oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Treffpunkt

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2021, 08:06   #7481
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Und noch ein Stückchen Weisheit zum Wochenende (geklaut):

Never follow the idiots in life; ALWAYS follow the idiots in the markets.

Most people fall somewhere in the middle of this bell curve, casually passive investing in growth or value (lol) stocks. Obviously, in a normal distribution you have the extremes; however, the "Idiots" grouping is the sweet spot for returns




My point: Embrace being an idiot. Be the best idiot you can be and quit overthinking trading.

Trend following works because the idiots do it...join them. It's way less stressful to ride a wave & set a stoploss than to burn all of your mental & literal capital being contrarian all the time. Guess what? When the trend reverses, ride that one too!


https://twitter.com/Michigandolf/sta...59891631513600


Geändert von Ratte im Labyrinth (24.04.2021 um 08:20 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2021, 08:45   #7482
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Interessant ist, dass Cathie mit Ark gestern zum wiederholten Male Tesla kräftig verkauft hat, angeblich insgesamt 13% ihrer Bestände in den letzten Tagen. Trotz ihres Kursziels von US$4000…
Gekauft hat sie dafür Coinbase.
das ist innerhalb der Cathie Blase durchaus konsequent. Sie hat eine Aktie entdeckt, die von einer noch größeren Blase aufgepumpt wurde. Dass sie da rollig wird is schon klar.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 09:07   #7483
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard Tui Stop

Jemand von euch bei TUI drin und wenn ja was ist euer Zielkurs ?

Ich hatte gehofft das mit den fallenden Reisebeschränkungen der Kurs anzieht. Was er ja auch gestern schon getan hat.

Weiß bloß nicht wo ich aussteigen soll? Eigentlich ist mein Ziel 4,95 gewesen, jetzt habe ich so ein Gefühl das es noch weiter geht....

Oder frisst die Gier nur grade wieder das Hirn?
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 10:06   #7484
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
... TUI
TUI steht halt liquiditätsmässig nach wie vor vor dem Abgrund - trotz €4.8 Milliarden aus Rettungspaketen - und muss daher dauernd Geld einsammeln: €500m Kapitalerhöhung im Januar, vor ein paar Tagen €350m Wandelanleihe, letzteres eher ein Tropfen auf dem heissen Stein (reicht für einen zusätzlichen Monat).

Ob die Buchungen jetzt so schnell anziehen, dass die Liquidität für mehr als ein paar Monate reicht, ist halt eine Wette. Zusätzlich werden bis 2022 erhebliche Rückzahlungen fällig. Die Bilanz sieht zum Fürchten aus mit €7 Milliarden Schulden bei negativem cash-flow.

Die Wandelanleihe sichere Tui zusätzliche Zahlungsfähigkeit für nur gut einen zusätzlichen Monat. Insgesamt dürfte das Geld des Konzerns damit noch etwa sechs Monate reichen – wenn man Rückerstattungsansprüche von Kunden ausklammert…
https://www.businessinsider.de/wirts...ndelanleihe-b/
https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-17285269.html

For what it´s worth – Jefferies hat als Kursziel €1, Berenberg GBP1.75.

Conclusion: With still low liquidity given refund risk, high debt and significant maturities in 2022, this is a very short-term and insufficient liquidity fix, in our opinion. We estimate €350m extra liquidity will only add just over one month's liquidity endurance, before paying refunds. Net debt is > €7bn and we forecast > €10bn gross debt, before potential structural changes. 11.5x recovered P/E, a 10% premium to historic, is too high.

Ich fasse sowas grundsätzlich nicht an. Aber im gegenwärtigen Markt zählen Fundamentaldaten ja bekanntlich nichts…vielleicht beschliesst TUI ja auch Bitcoins zu kaufen oder kündigt an, eine Flotte Elektroflugzeuge in Betrieb zu nehmen.


Geändert von Ratte im Labyrinth (27.04.2021 um 10:27 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 10:57   #7485
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Ich fasse sowas grundsätzlich nicht an. Aber im gegenwärtigen Markt zählen Fundamentaldaten ja bekanntlich nichts…vielleicht beschliesst TUI ja auch Bitcoins zu kaufen oder kündigt an, eine Flotte Elektroflugzeuge in Betrieb zu nehmen.
Wenn ich nur nach Fundamentaldaten getradet hätte, dann hätte ich letztes Jahr so einiges nicht gemacht und auch nicht so ein Ergebnis erzielt.

Der Markt ist m.M.n momentan komplett entkoppelt und vieles lässt sich nur psychologisch erklären.

So Sachen wie TUI, Nordex oder SMA sind bei mir reine rein/raus Aktionen und da rechne ich auch immer damit mal auf die Fresse zu bekommen.

TUI ist für mich auch nichts was ich langfristig im Depot möchte. Rein bei 4,60 und raus bei 4,95 war der Plan. Reicht dann nach Steuer immerhin für eine neue Bar

Jetzt geht's aber schon über 5 Euro und ich fürchte das es auch noch weiter läuft....
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 11:06   #7486
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard

Und diese ganzen Kursziel Veröffentlichungen.

Nicht das die ganzen Analysten keine Ahnung hätten, aber bei manchen Bewertungen frage ich mich schon wie die dazu kommen. Sowohl in die eine als auch in die andere Richtung.

