oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Treffpunkt

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2022, 13:08   #481
Rallef79
Flaute is a bitch
 
Registriert seit: 03/2007
Ort: 298 km von Workum entfernt
Beiträge: 646
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Wer wirklich meint, eine Verdoppelung von PV und Windkraft würde das aktuelle Problem irgendwie lösen, hats einfach immer noch nicht kapiert oder will es aus ideologischen Scheuklappen heraus halt nicht.
Sagen wir EE verdreifachen -besser noch verfünffachen- und Überkapazitäten in Form von Wasserstoff und Methan speichern. Das Endprodukt ist zwar aktuell (noch!) teurer als Erdgas, dafür aber CO2 neutral. Das wäre die richtige Strategie gewesen, leider war das Gas aus Russland ja billiger...
Rallef79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 13:11   #482
MST
was weis ich...
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: Rastatt
Beiträge: 5.361
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
....das ist echt das bescheurtste Argument, was die Grünen derzeit vorbringen....
....
Wer wirklich meint, eine Verdoppelung von PV und Windkraft würde das aktuelle Problem irgendwie lösen, hats einfach immer noch nicht kapiert oder will es aus ideologischen Scheuklappen heraus halt nicht....
Ich hab nicht behauptet dass jetzt eine Verdopplung das aktuelle Problem lößt. Aber ich bin der Ansicht das wir mit einem konsequenten Ausbau der erneuerbaren in den letzten 20 Jahren nicht in dem Maß vom Ausland abhängig wären wie aktuell...
Ich schließe mich selbst da nicht aus, denn auch ich hätte in der Zeit mehr dazu beitragen können...

Aber ich gebe dir Recht, mit Rückblick auf die Krim Annexion Atom und Kohle abzuschalten und auf Gas für die Ergänzung der Regenerativen zu setzen welches zu 50% aus Russland kommt ist war definitiv keine gute Idee....
MST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 13:22   #483
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von wingfoilsuechtig Beitrag anzeigen
Der Spiegel schreibt folgendes in seiner neuesten Ausgabe, will sich
allerdings auch nicht final festlegen…

Eine etwas komplexere Theorie, die allerdings ein schlüssiges russisches Motiv liefert, geht so: Möglicherweise, darüber denken auch die Experten des BND nach, hatte man mit der Zerstörung der Röhren auch vor, möglichen Schadenersatzansprüchen wegen der Lieferstopps zu entgehen. Wann immer Russland bislang am Gashahn gedreht oder anderweitig mit Energie seine bestrafende oder belohnende Politik gemacht hat, bemühten sich die Verantwortlichen darum, technische, ökonomische oder anderweitig unabweisbare Zwänge dafür anzugeben, um Argumente für künftige Justizverfahren zu haben.

Moskaus Motiv, die eigenen Pipelines zu demolieren, würde in dieser Logik auf der Überlegung basieren, dass Gaslieferungen durch kaputte Pipelines unmöglich sind. Und sind Gaslieferungen unmöglich, dann kann Russland auch unmöglich seine Lieferverträge erfüllen – wäre also juristisch aus dem Schneider. Anders gesagt: Man schaffte gewaltsam Fakten, um hernach mit höherer Gewalt argumentieren zu können. Das klingt verquer, ist aber plausibel.
Die Vermeidung von Vertragsstrafen sei sogar ein wahrscheinliches Motiv, sagt der russische Energieexperte Michail Krutichin, der Russland als Täter verdächtigt. »Offenbar wurde Gazprom schon vor Längerem angewiesen: Kürzt eure Lieferungen nach Europa, aber vermeidet Vertragsstrafen. Und dazu muss man höhere Gewalt nachweisen«, sagte Krutichin dem SPIEGEL.

Technisch gesehen könne Gazprom die Leitung selbst beschädigen, so Krutichin, etwa mit den sogenannten »piglets«, wörtlich übersetzt: Schweinchen. Das sind kleine Roboter, die sich zu Wartungs- und Prüfzwecken durch die Röhren bewegen. »Theoretisch kann man an ihnen eine Sprengstoffladung befestigen.«

Dass Sabotage zum Geschäftsgebaren von Gazprom selbstverständlich gehört, ist für Krutichin ausgemacht. Die Firma habe schon vor einem Monat versucht, die ukrainischen Leitungen zu zerstören. »Sie haben den Druck erhöht, ohne die Ukrainer zu warnen. Das hätte ernsthafte Havarien auf ukrainischer Seite geben können, wenn die nicht rechtzeitig reagiert hätten.« Dieses Verhalten sei eine typische Gazprom-Taktik, die der Konzern schon 2010 in Turkmenistan angewandt habe.

