oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Kitesurfen

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2023, 09:26   #1
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 748
Standard Idee für kleinen, extrem selten geflogenen, günstigen Kite ?

Servus,

hat jemand eine Idee, welchen sehr günstigen, kleinen (6er oder 7er) Kite man kaufen könnte, der auch bei sehr böhigem Wind noch fröhlich stabil oben steht und keine Zicken macht? (also keinen Düsentrieb bei Hack etc)
Anfängergeeignet sollte er sein.

Geflogen wird er an einer Clickbar - daher egal ob Y oder V.
Ob Knoten oder Schlaufen ist auch egal.

Er soll nur dann zum Einsatz kommen, wenn wirklich mal mehr als 18kn blasen und meine Freundin (sehr leichte Anfängerin) a bissal üben will.
Das kommt vllt 2-3 mal im Jahr vor

Danke euch!
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 11:22   #2
Marc66
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 1.112
Standard

Die meisten kleinen Schirme sind auf Starkwind ausgelegt, womit das mit Leichtgewicht und gemässigten Bedingungen nicht richtig funktioniert (habe mit meinen Kids einiges ausprobiert).
Sind meist ziemlich verstärkt, was beim oberst möglichen Windbereich auch Sinn macht, leiden aber bei weniger Wind an Backstall sobald man die Bar berührt. Man kann natürlich versuchen die Leinenlängen zu ändern (Anknüpfpunkte verkürzen bzw. längere Pigtails), aber dann kann's alles mögliche bis Frontstall geben, das ist einfach Käse. Und wenn der Wind mal wirklich passt, dann fliegen Leichtgewichte einfach weg, da hat selbst ein 5m Slingshot Key nichts dran geändert. Und wenn man sich nicht sicher fühlt oder leichte Mädels abheben und über den Boden gezogen werden, ist Beziehungsstress das geringste Problem welches man sich einhandelt.

Gehen könnten Trainer-Kites wie Ozone Uno V2 (6m) oder der auch in Schulen gebräuchliche Flysurfer Viron (gibt es als 6 oder auch 8m), welche keine explosive Kraftentfaltung haben und sich eigentlich immer Starten lassen. Eventuell bekommt man ja irgendwo einen Gebrauchten. Nachteil: durch die grosse Profildicke welche z.B. den Viron stabilisiert, ist Höhe laufen nicht ganz so einfach - Viron ist hier besser, wird aber bei mehr Wind dann eben auch schon wieder sehr schnell (hatten einen 4er, da muss man sich echt erst mal dran gewöhnen). Deshalb: lieber etwas grössere Schirme gedepowert fliegen, ist für Einsteiger oder ängstliche eher zumutbar als die super schnellen Mini-Schirme welche beim kleinsten Lenkfehler gleich einen Abflug produzieren. Bei uns war der 8m Lotus (Speed 4) hier ganz angenehm - mit dem Nachteil, dass der etwas anstrengender werden kann, wenn ein Einsteiger ihn ins Wasser schmeisst (startet zwar quasi immer, aber wenn man als Einsteiger halt irgendwo irgendwie an den Leinen zieht und Wasser reinbekommt, dann ist das bei wenig Wind auch nicht mehr ganz so easy).

Auch möglich, dass ein etwas leichter gebaute Wave-Kite was taugen könnte (wir haben einen 6m Neo der ganz ordentlich funktioniert - nur hat der für Leichtgewichte schnell mal zu viel Zug weil er halt eher ein 7er ist, wir haben dem gleichzeitig mit einem 7er Dice im Einsatz).

Hier sind paar Sachen welche halbwegs bezahlbar sind:
https://www.coronation-industries.de...e-test-6m.html
https://www.coronation-industries.de...e-test-7m.html
https://www.coronation-industries.de...e-test-7m.html

Sind zwar nicht wirklich "billig", könnten aber bei stärkerem Wind auch von schwereren Fahrern gefahren werden (beim Contra bin ich nicht sicher ob 1-Strut da nicht doch schnell mal überfordert sein könnte, dafür ist das Gewicht und somit das Verhalten bei weniger Wind wohl ganz nett. Drifter könnte schon zu schwer sein, Moto war immer nett zu fliegen (meine Kids sind in der Schulung allerdings eher grössere Modelle geflogen).


