oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Wingfoilen - Das Wingforum

Wingfoilen - Das Wingforum Rund um Wingfoilen, Wingsurfen, Wingen, Wings, Wingding usw.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2022, 21:02   #1
Surfapus
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 99
Standard 2023 Gong Boards

Was haltet ihr von den neuen Boards?
https://www.gong-galaxy.com/en/categ...ing-boards-en/

Ich hatte das Mint im Auge. Meint ihr das neue Design bringt eine spürbare Verbesserung?
Da hat sich ziemlich viel getan, die Boards haben ja komplett andere Maße.


Geändert von Surfapus (25.11.2022 um 21:46 Uhr)
Surfapus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2022, 22:27   #2
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Krass, was die für Preise aufrufen jetzt.


Inklusive Versand landest du ja ziemlich deutlich über dem, was man aktuell z.B. für ein 2022er Sky Wing bezahlen muss.
Oder auch mehr als fast alle anderen Boards auf dem Markt.

Das Konzept leuchtet mir aus Kundensicht nicht mehr so richtig ein
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2022, 23:43   #3
gxxr
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Das Konzept leuchtet mir aus Kundensicht nicht mehr so richtig ein
Vergleichst du echt gerade Abverkaufspreise einer Marke mit Preisen vom nächsten Jahr der anderen Marke?
gxxr ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 06:26   #4
btheb
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 1.366
Standard

Zitat:
Zitat von gxxr Beitrag anzeigen
Vergleichst du echt gerade Abverkaufspreise einer Marke mit Preisen vom nächsten Jahr der anderen Marke?
Wo ist das Problem?
Wenn ich jetzt ein Board kaufen will, vergleiche ich doch die Preise der am Markt erhältlichen Boards. Schließe ich da Vorjahresmodelle aus?
Ich sicher nicht, denn so spiele ich nicht den Betatester für die Industrie bei Vorjahresmodellen.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 07:03   #5
ichwolteniekiten
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2010
Beiträge: 228
Standard

Finde klasse das die jetzt das Lethal feiner abgestuft haben.
Insgesamt gefällt mir die neue Serie.
Preise gehen für 23er Modelle auch in Ordnung.
Hab eigentlich mit einer deutlich höheren Steigerung gerechnet, wenn man sieht was die anderen Marken für ein 23er Wingboard aufrufen.
ichwolteniekiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 07:26   #6
RobbyT
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2021
Beiträge: 6
Standard

Dad Gong Board und das Sky Wing sind von der Bauweise nicht vergleichbar. Das Gong Board ist ein „full PVC Carbon sandwich“ und das normale Fantic ein einfaches Sandwich Board,
RobbyT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 08:40   #7
gxxr
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
Wo ist das Problem?
Wenn ich jetzt ein Board kaufen will, vergleiche ich doch die Preise der am Markt erhältlichen Boards. Schließe ich da Vorjahresmodelle aus?
Offensichtlich tust du das. Spannender Weise aber nur bei einer Marke, und bei der anderen nicht. Aber wenn dir solche Logikfehler in der Argumentation nicht selbst auffallen, dann wird wohl auch die Erklärung nicht weiterhelfen.
gxxr ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 08:53   #8
Ploen
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2020
Ort: Plön
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Krass, was die für Preise aufrufen jetzt.


Inklusive Versand landest du ja ziemlich deutlich über dem, was man aktuell z.B. für ein 2022er Sky Wing bezahlen muss.
Oder auch mehr als fast alle anderen Boards auf dem Markt.

Das Konzept leuchtet mir aus Kundensicht nicht mehr so richtig ein
Wenn man nicht genau hinschaut, entstehen also so Fake News

Preise für 95l im Netz:

Lethal 22: 868€ (Inkl. Porto)
Lethal 23: 1109€ (Inkl. Porto)
SkyWing 22: 1399€
SkyWing 23: 1399€
SkyWing TE 22: 1329€
SkyWing TE 23: 2099€

„Alle anderen Boards“ habe ich nicht gegoogelt.

