oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2022, 21:37   #121
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Noch eine (vermutlich blöde) Frage: wenn mal Wasser in den Genesis kommt, wo kommt das dann wieder raus? An den Enden sind ja nur 2 Öffnungen, die beide mit Klett verschlossen sind...
Das ist doch bei vielen Kites so? Das Wasser drückt es da schon durch.

Aber der Genesis hat Autostart. Der liegt nicht im Wasser. Insofern hatte ich noch nie wirklich Wasser drinn. Und er ist kein Leichtwindkite, bei dem Wind wo ich den Fahre ist auch immer genug Wind zum Starten. Runter kommt der eh nur wenn ich einen groben Fehler mache.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 22:41   #122
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Das ist doch bei vielen Kites so? Das Wasser drückt es da schon durch.

Aber der Genesis hat Autostart. Der liegt nicht im Wasser. Insofern hatte ich noch nie wirklich Wasser drinn. Und er ist kein Leichtwindkite, bei dem Wind wo ich den Fahre ist auch immer genug Wind zum Starten. Runter kommt der eh nur wenn ich einen groben Fehler mache.
Beim Falcon sind die Öffnungen nicht mit Klett verschlossen. Ich möchte den Genesis primär zum foilen verwenden. Insofern geh ich davon aus, dass er mal im Wasser landen wird wenn der Wind nachlässt.
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 23:15   #123
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von meatball Beitrag anzeigen
Beim Falcon sind die Öffnungen nicht mit Klett verschlossen. Ich möchte den Genesis primär zum foilen verwenden. Insofern geh ich davon aus, dass er mal im Wasser landen wird wenn der Wind nachlässt.
Probier's aus. Alle Matten die ich bisher hatte waren so aufgebaut und das Wasser drückt es normal durch den Klett. Wenn es nicht schnell genug geht, klebe ein Stück Gewebeklebeband drüber über die äussersten 1..2cm. Aber ich glaube nicht, dass das notwendig ist.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2022, 06:59   #124
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Probier's aus. Alle Matten die ich bisher hatte waren so aufgebaut und das Wasser drückt es normal durch den Klett. Wenn es nicht schnell genug geht, klebe ein Stück Gewebeklebeband drüber über die äussersten 1..2cm. Aber ich glaube nicht, dass das notwendig ist.
Danke für den Tip!
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2022, 19:49   #125
s0H
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2022
Beiträge: 6
Standard

Hi zusammen,
meine Pansh Genesis 2021 6+10 sind mittlerweile angekommen.
Mit dem 6er bin ich hochzufrieden, der fliegt auch wie er soll und macht Spaß.
Heute habe ich den 10er das erste Mal auf der Wiese getestet.
Direkt beim Start wird der Kite aber unkontrollierbar und lenkt von alleine stark auf eine Seite ein. Meine Vermutung ist jetzt, dass irgendwas mit der Länge der Bridles oder am Mixer nicht stimmt.
Habt ihr da ne Idee wie ich da am besten vorgehen sollte? Bridles ausmessen? Vergleichen mit meiner 6er? Gibt es irgendwo Maße zum Pansh Genesis und den Leinenlängen? Hab eig. keine Erfahrungen im Mattenbereich, aber würde mich dann aufjedenfall einlesen
Oder soll ich doch lieber ne Retoure bei Pansh anfragen? Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?
Danke schonmal.

Grüße
s0H
s0H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2022, 20:06   #126
meatball
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2020
Beiträge: 89
Standard

Ich hatte beim ersten Start meines 2021er 10er Genesis auch das Problem, dass er nach einer Seite gezogen hat. Hab ihn dann nochmal gelandet. Dann war der Spuk vorbei. Möglicherweise hatte sich doch etwas verhängt.