Geändert von Marc66 (09.03.2023 um 13:13 Uhr)
Marc66 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 11:38   #3
Alexomator
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2020
Beiträge: 493
Standard

Günstig bekommst du z.b. einen ungebrauchten & neuen 2020er Liquid Force NV in 6m².

Ich habe selbst ein Quiver NV´s in 6, 8 und 10,5 hier. Sind die Kites meiner besseren Hälfte. Den 6er hatte ich zuletzt im Januar letzten Jahres in Benutzung während eines Orkans. Böen gingen bis 60 Knoten und das Ding hat die makellos weggesteckt. Er kann mit V geflogen werden, mag aber lieber ein leichtes Y. Der Kite ist sehr gutmütig, hat nicht den ultimativen Lift wie gestreckte 5-Struter, bringt einen aber grundsolide hoch. Dafür ist er flink wie nichts und dreht richtig schön.

Gebraucht bekommt man in den Kleinanzeigen auch welche für richtig gute Preise, wenn man das weiter ausbauen will.
Alexomator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 11:43   #4
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 4.420
Standard ...

naja bei 18 knoten fliegt aber wirklich alles

ich hab selber einen 5er evo aus 2013 sowas in der art muß doch gehen

also jeder wave kite der gut ist würd ich sagen

wichtig: relativ kurze bar, relativ lange leinen, wenns anknüpf optionen
gibt dann auf langsam hängen.

meiner hat vor 5+ jahren 200 euro gekostet ist für mich noch immer gut
bei richtig viel wind 35+ knoten bis 55...

lg wolfgang
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 11:52   #5
Maurice MS
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 763
Standard

Meine Frau fliegt den Spleene Haze in 7. Ich selten auch mal wen richtig viel Wind mal kommt. Uns beiden gefällt der Kite richtig gut. Deckung zu deinen Anforderungen sehe ich auch. Stabil in Böen, günstig, top verarbeitet.


Von den Uno habe ich gehört, dass der nicht so stabil ist und in erster Linie für Kinder und sehr leichte Erwachsene gedacht ist. Bitte nicht falsch verstehen, für leichte Personen soll der mega sein. Nur halt nicht für schwere Rider und Sturm. Das ist konstuktiv scheinbar nicht geplant gewesen.
Wenn die Grenzen sehr niedrig gesteckt sind, könnte man darüber nachdenken etwas stabileres zu wählen.

Ich bin viel Sturm mal den GA Spark in 4 geflogen. Hat das gut mitgemacht, ist aber auch nicht besonders gut aufgefallen.
Maurice MS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 13:00   #6
weihnachtsmann
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 204
Standard Slingshot rally 6

wir haben mit dem Rally in 6m gute Erfahrungen gemacht

Macht mir ab 30kn auch selber viel Spaß
weihnachtsmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 13:09   #7
Andre23
Dacronstreifen...
 
Registriert seit: 03/2003
Beiträge: 448
Standard

Slingshot Rally 2013-2019 waren super und sind immer wieder günstig zu finden. Ab 2016 zu bevorzugen da ab dem Modelljahr mit großen Einlassventil.
Andre23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 13:26   #8
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 748
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
naja bei 18 knoten fliegt aber wirklich alles

ich hab selber einen 5er evo aus 2013 sowas in der art muß doch gehen

also jeder wave kite der gut ist würd ich sagen

wichtig: relativ kurze bar, relativ lange leinen, wenns anknüpf optionen
gibt dann auf langsam hängen.

meiner hat vor 5+ jahren 200 euro gekostet ist für mich noch immer gut
bei richtig viel wind 35+ knoten bis 55...

lg wolfgang
So ein alter Evo als 5 Strutter wäre eine Idee!
Vllt so von 2015-2017 rum.