Ich mag die neue Farbe nicht so. Die Änderungen lesen sich aber sinnvoll.
Insgesamt motiviert es mich aber nicht zum Wechsel 22-23.
Ploen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 08:58   #9
Matze54
Nordisch by Nature
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 595
Standard

Über das ‚23er Board kann ich logischerweise nichts sagen ..das 2022er hab ich im Frühjahr für 2 Monate genutzt weil mein Skywing nich an Laden kam ..es war Overall gesehen wirklich gut ,was nur genervt hat war die empfindliche Aussenhaut und die Qualität an einigen Dingen ..ich war damit in Klittmøller und Hanstholm .. viele Steine am Strand ..am Ende hatte ich nur vom Ablegen jede Menge gelcoat plattzer am Rumpf..das Deckpad löste sich ..Schlaufen für die Tonne ..alles Dinge mit den man eigentlich leben kann..man muss sich da halt nur drauf einlassen ..wie gesagt Fahrleistungen waren wirklich gut ..da gibts nichts zu meckern..über die komische Heckform kann man streiten..irgendwie gehts aber .
Bezahlt hatte ich 1070€ ….am Ende 550 wieder bekommen..nach 2 Monaten..auch das muß man mit kalkulieren..
Just my 2cent
Matze54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 09:01   #10
Matze54
Nordisch by Nature
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 595
Standard

SkyWing 23: 1399€
SkyWing TE 22: 1329€

Das 2023er Skywing kommt erst im März auf den Markt…bis dahin gibts nur TE 23 oder die „Alte“ Form
Matze54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 09:43   #11
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2009
Beiträge: 2.055
Standard

Zitat:
Zitat von Surfapus Beitrag anzeigen
Was haltet ihr von den neuen Boards?
...
Ich hatte das Mint im Auge. Meint ihr das neue Design bringt eine spürbare Verbesserung?
Da hat sich ziemlich viel getan, die Boards haben ja komplett andere Maße.
Blendwerk, anders ist nicht gleich besser. Wenn Du am Binnensee bei den im Sommern/ Herbst oft schwachen Winden was reißen willst, muss das Board hinten eine scharfe Abrisskante haben. Das haben viele Hersteller inzwischen begriffen und setzen es bis auf Ausnahmen auch in ihren Serienboards um. Bei so rundgelutschten Hecks wie bei Gong kann man natürlich auch selbst so eine Kante ranbasteln, aber bei dem Preis würde ich dann auch lieber ein 22 Skywing zum Auslaufpreis oder ein Takoon mit höherwertigem Schaumkern nehmen.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 09:50   #12
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Zitat:
Zitat von Ploen Beitrag anzeigen
Wenn man nicht genau hinschaut, entstehen also so Fake News
Kurz Google. https://www.element-shop.de/wing-foil/boards/





Gong ist +70 EUR Fracht, die anderen sind Versandkostenfrei

Hab mit dem Shop nebenbei nix zu tun.
Wenn du mit irgendeinem Shop nur minimale Kontakte hast, geht da bestimmt noch mehr.

So ohne Beziehungen:

Fanatic 1119,-
Slingshot 1049,-
Quatro 990,-
JP 939,-/990,-
Gong 1119,-

Was ist da Fake?
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 09:58   #13
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.715
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Fanatic 1119,-
Slingshot 1049,-
JP 939,-/990,-
Gong 1119,-

Was ist da Fake?
Du vergleichst neue Boards mit reduzierten Auslaufboards.

Ja, das neue Board ist 100€ teurer als das alte. Wie hoch waren die Preiserhähungen der anderen zur Saison 2023? Habe ich nicht verfolgt, aber ich vermute nicht weniger.

Schau Dir die anderen Boards von Gong an. Oder die aktuellen Boards von den anderen.

Nur dann kannst Du sinnvoll vergleichen.

Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot 2022-11-26 095657.jpg
Hits:	719
Größe:	88,5 KB
ID:	64010  
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 10:25   #14
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Du vergleichst neue Boards mit reduzierten Auslaufboards.
Sorry ich will da keine Doktorarbeit über den Preisvergleich bei Boards machen.
Kann jeder selber mit sich selbst ausmachen, wonach er seine Kaufentscheidung trifft.