Ich hab übrigens den 10er mit 60er bar heute nochmal auf der Wiese ohne board getestet. Die Diablo Leine hab ich so eingestellt, dass sie 10cm vor "voll angepowert" aktiv wird. DIe Pigtails an den Frontleinen hab ich um ca 5 cm verlängert. Die Drehgeschwindigkeit ist für mich so völlig akzeptabel. War eigentlich überrascht wie gut er sich loopen lässt. Schön konstanter Zug im loop. Bin schon gespannt auf den ersten Einsatz mit foil.
meatball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2022, 20:26   #127
s0H
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2022
Beiträge: 6
Standard

Okay komisch dass du das auch hattest. Bei mir war es aber auch nach dem dritten Start nicht weg.. Der Kite flipt dann und bleibt im Windfenster mit der Edge nach unten stehen. Sobald ich aber wieder einlenke wird das ganze unkontrollierbar. Ich werd aber die Tage aber mal nochmal alles checken..
s0H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2022, 08:59   #128
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von s0H Beitrag anzeigen
Okay komisch dass du das auch hattest. Bei mir war es aber auch nach dem dritten Start nicht weg.. Der Kite flipt dann und bleibt im Windfenster mit der Edge nach unten stehen. Sobald ich aber wieder einlenke wird das ganze unkontrollierbar. Ich werd aber die Tage aber mal nochmal alles checken..
Häng mal alle Anknüpfungen auf einen Punkt und vergleiche die Anknüpfungen an der Kappe links/rechts mitteinander... Könnte aber auch in der Kappe sein?

Oder überlege Dir gleich, ob Du reklamierst - Kostet etwas Zeit aber Pansh wird den sicher umtauschen.

Ich hatte auch einmal einen defekten, da war eine Diagonale intern nicht vernäht. Ich habe ihn zurückgesendet, Pansh hat mir die Versandkosten per PayPal erstattet und den neuen losgeschickt sobald ich das Paket abgesendet hatte. Hat 2..3 Wochen gekostet aber ich hatte einen neuen.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2022, 12:53   #129
Durlo
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 438
Standard

Wenn der so stark zu einer Seite zieht, dann war mit ziemlicher Sicherheit was verhägt, oder vorm anknüpfen irgendwo durchgeschlauft.
Ein Nähfehler wirkt sich normalerweise nicht so dramatisch aus, wie hier beschrieben.
Einfach noch mal auf die Wiese, alles sorgfältig prüfen und hoch damit.
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2022, 13:51   #130
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Ein Nähfehler wirkt sich normalerweise nicht so dramatisch aus, wie hier beschrieben.
Einfach noch mal auf die Wiese, alles sorgfältig prüfen und hoch damit.
Sind absolute Einzelfälle, aber ich habe schon Fotos von Genesis gesehen, wo sie falsche Panels auf einer Seite eingenäht hatten an den Lufteinlässen

Aber ja, wie ich beschrieben hatte mal die Seiten vergleichen und gucken. Vielleicht ist ja nur ein Knoten irgendwo. Aber würde dann nicht unbedingt anfangen das selbst zu machen wenn wirklich ein Fehler da ist.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2022, 13:14   #131
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Hallo,

habe ich gerade für den anderen Thread hochgeladen, aber passt hier besser hin eigentlich

Genesis 2021 6m bei knapp 20 Knoten mit meinem Rip39. War zeitweilig etwas knapp, sehr entspannt zu Fahren, teilweise musste ich schon sinusen um weiter zukommen und brauchte mehrere Loops zum losfahren - man sieht wie zuverlässig das Ding funktioniert. War tatsächlich das erste mal, dass ich den 2021er Genesis am Wasser gefahren bin, entsprechend viele Fails meinerseits Aber da sieht man wenigstens, wie sich der Kite bei Fehlern verhält... Ich kann die nur immer wieder empfehlen, gerade die kleinen Größen für etwas mehr Wind. Drehen eher langsam und jederzeit kontrolliert (relativ zur Größe!), überschießen nicht, keine Überraschungen.