Und dennoch: Es gibt nach Ansicht der Nachrichtendienste auch starke Argumente, die gegen Täter aus Russland sprechen: Die irreparable Zerstörung der eigenen Pipeline sei nicht im russischen Interesse, sagten Spitzenbeamte diese Woche. Vor allem ergebe sie keinen Sinn, wenn sich Moskau die Option offenhalten wolle, Europa irgendwann später wieder mit Erdgas zu versorgen – und die Energie sogar weiterhin als politisches Druckmittel einsetzen zu wollen. Viele Fragen bleiben offen.
Die Theorie hat der Rieck gamz gut widerlegt bzw ist seine Argumentation sehr gut.

https://youtu.be/FYKdhYBrvcE
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 14:19   #484
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.875
Standard

Zitat:
Zitat von Rallef79 Beitrag anzeigen
Sagen wir EE verdreifachen -besser noch verfünffachen- und Überkapazitäten in Form von Wasserstoff und Methan speichern. Das Endprodukt ist zwar aktuell (noch!) teurer als Erdgas, dafür aber CO2 neutral. Das wäre die richtige Strategie gewesen, leider war das Gas aus Russland ja billiger...
die richtige Strategie nur dann, wenn du Deutschland als Insel betrachtest, wo weder CO2 noch Warenströme fließen können.
Ansonsten halt betreffend Energiepreis noch schnellere Deindustrialisierung als der aktuelle Stand.

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Die Theorie hat der Rieck gamz gut widerlegt bzw ist seine Argumentation sehr gut.
https://youtu.be/FYKdhYBrvcE
find den auch immer klasse. Allerdings muss man in diesem Fall anbringen, daß er auch den Einmarsch der Russen in die Ukraine für spieltheoretisch sinnfrei gehalten hat.
Trotzdem tippe ich derzeit auf die Ukraine. Technisch scheint es ja nicht so schwierig zu sein, man kann die Bomben mit Zeitzünder einfach aus einem Schiff gleiten lassen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 15:13   #485
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die richtige Strategie nur dann, wenn du Deutschland als Insel betrachtest, wo weder CO2 noch Warenströme fließen können.
Ansonsten halt betreffend Energiepreis noch schnellere Deindustrialisierung als der aktuelle Stand.


PS Ganz so leicht scheint die Aktion auch nicht gewesen zu sein da man jetzt davon spricht das es hunderte Tonnen Sprengstoff gewesen sein müssen. Hier könnten Putin Atom Torpedos natürlich ins Licht rücken.
find den auch immer klasse. Allerdings muss man in diesem Fall anbringen, daß er auch den Einmarsch der Russen in die Ukraine für spieltheoretisch sinnfrei gehalten hat.
Trotzdem tippe ich derzeit auf die Ukraine. Technisch scheint es ja nicht so schwierig zu sein, man kann die Bomben mit Zeitzünder einfach aus einem Schiff gleiten lassen.
Ich fand die aktuelle Spieltheorie nicht so gut. Für meinen Geschmack hat er die Amerikaner zu gut bewertet im Vergleich zu den Russen dafür haben die Amis einfach viel zu viel Dreck am stecken.