Ich denke wenn du nur lange genug suchst wirst du immer einen Grund für eine Herab- oder Heraufstufung finden.

Wenn die immer alles so genau wüssten, warum sind die nicht schon alle Milliardär?

Ich halte mich da lieber an Kostolany
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 11:42   #7487
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Trend following works because the idiots do it...join them. It's way less stressful to ride a wave & set a stoploss than to burn all of your mental & literal capital being contrarian all the time. Guess what? When the trend reverses, ride that one too![/I]
Wenn das funktioniert sollte man übrigens spätestens seit heute früh wieder bei VARTA drin sein.
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 23:17   #7488
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 5.093
Standard

Gibt es Meinungen zu Markus Krall und seine Theorien bzgl. Inflation.
Habe noch nicht selbst recherchiert
O.
901red ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 08:14   #7489
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Zitat:
Zitat von 901red Beitrag anzeigen
Gibt es Meinungen zu Markus Krall und seine Theorien bzgl. Inflation.
Habe noch nicht selbst recherchiert
O.
das ist ein sehr polarisierendes Thema.
Hier mal eine Gegenmeinung:
https://youtu.be/WzUTkeeMrg4

Die kann man allerdings auch recht einfach zerlegen, weil die Absolutheit mit der er behauptet Inflation kann nur über eine Lohninflation kommen natürlich auch nicht korrekt ist.
Denn Inflation kann natürlich auch über Vertrauensverlust in die Währung kommen. Die Inflation in Weimar wurde auch initial ausgelöst durch das Drucken von Geld um Zahlungsverpflichtungen gegenüber Frankreich nachzukommen.
Derzeit haben wir eine brutale Inflation was die Assetpreise betrifft.
Wir werden ganz sicher auch einen massiven Inflationsschub in den nächsten PI Meldungen sehen. Frage ist halt, ist das vorübergehend oder nicht ?
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 10:33   #7490
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

@901red
Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Die kann man allerdings auch recht einfach zerlegen, weil die Absolutheit mit der er behauptet Inflation kann nur über eine Lohninflation kommen natürlich auch nicht korrekt ist.
Denn Inflation kann natürlich auch über Vertrauensverlust in die Währung kommen. Die Inflation in Weimar wurde auch initial ausgelöst durch das Drucken von Geld um Zahlungsverpflichtungen gegenüber Frankreich nachzukommen.
Derzeit haben wir eine brutale Inflation was die Assetpreise betrifft.
Ja, ich finde es insgesamt nicht einfach, Flassbeck´s Thesen zu folgen. Ein Beispiel von vielen:

Den staatlichen Schulden stünden ja private Ersparnisse gegenüber, im Saldo sei also alles gut. Naja, hauptsächlich stehen den Staatsschulden, wie wir wissen, zunehmend wertlosere Staatsanleihen in den Büchern der Notenbanken gegenüber, aber ganz sicher nicht in erster Linie private Ersparnisse. Vor allem nicht im aktuellen Trend.

Das Hauptproblem scheint mir aber, dass er die Bedeutung der derzeitigen Assetinflation recht eigenwillig einordnet: naja, ist halt eine Blase, es wird irgendwann hier oder da einen crash geben und alles ist wieder normal. Aber deswegen die Geldpolitik ändern? Hauptsache, man bekommt durch noch mehr Schulden die Löhne dazu, endlich zu steigen.

Im Assetbereich haben wir ja tatsächlich schon längst massive Inflation. Und deren gesellschaftlichen Auswirkungen sind ja schon deutlich genug – eine zunehmende Spaltung in diejenigen, die bereits Vermögenswerte haben (und die von sich beschleunigender Assetinflation eher profitieren) und diejenigen, die von Gehalt leben (und die davon dank galoppierender Assetpreise auch kaum noch Vermögen aufbauen können – etwa eine eigene Immobilie). Daher finde ich die Fokussierung auf Verbraucherinflation in vielen dieser Diskussionen etwas am Punkt vorbei. Und ob man diesem Thema nur mit steigenden Löhnen beikommen kann, scheint zweifelhaft.

Krall ist in seiner Argumentation näher bei Hans-Werner Sinn, aber drastischer in seinen Schlussfolgerungen (was die Gefahr einer unmittelbar bevorstehenden Hyperinflation betrifft):
https://www.hanswernersinn.de/de/zwi...chgut-04012021
https://vimeo.com/474148317 (ab etwa Min. 2:20)

Off-topic: Krall´s Einwürfe zu gesellschaftlichen/politischen Themen bieten durchaus Raum für unterhaltsame Diskussionen: https://de.wikipedia.org/wiki/Markus_Krall

Krall konstatiert eine systemisch begründete dysfunktionale „Negativauswahl“ der politischen Klasse durch zwei Effekte: Da Einkommen und Intelligenz korrelierten, fänden sich in der Politik eher die weniger Befähigten. Dazu verstärke das Listensystem bei der Kandidatenaufstellung Konformität und Rückgratlosigkeit, da die Kandidaten den Rückhalt in ihrer Partei für ihren politischen Posten benötigen. Politiker zu werden sei der Idealjob für jemanden, der im „richtigen Leben“ versage.