https://youtu.be/IYGTs3PRcGA
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2022, 10:34   #132
s0H
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2022
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Wenn der so stark zu einer Seite zieht, dann war mit ziemlicher Sicherheit was verhägt, oder vorm anknüpfen irgendwo durchgeschlauft.
Ein Nähfehler wirkt sich normalerweise nicht so dramatisch aus, wie hier beschrieben.
Einfach noch mal auf die Wiese, alles sorgfältig prüfen und hoch damit.
Danke euch für die Hilfe. Hatte letztes Wochenende nochmal die Leinen & den Mixer etc. gecheckt, hauptsächlich auch um den Aufbau der Matte noch besser zu verstehen
Das sah alles soweit gut aus. Gestern dann auf die Wiese und tatsächlich festgestellt das sich beim Anknüpfen eine Schlaufe an den beiden Mixer Rollen bestand.
Nach dem Auflösen der Schlaufen hat dann alles problemlos geklappt, war also mein eigenes versagen
Gibt es eigentlich eine spezielle Packtechnik um die Matter sauber zusammenzulegen? Habe jetzt auch die Bar dran gelassen, um mir Zeit beim nächsten Aufbau zu sparen. Trotzdembin ich beim packen immer mit den ganzen Bridles überfordert..
s0H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2022, 09:56   #133
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von s0H Beitrag anzeigen
Gibt es eigentlich eine spezielle Packtechnik um die Matter sauber zusammenzulegen? Habe jetzt auch die Bar dran gelassen, um mir Zeit beim nächsten Aufbau zu sparen. Trotzdembin ich beim packen immer mit den ganzen Bridles überfordert..
- Längs zum Wind auslegen.
- Den Tip der zum Wind zeigt ca.- 1/3 einklappen und beschweren
- Bar aufwickeln, inklusive Bridles, bis man mit der Bar in der Mitte des Kites ist, 20..30cm Restkleinen zwischen Kite und Bar reichen locker
- Bar in der Mitte auf den Kite legen, so odass sie aber noch ein bisschen hinten übersteht (aufpassen das die Bridles nicht kreuzen dort)
- Leinen grob in den Kite werfen
- Kite in der Mitte falten um die Bar
- zweiten Tip genauso wie ersten Tip einklappen, auf den ersten auflegen und wieder beschweren
- Wenn man noch Magnetventile hat, Bar in das Loch stecken (die allerneusten haben die Magneten nicht mehr)
- Wenn man Zeit hat so liegen lassen, dann geht die Luft langsam raus. Wenn es schnell gehen muss gleich weiter machen:
- an der Hinterkante lang gehen, leicht aneben an einigen Punkten und alle bridles in den Kite werfen und leicht nach vorne schütteln
- Kite von den Tips zur Mitte zusammen rollen... Je nach Restluft immer nach ein paar Wicklungen Luft rauspressen. Hand im Ventil (oder wenn möglich Bar im Magnetlooch) hilft.

Die Reißverschlüsse in den Tips (die sind so versteckt dass viele sie gar nicht gefunden haben) sind sinnlos. Die sind bei mir dauerhaft zu.


Hört sich wenn ich es soo aufschreibe kompliziert und langwierig an Tatsächlich ist aber ein Genesis um längen schneller ordentlich verpackt als ein Tube der gleichen Größe...
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2022, 16:21   #134
s0H
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2022
Beiträge: 6
Blinzeln