Die Ukraine hätte meiner Meinung nach ein viel zu großes Risiko zu tragen wenn die Nummer raus kommen würde gäbe es keinerlei europäische Unterstützung mehr was bedeuten würde das sie den Kriege definitiv verlieren. Falls doch sind die gut im Pokern.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 15:45   #486
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.875
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Die Ukraine hätte meiner Meinung nach ein viel zu großes Risiko zu tragen wenn die Nummer raus kommen würde gäbe es keinerlei europäische Unterstützung mehr was bedeuten würde das sie den Kriege definitiv verlieren. Falls doch sind die gut im Pokern.
die Ukraine weiss genau, daß kein westlicher Geheimdienst Informationen weitergeben würde, die die Ukraine als Täter benennen würde. Da wäre das derzeitige Narrativ "Gut gegen Böse" viel zu sehr beschädigt. Und den Russen wird eh keiner glauben. Spieltheoretisch also doch sinnvoll.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 16:48   #487
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die Ukraine weiss genau, daß kein westlicher Geheimdienst Informationen weitergeben würde, die die Ukraine als Täter benennen würde. Da wäre das derzeitige Narrativ "Gut gegen Böse" viel zu sehr beschädigt. Und den Russen wird eh keiner glauben. Spieltheoretisch also doch sinnvoll.
Hm also bezüglich den Geheimdiensten bin ich bei dir wobei unserer wahrscheinlich zu doof ist selbst sowas zu verbergen und das würde dann über eine Informationsanfrage doch wieder raus kommen

Mal unabhängig dessen besteht aber auch außerhalb der westlichen Geheimdienste ein enormes Risiko eines Leaks etc. bzw. das der FSB das dann veröffentlicht.

Und die Gefahr durch die Russen ist ja auch nicht ohne. Wenn die Ukraine die Pipeline gekappt hätte ware das ein direkter Angriff auf Russland womit man dann auch offiziell den Krieg ausrufen kann und Bomben schmeißen könnte wenn man mal das drumherum ausblendet.

Also aktuell kann ich mir das mit der Ukraine echt am wenigsten vorstellen aber wer weiß...
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 17:06   #488
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 4.171
Standard ...sprengung von innen...

mir erscheint dies sehr elegant

kaum nachzuweisen nachträglich

riek stellt die theorie auf, daß opossitionelle kräfte russlands das gemacht
haben könnten

ich denke die letzten 7 monate haben schon gezeigt, daß putin weisgott nicht
alles unter kontrolle hat...

aber ja alles wäre denkbar / möglich

lg wolfgang

PS ok ich weis nicht mit wie viel druck drinnen gefahren wird,
das ding das da drinnen fährt so easy ist das nicht - ex schutz, druck aushalten, relativ sehr weit fahren...
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 17:40   #489
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.875
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
kaum nachzuweisen nachträglich
also ob das Ding von innen oder aussen gesprengt wurde kann jeder nachträglich feststellen. Das wird kein Geheimnis bleiben.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 18:44   #490
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Das mit der Inneren Sprengung kam hier schon mehrfach und ich Frage mich jedes mal wie man überhaupt auf so eine Idee kommt.

- Das Einsetzen in die Leitung ist viel zu auffällig und zu viel Aufwand. So ein Rohr mit x Bar Druck kann man nicht einfach öffnen
- Eine Kontrollierte Sprengung ist kaum möglich
- Druck und Dichtigkeitsthemen?
- eventuell gibt es in der Leitung auch "Relay Stationen" bei denen sich ein entsprechender Sprengsatz verklemmen könnte

Alles in allem finde ich so eine Aktion total abwegig.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 19:36   #491
hmooslechner
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Salzburg
Beiträge: 936
Standard

Die logischte Erklärung muss halt ausgeklammert werden...
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 20:22   #492
Toto12
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2006
Beiträge: 1.524
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Das mit der Inneren Sprengung kam hier schon mehrfach und ich Frage mich jedes mal wie man überhaupt auf so eine Idee kommt.

- Das Einsetzen in die Leitung ist viel zu auffällig und zu viel Aufwand. So ein Rohr mit x Bar Druck kann man nicht einfach öffnen
- Eine Kontrollierte Sprengung ist kaum möglich
- Druck und Dichtigkeitsthemen?
.
Du setzt an einen normal Serviceschacht einfach eine kleine Druckkammer inkl. den Serviceroboter.
Dann gleichst du den Druck an und lässt das Ding da reinfahren , gibst die abzufahren Wegstrecke ein und nach erreichen der abzufahren Wegstrecke knallt es.
Wir schicken Roboter auf den Mars und erklären denen von der Erde aus was die machen sollen, da ist es vermutlich kein Problem ein kleines Fahrzeug in einer Röhre von A nach B zu schicken.