...Im dritten Kapitel kritisiert Krall die „feindliche Übernahme der Parteien durch minderbegabte Karrieristen und Rentenjäger“…


Er spricht sich für die Abschaffung des allgemeinen Wahlrechts aus: Um die Interessen der Steuer- und Beitragszahler in Deutschland zu stärken, sollte Empfängern von Transferleistungen das Wahlrecht entzogen werden. Wer beispielsweise Bafög oder Sozialhilfe erhalte oder in einem subventionierten Betrieb arbeite, solle künftig kein Wahlrecht erhalten.

Menschen wüchsen an Herausforderungen und an der Bewältigung von Risiken, Problemvermeidung dagegen führe zur Erschlaffung und zur Dekadenz. ... Zur Dekadenz rechnet Krall die Gender-Forschung, den Klimaschutz und das seiner Meinung nach falsche Verständnis des Asylrechts.
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 10:41   #7491
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 5.093
Standard

Danke für die Meinungen und Links, sehr spannend!
Viele Grüße
O.
901red ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 10:50   #7492
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard

Für mich stellt sich die Situation vereinfacht gesagt so dar, das einer gleichbleibenden oder sogar sinkenden Angebots- bzw. Gütermenge eine massiv steigende Geldmenge gegenüber steht.

Nach meinem Verständnis führt das zu steigenden Preisen. Zumindest habe ich das vor langer Zeit auf der Uni mal so gelernt.

Die Frage ist halt was schneller und stärker wächst, bzw. woher ich mein Einkommen beziehe.

Wenn ich ausschließlich Lohnempfänger bin und die Löhne i.d.R nicht wöchentlich angepasst werden, werde ich vermutlich stärker unter den steigenden Preisen leiden als wenn ich z.B. meine Preise als Selbständiger kontinuierlich anpassen kann.

Wenn ich mein Einkommen überwiegend aus Wertpapieretrading bestreite juckt mich das ganze am wenigsten, das ist ja aktuell schon prima zu beobachten.
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 10:59   #7493
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Ich fasse sowas grundsätzlich nicht an. Aber im gegenwärtigen Markt zählen Fundamentaldaten ja bekanntlich nichts…vielleicht beschliesst TUI ja auch Bitcoins zu kaufen oder kündigt an, eine Flotte Elektroflugzeuge in Betrieb zu nehmen.
Die Aussage war übrigens ein Volltreffer. Sche... auf Fundamentaldaten, TUI ist heute auf dem Weg zum Mond.... und ich bin natürlich schon raus

Das gleiche übrigens bei delievery hero, das ist alles irgendwie krank im Moment. Heute an der Spitze vom DAX mit aktuell + 7,65 %
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 09:03   #7494
phen
Onlinesurfer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 2.172
Standard

Mein bestes Investment ever ist BNB. Da habe ich mir 2017/18 mal 12 von gekauft für 30$ oder so, da man damit günstiger auf Binance handeln konnte. Ein bisschen habe ich verbraucht, ein paar (leider) verkauft als sie bei 10$ waren, und jetzt steht ein coin davon bei 550€
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 12:30   #7495
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.871
Standard

Was wohl bei Biontech los ist....Hatte die letzten Sommer mal gehandelt, war nicht so der Hit. Seit Tagen Umsatzspitzenreiter bei Börse Stuttgart...Tststs Jetzt sind sie mir zu heiß, vom Gefühl.
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 17:09   #7496
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
Was wohl bei Biontech los ist....Hatte die letzten Sommer mal gehandelt, war nicht so der Hit. Seit Tagen Umsatzspitzenreiter bei Börse Stuttgart...Tststs Jetzt sind sie mir zu heiß, vom Gefühl.
Gut gefühlt!
Steht schon 20% tiefer als zum Zeitpunkt Deines posts.
Keine news soweit ich sehe.
Vielleicht lesen die Leute etwas aus den Pfizer earnings?
https://seekingalpha.com/news/369002...accine-revenue

***

Sieht heute ein wenig nach Schlechtwetter am Markt aus. Habe gerade einige ARKmüll-Shorts wiederbelebt.
Coinbase mausert sich zu einem weiteren Sargnagel für ARK - schon 25% unter Erstnotiz in nichtmal 3 Wochen. Da wäre Cathie mal lieber Tesla treu geblieben.
Tesla Short @US$725 bleibt drin.
Musk hat übrigens Tesla Aktien im Wert von etwa 60 Mrd. US$ für private Darlehen verpfändet. So manch einer fragt sich dehalb schon, ob er höchstpersönlich derjenige ist, der die gelegentlichen gamma-squeezes orchestriert (siehe vergangener Freitag), wenn die Aktie mal eine Weile zu stark unter Druck war.
Ansonsten Longportfolio erstmal unverändert, aber wie vor ein paar Wochen geschrieben seitdem etwas reduziert und mit grösserer cash-Reserve. Eventuell sehen wir bald besserer Einstiegskurse.
Yellen trägt auch brav ihren Teil dazu bei, indem sie etwas von möglicherweise notwendigen Zinserhöhungen (um ein Überhitzen der Wirtschaft zu verhindern) erzählt. Eventuell hatte sie nur kurz vergessen, dass sie nicht mehr die Notenbank leitet. https://www.forexlive.com/news/!/yel...ating-20210504


Geändert von Ratte im Labyrinth (04.05.2021 um 17:54 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 18:44   #7497
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard

Jep, spannend heute.