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
- Längs zum Wind auslegen.
- Den Tip der zum Wind zeigt ca.- 1/3 einklappen und beschweren
- Bar aufwickeln, inklusive Bridles, bis man mit der Bar in der Mitte des Kites ist, 20..30cm Restkleinen zwischen Kite und Bar reichen locker
- Bar in der Mitte auf den Kite legen, so odass sie aber noch ein bisschen hinten übersteht (aufpassen das die Bridles nicht kreuzen dort)
- Leinen grob in den Kite werfen
- Kite in der Mitte falten um die Bar
- zweiten Tip genauso wie ersten Tip einklappen, auf den ersten auflegen und wieder beschweren
- Wenn man noch Magnetventile hat, Bar in das Loch stecken (die allerneusten haben die Magneten nicht mehr)
- Wenn man Zeit hat so liegen lassen, dann geht die Luft langsam raus. Wenn es schnell gehen muss gleich weiter machen:
- an der Hinterkante lang gehen, leicht aneben an einigen Punkten und alle bridles in den Kite werfen und leicht nach vorne schütteln
- Kite von den Tips zur Mitte zusammen rollen... Je nach Restluft immer nach ein paar Wicklungen Luft rauspressen. Hand im Ventil (oder wenn möglich Bar im Magnetlooch) hilft.

Die Reißverschlüsse in den Tips (die sind so versteckt dass viele sie gar nicht gefunden haben) sind sinnlos. Die sind bei mir dauerhaft zu.


Hört sich wenn ich es soo aufschreibe kompliziert und langwierig an Tatsächlich ist aber ein Genesis um längen schneller ordentlich verpackt als ein Tube der gleichen Größe...
Danke dir! Werde ich demnächst mal so ausprobieren.
Ja das mit den Reisverschlüssen mache ich genau so beim 10er.
Der 6er hat soweit ich das gesehen habe gar keine mehr.
s0H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 16:52   #135
Custom
der gern selber baut
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Raum M,A,IN
Beiträge: 465
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen

Dann habe ich dieses Wochenende den 8m mit Diablo-Leine vershene. WOW. Ich habe zunächst die Diablo Leine so justiert, dass sie bei Vollpower gerade greift. War schon viel besser. Der Schwachpunkt des Genesis ist, das er depower (Bar in der Mitte reicht schon) etwas träge reagiert, wenn man lenken will muss man immer ein bisschen anpowern, mehr als ich das von anderen Matten kenne. Dieses Verhalten wird mit der Diablo schon spürbar besser und maximal Drehrate ging auch deutlich hoch.

Dann habe ich schrittweise die Diablo Leine immer kürzer gemacht und zusäztlich zur Drehrate wurde auch die LowEnd-Leistung immer höher, ohne dass ich irgendwelche nennenswerten Nachteile spüren würde.

Ich muss das noch weiter Testen, aber Samstag und Sonntag schon einige Stunden gefahren und auch andere Kiter mal probieren lassen und wir waren uns einig, das Ding ist genial. Einer am Spot hatte einen Soul 2 10m dabei - der ging in dem böigen Wind wirklich VIEL schlechter, ist kollabiert und geklappt und man hatte kaum Leistung. Wir haben Kite getauscht und ich konnte mit dem 10er Soul nicht durchgängig fahren, wo ich mit dem 8er Billigkite null probleme hatte. Gleichzeitig war der Genesis auch wesentlich zahmer in den Böen, die kaumen gut 45° versetzt. Der Sould mit seiner höheren AR hat da geklappt und mehrmals sogar von der Front her gestallt, wo mein "Pummelchen" Genesis einfach im Stück wieder ins Windfenster zurückschwebte. Also mich hat das überzeugt. Die Mod ist aber noch frisch, bevor ich das vorbehaltlos empfehlen kann muss ich das wie gesagt noch ein wenig mehr Testen bei unterschiedlichen Bedingungen, insbesondere im HighEnd bin ich ihn noch nicht gefahren. Da aber im Depower-Bereich die Diablo Leine nicht viel verändert habe ich keine große Sorge...
Hallo Oliver, gibt es neues zu deinem Test mit der Diabo Leine?

Gruß Jürgen
Custom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 17:00   #136
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Custom Beitrag anzeigen
Hallo Oliver, gibt es neues zu deinem Test mit der Diabo Leine?
Ups, habe ich ganz vergessen.

Die Diablo Leine funktioniert traumhaft, an Land ist das im Moment so ziemlich mein Lieblingskite, wenn der Wind sehr böig wird.