Ich habe oben nur geschrieben, dass die neuen Boards mehr kosten, als du aktuell für andere Boards der "Premium"-Hersteller beim Shop um die Ecke bezahlen musst.

Das finde ich bei Gong schon krass, denn die Boards waren früher sehr viel günstiger als die Konkurrenz.
Für mich persönlich erschliesst sich da nicht, warum ich dann auf Direktvertrieb ohne Händlersupport setzen soll.

Aber jemand anders hat da sicher andere Prioritäten.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:01   #15
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.715
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Das finde ich bei Gong schon krass, denn die Boards waren früher sehr viel günstiger als die Konkurrenz.
Es gibt doch bei Gong genauso super günstige Boards, da gibt es halt unterschiedliche "Qualitätsstufen"... Hast Dir für den Vergleich halt das Top End bei Gong rausgesucht und vergleichst mit Standardboards von teureren Herstellern. (Sage bewußt nicht "Premium")

Wobei ist ja noch gar nicht das Top End, es gibt ja auch noch Custom Boards bei Gong, hangemacht in Frankreich. Gong ist kein "Billighersteller" oder "Discounter".

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Für mich persönlich erschliesst sich da nicht, warum ich dann auf Direktvertrieb ohne Händlersupport setzen soll.
Ich bin da anders gepolt, ich kaufe lieber direkt und habe dann auch den direkten Support vom Hersteller. Gong ist da top.

Aber wie Du schon sagst, jeder hat da andere Prioritäten
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:08   #16
pushtacker
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 18
Standard

Also mir gefallen viele Details an den neune Gong Boards von dem, was ich lese. meine Erfahrungen mit den Gong Foils sind bisher wirklich gut, Alles hält, die Leistung ist einwandfrei, der Preis topp.
In die Preisdiskussion zu den aktuellen Boards will ich mich nicht einschalten, muss jeder selber wissen, wieviel er für was ausgibt.

Wer hat Erfahrungen mit den Gong Boards, was die

Haltbarkeit
und
Reklamationen

betrifft?

Lackplatzer wurden ja oben beschrieben, aber das schockiert mich jetzt nicht so. Wingboards sind im Moment anscheinend bei vielen Herstellern den Belastungen nicht gewachsen. Wer heute ein Board kauft, muss mit einkalkulieren, dass er es vielleicht reklamieren muss.


Mein AK Phazer von 2021 hat sich aufgelöst, wurde entlang der Kanten auf einmal weich und rissig, eine Schlaufe ist abgerissen. Aber ich hatte es vor Ort beim Hang Five in Herrsching gekauft, habe es hingebracht und ein paar Tage später 99€ draufgelegt und einen neuen 22er mitgenommen.

Für alle Erfahrungen aus erster hand dankbar.
pushtacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:11   #17
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Hast Dir für den Vergleich halt das Top End bei Gong rausgesucht und vergleichst mit Standardboards von teureren Herstellern.
Es gibt diese Boards nur in dieser einen Bauweise.
Was daran "Top-End" sein soll - keine Ahnung.
Gewicht gibt Gong ja nicht mehr an

Gong verkauft nur die reinen Anfängerboards in den anderen (günstigeren) Bauweisen.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:15   #18
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Zitat:
Zitat von pushtacker Beitrag anzeigen
Wer hat Erfahrungen mit den Gong Boards, was die
Haltbarkeit
und
Reklamationen

betrifft?
...
Für alle Erfahrungen aus erster hand dankbar.
Die Sandwich-Boards sind nach meiner Erfahrung alle Top.
Diese Wood 2X Bauweise ist Schrott.

Reklamationen werden inzwischen super gelöst.
Leider manchmal mit viel Diskussion verbunden.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:23   #19
SliWi
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2021
Beiträge: 182
Standard

Wow, gleich die erste Meldung ist ein typischer Hater-Beitrag, der rein gar nichts mit der Fragestellung zu tun hat. Manchmal wäre eine Löschfunktion nicht schlecht.
SliWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:28   #20
btheb
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 1.366
Standard

