oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Kitesurfen

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Heute, 05:57   #81
hmooslechner
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2009
Beiträge: 733
Standard

Zitat:
Bis ich deinen letzten Satz gelesen hab, dachte ich, dass nun endlich mal eine Erwachsene Antwort zum Thema kommt
Wie könnte jemand, der sich mit einem Stück Stoff und langen Leinen vom Wind davonblasen läßt - erwachsen sein?

Diese Diskussion - besser gesagt-die Parteinahme zu einer der angebotenen Gruppen - ist uns seit frühester Kindheit antrainiert und somit hier "ganz natürlich". Denkt nur ans Fußballschauen im TV. Wer kann sich soweit zurückhalten, sich nicht mehr mit einer Mannschaft zu identifizieren als mit der anderen Mannschaft. Das geht fast nicht.

Wir sind in dieser Hinsicht "sehr gut trainiert". Alle.

Ich habe oben mit meinen Filmen versucht darzustellen, wie es mir derzeit damit geht - ohne die andere Fraktion abzuwerten, ohne Schörkel und Beschönigungen.
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:05   #82
RandomTyp
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 84
Standard

Zitat:
Zitat von hmooslechner Beitrag anzeigen
Wie könnte jemand, der sich mit einem Stück Stoff und langen Leinen vom Wind davonblasen läßt - erwachsen sein?

Diese Diskussion - besser gesagt-die Parteinahme zu einer der angebotenen Gruppen - ist uns seit frühester Kindheit antrainiert und somit hier "ganz natürlich". Denkt nur ans Fußballschauen im TV. Wer kann sich soweit zurückhalten, sich nicht mehr mit einer Mannschaft zu identifizieren als mit der anderen Mannschaft. Das geht fast nicht.

Wir sind in dieser Hinsicht "sehr gut trainiert". Alle.

Ich habe oben mit meinen Filmen versucht darzustellen, wie es mir derzeit damit geht - ohne die andere Fraktion abzuwerten, ohne Schörkel und Beschönigungen.
Mich persönlich lässt Fußball komplett kalt.
Eher schlechter Vergleich, denn den ganzen Zirkus halte ich auch für nicht erwachsen.
RandomTyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:38   #83
sixty6
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 2.612
Standard

Ich finde derartige Diskussionen richtig gut, denn sie sind für viele mit einem Erkenntnisgewinn verbunden, zumal es ansonsten derzeit ohnehin nur einschläfernde Sommerloch-Themen gibt.
Was die Lager-Bildug betrifft - Entweder Du bist Freund oder Feind. Das ist meist so - aucch beim Windsurfen/Wellenreiten, Windsurfen/Kiten, ... Tube/Matte.
"Take the best of both worlds" wäre die sinnvollere Strategie. Die Vorteile des einen mit denen des anderen so zu kombinieen, dass man einen Mehrwert bekommt. Aber dazu sollte man Vorurteile, die auf mangelnde Kenntnis/Erfahrung beruhen, überdenken. Und dazu sind solche Diskussionen hervorragend geeignet...


Geändert von sixty6 (Heute um 09:46 Uhr)
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:44   #84
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 4.822
Standard

Ich finde die Diskussion auch spannend. Ich finde es nur schade, dass es bei einigen immer in persönliche Angriffe ausartet... Muss nicht sein. Aber hält sich in diesem Thread noch im akzeptablen Rahmen, wir hatten da schon deutlich schlimmere

Und wirklich, ich fahre AUCH gerne Tubes. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:07   #85
AC71
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 822
Standard

Warum vergleicht ihr nicht einmal die selben Größen.?
Also 8er Tube zu 8er Matte oder 18er Tube zu 18er Matte!

Denke mal da kann jeder sofort entscheiden was für ihn gut ist oder was er eher nicht will.

Vergleiche in den gleichen Größen zu:

Starkwind
Leichtwind
Böiger Wind
Drehgeschwindigkeit
Depower
Bedienbarkeit (Anfänger)
Wiederstart aus dem Wasser
Möglichkeit der Selbstrettung
Preis
Windrange
Wellentauglichkeit

usw.

????

Ich hatte beides und bin von einen System aus persönlichen Erfahrungen weggekommen.
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:43   #86
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 4.822
Standard

Zitat:
Zitat von AC71 Beitrag anzeigen
Warum vergleicht ihr nicht einmal die selben Größen.?
Also 8er Tube zu 8er Matte oder 18er Tube zu 18er Matte!
Naja, man fährt halt Matten eher nicht in derselben Größe wie einen Tube!?

Insofern sollte man eben die Größen miteinander vergleichen, die man bei einem gegebenen Wind fährt.

Eine Matte hat ja eine viel größere projizierte Fläche als ein Tube, das vergrößert schon mal den Grundzug "aus dem Stand". Dann hat sie, je nach Modell evtl. noch ein aerodynamisch besseres Profil, was wiederum die Leistung bei Bewegung vergrößert. Grob vereinfacht Matte immer "eine Abstufung" (nicht nur 1qm) kleiner als Tube. Abstugung bei mir ist 3, 4,6,9,12,15,18. Wobei der 15er dazwischen fast schon zu eng ist - 15er ist aber mein Lieblingskompromiss. Und 6 auf 9 geht nur, weil das unterschiedliche Kites sind, sonst wäre es zu weit. Klar, wenn man mit dem 12er Tube nur "hungert" und gerade so fährt, dann kann man 12er Matte fahren, hat dann aber genug Power, trotzdem wäre der Vergleich unfair. Man müsste dann schon 15er Tube gegen 12er Matte vergleichen.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:55   #87
joeach500
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2016
Beiträge: 378
Standard

Zitat:
Zitat von AC71 Beitrag anzeigen
Warum vergleicht ihr nicht einmal die selben Größen.?
Also 8er Tube zu 8er Matte oder 18er Tube zu 18er Matte!