LEIDER ist der 8m Genesis aber im oberen Windbereich nicht so gut wie der 6er, deshalb macht er mit kleinem TwinTip am Wasser nicht so viel Spaß. Das hat aber nicht mit der Diablo Leine zu tun sondern ist eher ein generelles Problem. Es drückt beim Depowern die Luft raus und die LE dellt sich sehr stark ein, der ganze Kite verliert die Form. Ganz schlechte Kombination wenn man kräftige Böen hat, weil man da gerade etwas depowert und in der Folge dann einen unsteuerbaren Kartoffelsack an den Leinen hat... Selbst wenn man dann wieder anpowert fällt es schwer, ihn wieder gut zu füllen. Diesen Effekt kenne ich vom 4er und 6er so gar nicht... Bin die schon bei über 30 Knoten gefahren ohne Problem. Die haben zwar keine Mod, das hat aber definitiv NICHTS mit der Diablo Mod zu tun, den in dem Depowerbereich greifen die Leinen gar nicht. Am Land in etwas weniger Wind passiert sowas auch nicht, da macht der Kite richtig Spaß.

Ich kann nicht genau sagen, bei wie viel Wind das passiert leider. Schätze über 25 Knoten, Aber ich bin sehr enttäuscht, weil ich nach den Erfahrungen an Land dachte, der Kite müsste sehr gut als Starkwindkite funktionieren.

Ich denke aber beim Foilen oder mit großem Board (und entsprechend weniger Wind) sollte der Kite gut gehen.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 18:43   #137
Custom
der gern selber baut
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Raum M,A,IN
Beiträge: 465
Standard

Ich habe mir ja den 7er zum foilen geholt. Ich bin ihn da aber erst 1x geflogen und hatte aber den Eindruck, dass er deutlich später los geht als die 9kts von @Chainz im Eingangspost angegeben.
Ideal wäre, wenn er da ca. 12 - 25 ist abdecken würde.
Und schnelleres drehen würde mir auch gefallen.
Was hast du denn als Diaboloblock genommen. Einfachen Ring o. Besser kl. Rolle?

Gruß Jürgen
Custom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 19:05   #138
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

So sieht das bei mir aus:



Ab 12 Knoten mit dem Foil halte ich für realistisch, wenn man es kann. Mit dem Buggy fahre ich auch unter 10 Knoten schon bequem. Obere Grenze ist schwieriger zu sagen, gerade auf dem Foil.

Gruß,
- Oliver
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot 2022-05-23 200228.jpg
Hits:	341
Größe:	96,8 KB
ID:	62700  
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 17:46   #139
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 1.332
Standard

Zitat:
Zitat von Custom Beitrag anzeigen
Ich habe mir ja den 7er zum foilen geholt. Ich bin ihn da aber erst 1x geflogen und hatte aber den Eindruck, dass er deutlich später los geht als die 9kts von @Chainz im Eingangspost angegeben.
Ideal wäre, wenn er da ca. 12 - 25 ist abdecken würde.
Und schnelleres drehen würde mir auch gefallen.
Was hast du denn als Diaboloblock genommen. Einfachen Ring o. Besser kl. Rolle?

Gruß Jürgen
Die 9 Knoten beziehen sich wie beschrieben auf einen sehr großen Flügel (1500cm2) eigentlich aus dem Surf- bzw Wingfoil Bereich. Die 12 Knoten mit einem Durchschnittsfoil sollten bei um 80kg und leicht gekürzten Steuerleinen für Punch im Loop easy zu realisieren sein beim 7er.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2022, 18:07   #140
Custom
der gern selber baut
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Raum M,A,IN
Beiträge: 465
Standard

Gerade erst gelesen. Danke fürs Feedback.

Gruß Jürgen
Custom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 15:14   #141
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 1.332
Standard

War die Tage mal wieder mit dem 7er auf dem Foil unterwegs.
Wind war so 10-15 Knt Binnenland und böig, aber eben diese Bedingungen meistert der Genesis vorbildlich.

