oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Wingfoilen - Das Wingforum

Wingfoilen - Das Wingforum Rund um Wingfoilen, Wingsurfen, Wingen, Wings, Wingding usw.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2022, 13:40   #1
MKO1580
windsporttracker.com
 
Registriert seit: 06/2013
Ort: Schorfheide
Beiträge: 433
Standard F-One Board vs. Aero Board ?

Moin,

ein paar Fragen zu den Boards.

1. weiß jemand wie es um die Haltbarkeit der 2021 F-One Boards bestellt ist?
2. Kann man F-One Foils gut mit Aeroboards fahren, oder sollte man besser mit F-One Boards fahren?

hatte mal einen 80l KT mit einem Phantom getestet, da stand ich mit dem vorderen Fuß immer vor der Fußschlaufenposition. Man hätte das Foil da noch etwas weiter nach vorne schieben können, aber keine Ahnung ob das bei dem Board ausreichend ist.
Auf meinem 115l KT ist der vordere Fuß immer in der Schlaufe und ich variiere nur den hinteren Fuß wenn das Foil ganz vorne oder ganz hinten montiert ist.
MKO1580 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 13:53   #2
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 995
Standard

Die F-One Boards sind recht empfindlich also Lackabplatzer absolut üblich wenn Du etwas nachlässig mit dem Material umgehen solltest. Wenn man etwas aufpasst kein Problem. Dafür sind sie für Serienboards sehr leicht und preislich voll in Ordnung.

Die Boards sind optimal auf die F-One Foils abgestimmt und Du hast keinen Ärger mit Mastposition, Shimming, Canting…
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 16:01   #3
MKO1580
windsporttracker.com
 
Registriert seit: 06/2013
Ort: Schorfheide
Beiträge: 433
Standard

und wie sieht es mit der Haltbarkeit aus?
Lackabplatzter kommen ja wenn man es mal in den Boardbag schieb und da noch etwas Sand dran oder drinnen ist etc.

geht eher darum, werden die schnell weich wenn man viel springt? oder so?
habe von anderen Herstellern schon gehört, das manche schnell delaminieren, oder genau vor der Mastspur weich werden etc.
MKO1580 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 16:26   #4
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 995
Standard

Die Lackabplatzer die ich kenne kommen vom unachtsamen Ablegen („Hinpfeffern“) auf einen steinigen Boden.

Meine Boards schauen alle noch gut aus.

Zum Springen kann ich nichts sagen, fahre ausschließlich strapless. F-One selbst empfiehlt denjenigen die sehr viel springen die Carbon Board Variante.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 16:50   #5
MKO1580
windsporttracker.com
 
Registriert seit: 06/2013
Ort: Schorfheide
Beiträge: 433
Standard

hm ok, naja geht wenn um ein gebrauchtes Board aus 2021.

wie viel damit gesprungen wurde weiß man ja nicht, aber wenn sie 2022 dafür Carbon empfehlen, klingt das eher danach als wenn springen denen nicht so gut tut.

hm, mein Quatro ist leider schon total zerkratzt an den Kanten, weil beim reinschieben in den Boardbag durch den Sag immer irgendwo Sand ist, bzw. im Urlaub irgendwie sowieso das ganze Auto voller Sand ist nach ein paar Tagen
MKO1580 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 17:00   #6
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 995
Standard

Welche Größe soll das Board denn haben?

Die Empfehlung für die Bauweise in Carbon kommt sicher auch daher, dass die Pros inzwischen ganz andere Sachen veranstalten als zu Beginn des Sports

https://youtu.be/NgMNnNoB6aM
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 19:22   #7
MKO1580
windsporttracker.com
 
Registriert seit: 06/2013
Ort: Schorfheide
Beiträge: 433
Standard

das 5.4er 75l
MKO1580 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 21:04   #8
inF1704
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Ort: Konstanz am Bodensee
Beiträge: 224
Standard

Fahre ein Aeroboards The One in 93l. Habe das Bord als Carbon Variante bekommen die noch vorrätig waren.

Das Board ist super leicht mit ca. 5,3kg und fühlt sich beim fahren und springen auch danach an. Sehr geiles Gefühl.

In der Startphase löst es sich sehr leicht vom Wasser und auch Touchdowns sind total einfach zu handeln. Das Board hat kein Hochglanz Finish ist aber aktuell noch ohne einen einzigen Kratzer.

Ich Tape aber auch immer durchsichtiges 3M Klebeband auf die Rails, dass das Board beim Ablegen auf die Seite mit Foil schützt.

Die Schienen sind elend lang und die Strapinserts bieten viele Optionen.

Ich würde das Board jederzeit wieder kaufen, vor allem zum Neupreis von 990Euro. Klar jetzt ist es aus GFK aber selbst das wäre noch ok. Ich glaub man kann auch nach einer Carbon Variante anfragen.

