auf einem Knoten. Also eine verstellbare Schlaufe. Den Knoten kann ich dann beliebig verschieben. In der Einstellphase habe ich in dem Knoten einen Kunststoffring, damit der leicht zu verschieben ist. Passt es, schneide ich aber den Ring ab, da an dem gerne mal Mixerleinen sich verhängen.

Ich spiele mit den Genesis überwiegen an Land, vorwiegend in sehr böigem Wind. Ist der Wind besser dann nehme ich die Race Kites. Aber gerade im bösen Wind ist der Genesis super zahm. Ich bin überzeugt davon, dass das auch mit Foil am Wasser sehr gut geht. Die Anforderungen sind relativ ähnlich zum Landboard, da brauche ich auch viel Druck zum losfahren, dann relativ wenig Druck zum Weiterfahren und ich will auch da gleichmässigen, regulierbaren Zug, um nicht über das Board gezogen zu werden.
Danke nochmal!
Vielleicht schaffst du es ja sogar vor mir den 12er umzurüsten.
Den Ring bindest du in einen einfachen Konten ein oder einen Achterknoten?
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2022, 10:06   #97
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Danke nochmal!
Vielleicht schaffst du es ja sogar vor mir den 12er umzurüsten.
Diese Bastelprojekte machen wir immer gerne auf der Wiese beim "Warten auf den Wind" Das ist bei den jetztigen Temperaturen aber eher unwahrscheinlich, dass wir das zeitnah machen. Bei um die 0 Grad macht das rumknoten uns spleißen nicht so viel Spaß.

ABER ich habe mich gerade durchgerungen, mir noch einen 9er oder 10er Genesis zu bestellen, den werde ich dann sofort daheim umrüsten. Hatte wieder so einen mega böigen Tag, wo der Genesis der einzige Kite war der überhaupt ging aber der 6er war dann doch zu klein.

Eigentlich will ich einen 9er (8er ist mir zu dicht am 6er) aber der 10er ist billiger. Ich habe eine Mail an Pansh geschrieben, ob sie mir nich den 9er auch billiger geben können, bin gespannt Ich vermute aber, sie haben den 9er nicht am Lager und die im "Sale!" sind die, die sie auch wirklich verfügbar haben.

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Den Ring bindest du in einen einfachen Konten ein oder einen Achterknoten?
Achterknoten, der einfache rutsch zu leicht mit Ring und lässt sich nach entfernen des Rings schlecht öffnen/verschieben.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2022, 16:03   #98
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Diese Bastelprojekte machen wir immer gerne auf der Wiese beim "Warten auf den Wind" Das ist bei den jetztigen Temperaturen aber eher unwahrscheinlich, dass wir das zeitnah machen. Bei um die 0 Grad macht das rumknoten uns spleißen nicht so viel Spaß.

ABER ich habe mich gerade durchgerungen, mir noch einen 9er oder 10er Genesis zu bestellen, den werde ich dann sofort daheim umrüsten. Hatte wieder so einen mega böigen Tag, wo der Genesis der einzige Kite war der überhaupt ging aber der 6er war dann doch zu klein.

Eigentlich will ich einen 9er (8er ist mir zu dicht am 6er) aber der 10er ist billiger. Ich habe eine Mail an Pansh geschrieben, ob sie mir nich den 9er auch billiger geben können, bin gespannt Ich vermute aber, sie haben den 9er nicht am Lager und die im "Sale!" sind die, die sie auch wirklich verfügbar haben.



Achterknoten, der einfache rutsch zu leicht mit Ring und lässt sich nach entfernen des Rings schlecht öffnen/verschieben.

Gruß,
- Oliver
Da bin ich gespannt was du dann zum 9er/10er Mod zu berichten hast.
Bei den aktuellen Temperaturen werd ich auch lieber zu Hause herum basteln.
Den Mixer vom 10er hab ich auch mal gecheckt. Die Z Ebene ist um ca 2 cm länger als A und B, C ca 5 mm länger. Laut "Datenblatt" ist Z ja auch länger als A.
Danke für den Tip mit dem Achterkonten. Meinst du so?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Achterknoten Ring.jpg
Hits:	79
Größe:	93,6 KB
ID:	61819  
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2022, 20:43   #99
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Die Endkante wird ja reingezogen im Endbereich, dadurch hast Du den Effekt wie beim Peak, ein tiefes, hinten geschlossenes Profil was viel Wind fängt wo aber eben nicht die Strömung abreißt. Damit kann man den Schirm bei vollem Zug wieder rückwärts in die Powerzone fliegen bei Bedarf. Bzw. tief im Windfenster mit gutem Zug stellen.
Kannst du mir erklären warum das mit der Diabloleine ein 6:2:1 Mixer wird.
Ich hab da einen Knoten im Kopf. Das Aha Erlebnis hatte ich noch nicht
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2022, 09:01   #100
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Kannst du mir erklären warum das mit der Diabloleine ein 6:2:1 Mixer wird.
Ich hab da einen Knoten im Kopf. Das Aha Erlebnis hatte ich noch nicht
Der Gag am Diablo ist, dass er den AoA nicht beeinflußt und im schwach angepowerten Bereich auch nichts verändert sondern nur ab einem definierbaren Punkt die Bremsebene 50% stärker zieht. Das ist Dir wohl soweit klar?