Richtig ist aber das man am Schadensbild definitiv erkennen kann ob von innen oder außen Hand angelegt wurde.
Selbst eine Sprengung von innen würde aber auch nicht gleichzeitig bedeuten, das es nur von einer Partei ausgeführt werden könnte.


Geändert von Toto12 (01.10.2022 um 20:55 Uhr)
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 21:38   #493
hmooslechner
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Salzburg
Beiträge: 936
Standard

könnte auch von deutscher Seite aus gemacht worden sein, weil da ja auch Kräfte sind, die mit dem Russengas nichts mehr zu tun haben wollen...
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2022, 22:25   #494
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
Du setzt an einen normal Serviceschacht einfach eine kleine Druckkammer inkl. den Serviceroboter.
Dann gleichst du den Druck an und lässt das Ding da reinfahren , gibst die abzufahren Wegstrecke ein und nach erreichen der abzufahren Wegstrecke knallt es.

Hier mal ein Bild wie so ein Molch für Gas Hochdruckanlagen aussieht.
https://www.dvgw.de/medien/dvgw/sich...-1801groos.pdf

Das es technisch Möglichkeiten gibt ist mir schon bewusst aber das muss schon halbwegs unauffällig passieren! Es sind einfach zu viele Leute um eine Anlage rum dir das mitbekommen würden.

Zitat:

Wir schicken Roboter auf den Mars und erklären denen von der Erde aus was die machen sollen, da ist es vermutlich kein Problem ein kleines Fahrzeug in einer Röhre von A nach B zu schicken.
Mit Ortung und Funkverbindung ist das ja auch alles kein großes Problem. Unterwasser gibt es beides allerdings nicht.

Zitat:
Richtig ist aber das man am Schadensbild definitiv erkennen kann ob von innen oder außen Hand angelegt wurde.
Selbst eine Sprengung von innen würde aber auch nicht gleichzeitig bedeuten, das es nur von einer Partei ausgeführt werden könnte.
Aber das schränkt den Kreis deutlich ein da man sich mit solcher Technologie auskennen muss und Zugang zu solchen Anlagen besitzen muss.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:51   #495
hmooslechner
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Salzburg
Beiträge: 936
Standard

Nachdem hier alle so schöne wilde Spekulationen loslassen hab ich noch eine: Hat nicht Israel auch schöne deutsche U-Boote und will nun Gas über Ägypten nach Europa liefern?

https://www.jpost.com/opinion/article-710018

Wollen würden die schon auch...
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:26   #496
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Die Fake Referenden sind ja alle so getürkt und vollkommen unglaubwürdig das eine mehrheitlich russischsprachige Bevölkerung sich lieber Russland anschließen möchte statt ukrainisch zu lernen und um dann trotzdem noch diskriminiert zu werden...

Hier mal ein Bericht wie es zu solch einer Abstimmung kommt mal ganz abseits des Mainstreams.

https://www.jungewelt.de/artikel/435...-gewartet.html
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:50   #497
rams
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 420
Standard

Nette Geste, dass Russland Italien ein paar Tage nach der Wahl und der Ankündigung der "neuen Regierung", die Ukraine weiter zu unterstützen, das Gas abdreht.
Das eine Röhre von NS2 anscheinend intakt ist, hab ich hier im Forum nirgends gelesen. Oder überlesen
rams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:06   #498
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.300
Standard

Zitat:
Zitat von rams Beitrag anzeigen
Das eine Röhre von NS2 anscheinend intakt ist, hab ich hier im Forum nirgends gelesen. Oder überlesen
Das hatte ich auch so verstanden, in den ersten Meldungen war die rede von 3 Explosionen und ein Strang noch heiö, aber später war dann von 4 Explosionen die Rede und das ein Strang noch intakt ist wurde nirgends erneut erwähnt, vielleicht war das Anfangs nicht korrekt gemeldet...
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:22   #499
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 4.171
Standard @smolo

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Hier mal ein Bericht wie es zu solch einer Abstimmung kommt mal ganz abseits des Mainstreams.

https://www.jungewelt.de/artikel/435...-gewartet.html
das war aber ein comedy post von dir oder ?

da kannst du auch gleich was von der kreml homepage posten..
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 13:12   #500
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
das war aber ein comedy post von dir oder ?

da kannst du auch gleich was von der kreml homepage posten..
Die Klischees müssen doch aufrecht gehalten werden
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:31   #501
OlliR
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 248
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
das war aber ein comedy post von dir oder ?

da kannst du auch gleich was von der kreml homepage posten..
Du kannst ja gerne in deiner wohlfühlblase leben. Umfassend informiert geht aber anders.