Zitat:
Zitat von gxxr Beitrag anzeigen
Offensichtlich tust du das. Spannender Weise aber nur bei einer Marke, und bei der anderen nicht. Aber wenn dir solche Logikfehler in der Argumentation nicht selbst auffallen, dann wird wohl auch die Erklärung nicht weiterhelfen.
Im unterstellen gut, hilft aber nicht; ich vergleiche alle Boards die zur Zeit erhältlich sind. Genau das habe ich geschrieben!
Das Baujahr ist mir völlig peng, wichtig ist das es für mich gut funktioniert und ich keinen Augenkrebs bekomme.
Und bevor du es wieder auf Gong beziehst, ich kenn deutlich häßlichere Boards.
Ebenso interessiert es mich nicht was sie wiegen(ebenso bei Foils und Wings), wichtig sind für mich die Fahreigenschaften und die Stabilität.
Ich brauche keine Wabbelmasten(knickene, brechende) und auch keine 40 Frontflügel die ich erst kaufen muß anstatt das ich sie vorher testen kann.

Und das gilt auch für die Boards lieber @ smeagle, wo kann ich denn mal Gongboards vorher testen?
Von mal 2 Wochen ausleihen ganz abgesehen.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:32   #21
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Zitat:
Zitat von SliWi Beitrag anzeigen
Hater
Wie wird man denn "Hater"?

Ich habe von Gong inzwischen 7 Boards gekauft.
Bin mit allen zufrieden gewesen.

Zu dem Preis oben (EUR 1119,-), würde ich aktuell selber keins mehr kaufen.
Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Keine Ahnung wieso mich das zum "Hater" macht.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:38   #22
caracol
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: Lübecker Bucht
Beiträge: 332
Standard

Vorne Doppelkonkave, hinten runder Abschluss. Da bleiben sie sich treu
Zumindest der Theorie nach nicht gerade angleitfördernd, wenn nicht gerade von hinten ne Welle schiebt. Irgendwie schade, dass sie nicht zumindest ein Board mit geradem Unterwasserschiff und scharfer Abrisskante in der Range haben. Aber wer weiß, vielleicht funktionierts ja auch so. Verstehen muss man auch nicht immer alles.
caracol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:39   #23
Blitz2
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2019
Beiträge: 452
Standard

Ich habe den alten Flint 5´6 mit einer selbst angebauten scharfen Abrisskante, fahre jetzt aber den North Seek 4´10. Das North Seek 4´10 kann alles viel besser. Das Seek hat rund herum eine scharfe Abrisskante und sehr viel Volumen im Heck, damit es sehr leicht an gleitet. Dagegen sind die Gong Boards hinten von unten vom Volumen stark ausgedünnt, damit sie sich gut am Wasser festsaugen.

Die Gong-Boards habe so ein steilen Skoop, dass ich oft gestürzt bin, wenn ich bei den Nordsee-Windwellen mal kurz Wasserkontakt bei der Halse hatte. Bei dem North-Board habe das nicht.

Das North Board hat ein konkaves Deck, damit man leichter halsen kann, dagegen hat mein Flint ein viel zu sehr verrundetes Deck.

Ich werde mir nie wieder ein Gong-Board kaufen.
Blitz2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:45   #24
Surfapus
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 99
Standard

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Blendwerk, anders ist nicht gleich besser. Wenn Du am Binnensee bei den im Sommern/ Herbst oft schwachen Winden was reißen willst, muss das Board hinten eine scharfe Abrisskante haben. Das haben viele Hersteller inzwischen begriffen und setzen es bis auf Ausnahmen auch in ihren Serienboards um. Bei so rundgelutschten Hecks wie bei Gong kann man natürlich auch selbst so eine Kante ranbasteln, aber bei dem Preis würde ich dann auch lieber ein 22 Skywing zum Auslaufpreis oder ein Takoon mit höherwertigem Schaumkern nehmen.
Ist das so? Ich habe die Diskussionen bezüglich der Abrisskante im Forum verfolgt.
Allerdings erschließt sich mir nicht, wieso dann nicht alle Hersteller einfach auf dieses Design setzen.
Frühes Abheben ist bei den meisten Boards ein wichtiges beworbenes Attribut.
Wenn man das leicht mit einer Abrisskante erreicht, wären andere, aufwändigere Shapes doch völlig sinnlos. Oder erkauft man sich mit der Abrisskante in anderen Bereichen Nachteile?
Surfapus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:51   #25
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Zitat:
Zitat von Surfapus Beitrag anzeigen
Frühes Abheben ist bei den meisten Boards ein wichtiges beworbenes Attribut.
Ich denke das ist eine ziemliche Forumsdiskussion.
Eventuell weil da viele im Binnenland wingen? Keine Ahnung.
Frühes Abheben ist zu 95% eine Technikfrage.