Mein Dax Depot sieht irgendwie auch nicht mehr so toll aus wie letzte Woche

Mal abwarten ob es nur eine kurze Atempause ist oder ob es noch weiter Richtung 14.000 geht.

Einstiegschancen nehme ich dann gerne nochmal mit.
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 06:48   #7498
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Sieht heute ein wenig nach Schlechtwetter am Markt aus. Habe gerade einige ARKmüll-Shorts wiederbelebt.
Coinbase mausert sich zu einem weiteren Sargnagel für ARK - schon 25% unter Erstnotiz in nichtmal 3 Wochen. Da wäre Cathie mal lieber Tesla treu geblieben.
hast schon das neueste von Cathie gehört ?
In einem Podcast meinte sie neulich:
Zitat:
I believe that in starting ARK Invest, I was fulfilling His (Gods) will for me here on Earth and that if I had not done it, that I would have died an unhappy woman not having not fulfilled my promise here.
Sogar die Reddioten Generation Z Gemeinde wird langsam nervös.
Zwar hält man sich gegenseitig noch die Stange aber gibt halt viele die jetzt 30% unter Wasser sind. Wieso fällt das, das ist doch "disruptiv".

Ich komm aus dem lachen echt nicht mehr raus wenn ich da die reddits lese.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 10:15   #7499
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
hast schon das neueste von Cathie gehört ?
Ja, das ist der Wahnsinn. Ich hatte tatsächlich einmal einen Vortrag von ihr aus ihrer ARK-Anfangszeit angehört, den sie vor irgendeiner religiösen Vereinigung hielt – eher eine verstörende Erfahrung. Sie sieht tatsächlich ihre Bestimmung darin, die von Gott gewollten transformativen Technologien zu finanzieren:

What we were really doing was encouraging the new creation, God’s new creation. We were allocating capital to its highest and best use: transformative technologies that were going to change the world and make it a better place, while the rest of the world started investing in the past, which they thought was safe. Today, the tables are flipped, so we feel like we’ve done the right thing. It is by God’s grace and the power of the Holy Spirit, I will tell you, that I moved in this direction. https://www.jesuscalling.com/podcast...atherine-wood/

Passt aber irgendwie auch zu ihrem unbeirrbaren Investmentansatz, der sich in keinem einzigen Aspekt auch nur um grundlegendes Risikomanagement schert. Meist ist ja schon die Vermischung von Hobby und Beruf problematisch genug. Die von Religion und Investment ist aber eine eigene Dimension…

Wer übrigens ähnlich gestrickt scheint, ist der gute Bill Hwang von Archegos - der hat mit seinen Mitarbeitern sogar regelmässige gemeinsame Bibelstudien im Büro veranstaltet:
God and Man Collide in Bill Hwang’s Dueling Lives on Wall Street
https://www.bloomberg.com/news/artic...on-wall-street
https://www.eternitynews.com.au/worl...lost-billions/
It was another Friday morning, 7 o’clock, and a familiar scene was unfolding again inside Archegos Capital Management, an obscure family office that would go on to shake the financial world. In the days before the pandemic, 20 or 30 people would squeeze together around the long table and, over coffee and Danishes, listen to recordings of the Bible, according to people who were there. First might come the Old Testament, perhaps Isaiah or Lamentations. Then came the New, the Gospels…
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 10:49   #7500
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Passt aber irgendwie auch zu ihrem unbeirrbaren Investmentansatz, der sich in keinem einzigen Aspekt auch nur um grundlegendes Risikomanagement schert.
ich stell mir ohnehin die Frage, ob jemand mit dieser naiv-inbrünstigen Religiösität überhaupt in der Lage ist genug logisches Denken in seine Denkabläufe zu integrieren was meiner Ansicht nach halt doch benötigt wird um in allen Börsenphasen erfolgreich zu sein inkl. Riscmanagment.
Aber sie fällt halt voll in deinen Idiots-Peak, deshalb auch in den letzten Jahren entsprechend erfolgreich. In 2 Jahren ist die weg vom Fenster und kann sich dann Vollzeit ihrem Bibelkreisen widmen.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 21:04   #7501
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.871
Standard

Zitat:
Was wohl bei Biontech los ist....Hatte die letzten Sommer mal gehandelt, war nicht so der Hit. Seit Tagen Umsatzspitzenreiter bei Börse Stuttgart...Tststs Jetzt sind sie mir zu heiß, vom Gefühl.
Gut gefühlt!
Steht schon 20% tiefer als zum Zeitpunkt Deines posts.
Keine news soweit ich sehe.
Vielleicht lesen die Leute etwas aus den Pfizer earnings?
schon wieder! Frag mich wer da so Ausschläge provozieren kann


edit doch nicht...


Geändert von Lars Vegas (05.05.2021 um 21:31 Uhr)
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 13:29   #7502
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Bitte, bitte, kann jemand dafür sorgen, dass das endlich aufhört...

'Tiger King' star Carole Baskin launches cat-themed crypto coin
https://edition.cnn.com/2021/05/05/e...oin/index.html
Zitat:
(CNN)"Tiger King" star Carole Baskin is "purring like a bobcat rolling in catnip" after launching her own cryptocurrency.
Baskin's new digital currency, called $CAT, allows fans to buy merchandise or online experiences from Baskin's Big Cat Rescue animal sanctuary in Tampa, FL., starting at five dollars.
Baskin tweeted about the new currency, and also posted a statement on the Big Cat Rescue website.
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 15:41   #7503
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard Platzt jetzt die Tech Blase ?