Ich selbst fahre das Board mit Fone Phantom Flügel. Aktuell eigentlich nur den 1280er. Das Foil ist sehr weit vorn montiert aber man steht mit dem hinteren Fuß ungefähr über dem Mast bzw. leicht dahinter. Finde es super stabil, genau der leichte Druck auf dem vorderen Fuß und sehr einfach zu fahren.
inF1704 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 21:41   #9
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 995
Standard

Zitat:
Zitat von MKO1580 Beitrag anzeigen
das 5.4er 75l
In der Größe stellt sich auf jeden Fall nicht die Frage nach Carbon oder Bambus Bauweise, Carbon gibts nur für 5‘0 und kürzer.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 23:47   #10
czareka
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 288
Standard

Ich fahre den Skywalker V2 in 60L. Hatte davor 80L für paar Monate in V1 und davor 120L für eine Session. Die Boards sind sehr gut und hart. Dazu extrem leicht. Siehe die Seite von AEROBoards dazu.
Der Entwickler ist selber lange Zeit FOne Phantom gefahren und die Boards passen zum F One perfekt. Ich fahre das Board mit Armstrong Foils. Muss immer ganz vorne Mast schieben, aber kenne paar andere Leute, die es gerne in der Mitte fahren.
Leider gibt es keine 50 und 40L Skywalkers nur 60, 75 und 90L. Werde also meinen 60L verkaufen und mir was kleineres suchen. Echt schade aber bei meinem 92kg sind 60L einfach zu viel.
Die Skywalker Boards kann ich nur wärmstens empfehlen.
Zum springen sind die erste Sahne!
czareka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 23:51   #11
czareka
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 288
Standard

Habe auch einen FOne Rocket Surf 5'0, 38L. Auch top Board. Sehr einfach zu starten. Tatsächlich bekommen die Boards schnell Kratzer.


Geändert von czareka (16.08.2022 um 16:56 Uhr)
czareka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 16:41   #12
MKO1580
windsporttracker.com
 
Registriert seit: 06/2013
Ort: Schorfheide
Beiträge: 433
Standard

nochmal eine Frage zur Stabilität beim Skywalker.

die Foilbox ist ja tiefer gesetzt. wird sicher schon im Kern gefräst.

das Carbon was jetzt um die Foilbox laminiert wird, wird doch damit um zwei 90°C Winkel gelegt oder?

wie Stabil sind die denn dann noch im Vergleich zu welchen wo das Carbon um die Foilbox gerade verlegt werden kann?

Carbon ist doch immer nur in eine Richtung richtig steif.

Das ist doch auch das Problem der Carbonmasten, das man zwar Mast und Plate zusammen laminieren kann, jedoch genau an der Stelle wo das Carbon deshalb einen 90°C Winkel hat, fehlt es an Steifheit/Stabilität und die Masten brechen dort schnell.
MKO1580 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 17:43   #13
inF1704
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Ort: Konstanz am Bodensee
Beiträge: 224
Standard

Ich kenne die Konstruktion nicht im Detail aber die Stabilität der Boxen entsteht normalweiser in der Box und nicht im Decklaminat. Von daher sollte der Knick keine Rolle spielen.
inF1704 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 19:08   #14
czareka
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 288
Standard

Ich fahre das Board schon seit einger Zeit und springe damit viel herum. Das Board ist als ganzes viel stabiler und härter als alle anderen Boards die ich hatte oder sonst kenne. Auch wenn das Skywalker sehr leicht ist.
czareka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 23:02   #15
MKO1580
windsporttracker.com
 
Registriert seit: 06/2013
Ort: Schorfheide
Beiträge: 433
Standard

ah ok, dachte ja nur das die Boxen mit speziellen Carbonlagen oderso, vor dem raus brechen geschützt werden, denn wenn die Box extrem steif ist, wird sie halten, aber die Kräfte werden dann auf die Verankerung der Box wirken, und die müssen dann genauso steif sein.

Derzeit sind die Carbonmasten selber ja noch die Schwachstelle.

ggf. kann ja auch nochmal einer was dazu sagen der selber Boards baut?
MKO1580 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2022, 08:20   #16
Micha_Kiel
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 161
Standard

Zitat:
Zitat von MKO1580 Beitrag anzeigen
Moin,

ein paar Fragen zu den Boards.

1. weiß jemand wie es um die Haltbarkeit der 2021 F-One Boards bestellt ist?
2. Kann man F-One Foils gut mit Aeroboards fahren, oder sollte man besser mit F-One Boards fahren?

hatte mal einen 80l KT mit einem Phantom getestet, da stand ich mit dem vorderen Fuß immer vor der Fußschlaufenposition. Man hätte das Foil da noch etwas weiter nach vorne schieben können, aber keine Ahnung ob das bei dem Board ausreichend ist.
Auf meinem 115l KT ist der vordere Fuß immer in der Schlaufe und ich variiere nur den hinteren Fuß wenn das Foil ganz vorne oder ganz hinten montiert ist.



Moin,

ich fahre das Board auch. In der aktuellen Version sind die Footstrap Löcher noch 3 cm weiter nach hinten versetzt. Damit es auch z.b. mit Armstrong oder Unifoil funktioniert. Durch die Auswahl an Plugs und der Mastschiene sollten alle Foils funktionieren.


Gruß
Micha
Micha_Kiel ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf 60L Board nach etwa 20 Sessions geschafft :) czareka Wingfoilen - Das Wingforum 32 12.02.2022 21:58
Naish ONE Inflatable oder doch besser "echtes" Race Board? Niki Wellenreiten und SUP 11 05.02.2013 09:50
Gold (13.06.09): Board abgezockt (North Dragon) ! Cabrinha Kitesurfen 16 23.06.2009 12:23
Fahrbericht: Liquid Force Recoil Comp 137 Konza Kiteboards 14 30.11.2008 23:42
F one wake TT Board Fabi22 Kitesurfen 3 04.09.2005 18:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.