Die 150% (6:2:1 statt 4:2:1) kommen daher: Eine Seite der Diablo-Leine geht auf die Bremsebene. Die Leine geht durch einen Diablo-Block, der mit 100% gezogen wird. Die andere Seite geht an den C-Block der C Ebene, welcher nur zu 50% mit gezogen wird. Dadurch entfernt sich der Diablo-Block vom C-Block, was die Leine mit eben diesen 50% zusätzlich verkürzt. Also 150% statt 100% ab dem Punkt, an dem die Diablo Leine greift. Unterhalb des Punktes hängt die Leine ohne Spannung. Was in der Praxis übrigens keine Probleme macht. Fahre das so nachgerüstet seit Jahren.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2022, 13:47   #101
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Danke für deine Hilfe und Geduld!
Sorry, aber ich hab noch Fragen. (Es wurmt mich, dass ich das bis jetzt nicht behirnt habe. Normalerweise fallen mir solche "Denksportaufgaben" relativ leicht.)

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Die andere Seite geht an den C-Block der C Ebene, welcher nur zu 50% mit gezogen wird.
Warum wird er nur zu 50% mitgezogen? Ich glaub das ist für mich die Crux.


Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Dadurch entfernt sich der Diablo-Block vom C-Block, was die Leine mit eben diesen 50% zusätzlich verkürzt.
Welche Leine wird um 50% zusätzlich verkürzt? Die vom Diablo-Block zum Z, oder?

Ich glaub ich bin kurz vorm Aha Erlebnis
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2022, 14:04   #102
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Ah, ich glaub ich habs.
Für die Interaktion (Abstand) C-Block zu Diablo-Block ist die "A-C-Z" Leine durch den C-Block relevant, da diese ja mit 1:2 Übersetzung läuft, der Teil der Diablo-Leine zwischen C-Block und Diablo-Block aber nur mit 1:1 Übersetzung. Ohne die "A-C-Z" Leine würden sich C und Z ja beide 100% nach unten bewegen. Mit der "A-C-Z" Leine ist diese Verbindung über den C-Block aber "stärker" (da 1:2 Übersetzung).

Deswegen zieht es den Diablo-Block immer weiter vom C-Block weg.

Richtig?
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2022, 14:11   #103
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Warum wird er nur zu 50% mitgezogen? Ich glaub das ist für mich die Crux.
Ähm. Dann hast Du den Mixer nicht verstanden? Ziehst Du die Backline dann wird C zu 50% mit gezogen und B 25% (nochmal die Häfte). Das meint 4:2:1.

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Welche Leine wird um 50% zusätzlich verkürzt? Die vom Diablo-Block zum Z, oder?
Nein, der Diablo Block ist fest an der Anknüpfung der Steuerleinen. Die Diablo Leine selber wird gezogen und damit Z-Ebene gezogen.



Wenn Du an "Back" ziehst 10cm wandert der C-Block nur 5cm mit, da "Front" ja gleich bleibt. Der Diablo-Block bleibt aber im gleichen Abstand zum "Back", bewegt sich also 10cm. d.h. die grüne Diablo Leine wird 5cm durch den Diablo-Block gezogen, bewegt sich immer 50% schneller als die "Back" Anknüpfung. Depowert hängt die Diabloleine durch, aber ab einem bestimmten Punkt "greift" sie und ab dann wird die Z-Ebene 50% mehr gezogen als davor und das Profil wird hinten geschlossen durch die Bremse. Wirkt wie Wölbklappen an einem Flugzeugprofil. Viel "Auftrieb" bei wenig Geschwindigkeit, aber auch mehr Widerstand -> aber vor allem KEIN Strömungsabriß.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot 2022-01-17 141015.png
Hits:	500
Größe:	12,7 KB
ID:	61839  


Geändert von Smeagle (17.01.2022 um 14:36 Uhr)
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2022, 15:10   #104
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ähm. Dann hast Du den Mixer nicht verstanden? Ziehst Du die Backline dann wird C zu 50% mit gezogen und B 25% (nochmal die Häfte). Das meint 4:2:1.