Ich hatte ein Board von Gong, dass nach der Forumslogik nahezu unfahrbar sein müsste (Gong Zuma).
Damit bin ich auch als Anfänger genauso früh gefahren, wie alle anderen.

Allerdings gehe ich erst so ab 12 Knoten raus.

Wenn man wirklich versuchen will bei 8-9 Knoten irgendwas zu erreichen, kann das anders sein.
Habe ich keinen Plan von.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 11:53   #26
gxxr
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
Im unterstellen gut, hilft aber nicht;
Ist offensichtlich keine Unterstellung, sondern eine neutrale Bewertung deines Verhaltens.

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
ich vergleiche alle Boards die zur Zeit erhältlich sind. Genau das habe ich geschrieben!
Nein, tust du eben nicht. Du vergleichst Auslaufboards mit 23-Boards, die eben noch gar nicht erhältlich sind. Auch Gong hat Auslaufboards. Jetzt stell dich doch bitte nicht so an!

Der Rest deiner Ausführung ist irrelevant, du darfst eh mögen, was du willst. Aber Dinge so zu verzerren, wie du es tust, um deine Kaufentscheidungen (vor dir selbst?) zu rechtfertigen, ist schräg.
gxxr ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 12:19   #27
danfree
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2022
Beiträge: 116
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Allerdings gehe ich erst so ab 12 Knoten raus.

Wenn man wirklich versuchen will bei 8-9 Knoten irgendwas zu erreichen, kann das anders sein.
Habe ich keinen Plan von.
Ok oberhalb von 12 Knoten hebt so ziemlich alles ab, wenn nicht liegt es definitiv an der Fahrtechnik

Reine Wingboards heben meiner Erfahrung generell nicht allzu früh ab, dazu sind sie einfach zu kurz und es kann zuwenig Geschwindigkeit aufgebaut werden bei wenig Wind - es sei den man hilft mit der entsprechenden ( anstrengenden ) Pumptechnik nach oder hat einfach einen Foil drunter der superfrüh losgeht. Aber mein absolutes Leichtwindboard ist nicht etwa ein Wingboard, sondern ein altes Windsurfboard das ich umgebaut hab. Ist zwar aufgrund der Mehrlänge eher träge aber wenn das Board fast 1m länger ist ( bei gleichem Volumen ) macht das einen grossen Unterschied im unteren Windbereich. Auf jeden Fall muss ich bei gleichem Foil viel weniger Arbeiten um aus dem Wasser zu kommen.
danfree ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 12:40   #28
SliWi
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2021
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von Blitz2 Beitrag anzeigen
Ich habe den alten Flint 5´6 ... jetzt aber den North Seek 4´10.
Das sind mal echt krasse Boardgrößen- und Volumenunterschiede ... Ein Vergleich auf Augenhöhe ist garantiert. And the winner is?
SliWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 12:44   #29
SliWi
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2021
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von danfree Beitrag anzeigen
...Aber mein absolutes Leichtwindboard ist nicht etwa ein Wingboard, sondern ein altes Windsurfboard das ich umgebaut hab. Ist zwar aufgrund der Mehrlänge eher träge aber wenn das Board fast 1m länger ist ( bei gleichem Volumen ) macht das einen grossen Unterschied im unteren Windbereich.
Dafür nimmt man jetzt einen Cruzader. Der geht dann bestimmt sogar ohne Wing los.
SliWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 12:53   #30
danfree
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2022
Beiträge: 116
Standard

Zitat:
Zitat von SliWi Beitrag anzeigen
Dafür nimmt man jetzt einen Cruzader. Der geht dann bestimmt sogar ohne Wing los.
Oh danke, wusste nicht dass Gong nun so ein Brett im Angebot hat, aber ja so könnte ein Leichtwindboard aussehen.
danfree ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 12:56   #31
Ploen
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2020
Ort: Plön
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen

Fanatic 1119,-
Slingshot 1049,-
Quatro 990,-
JP 939,-/990,-
Gong 1119,-

Was ist da Fake?
Deine Fakten stimmen nicht. Das ist der Fake:

„Inklusive Versand landest du ja ziemlich deutlich über dem, was man aktuell z.B. für ein 2022er Sky Wing bezahlen muss.“

Du hast 1119€ gefunden- das Lethal 23 wird 1109€ inklusive Porto kosten. Du irrst dich also. Das nenne ich Fake.

Das Lethal 22 kostet 868€ (Inkl. Porto). Damit ist Gong in deiner Liste immer noch da günstigste aktuell.

„Oder auch mehr als fast alle anderen Boards auf dem Markt.“ Ist also auch nicht wahr.

Sorry. Offensichtlich bist du über die Preissteigerung bei Gong entsetzt, nachdem du lange nach Auslaufmodellen gestöbert hast.

Das ist doch nur eine Preisankündigung, mit Vorbestelloption! wenn das Lethal 23 nächstes Jahr lieferbar ist, werden die Auslaufmodelle der Mitbewerber (hoffentlich für die Shops) alle weg sein.

Dann können wir noch mal Preise vergleichen.
Ploen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 12:58   #32
Ploen
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2020
Ort: Plön
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von danfree Beitrag anzeigen
Oh danke, wusste nicht dass Gong nun so ein Brett im Angebot hat, aber ja so könnte ein Leichtwindboard aussehen.
Das ähnelt dem Shape, den Balz Müller gerade selbst gebaut hat.
Ploen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:08   #33
SliWi
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2021
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von Ploen Beitrag anzeigen
Das ähnelt dem Shape, den Balz Müller gerade selbst gebaut hat.
Die Downwinderjungs in Hawaii haben schon einige Zeit Videos in Instagram, wo sie die Teile aus dem Stand ohne Paddel hochschaukeln.
SliWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:08   #34
danfree
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2022
Beiträge: 116
Standard

Zitat:
Zitat von Ploen Beitrag anzeigen
Das ähnelt dem Shape, den Balz Müller gerade selbst gebaut hat.
Genau, Shape ähnelt einem schmalen Kajak, oder die Moth Jollen haben einen ähnlichen Rumpf im unteren Bereich, deswegen kommen die mit ihren ultra HA-Foils ohne Pumpen so früh raus😅
danfree ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:18   #35
Jan:)!
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 4.734
Standard

Zitat:
Zitat von Ploen Beitrag anzeigen
Deine Fakten stimmen nicht. Das ist der Fake:
....
Du hast 1119€ gefunden- das Lethal 23 wird 1109€ inklusive Porto kosten. Du irrst dich also. Das nenne ich Fake.


Eventuell hast du andere Preise oder andere Versandkosten?

Das Lethal aus der Ankündigung kostet bei mir in 5'3 EUR 1099,-
Versandkosten bei mir EUR 70,-

Macht bei mir EUR 1169,-
Das Sky Wing 5'4 kostet 1119,-

Keinen Plan, was da Fake sein soll oder warum du da so'n einen Aufstand drum machst.
Wenn dir die Preise gefallen, ist doch alles super.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gong.png
Hits:	687
Größe:	76,2 KB
ID:	64012  
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:20   #36
btheb
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 1.366
Standard

Zitat:
Zitat von gxxr Beitrag anzeigen
Ist offensichtlich keine Unterstellung, sondern eine neutrale Bewertung deines Verhaltens.



Nein, tust du eben nicht. Du vergleichst Auslaufboards mit 23-Boards, die eben noch gar nicht erhältlich sind. Auch Gong hat Auslaufboards. Jetzt stell dich doch bitte nicht so an!

Der Rest deiner Ausführung ist irrelevant, du darfst eh mögen, was du willst. Aber Dinge so zu verzerren, wie du es tust, um deine Kaufentscheidungen (vor dir selbst?) zu rechtfertigen, ist schräg.
Welches Verhaltens?
Ich sehe nur wie du mir Dinge unterstellst die ich weder geschrieben noch gemeint habe.