Ist das jetzt erst der Anfang oder ist das nur ein kurzes Rücksetzer ?

Ich überlege grade ob ich noch ein paar Techwert ins Depot nehmen oder doch besser die Finger davon lassen soll.

Die Windwerte (Nordex, Gamesa) sind inzwischen ja gut verprügelt worden und mein Liebling Varta ist auch gleich wieder bei 110. Dazu ist auch Siemens Energy günstig zu haben....
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 16:38   #7504
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
Ist das jetzt erst der Anfang oder ist das nur ein kurzes Rücksetzer ?

Ich überlege grade ob ich noch ein paar Techwert ins Depot nehmen oder doch besser die Finger davon lassen soll.
Ich halte das Chancen-/Risiko-Verhältnis am Aktienmarkt derzeit generell für schlecht.

Bei allem was hoch bewertet ist oder gar keine Profits macht, gilt das noch viel mehr – nach unten ist viel, viel Luft. Der Markt ist überladen mit Leverage wie noch niemals zuvor; wenn das tatsächlich ins Rutschen kommen sollte dann ist dort Land unter.

Klar wird Tech nochmal bouncen, wir sind noch in keiner Liquiditätskrise. Mehr als einen kurzfristigen Zock würde ich persönlich aber nicht wagen – und selbst für den hätte ich keinen hinreichend guten Erwartungswert. ARK ist für mich ja so eine Art Gradmesser für die Toleranz des Marktes gegenüber offensichtlichen Überbewertungen – und da sieht es zunehmend düster aus.

Dennoch ist mein (allerdings weitgehend tech-freies) Langfristportfolio heute übrigens auf ath – getragen nach wie vor stark von Rohstoffen, Energy, „old economy“. Auch diese Bereiche sind aber m.E. demnächst einmal reif für einen Rücksetzer. Denke daher auch da eher über eine weitere Reduktion nach als über kurzfristige Zukäufe. FOMO ist, denke ich, gerade fehl am Platz; die meisten können sich ja auch mit fetten Gewinnen aus den letzten 12 Monaten trösten, wenn man mit dieser Einschätzung falsch liegen sollte.

@ShortSqueeze:
ARK hatte in den letzten Tagen wieder konstant Mittelabflüsse. Insgesamt schon 1/3 runter vom Hoch in ein paar Wochen und heute auch schon wieder -3%.
https://www.bloomberg.com/news/artic...?sref=R17xFhjo



***

Inflation? Ach was…
(im Uhrzeigersinn Soja, Rindfleisch, Kupfer, Weizen, Palmöl, Holz) - 2017-heute



Geändert von Ratte im Labyrinth (06.05.2021 um 17:15 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 16:54   #7505
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: MUC - DK - WA
Beiträge: 1.035
Standard

Mein Problem ist halt mal wieder das ich auf Cash sitze und offenbar gierig bin.

Bei Münchner Rück und BASF habe ich auch nach Dividendenausschüttung nachgekauft und bete das es gut geht. Finger jeden Tag am Abzug um doch wieder auszusteigen...

Ich denke halt das ich mittel bis langfristig am besten der Inflation mit Aktien entkomme.

Das letzte Jahr ist irgendwie zu gut gelaufen und jetzt habe ich permanent das Gefühl Chancen liegen zu lassen wenn ich nix mache.

Echte First World Problems, ich weiß
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 07:12   #7506
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Bitte, bitte, kann jemand dafür sorgen, dass das endlich aufhört...

'Tiger King' star Carole Baskin launches cat-themed crypto coin
https://edition.cnn.com/2021/05/05/e...oin/index.html
die Wahrheit ist leider, daß wir die Blöden sind, Ratte.
Wir hätten im Grunde auch die Möglichkeiten gehabt, sowas zu launchen und damit Z'ler und Millenials abzuzocken.
Aber wir haben nicht die Weisheit besessen, die komplette und umfassende Blödheit dieser Marktteilnehmer auch nur ansatzweise korrekt einzuschätzen.
Und weil wir das insgeheim spüren, regen wir uns auch so drüber auf...
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 09:12   #7507
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die Wahrheit ist leider, daß wir die Blöden sind, Ratte.
Wir hätten im Grunde auch die Möglichkeiten gehabt, sowas zu launchen und damit Z'ler und Millenials abzuzocken.
Aber wir haben nicht die Weisheit besessen, die komplette und umfassende Blödheit dieser Marktteilnehmer auch nur ansatzweise korrekt einzuschätzen.
Und weil wir das insgeheim spüren, regen wir uns auch so drüber auf...
Ja, für so etwas fehlt einem einfach die Vorstellungskraft…manchmal kann man an dem Ausmass des Irrsinns in der Welt nur verzweifeln.



Wahrscheinlich sollte man sich einfach beherzt irgendwo im Bereich des „idiots peak“ im Chart oben festkrallen. Aber wahrscheinlich crasht dann just in diesem Moment der Markt und der idiots peak wechselt einfach mal sein Vorzeichen…

Immerhin gab es gestern aber einen ersten Vorgeschmack, was passiert wenn Cathie einen ihrer marktengeren Werte verkauft: sie hat nämlich für etwa US$20m WKHS (Workhorse) verkauft – das war gut für immerhin -12%.
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US98138J2069
Ein feiner Zug übrigens von Cathie, dass sie tagesaktuell ihre trades veröffentlicht:
https://cathiesark.com/ark-funds-combined/trades

Und eine hübsche Fügung, dass WKHS seit ein paar Tagen auch Mitglied in meinem kleinen wiederbelebten ARKmüll-Shortportfolio ist (neben CGEN, NVTA, TWLO und XONE).