Nein, der Diablo Block ist fest an der Anknüpfung der Steuerleinen. Die Diablo Leine selber wird gezogen und damit Z-Ebene gezogen.



Wenn Du an "Back" ziehst 10cm wandert der C-Block nur 5cm mit, da "Front" ja gleich bleibt. Der Diablo-Block bleibt aber im gleichen Abstand zum "Back", bewegt sich also 10cm. d.h. die grüne Diablo Leine wird 5cm durch den Diablo-Block gezogen, bewegt sich immer 50% schneller als die "Back" Anknüpfung. Depowert hängt die Diabloleine durch, aber ab einem bestimmten Punkt "greift" sie und ab dann wird die Z-Ebene 50% mehr gezogen als davor und das Profil wird hinten geschlossen durch die Bremse. Wirkt wie Wölbklappen an einem Flugzeugprofil. Viel "Auftrieb" bei wenig Geschwindigkeit, aber auch mehr Widerstand -> aber vor allem KEIN Strömungsabriß.
Danke!
Der normale 4:2:1 Mixer ist mir schon klar. Das sind ja nur normale Flaschenzüge.
Nur beim Diablo Mixer laufen ja ab dem Zeitpunkt, an dem die Diablo Leine greift, zwei Leinenabschnitte parallel zwischen dem C-Block und dem Diablo-Block. Die "normale" Z-Leine ist ja ab diesem Punkt nicht mehr relevant, da sie durchhängt.
Auf das Minimum reduziert sieht das dann so aus wie im Bild unten, oder?
Das habe ich in meinem letzten Posting gemeint. Ich glaube das hab ich jetzt aber eh verstanden. Hier sind eben die unterschiedlichen Übersetzungsverhältnisse dieser beiden Leinen der Grund warum sich der Diablo-Block auf der Diablo-Leine in Richtung Z verschiebt (sag jetzt bitte nicht, dass ich immer noch völlig daneben liege ) .

Mit "Welche Leine wird um 50% zusätzlich verkürzt? Die vom Diablo-Block zum Z, oder?" habe ich den Teil der Diablo-Leine zwischen Diablo-Block und der Z-Anknüpfung gemeint, also in meinem großartigen Gemälde die Leine ganz rechts. Ich hoffe du hast die selbe Leine gemeint. Sonst fang ich wieder bei 0 an.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Diablo Mixer minimal.jpg
Hits:	71
Größe:	29,4 KB
ID:	61840  
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2022, 15:15   #105
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Mit "Welche Leine wird um 50% zusätzlich verkürzt? Die vom Diablo-Block zum Z, oder?" habe ich den Teil der Diablo-Leine zwischen Diablo-Block und der Z-Anknüpfung gemeint, also in meinem großartigen Gemälde die Leine ganz rechts. Ich hoffe du hast die selbe Leine gemeint. Sonst fang ich wieder bei 0 an.
Z wird 50% mehr gezogen. Die Diablo Leine geht von C-Block durch den Diablo Block (rollt dort) zu Z und bleibt natürlich immer gleich lang.

Jau, die in Deiner Zeichnung.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2022, 15:30   #106
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Z wird 50% mehr gezogen. Die Diablo Leine geht von C-Block durch den Diablo Block (rollt dort) zu Z und bleibt natürlich immer gleich lang.

Jau, die in Deiner Zeichnung.
Passt. Danke! Hat zwar ein bissl gedauert bis ich übernausert hab aber was solls.
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2022, 23:01   #107
s0H
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2022
Beiträge: 6
Standard

Hallo zusammen,
Habe mit großem Interesse eure Diskussion zu dem neuen Pansh Genesis verfolgt.
Bin jetzt auch drauf und dran mir welche zu kaufen und wollte davor nochmal die Experten befragen
Plan: Vorallem Snowkiten, Genesis 8qm für 8-15ktn Tage (vill. sogar bei noch weniger Wind nutzen?), 4qm für Starkwind oder evtl. mal im Sommer an Land?
Gewicht: 73kg
Gebiet: Schwäbisch Alb, meistens 0-5ktn, Einige Tage 8-15ktn, Selten >20ktn
Fahrerlevel: kürzlich erst IKO Independet auf dem Wasser gemacht, erstes Equipment jetzt vorhanden, heimische Konditionen lassen hauptsächlich Snowkiten zu der Weg zum nächsten brauchbaren See ist leider weiter...