Wie Gong stellt als Direktversender Boards auf die Seite und die sind gar nicht erhältlich????
Das ist ja mal richtig geil.
Was machen denn die die jedes Jahr das Topaktuelle fahren "müssen"?

Nochmals für dich, Baujahre mögen für dich relevant sein, mich interessiert dies nicht, und da bin ich mit Sicherheit nicht alleine.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:32   #37
greifswald
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2020
Beiträge: 120
Standard

Zitat:
Zitat von pushtacker Beitrag anzeigen
Wer hat Erfahrungen mit den Gong Boards, was die

Haltbarkeit
und
Reklamationen

betrifft?

Lackplatzer wurden ja oben beschrieben, aber das schockiert mich jetzt nicht so. Wingboards sind im Moment anscheinend bei vielen Herstellern den Belastungen nicht gewachsen. Wer heute ein Board kauft, muss mit einkalkulieren, dass er es vielleicht reklamieren muss.

Mein AK Phazer von 2021 hat sich aufgelöst, wurde entlang der Kanten auf einmal weich und rissig, eine Schlaufe ist abgerissen. Aber ich hatte es vor Ort beim Hang Five in Herrsching gekauft, habe es hingebracht und ein paar Tage später 99€ draufgelegt und einen neuen 22er mitgenommen.

Für alle Erfahrungen aus erster hand dankbar.
Ich habe ein Gong Mint 4.10 seit Februar 2021 und bin sehr zufrieden. Bin ganzjährig und recht häufig auf dem Wasser. Lackablatzer hatte ich auch bei Steinkontakt. Die Außenhaut ist auch sehr dünn. Da hatte ich mir auch schon Löcher rein gestanzt. Allerdings immer bei Felskontakt oder heftigerem Sturz aufs Brett.

Ein absolutes Plus im Gegensatz zu meinen Erfahrungen mit Windsurfsboards: Trotz Loch jeweils keinerlei Wasser gezogen! Die Konstruktion wie auf der HP beschrieben funktioniert also. Das ist für mich ein riesiges Plus, weil ich eher das Brett, als einen schönen Tag auf dem Wasser opfern würde. So brauche ich mir nicht so viel Sorgen zu machen.

Für mich ist das Brett ein Gebrauchsgegenstand, der zu funktionieren hat. D.h. ich packe es nicht in Watte. Je nach Shorebreak musste das Brett auch schon ohne mich klar kommen.

Sprünge mache ich allerdings bisher nur einfach Sprünge ohne Drehungen. Da hält die Foilbox bisher. Patrice rät davon ab, mit Foils > 1400cm² zu springen. Andere Hersteller nicht - aber da habe ich auch schon üble Schäden an der Box gesehen. Ich denke sie hält bei Gong genau so schlecht wie bei anderen Herstellern.

Bei Kauf des Mint hatte ich noch die Option zu einem reduzierten Preis an das aktuelle Brett eines anderen Herstellers zu kommen. Preislich hätte sich da nicht viel getan (kein Porto, Boardbag dabei, bessere Fußschlaufen). Das Gong war dennoch das Bessere Angebot: hochwertigere Bauart, 1kg leichter und letztendlich entscheidend: Es gab es genau in der Größe, die ich haben wollte.

Vertrauenserweckend war bei mir, dass sie bei den jeweiligen Sachen das angegebene Gewicht exakt eingehalten haben. Und die Bretter sind im Vergleich zu anderen Serienboards sehr leicht (da fehlen gerne mal die Angaben). Das Einhalten des Gewichtes spricht für mich, dass sie ihren Produktionsprozess im Griff haben.

Letztendlich würde ich beim nächsten Kauf wieder zuerst danach gehen, was ich haben will, was ich von welchem Hersteller bekomme und ob es mir das Geld wert wäre. Mittlerweile würde ich gerne mal einen etwas anderen Shape ausprobieren - aber das ist eher ein "ich will mal was anderes", als rational zu begründen.

Wer nun sein Label auf die Chinware druckt ist mir letztendlich egal.