Hier ein ganz aktuelles statement von fefe dazu:

https://blog.fefe.de/?ts=9dc7a88b
OlliR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:06   #502
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 4.171
Standard ...moment....

Zitat:
Zitat von OlliR Beitrag anzeigen
Du kannst ja gerne in deiner wohlfühlblase leben. Umfassend informiert geht aber anders.

Hier ein ganz aktuelles statement von fefe dazu:

https://blog.fefe.de/?ts=9dc7a88b
ich bin für alles offen.
aber die marxistische jugend die mir das erzählt was putin auch erzählt brauch ich echt nicht...sorry...

anschluß abstimmungen kennen wir in österreich übrigens nur zu gut.
unsere ging damals mit 99,73 % (sagt google) dafür aus, und ja ich bin davon überzeugt damals gabs sicher eine eindeutige mehrheit für den anschluß, wahrscheinlich 60 - 80 % wer weis.

tatsache ist - jetzt dort abstimmen ohne internationale kontrolle mitten im krieg dagegen waren die letzten russischen parlamentswahlen vorbildlich demokratisch (vielleicht waren die das ja auch wirklich).

fefe wird mir oft von einem lieben freund unter die nase gerieben - meistens finde ich ihn komplett scheisse.
der hinweis daß die jungwelt auch mal recht haben kann ist natürlich richtig.
die AFD liegt ja auch mit ihren aussagen zur deutschen wirtschafts / energiepolitik richtig. zumindest mal auf den ersten blick.

lg wolfgang


Geändert von wolfiösi (Gestern um 17:16 Uhr)
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:19   #503
hmooslechner
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Salzburg
Beiträge: 936
Standard

Ich kann hier bei Fefes Blog - jedem seiner Gedankenstränge voll und ganz zustimmen.

Das Problem für uns hier ist die Parteinahme.

Man wird im Kopf und nochmehr im Bauch sofort Kriegspartei - ist in unseren Genen.

Hier ist das aber nicht hilfreich, weil es den Konflikt verlängert und unnötig Menschenleben kostet, wenn sich eine Partei unterstützt fühlt und deshalb länger rumstreitet, als es das alleine würde..

Es geht nicht ums Rechthaben. Es geht darum, egal was zuvor war, es zu beenden - und das geht nicht mit Parteinahme.

Aber ich fürchte, dass es bei uns sehr viele Leute gibt, die Kriegspartei sein wollen! Die es knallen lassen wollen, die es den anderen zeigen wollen.
Die Genugtuung verspüren, wenn der anderen Partei was nicht gelingt, Häme lieben, ihren Hass kultivieren wollen - ihre Vernichtungsdrang.. Zuviel? ich weiß nicht so recht..
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:17   #504
INSpector
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2020
Beiträge: 343
Standard

Russland hat K 329 Belgorod mit seinen "Waffen der Apokalypse" mobilisiert.

Morgen wird Deutsche Bank und Credit Suisse uns vielleicht den Tag füllen.
INSpector ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:23   #505
rams
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 420
Standard

Zitat:
Zitat von INSpector Beitrag anzeigen
Russland hat K 329 Belgorod mit seinen "Waffen der Apokalypse" mobilisiert.

Morgen wird Deutsche Bank und Credit Suisse uns vielleicht den Tag füllen.
Kannst du das bitte noch in Übersetzung schreiben?
rams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:10   #506
OlliR
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 248
Standard

Zitat:
Zitat von rams Beitrag anzeigen
Kannst du das bitte noch in Übersetzung schreiben?
Kannst du auch googlen. Sind strategische u-boote. Fracht ist hoffentlich klar.
OlliR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:30   #507
rams
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 420
Standard

Zitat:
Zitat von OlliR Beitrag anzeigen
Kannst du auch googlen. Sind strategische u-boote. Fracht ist hoffentlich klar.
Ja danke, so weit bin ich schon gekommen. Das würde mich aber interessieren...