***
Edit:

Sie hat auch die Hälfte ihres Bestandes an FSLY (Fastly) verkauft: -27%
Hatte ich aber nicht auf dem Schirm. https://www.comdirect.de/inf/aktien/US31188V1008
Gekauft hat sie wieder (für US$40m) Coinbase und hält nun eine dreiviertel Milliarde US$ darin. Da braut sich etwas zusammen...
https://cathiesark.com/ark-funds-com...plete-holdings
https://cathiesark.com/ark-combined-holdings-of-coin


Geändert von Ratte im Labyrinth (07.05.2021 um 13:29 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 18:52   #7508
SharkRider
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
J
Sie hat auch die Hälfte ihres Bestandes an FSLY (Fastly) verkauft: -27%
Hatte ich aber nicht auf dem Schirm. https://www.comdirect.de/inf/aktien/US31188V1008
Gekauft hat sie wieder (für US$40m) Coinbase und hält nun eine dreiviertel Milliarde US$ darin. Da braut sich etwas zusammen...
Wer dieser Frau sein Geld anvertraut, hat es nicht anders verdient


Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
J
Wir hätten im Grunde auch die Möglichkeiten gehabt, sowas zu launchen und damit Z'ler und Millenials abzuzocken.
Aber wir haben nicht die Weisheit besessen, die komplette und umfassende Blödheit dieser Marktteilnehmer auch nur ansatzweise korrekt einzuschätzen.
Ich glaube, man kann sich als intelligenter Mensch so viel Blödheit teilweise nicht mehr vorstellen - da man doch immer wieder von sich auf andere schliesst - bzw. zumindest eine gewisse Grundlogik im Verhalten erwartet.

Das trifft auf viele Bereiche zu. z.B. wurden damals Leute mit den dämlichsten App-Ideen Millionär (e.g. iBeer), während sich anspruchsvollere Apps wesentlich schlechter verkauften.

Eventuell hilft es, ein besonders dummes Exemplar Mensch (z.B. aus dem Verwandtenkreis) als Versuchskaninchen zu verwenden, um zu testen/verstehen, wie der gewöhnliche Marktteilnehmer denkt / funktioniert. Allein das Lesen einiger Beiträge im Reddit Forums hat schon zu der Erkenntnis geführt, dass Raketen Symbole und Durchhalte-Parolen für die Kurzentwicklung wichtiger sind, als Fundamental-Daten eines Unternehmens.

Ich persönlich bin ja mal gespannt, wann die Coin-Blase endlich platzt und der ganze Krypto Müll nur noch wertlose Nullen und Einsen im Computer sind, für die sich keiner mehr interessiert. Das ist aktuell so ein unvorstellbar grosses Schnellballsystem.
SharkRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2021, 16:16   #7509
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Cathie Wood:
"Our Strategies are down 35%, I love that..."
https://youtu.be/W8NtbpLJ0KA?t=53


Heut wieder fett unter Wasser.
Langsam kommt Druck bei den Z'lern auf, die den Cathie Dreck auf Kreditkartenlimit gekauft haben.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2021, 23:34   #7510
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Cathie Wood:
"Our Strategies are down 35%, I love that..."
https://youtu.be/W8NtbpLJ0KA?t=53


Heut wieder fett unter Wasser.
Langsam kommt Druck bei den Z'lern auf, die den Cathie Dreck auf Kreditkartenlimit gekauft haben.
Bestimmt wird sie ihren „set up“ heute dann noch mehr lieben – ist ja noch weitere 5% down…

Und das noch abgemildert durch den 10% Sprung bei Coinbase – welches profitiert weil durch das hohe Krypto Trading-Volumen am Wochenende bei einigen Wettbewerbern die Lichter ausgegangen sind. Wird spannend sein morgen zu sehen, wer gekauft hat. Doch nicht etwa Cathie selbst?

Ein leichtes Störgefühl verursacht übrigens auch, dass sie Do und Fr massiv Workhorse verkauft hat – und diese Firma ganz zufällig heute Zahlen weit unterhalb der Erwartungen veröffentlicht hat und so um weitere 15% gefallen ist.

Insgesamt ein gruseliger Tag für ShitCos (und auch für solide Techs wie FAANGM). Noch ein, zwei solche Tage und die margin calls dürften sich deutlich häufen, was zu einer gewissen Eigendynamik führen könnte.

Hier noch zwei hübsche Fundstücke, die nahelegen, dass in diesem Bereich mittlerweile auch alles mit allem fast perfekt korreliert – mutmasslich dank immer mehr passiven Investments und Algos. Will heissen: im Grunde kann man sich da auch die Mühe sparen, über Einzelwerte, bestimmte ETFs oder irgendwelche Strategien nachzudenken – und wenn es richtig krachen sollte, dann flächendeckend.
1. ARKK vs. Renaissance IPO Index (= Börsengänge in jüngerer Vergangenheit)
2. ARKK vs. dem berühmten Goldman Index für unprofitable Techs
Die Überlappung bei den wesentlichen Einzelwerten ist in beiden Fällen recht überschaubar – die Korrelation der Kursentwicklung ist aber ziemlich perfekt (ok...leicht angepasste y-Achsen).