Aktuell fliege ich zwei kürzlich erworbenen recht alte Best Tubekites in 7 und 9qm, was die Tage auch schon zum leichten hin und herfahren bei 10ktn gereicht hat.
Denkt ihr der 8er und 4er für den beschriebenen Einsatz sind ausreichen?
Sind ja dann auch Matten, die müssten doch nochmal besser bei Leichtwind als meine alten Tubekites sein soweit ich das verstanden habe
Hab gehofft ich kann dann meine alte 4-Leiner 25m Bar mit dem Genesis weiternutzen oder könnt ihr noch eine preiswerte passende Bar empfehlen?
Da ich noch nicht viel Erfahrung mit Material habe, habe ich gehofft ihr könnt mir paar Tipps raushauen
Will gerne noch tiefer in diese tolle Sportart einsteigen.
danke!


Geändert von s0H (23.01.2022 um 23:31 Uhr)
s0H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2022, 23:40   #108
Durlo
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 436
Standard

Nimm lieber 6 und 10, sonst verpasst du die meisten Tage.
Ich hab noch nen 15er dazu.
Mit Snowboard mein meist genutzter Schirm.
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2022, 10:22   #109
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 1.332
Standard

Die Genesis fliegen eher als Deine Tubes, haben aber nicht wirklich mehr Power in gleicher Größe, d.h. Du kannst sie einfach so wählen wie Du auch Tubes wählen würdest. Für den angepeilten Bereich sage ich 9/10qm und 5/6.
Oder nimmst halt gleich 3 Stück und gehst auf 10/7/4 o.ä.

Bei Ski kannst du easy ne Größe kleiner fahren als bei einem Snowboard, das solltest du ebenfalls berücksichtigen

Am Ende ist’s plus minus ein Quadratmeter beim Snowkiten auch nicht so groß im Unterschied meiner Erfahrung nach.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2022, 17:57   #110
s0H
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2022
Beiträge: 6
Standard

Top! Danke euch beiden für die Einschätzung. Dann wird es wohl ein 10er und 6er
s0H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2022, 22:10   #111
vivo01
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03/2012
Beiträge: 2
Standard

Moin, habe mir Gerade meinen Pansh A15 erhalten. Um ihn mit 4 Leiner Bar zu fliegen muss ich doch die Flying Line an den Punkten FB, FC und FZ (Pansh Leinenplan)abtrennen, oder sehe ich das falsch? Wäre Klasse wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.
Viele Grüße Guido
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	powerkite.jpg
Hits:	83
Größe:	105,1 KB
ID:	61956  


Geändert von vivo01 (04.02.2022 um 22:18 Uhr)
vivo01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2022, 09:39   #112
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von vivo01 Beitrag anzeigen
Moin, habe mir Gerade meinen Pansh A15 erhalten. Um ihn mit 4 Leiner Bar zu fliegen muss ich doch die Flying Line an den Punkten FB, FC und FZ (Pansh Leinenplan)abtrennen, oder sehe ich das falsch?
Ganz genau richtig. Bei meinem letzten musste ich leider abschneiden, da die so geschickt eingeschlauft waren, dass sie nicht ohne Zerstörung ab gingen, wenn man nicht sehr, sehr viel abmontieren will.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2022, 11:03   #113
vivo01
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03/2012
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank,
ist bei mir genauso, werde ich abschneiden müssen. Bin Mal gespannt wie ich mit den ganzen Leinen zurechtkomme.Bin bis jetzt nur einmal denFS Sonic geflogen, aber schon in der Luft übernommen und auch wieder übergeben. Werde berichten, momentan aber zuviel Wind für den 15er eher so für den 9er Tube
Viele Grüße Guido
vivo01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2022, 16:06   #114
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard 11er Genesis Trockentest

Ich hab gestern das erste Mal den 10er Genesis geflogen. Allerdings nur am Land und ohne board.
Wind war anscheinend so im Bereich von 5-15kn. Habs nicht gemessen, aber es könnte hinkommen.
Der Spot (so man das überhaupt als spot bezeichnen will) hat ~100-150m im Luv Bäume und eine Brücke. Also quasi die idealen Testbedingungen mit Turbulenzen, Winddrehern etc

Ich hatte eine 60er Universal Bar mit 18m Leinen (alle gleich lang, vorher gecheckt) dran. Die Frontline pigtails hab ich im ca 8-9 cm verlängert.
Diablo Leinen hatte ich auch montiert aber so eingestellt, dass sie bei voll angepowerter bar minimal durchhängen.