Zitat....
Russland hat K 329 Belgorod mit seinen "Waffen der Apokalypse" mobilisiert.

Morgen wird Deutsche Bank und Credit Suisse uns vielleicht den Tag füllen.
rams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 06:40   #508
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.875
Standard

die Amerikaner lassen Ihre Maske fallen und geben in der Euphorie über den Angriff auf die Pipelines offen zu wer am meisten profitiert.
Der US-Staatsekretär Blinken in Canada:



tja, das Cui Bono dürfte geklärt sein...
Wobei ich klar sagen muss, daß ich einen alleinige Angriff der USA für unwahrscheinlicher halte als ein bisschen Hilfestellung für die Ukrainer + Geheimhaltung der Dienste wer es denn getan hat - die wissen das wohl eh schon.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:01   #509
RandomTyp
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 181
Standard

Schon merkwürdig, wie wenig aufmerksamkeit die Sprengung in den Medien bekommt. Angesichts der schwere der Tat, hätte ich erwartet, dass da mehr drüber berichtet wird.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FeHyi8uWAAAk6bZ.jpeg
Hits:	19
Größe:	154,3 KB
ID:	63548  
RandomTyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:12   #510
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die Amerikaner lassen Ihre Maske fallen und geben in der Euphorie über den Angriff auf die Pipelines offen zu wer am meisten profitiert.
Der US-Staatsekretär Blinken in Canada:



tja, das Cui Bono dürfte geklärt sein...
Wobei ich klar sagen muss, daß ich einen alleinige Angriff der USA für unwahrscheinlicher halte als ein bisschen Hilfestellung für die Ukrainer + Geheimhaltung der Dienste wer es denn getan hat - die wissen das wohl eh schon.

Du rutscht aber auch immer mehr in Richtung Verschwörungstheoretiker...das sind alles nur reine Zufälle und Schadenfreude

Das Schweigen der Presse zeigt eigentlich nur das hier versucht wird das Thema unter den Teppich zu kehren. Man erinnere sich mal an den Abschuss der Passagiermaschine in der Ukraine und wie das Thema ein Jahr lang hoch und runter lief. Aber Infrastruktur unter Freuden zerbomben sowas geht ja gar nicht!

Das tolle an der ganzen Maßnahme war das die sich jetzt noch reichlich Budget aus dem Arsch raus pullen können um weiter aufzurüsten obwohl Sir sich mit einer False Flag selbst die Leitung weg geschossen haben! Win-Win Situation natürlich nicht für die Deutschen und den Frieden.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:57   #511
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 4.061
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Das Schweigen der Presse zeigt eigentlich nur das hier versucht wird das Thema unter den Teppich zu kehren.
Das es vielleicht daran liegt das es keine neuen Erkenntnisse gibt und deshalb das Leck nicht ständig auf der ersten Seite steht kommt dir nicht in den Sinn? Bisher kennt man nur die Bilder von der sprudelnden Ostsee, mehr nicht. Alle möglichen Theorien wie die Lecks zustande gekommen sein können wurden auch schon oft genug breitgekaut. Was soll den noch kommen? Für Spekulationen haben wir doch hier die Experten, da brauchen wir keine Presse.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 10:18   #512
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.589
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
tja, das Cui Bono dürfte geklärt sein...
Ich habe das Gefühl, du stellst dich da extra dumm.


Die praktisch gleichen Sätze hättest du von jedem Politiker auf beiden Seiten hören können.
Bei Sätzen der russischen Seite, dann mit anderen Vorteilen.
("Unabhängigkeit von ausländischen Devisen" oder sowas.)

Der Rückzug Russlands aus Lyman ist für Russland ja auch ein Erfolg.
Weil die Truppen sich dann "in besseren Positionen neu organisieren können".


Das ist doch typischer Politikersprech.
"In jedem Desaster steckt eine Chance".