Geändert von Ratte im Labyrinth (11.05.2021 um 08:13 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 11:01   #7511
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Ich halte das Chancen-/Risiko-Verhältnis am Aktienmarkt derzeit generell für schlecht.
Mache mich gerade daran weiter zu reduzieren, diesmal in etwas grösserem Umfang. Mein neurotisches Näschen wittert nämlich Unheil.
  • was die letzten ein, zwei Monate gar nicht lief, kommt raus
  • was zu gross geworden ist, wird reduziert - selbst meine hochgeschätzten Rohstoffwerte
Gold wird entsprechend aufgestockt - da sieht es so aus als wäre der grösste Druck erstmal raus. Vielleicht sind die Notenbanken mit ihren Goldverkäufen vorläufig mal durch (?) - jedenfalls dürften sie demnächst nicht mehr ganz so stark mit dem Aufkauf von Staatsanleihenmüll beschäftigt sein (siehe unten).

Mag natürlich sein, dass ich falsch liege - dann freue ich mich einfach über die letzten 12 Monate. Und etwa 2/3 bleiben sowieso einfach langfristig drin.



Geändert von Ratte im Labyrinth (11.05.2021 um 12:02 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 14:54   #7512
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 5.093
Standard

Wie, auf welche Art kaufst du Gold?

Viele Grüße
O.
901red ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 15:05   #7513
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Gold wird entsprechend aufgestockt - da sieht es so aus als wäre der grösste Druck erstmal raus. Vielleicht sind die Notenbanken mit ihren Goldverkäufen vorläufig mal durch (?) - jedenfalls dürften sie demnächst nicht mehr ganz so stark mit dem Aufkauf von Staatsanleihenmüll beschäftigt sein (siehe unten).
ja, das liebe Gold.
Weisst du wo der Haken ist ?
Wir haben derzeit im Grunde paradiesische Meldungen für Gold.
Und ja, es steigt.
Aber irgendwie mühsam angesichts dieser absolut herausragenden Vorlagen seitens der Inflationszahlen.
Ich würde mir eher ein Setup wünschen wo Gold mit 30 Dollar Gaps nach oben geht. Aber das passiert einfach nicht. Ich kanns mir nicht erklären, bin aber etwas skeptisch geworden.
Hab meine Position nicht reduziert aber bin im Alarmmodus.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 15:05   #7514
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von 901red Beitrag anzeigen
Wie, auf welche Art kaufst du Gold?
Bisher einfach Xetra Gold (A0S9GB).
Euwax 2 Gold (EWG2LD) tut es sicher auch, marktenger aber geringere laufende Gebühren.
Beide physisch hinterlegt.

Zitat:
ShortSqueeze
ja, das liebe Gold.
Weisst du wo der Haken ist ?
Wir haben derzeit im Grunde paradiesische Meldungen für Gold.
Und ja, es steigt.
Aber irgendwie mühsam angesichts dieser absolut herausragenden Vorlagen seitens der Inflationszahlen.
Eventuell spielen wirklich die Nettoverkäufe der Notenbanken in den letzten Monaten eine Rolle? Historisch ist dieser Zusammenhang aber angeblich eher wackelig...
Finde leider kein update hierzu.



Tesla und Cathie-Shorts machen dafür gerade Freude und gleichen (noch...) einen guten Teil der Verluste im Long-Portfolio aus.


Geändert von Ratte im Labyrinth (11.05.2021 um 15:28 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 16:09   #7515
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 5.093
Standard

Danke!
901red ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 16:12   #7516
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.871
Standard

buy the dip!
hab 1/3 cash
War eigentlich zum shorten gedacht. Hab mich bei den letzten paar trades zu sehr verbrannt als dass ich jetzt wieder voll motiviert in die nächste Falle rausche. Wahrscheinlich wieder der Beginn der klassischen Kette der Fehlentscheidungen


Andere Frage:
Hat jemand Erfahrung mit Standard Life? https://www.standardlife.de/
Mir wurde das Rentendepot jetzt mal vorgestellt. Ich fand das ganz interessant als zusätzliche Altersvorsorge mit dem sehr unkompliziertem Auszahlplan. Hab da noch so eine alte Riesterbaustelle aus Lehrzeiten die weg muss. Wird wahrscheinlich ein Rürup als passiver Baustein und evtl sowas wie oben genannt werden. Da bin ich noch in der Entscheidungsphase.
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 16:50   #7517
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.390
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
Andere Frage:
Hat jemand Erfahrung mit Standard Life? https://www.standardlife.de/
Mir wurde das Rentendepot jetzt mal vorgestellt.
wieso kannst du das nicht selber anlegen und dir die Provisionen sparen ?
Nimm einfach die ETF Mischung vom Beck und damit hast du eh 90% der Entwicklung am Aktienmarkt abgedeckt.
Man muss halt konsequent sein, schaffen viele nicht.
Zocken ist ja OK, mach ich auch, aber mit einem sehr geringen Depot. Ganz sauber trennen !

