oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites

     « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2022, 10:56   #1
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.733
Standard Sky Country Hysper V2 Hybrid/Single Skin Kite

Hallo,

Da ich selber nicht viel Infos finde konte vor dem Kauf, fange ich mal einen Thread mit meinen Erfahrungen damit an...

Ich habe jetzt einen Peak4 13m für den untersten Leichtwindbereich, auch am Wasser... Eigentlich "funktioniert" der, aber ich hatte schon noch Optimierungsbedarf. Offensichtliches Problem war der Relaunch, aber ich war auch mit dem Verhalten bei Böen, unerwarte hohem Wind nicht glücklich.

Ein Hybrid schien mir schon das richtige zu sein. Wasser-Relaunch und auch mehr Stabilität in Böen wäre meine Erwartung.

Der FlySurfer Hybrid auf den ich gewartet hatte war (theoretisch!) eine Megaenttäuschung, ging für mich in die falsche Richtung... Kleinere AR, keine großen Größen verfügbar und VIEL, VIEL zu teuer...

Ich weiß, ich gehe da gegen den Trend. Ich will nicht die kleinen/flinken Single Skins, weil in dem Windbereich wo die funktionieren bevorzuge ich meinen Pansh Hawk oder andere Closed Celler... Ich will wirklich in den ganz unteren Windbereich, wo ich dann mit Buggy an Land oder mit Wingfoil-Board am Wasser fahren will. Deswegen interessieren mich nur die großen Varianten.

Also habe ich mich nach Alternativen umgesehen und der Hysper schien mit das beste Gesamtpaket zu sein. Und das zu einem wirklich angenehmen Preis

https://sky-country.com/hysper-2/

Ich habe den größten genommen, 14qm. Im Wesentlichen ist es ein Peak4 13 mit etwas mehr Fläche in den Tips und eben "Hybrid", also etwa 1/3 ist geschlossen (zwei Einlaßventile + ein Zipper am Rücken zum Entüften) Aspect-Ratio 4, genau wie der Peak.

Im Bild liegt der Peak auf dem Hysper. Man sieht, etwas mehr Spannweite und die Tips sind breiter.



Er wiegt bei 14qm etwa 1640 Gramm, leider mehr also die Werksangabe von 1520 Gramm. Damit etwa dasselbe wie ein Peak4 in 13qm laut Werksangabe (habe nicht nachgewogen, da er gerade noch leicht feucht ist kann ich auch gerade nicht). Also denke ich OK. Jeder Kite wird individuell gebaut auf Bestellung. Man kann auch noch wesentlich leichtere Materialien haben, die leichteste Version wiegt 1250 Gramm. Aber der Hersteller hat mir abgeraten, meinte die normale Version ist "leicht genug" und das steifere Material wäre langlebiger und fliegt auch besser, also habe ich den "normalen" genommen.

Das "Standard" Flugtuch/Rückseite ist "Porcher / NCV Skytex 9017 E25 Universal" mit 38g/m². https://www.dhv.de/dbfiles/tmo/stuec...01-2490-19.pdf. Verstärkungen/Diagonalen sind etwas stärkeres Material, das weiße Material an der Frontseite ist etwas leichter würde ich sagen nach der "Sichtprüfung" (aber keine genauen Angaben vom Hersteller).

Verarbeitung ist top finde ich. Die Waage besteht aus Liros DC100 und DC60 und ist "reduziert", im Frontbereich hat der Kite grosszügige Diagonalen zum Verteilen der Kräfte auf die Waage. Anders als erwartet hat er auch "Rigid Folils" in der Front, bisschen dünner als beim Peak. Insgesammt absolut gut gemacht finde ich.

Der Mixer ist nicht justierbar hat aber Knotenleitern zum Anpassen des Trims, habe mich damit aber noch nicht beschäftigt.

Gestern hatte ich "Erstflug"... Leider (fast) ohne Wind. Habe auch direkt gegen den Peak4 verglichen, da kommt noch ein Video...

Beim "Erststart" ist der Hysper natürlich im Nachteil, weil er sich zunächst mal füllen muss... Aber sobald er dann voll war, flog er dann doch deutlich BESSER als der Peak4, weil er einfach stabiler war, Peak4 kollabierte sofort, aber Hysper blieb in der Form. Auch dreht der Hysper DEUTLICH besser und direkter, obwohl ich nur ein 52cm Bar dran hatte und am Peak4 eine 60cm Bar. Natürlich ist das alles nicht so relevant, weil in dem Windbereich kann man mit beiden Kites nicht fahren, wirklich interessant wird es natürlich erst im "fahrbaren" Windbereich.

Video vom Erstflug:

https://youtu.be/aAaW-Cj7NpE

Direkter Vergleich zum Peak4 13qm:

https://youtu.be/GjXGtkDEiJU

Nach ein bisschen Übung konnte ich ihn dann ohne Wind in der Luft halten, etwas gehen (und kurze Sprints wenn die Spannung weg war) haben gereicht:

https://youtu.be/HiphOGzFJu8

Mein erstes Fazit, gezogen im Vergleichsvideo, muss ich korrigieren: Wenn man ihn mal gefüllt hat und weiß, wie man damit umgehen muss (soweit man das nach 1 Stunde spielen ohne Wind wissen kann) dann funktioniert er besser als der Peak4. Zumindes in diesen windlosen Bedingungen.

Ich kann natürlich nach der ersten Stunde und noch dazu (fast) ohne Wind sonst noch nicht viel sagen Aber ich habe ein SEHR gutes Gefühl.

Hoffe, es interessiert jemanden Dann kann ich gerne nach den nächsten Versuchen eine Fortsetzung mit hoffentlich mehr "Inhalt" bringen.

Gruß,
- Oliver
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VID_20221111_161243_00_003_2022-11-12_10-39-53_screenshot.jpg
Hits:	760
Größe:	137,7 KB
ID:	63879  


Geändert von Smeagle (12.11.2022 um 12:12 Uhr)
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Core Riot Testbericht niko Kites 126 09.06.2007 07:16
Erfahrungsbericht Flysurfer Psycho2 und Voodoo joe Kitesurfen 33 31.05.2004 19:11
Voodoo 7; Erster Test Thisl Kitesurfen 16 15.01.2004 08:32
Guerilla ARC Test 2 Sascha Jung Kitesurfen 30 10.06.2003 21:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.