Daraus eine "Euphorie" zu konstruieren...na gut, wenn du meinst.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:41   #513
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Das es vielleicht daran liegt das es keine neuen Erkenntnisse gibt und deshalb das Leck nicht ständig auf der ersten Seite steht kommt dir nicht in den Sinn? Bisher kennt man nur die Bilder von der sprudelnden Ostsee, mehr nicht. Alle möglichen Theorien wie die Lecks zustande gekommen sein können wurden auch schon oft genug breitgekaut. Was soll den noch kommen? Für Spekulationen haben wir doch hier die Experten, da brauchen wir keine Presse.
Na dann vergleiche das mal bitte mit dem Abschuss der Passagiermaschine. Es ist bis heute noch nicht wirklich geklärt wer diese runtergeholt hat aber bereits Stunden nach dem Abschuss und Wochen lang danach wurden permanent russische Technologien / Videos präsentiert um ein eindeutiges Meinungsbild zu erzeugen. Bei dem Thema kann man mich jetzt mal wirklich in die Verschwörer Ecke stellen aber ich bin mir zu 100% sicher das es nicht die Russen waren. Persönlich tippe ich auf die CIA.

Aber egal wer es war ich bin mir sicher das dieses Thema in der Zukunft nicht groß diskutiert werden wird. Die Strategie wird hier lauten wir müssen unsere Infrakstruktur besser verteidigen egal wer es war.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:11   #514
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 4.061
Standard

egal
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:24   #515
rams
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 420
Standard

14:00 Uhr
Gazprom: Lecks an Nord-Stream-Pipelines behoben

Die Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream sind Gazprom zufolge behoben. Es ströme kein Gas mehr in der Ostsee aus, teilt der russische Energiekonzern mit. Der Druck in den Röhren habe sich stabilisiert. Sollte die Entscheidung gefällt werden, Nord Stream 2 in Betrieb zu nehmen, könnte durch die verbliebene zweite Röhre von Nord Stream 2 Gas gepumpt werden, sofern die Funktionstüchtigkeit des Systems durch die Aufsichtsbehörden geprüft und abgenommen würde.

Zuvor hatte auch Dänemark gemeldet, dass aus Nord Stream 1 kein Gas mehr austrete.

Nettes Spiel. Russland lockt Europa mit Gas durch NS2. Werden die Europäer schwach und NS2 wird doch in Betrieb genommen. Oder muss man vielleicht die gelieferten Gas Mengen in den beiden anderen Gas Pipelines noch ein bißchen mehr senken um das Locken ein wenig zu intensivieren.
Sollte Europa erfolgreich angelockt werden können, wie verhält sich die USA. Die müssten dann ja ihre Drohung ernst machen und die verbliebene NS2 Leitung dicht machen. Das würde dann aber weniger Freude in Europa bringen. Wenn die USA die Leitung nicht selber dicht macht, kann man sie auch selbst zerstören und es den USA wie jetzt schon, in die Schuhe schieben. Hätte den gleichen Effekt.
rams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:38   #516
RandomTyp
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat von rams Beitrag anzeigen
14:00 Uhr
Gazprom: Lecks an Nord-Stream-Pipelines behoben

Die Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream sind Gazprom zufolge behoben. Es ströme kein Gas mehr in der Ostsee aus, teilt der russische Energiekonzern mit. Der Druck in den Röhren habe sich stabilisiert. Sollte die Entscheidung gefällt werden, Nord Stream 2 in Betrieb zu nehmen, könnte durch die verbliebene zweite Röhre von Nord Stream 2 Gas gepumpt werden, sofern die Funktionstüchtigkeit des Systems durch die Aufsichtsbehörden geprüft und abgenommen würde.

Zuvor hatte auch Dänemark gemeldet, dass aus Nord Stream 1 kein Gas mehr austrete.

Nettes Spiel. Russland lockt Europa mit Gas durch NS2. Werden die Europäer schwach und NS2 wird doch in Betrieb genommen. Oder muss man vielleicht die gelieferten Gas Mengen in den beiden anderen Gas Pipelines noch ein bißchen mehr senken um das Locken ein wenig zu intensivieren.
Sollte Europa erfolgreich angelockt werden können, wie verhält sich die USA. Die müssten dann ja ihre Drohung ernst machen und die verbliebene NS2 Leitung dicht machen. Das würde dann aber weniger Freude in Europa bringen. Wenn die USA die Leitung nicht selber dicht macht, kann man sie auch selbst zerstören und es den USA wie jetzt schon, in die Schuhe schieben. Hätte den gleichen Effekt.
Die Lecks sind behoben?
Hast du dafür ne Quelle?