Rürup hab ich auch mal abgecheckt und mal etwas investiert aber mich dagegen entschieden es weiter auszubauen. Es nimmt Flexibilität und der Steuervorteil wird von den Gebühren der Versicherer aufgefressen.
Überhaupt ist es sehr schwer bei Abschluss exakt einzuschätzen wie hoch die Kosten sein werden. Die versuchen das mit allen Tricks zu verschleiern.
Meine Rürup damals haben ca. 30% Kursgewinn gebraucht bevor ich überhaupt mal im Plus war. Und vermutlich wurden bislang 50% von den Kosten aufgefressen. Im Plus bin ich nur weil der zugrunde liegende Fond halt geil gelaufen ist, aber wäre schlauer gewesen den direkt zu kaufen. Naja, ich war jung und naiv, damals hab ich bei meiner Bank auch geschlossene Fonds gekauft - das war ein Riesen Desaster.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 19:04   #7518
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.871
Standard

Danke für den Input.
Zitat:
wieso kannst du das nicht selber anlegen und dir die Provisionen sparen ?
über die Höhe der Kosten bei standartlife hab ich mich noch gar nicht informiert. Ansich traue ich mir das zu. Eine Trennung meiner beiden Depots hab ich. Bin eher verunsichert, evtl wäre ein weiteres drittes Depot sinnvoll. Eins bei dem tatsächlich eine monatliche Sparrate stupide bis zum gewünschten Renteneinrittsalter eingezahlt wird, ohne nachgucken und ohne wenn und aber.
Bei der Rürup scheint die Steuerrückerstattung der Renditebringer zu sein. Spitzensatz. Flexibele Einzahlungsoptionen und Insolvenzsicherung find ich gut. Aber unflexibel bei Auszahlung und frühestens ab 62 möglich.
Zitat:
Überhaupt ist es sehr schwer bei Abschluss exakt einzuschätzen wie hoch die Kosten sein werden. Die versuchen das mit allen Tricks zu verschleiern.
Allerdings! Das werde ich noch rechnen müssen. Den Riesterbetrug hatten sie ja damals auch als Topprodukt, staatlich Garantiert etc. angepriesen und heute rudern sie zurück weil sich das Zinsumfeld oder was auch immer verändert hat.
Wenn du was richtig gemacht haben willst, dann machs selbst, fällt mir dazu wieder ein.
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2021, 18:07   #7519
SharkRider
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
buy the dip!
Das scheint bei den Rücksetzern aktuell die beste Strategie zu sein. Ich persönlich hatte bereits den früheren Rücksetzer dafür genutzt, etwas Cash zu investieren.

Letztlich bin ich soweit zufrieden. Mein Depot ist gestern weniger gefallen als der DAX, und heute mehr gestiegen. Das ist für mich allgemein ein guter Indikator, das mein Portfolio passt

Corona-Panik-Verkäufe halte ich aktuell nicht für angebracht. Grundsätzlich sehen die Quartalsergebnisse der meisten Firmen sehr gut aus / weniger schlecht als erwartet aus. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. Sollten allerdings keine allgemeine Panik auslösen.
SharkRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2021, 23:47   #7520
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 237
Standard

Ging eigentlich davon aus, dass „buy the dip“ in diesem Kontext ein Scherz war.

Möchte ja niemandem hier etwas einreden - aber jetzt nachzukaufen, fühlt sich ungefähr so an wie nach der schönen langen Geraden bei Tempo 180 direkt vor der Nebelbank nochmal Gas zu geben um ein paar weitere Sekunden einzusparen. Klar, es könnte ja schon noch weiter geradeaus gehen…könnte.

Wenn man nach möglichen Ursachen für einen Unfall sucht, weiss man gar nicht wo man anfangen und wo aufhören soll: ein irrsinniges Bewertungsniveau jenseits von 2000 als Hintergrund, ein Rekordstand an margin debt (= Wertpapierkredite), I-Banken verschärfen margin-Anforderungen nach dem Archegos-Desaster, Notenbanken planen Reduktion der Anleihenkäufe, NASDAQ underperformt (als wahrscheinlicher Ausgangspunkt für einen möglichen margin debt death loop viel relevanter als DAX etc.), Tesla als Leuchtturm der Retail-Euphorie wankt, CCC Junk Bonds auf Höchststand, Volatilität springt hoch, der Wellenkamm (ShitCos, ARK…) klar schon am Brechen, …

Klar, auf der anderen Seite: Gelddruckerei wird weitergehen und Zinsen dürfen nicht wirklich weit steigen. Es gibt nach wie vor kaum gute Anlagealternativen zu Aktien. Die Frage ist nur, auf welcher Zeitachse.

Ich würde mir ja selber wünschen, dass ich unrecht habe und die Equity Märkte einfach stumpf weiter steigen - wäre immer noch am besten, auch für mein eigenes derzeitiges Depot. Aber ein wenig Risikomanagement scheint momentan halt angebracht. Viel Erfolg allen.


Geändert von Ratte im Labyrinth (12.05.2021 um 23:59 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort

Stichworte
börse, dax


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 1)
901red, jokerman, weihnachtsmann
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 21:31
5000 Quadratmeter Kites für Frachter! Götzi Kitesurfen 29 28.09.2007 20:55
ZEHN PUNKTE FÜR SICHERES KITESURFING Sylt Rider Kitesurfen 13 13.12.2002 03:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.