Da ich faul war, hat die GoPro Quik App 95% des Videos für mich erstellt, hoffe es passt Euch dennoch


Pansh Genesis 7er Session Strapless und unhooked Just for Fun
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2022, 10:19   #142
Custom
der gern selber baut
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Raum M,A,IN
Beiträge: 465
Standard

Wieder mit dem 1500CS2 Flügel?

Gruß Jürgen
Custom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2022, 12:02   #143
joeach500
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2016
Beiträge: 397
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ups, habe ich ganz vergessen.

Die Diablo Leine funktioniert traumhaft, an Land ist das im Moment so ziemlich mein Lieblingskite, wenn der Wind sehr böig wird.

LEIDER ist der 8m Genesis aber im oberen Windbereich nicht so gut wie der 6er, deshalb macht er mit kleinem TwinTip am Wasser nicht so viel Spaß. Das hat aber nicht mit der Diablo Leine zu tun sondern ist eher ein generelles Problem. Es drückt beim Depowern die Luft raus und die LE dellt sich sehr stark ein, der ganze Kite verliert die Form. Ganz schlechte Kombination wenn man kräftige Böen hat, weil man da gerade etwas depowert und in der Folge dann einen unsteuerbaren Kartoffelsack an den Leinen hat... Selbst wenn man dann wieder anpowert fällt es schwer, ihn wieder gut zu füllen. Diesen Effekt kenne ich vom 4er und 6er so gar nicht... Bin die schon bei über 30 Knoten gefahren ohne Problem. Die haben zwar keine Mod, das hat aber definitiv NICHTS mit der Diablo Mod zu tun, den in dem Depowerbereich greifen die Leinen gar nicht. Am Land in etwas weniger Wind passiert sowas auch nicht, da macht der Kite richtig Spaß.

Ich kann nicht genau sagen, bei wie viel Wind das passiert leider. Schätze über 25 Knoten, Aber ich bin sehr enttäuscht, weil ich nach den Erfahrungen an Land dachte, der Kite müsste sehr gut als Starkwindkite funktionieren.
.
Ich durfte kürzlich auch die Erfahrung machen, daß mein 7m Genesis nicht als Starkwindkite taugt.
Er ist nett im unteren-mittleren Windbereich, wenn man ihn erstmal steuerbar getrimmt hat, z.B. zum Snowkiten, aber im oberen Windbereich wird er instabil, obwohl er recht tief im Windfenster steht.

Fürs Twintip ist er bei meinem 100+kg Gewicht nicht brauchbar.

Nettes Spielzeug, aber:
What you get is what you pay for.
joeach500 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2022, 09:46   #144
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von joeach500 Beitrag anzeigen
Ich durfte kürzlich auch die Erfahrung machen, daß mein 7m Genesis nicht als Starkwindkite taugt.

[...]

Fürs Twintip ist er bei meinem 100+kg Gewicht nicht brauchbar.

Nettes Spielzeug, aber:
What you get is what you pay for.
Ja, leider ist das so. Trotzdem finde ich die Kites gut, aber mehr für Land und für Foil, also im untereren Winbereich. Der obere Bereich den man für TwinTip bräuchte ist bis 6qm OK, aber darüber nicht mehr.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
2021, genesis, pansh


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Pansh Genesis in 10 Durlo Archiv - Kitesurfen [S] 0 25.10.2020 18:23
Flysurfer Cronix 6qm / Pansh Genesis 6qm & 8qm wie neu Chainz Kitesurfen [B] 6 14.09.2020 15:10
pansh genesis 12qm herzi2001 Kitesurfen [B] 0 23.09.2019 08:25
pansh genesis 2019 8m herzi2001 Kites 28 13.07.2019 14:35
Pansh Genesis Kite - Erfahrungen? nixverstehikus Kitesurfen 5 06.01.2015 22:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.