Nur, weil kein Gas mehr ausströmt, heißt das nicht automatisch, dass das leck behoben ist
RandomTyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:40   #517
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 4.061
Standard

Die Lecks sind nicht behoben, es strömt nur kein Gas mehr aus. Wasserdruck und Druck in der Röhre sind jetzt gleich, daher strömt dort kaum noch oder gar kein Gas mehr aus.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:44   #518
RandomTyp
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Die Lecks sind nicht behoben, es strömt nur kein Gas mehr aus. Wasserdruck und Druck in der Röhre sind jetzt gleich, daher strömt dort kaum noch oder gar kein Gas mehr aus.
Ja, das weiß ich. Aber warum schreibt rams, die Lecks seien behoben?

Und wieso heißt es, es gebe eine verbliebene Röhre? War nicht der aktuelle Stand, dass es vier Explosionen hab?
Bei vier Explosionen sollte man doch davon ausgehen, dass vier röhren betroffen sind? Oder hab ich was verpasst?
RandomTyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:51   #519
rams
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 420
Standard

Die Quelle steht ja im ersten Text Block... Gazprom

Ich verstehe das so...
Das Leck ist behoben, heißt es
tritt kein Gas mehr aus. Zum Beispiel weil Druck von Gas und vom Meer nun gleich sind. Das heißt aber nicht das die Lecks repariert sind.
rams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:56   #520
rams
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 420
Standard

Zitat:
Zitat von RandomTyp Beitrag anzeigen
Ja, das weiß ich. Aber warum schreibt rams, die Lecks seien behoben?

Und wieso heißt es, es gebe eine verbliebene Röhre? War nicht der aktuelle Stand, dass es vier Explosionen hab?
Bei vier Explosionen sollte man doch davon ausgehen, dass vier röhren betroffen sind? Oder hab ich was verpasst?
Du hast was verpasst.

Neueste Meldungen nun aber...

15:22 Uhr
Nord Stream: Austritt von Gas offenbar noch nicht zu Ende

Der Austritt von Gas an den beschädigten Nord-Stream-Pipelines in der Ostsee ist anders als erwartet noch nicht vollständig versiegt. Wie die schwedische Küstenwache mitteilte, hatte sich an der kleineren der beiden Austrittsstellen in der Wirtschaftszone des Landes die Fläche, an der Gas aus dem Wasser tritt, sogar vergrößert. Sie betrug demnach etwa 30 Meter, nachdem die Küstenwache am Wochenende einen Durchmesser von 15 Meter gemeldet hatte. Es handelt sich um ein Leck an der Pipeline Nord Stream 2.

Die zunächst größere Austrittsstelle an der Nord-Stream-1-Pipeline sei hingegen nicht mehr an der Wasseroberfläche zu erkennen. Erst am Wochenende hatten dänische Behörden mitgeteilt, an den beiden Stellen innerhalb ihrer Wirtschaftszone trete wohl kein Gas mehr aus. Man sei vom Betreiber, der Nord Stream AG, informiert worden, dass sich auch bei Nord Stream 1 mittlerweile der Druck in der Pipeline stabilisiert habe. Das deute darauf hin, dass kein Gas mehr austrete. Den gleichen Stand hatten die Dänen am Samstag bereits zu Nord Stream 2 mitgeteilt.

Auch der russische Staatskonzern Gazprom bestätigte, dass sich der Druck in den Leitungen der beiden Pipelines mittlerweile stabilisiert habe. Sicherheitshalber werde dennoch Gas aus der intakten Röhre von Nord Stream 2 abgepumpt, um bessere Voraussetzung für die Überprüfung der Pipeline zu schaffen.
rams ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 9 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 8)
haleb
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thread "Resümee 06'er 5-Leiner Bars " Sebastian_Kroll Kitesurfen 0 28.12.2006 17:55
Thread nicht auffindbar eredrain Kitesurfen 3 23.08.2006 20:25
kleine entschuldigung (BULL BOW THREAD).......... otte Treffpunkt 1 01.06.2006 23:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.