Denke mal da kann jeder sofort entscheiden was für ihn gut ist oder was er eher nicht will.

Vergleiche in den gleichen Größen zu:

Starkwind
Leichtwind
Böiger Wind
Drehgeschwindigkeit
Depower
Bedienbarkeit (Anfänger)
Wiederstart aus dem Wasser
Möglichkeit der Selbstrettung
Preis
Windrange
Wellentauglichkeit

usw.

????

Ich hatte beides und bin von einen System aus persönlichen Erfahrungen weggekommen.
Den Vergleich zu versachlichen wäre ja ein geradezu revolutionärer Ansatz

Die gleichen Größen zu vergleichen macht aber wenig Sinn, eben wegen der größeren projizierten Fläche, höherer aerodynamischen Güte und in der Regel auch größeren Streckung.

Ich nehme für einen Vergleich näherungsweise die projizierte Fläche, wenn ich meine Matten z.B. mit Racetubes vergleiche.
Leider gibt es aber bei Tubes nur noch selten Angaben dazu.

Eine weitere Komplikation ist, daß es auch bei Matten eine große Bandbreite an Konstruktionen gibt, vom gedrungenen chinesischen Müllsack, der hier auch dem einen oder anderen Eigerer als Referenz dient, bis zu abgefahrensten Olympia zugelassenen Höchstleistern.

Das alles aufzulisten wäre reichlich Arbeit.

Aber mal als Beispiel aus meinem Erfahrungsschatz:

Wegen meines Gewichts, daß fast 50% über dem des 75kg Standardkiters liegt, bin ich lange sehr große Tubes gefahren.
Meine Daumenregel war „50% mehr Quadratmeter als die meisten anderen“
Wenn also die meisten 12-14 m gefahren sind, kam bei mir i.d.R. der 18er zum Einsatz. Damit und mit der Door konnte ich bei 11-12 knt am Meer die Höhe halten.
Dafür reicht mir bei den Matten jetzt ein 15er Speed 5 und auch mit einem 13 er Sonic schaffe ich das und kann damit die gleiche nominelle Größe fahren wie die viel leichteren anderen Kiter.
Für diesen speziellen Fall interessiert mich persönlich also der Vergleich vom 13er Sonic mit dem 18er GA Jet.

Vergleichbar wäre nach meiner Erfahrung z.B. auch ein 12er Soul mit einem 14er Switchblade.

Oder ein 9er Soul, der mir bei um die 30knt sympathischer ist als ein 10er Moto.

Was das Handling anbelangt, ist wieder die Frage wie der Kite z.B. ohne Leinenspannung fliegt, driftet er selbst zurück, oder dreht er Bonbons.
Die hochgestreckten Kites, die weit vorne am Windfensterrand fliegen, sind hier natürlich empfindlich. Und das gilt auch für Tubes. Meine Racetubes fielen auch aus dem Himmel und überschlugen sich ohne Leinenspannung. Für Welle z.B. völlig untauglich.
Driftfähigkeit bei Matten bedeutet entweder ein starkes S-Schlag Profil oder Mülltütenprofil und damit weniger Performance und ein tieferer Stand im Windfenster.

Wiederstartfähigkeit ist natürlich ein Thema, daß immer wieder gegen Matten angeführt wird. Davor haben die Leute am meisten Angst.
Ich hatte aber auch mit meinen hochgestreckten Racetubes damit schon immer ein Thema, denn mit manchen Modellen konnte man zwar bei 10knt fahren, Relaunch ging aber erst ab 12-13 knt und wenn Wasser hinter die dünne Fronttube schwappte wars auch damit aus.

Ab 12-13 knt ist Wiederstart bei Tubes heute kein Thema mehr, aber auch moderne Einsteigermatten wie Soul z.B. starten dann in der Regel schon wieder fast von selbst.
Wasser läuft auch kaum noch von selbst in nennenswerter Menge hinein, das muß man schon selbst dank mangelnder Geduld und Technik hineinpumpen.

Also, das ist ein komplexes Thema.
joeach500 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kite, softkite, tubekite, twintip


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 2)
Ganesha, Kuestenjunge456
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dänemark oder Holland oder doch Süden im September mit Bulli und Familie? FunKite Reisen und Spots 16 15.07.2020 16:43
Carved Imperator III 130 x 40 oder 42, Custom oder Serienbrett ??? fryze Kitesurfen 18 22.02.2007 19:46
f-one: Trax oder Style oder Demon? Welche Länge? herculare Kitesurfen 3 04.03.2006 21:04
Frage zum Vegas 06 und oder Tribal 06!!! Hinkel Kitesurfen 14 13.12.2005 18:01
Studie: Sportverletzungen beim Kitesurfen kitediver Kitesurfen 18 22.11.2005 15:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.