Unterm Strich ist das Teil brav geflogen. Mit der 60er bar fand ich ihn nicht mal sooo langsam. Könnte sein, dass 55 cm auch reichen, hab ich aber vergessen zu probieren. Loops waren OK und haben halbwegs gleichmässigen Druck gemacht.

Ob die Diablo Leinen gegriffen haben, kann ich nicht wirklich sagen. Die bar Kräfte sind mir auf jedem Fall nicht besonders hoch vorgekommen. Ich glaub fast nicht, dass sie einen Effekt hatten. Hab sie auch mal länger eingestellt und das hat sich auch nicht anders angefühlt.
Beim nächsten Test mit etwas besseren Windverhältnissen werd ich sie mal kürzen.

Fürs foilen sollte das Teil für mich schon passen. Hab ihn mir primär gekauft um das Foilen mit Matten mal so weit zu lernen bis ich meinen 11er Falcon nicht mehr schrotte. (Hab grad gesehen, dass es jetzt den Falcon v2 mit robusterem Tuch gibt. So cool ich den Falcon finde, kommt er mir doch sehr filigran vor was aber bei der ultra-light Bauweise ja auch kein Wunder ist. Wäre vermutlich kein Fehler gewesen auf die v2 zu warten )


Geändert von meatball (16.02.2022 um 14:55 Uhr)
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2022, 16:44   #115
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Ich habe vorletztes Wochendende Genesis 8m gegen 10m getestet (mehrfach getauscht) + kurz 6m (für den aber zu wenig Wind war) nur statisch als Referenz. An Land mit Landboard. Leider Windmesser vergessen, aber waren anspruchsvolle Bedingungen, böig und die Böen kamen auch noch aus anderer Richtung als der Grundwind.

Der 8er war schon wesentlich träger als der 6er, war aber noch gut zu handeln. Aber auch MASSIV mehr Zug. Der Unterschied war größer als ich erwartet hätte von 6->8. 6 konnte ich NICHT wirklich anfahren (1m bewegt und dann wieder Stopp), mit 8m ging es gut. Sehr angenehm. Der 10er war dann komischerweise nicht viel anders im Zug, aber massiv langsamer und "störrischer" als der 8er. Ich hatte KNAPPEN Wind für den 8m, also bin mit Anstrengung (Loops und voll in die Powerzone etc) ins Fahren gekommen konnte dann stabil aber langsam weiter fahren. Der 10m hatte in diesen Bedingungen keinen spürbaren Vorteil für mich. Was mich total überrascht hat. Das was ich vielleicht (kaum spürbar) an mehr Zug hatte habe ich wieder dadurch eingebüßt, dass ich den 8m besser kontrollieren konnte.

Also 6m -> 8m ist die richtige Abstufung für mich.

Dann habe ich dieses Wochenende den 8m mit Diablo-Leine vershene. WOW. Ich habe zunächst die Diablo Leine so justiert, dass sie bei Vollpower gerade greift. War schon viel besser. Der Schwachpunkt des Genesis ist, das er depower (Bar in der Mitte reicht schon) etwas träge reagiert, wenn man lenken will muss man immer ein bisschen anpowern, mehr als ich das von anderen Matten kenne. Dieses Verhalten wird mit der Diablo schon spürbar besser und maximal Drehrate ging auch deutlich hoch.

Dann habe ich schrittweise die Diablo Leine immer kürzer gemacht und zusäztlich zur Drehrate wurde auch die LowEnd-Leistung immer höher, ohne dass ich irgendwelche nennenswerten Nachteile spüren würde.