Reklamationen hatte ich bei Gong 4 (2*geplatzter Wing (V1), Lieferprobleme, angeknackter Carbonmast). Bisher war ich am Ende immer zufrieden. Je nach Mitarbeiter und Schaden musste ich aber auch schon mal mehrere Emails wechseln.
Bei meinen Reklas (6) mit so genannten "Markenherstellern" war ich von der Reklaabwicklung schwer enttäuscht. Im Hinblick auf den Preis den ich für die Teile im Gegensatz zu Gong bezahlt habe, war das dann noch bitterer. Ein top Vorteil ist dann, wenn der Händler die Schuld auf den Hersteller/Importeur schiebt und dieser dann wieder auf den Händler
Bei Gong weiß ich dann wenigstens, auf wen ich sauer sein muss

Eins ist klar: Wenn es teuer wird, schenkt dir Gong auch nichts (sofort). Da musst du dann schon etwas mit denen reden


Geändert von greifswald (26.11.2022 um 13:41 Uhr)
greifswald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:48   #38
Matze54
Nordisch by Nature
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 595
Standard

Um vielleicht nochmal was konstruktives nachzuschieben…das Gong fühlt sich super leicht am Fuß an ( im Gegensatz zum „ normalen „ Skywing ..TE wieder anders) ..es hatte aber bei mir Nachteile beim leichtwind,rundes Heck ..ordentlich scoop..da bleibt nicht viel Effektive gleitfläche über..über die man beschleunigen kann ..es war eher immer ein auf den Flügel springen als sanftes abheben zumindest bei meinen 90kg
Matze54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:58   #39
gxxr
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
Welches Verhaltens?
Ich sehe nur wie du mir Dinge unterstellst die ich weder geschrieben noch gemeint habe.
Nein, ich unterstelle dir gar nichts, sondern bewerte genau das, was du hier abziehst. Du wiederholst es ja auch ständig, da ist kein Zweifel möglich. Aber gib nur keinen Fehler zu, obwohl du nun ja selbst feststellst

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
Wie Gong stellt als Direktversender Boards auf die Seite und die sind gar nicht erhältlich????
Das ist ja mal richtig geil.
Dass du dir nichtmal die Mühe gemacht hast, vernünftig zu lesen.

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen

Nochmals für dich, Baujahre mögen für dich relevant sein, mich interessiert dies nicht, und da bin ich mit Sicherheit nicht alleine.
Nochmals für dich: Das ist schön, aber geht an meiner Kritik komplett vorbei, denn auch von Gong bekommst du Auslaufware, und wenn dir das doch so egal ist, dann vergleiche doch gleiches mit gleichem. So man kann man nicht diskutieren, dir geht’s nur ums Rechthaben (was halt schwierig ist, wenn man so komplett daneben liegt). Da ist mir die Zeit zu schade, also glaub, was du musst, und viel Spaß noch!
gxxr ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 15:05   #40
tuberider
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 63
Standard

Was geht denn hier ab?
Ist doch logisch, dass man Auslaufboard mit Auslaufboard vergleicht!

Ich könnte ja auch mal Gong mit Fanatic-Listenpreis vergleichen (2099 €), macht ja auch keinen Sinn, wenn den keiner bezahlt...

P.S. im Übrigen stimmt auch die Behauptung nicht, dass Gong keine Gewichte mehr angibt... (Lethal 95 ltr z.B. 5,6 kg) -> unter Buying-Guide
tuberider ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gong Set (Zuma vs Lance) vs Gebraucht Kauf ? Surfmo Wingfoilen - Das Wingforum 30 12.07.2022 16:48
GONG V3 Wings 2023 Ploen Wingfoilen - Das Wingforum 8 30.06.2022 08:32
Erfahrung mit GONG 14er Race iSUPs (im Vergleich zu Red Paddle und Co.)? Raylo Wellenreiten und SUP 14 17.08.2018 09:30
GONG ISUP 11'6 whines MARIE 2015 Marc Bochum Wellenreiten und SUP 30 27.08.2016 12:28
Falsche Highwind Criminal Boards kitemaniac Matze Kitesurfen 11 04.06.2008 12:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.