Ich muss das noch weiter Testen, aber Samstag und Sonntag schon einige Stunden gefahren und auch andere Kiter mal probieren lassen und wir waren uns einig, das Ding ist genial. Einer am Spot hatte einen Soul 2 10m dabei - der ging in dem böigen Wind wirklich VIEL schlechter, ist kollabiert und geklappt und man hatte kaum Leistung. Wir haben Kite getauscht und ich konnte mit dem 10er Soul nicht durchgängig fahren, wo ich mit dem 8er Billigkite null probleme hatte. Gleichzeitig war der Genesis auch wesentlich zahmer in den Böen, die kaumen gut 45° versetzt. Der Sould mit seiner höheren AR hat da geklappt und mehrmals sogar von der Front her gestallt, wo mein "Pummelchen" Genesis einfach im Stück wieder ins Windfenster zurückschwebte. Also mich hat das überzeugt. Die Mod ist aber noch frisch, bevor ich das vorbehaltlos empfehlen kann muss ich das wie gesagt noch ein wenig mehr Testen bei unterschiedlichen Bedingungen, insbesondere im HighEnd bin ich ihn noch nicht gefahren. Da aber im Depower-Bereich die Diablo Leine nicht viel verändert habe ich keine große Sorge...
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2022, 17:18   #116
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen

Der Schwachpunkt des Genesis ist, das er depower (Bar in der Mitte reicht schon) etwas träge reagiert, wenn man lenken will muss man immer ein bisschen anpowern, mehr als ich das von anderen Matten kenne. .
Das ist mir auch aufgefallen.


Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Dann habe ich schrittweise die Diablo Leine immer kürzer gemacht und zusäztlich zur Drehrate wurde auch die LowEnd-Leistung immer höher, ohne dass ich irgendwelche nennenswerten Nachteile spüren würde.
.
Wie würdest du die Diablo Leinen dann aus heutiger Sicht beim 10er so ca. einstellen?
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2022, 17:24   #117
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Wie würdest du die Diablo Leinen dann aus heutiger Sicht beim 10er so ca. einstellen?
Ich habe es bisher nur beim 8er probiert und der Umbau ist ganz frisch, habe ich am Samstag erst gemacht. Sonntag dann auch andere Fahren lassen. Aber wie ich schon geschrieben habe, ich muss erst mehr Erfahrungen sammeln. Ich habe ihn gefühlt schon SEHR kurz. Greif in der Mitte des Depowerwegs schon, etwa 25..30cm. Typischerweise habe ich meine Diablos so auf 5..10cm getrimmt. Ich habe einfach testweise immer kürzer gemacht und keinerlei Nachteile gespürt, wurde einfach nur immer besser. Deswegen auch andere gegentesten lassen ob die was schlechtes empfinden dabei, aber nicht.

OK, man kann jetzt "zu viel" Lenken und dann abwürgen/Ohren zum klappen bringen, aber das ist klar und kein wirklicher Nachteil denke ich.


Geändert von Smeagle (14.02.2022 um 17:45 Uhr)
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2022, 18:40   #118
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ich habe ihn gefühlt schon SEHR kurz. Greif in der Mitte des Depowerwegs schon, etwa 25..30cm.
Danke! Ich werd ich's mal auch so in dem Bereich probieren.
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2022, 18:56   #119
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.063
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Danke! Ich werd ich's mal auch so in dem Bereich probieren.
Ich habe bisher in kleinen Schritten immer weiter verkürzt und zu meiner Überraschung wurde es immer nur besser Wäre sehr interessant, wie Deine Ergebnisse sind. Der Plan war zu verkürzen bis es "schlecht" wird und dann wieder zurück. An dem Punkt bin ich noch nicht. Andererseits "reicht" es so auch schon.


Geändert von Smeagle (14.02.2022 um 19:05 Uhr)
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2022, 12:25   #120
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ich habe bisher in kleinen Schritten immer weiter verkürzt und zu meiner Überraschung wurde es immer nur besser Wäre sehr interessant, wie Deine Ergebnisse sind. Der Plan war zu verkürzen bis es "schlecht" wird und dann wieder zurück. An dem Punkt bin ich noch nicht. Andererseits "reicht" es so auch schon.
Ich werde berichten. Kann aber noch nicht sagen wann ich dazu komme.

Noch eine (vermutlich blöde) Frage: wenn mal Wasser in den Genesis kommt, wo kommt das dann wieder raus? An den Enden sind ja nur 2 Öffnungen, die beide mit Klett verschlossen sind...
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
2021, genesis, pansh


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Pansh Genesis in 10 Durlo Archiv - Kitesurfen [S] 0 25.10.2020 18:23
Flysurfer Cronix 6qm / Pansh Genesis 6qm & 8qm wie neu Chainz Kitesurfen [B] 6 14.09.2020 15:10
pansh genesis 12qm herzi2001 Kitesurfen [B] 0 23.09.2019 08:25
pansh genesis 2019 8m herzi2001 Kites 28 13.07.2019 14:35
Pansh Genesis Kite - Erfahrungen? nixverstehikus Kitesurfen 5 06.01.2015 22:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.