Zitat:
Zitat von Andre23 Beitrag anzeigen
Slingshot Rally 2013-2019 waren super und sind immer wieder günstig zu finden. Ab 2016 zu bevorzugen da ab dem Modelljahr mit großen Einlassventil.
Auch eine super Idee, die sind top und bekommt man günstig.

Andere Kites die genannt wurden sind sicherlich top, aber der Plan war es eben, keine 500-600€ für 2 mal fliegen im Jahr auszugeben ^^
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 14:53   #9
sixty6
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 2.908
Standard

Also, ihr sucht einen kleinen Kite für die Freundiin zum Üben - und das nur 2-3 mal im Jahr bei viel Wind.

Hm - Üben, Leichtgewicht, Stark-Wind ab 18kn, 2-3 mal im Jahr... - passt das zusammen!? - müsst ihr wissen...

Kleine Kites sind ja per se schon für Starkwind designed und auch relativ gesehen etwas schwerer als die größere Modelle der gleichen Linie.
Wichtig wären meiner Meinung auch wie gut der Kite noch im depowerten Zustand reagiert und sich lenken lässt. Tests zu 5/6er Kites gibt es nicht gerade allzuviel. Selber hab ich FS Stoke2 in 5, 6, 7qm. die sind nicht zu schnell. Aber ehrlich gesagt - wie stabil der eigene Kite im Vergleich zu dem anderer Marken ist dürfte objektiv schwer zu beurteilen sein, denn es hängt immer von den Bedingungen ab und bei viel Wind ist es oft böig und ruppig, und wer macht dann schon einen direkten Vergleich zwischen so kleinen Starkwindkites. Aus eigener Erfahrung stelle ich fest, es gibt Starkwindtage, da fühlen sich meine Kites nervös und zappelig an, an anderen Starkwindtagen stehen sie bei 25kn wie angenagelt regungslos im Zenit.
Demnach könnte man zu unterschiedlichen Einschätzungen kommen. Das sollte man im Hinterkopf haben....

Wichtig ist, dass man den Kite langsam trimmen kann. Wie Du bereits sagtest, innere Anknüpfungen. Schmälere Bar bringt auch viel. Was sich auch gut bewährt hat sind möglichst dicke, lange Leinen, die bremsen spürbar und eliminieren etwas die Kraftspitzen.

Du hast leider nicht präzisiert, was Du unter "Üben" verstehst. Falls Ihr auch auf der Wiese bei wenig UND viel Wind üben wollt, dann wäre ein Singleskin in 4-5qm vielleicht eine Überlegung wert. Sowas hat Vorteile in punkto Haltbarkeit und Einsatzbereich. Windrange ist größer, reicht von 3kn bis > 20kn. Durch das Tuchflattern wird der auch nicht zu schnell. Ist aber für Twintip-Fahrer nicht wassertauglich. Neuerdings gibts auch Hybride, die wasserstartfähig und sehr gutmütig bei viel Wind sind. Konnte vor kurzem einen 5er testen - hervorragend zum Üben bei Starkwind tauglich.

Aber für 200€ gibt es sicher keinen. Andererseits kann man damit unabhängig vom Wasser auf jeder x-beliebeigen Wiese eine Übungssession in den Alltag einbauen, ein unschätzbarer Vorteil, was den Preis schnell amortisieren kann. Wenn man nur 2-3 Mal im Jahr übt, dann fängt man immer wieder bei Null an und wird niemals sicher im Umgang.


Geändert von sixty6 (09.03.2023 um 15:10 Uhr)
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 15:08   #10
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 748
Standard

Nein, geübt wird nur im Stehrevier im Wasser
Meist in Fjords.

Trotzdem finde ich die Idee mit der Wiese keine schlechte Idee.
Eine Matte möchte sie aber nicht. (auch keine Single Skin)

Geht nur um die Tage, an denen sie auch üben möchte und zu viel Wind für den 9ner & 55kg ist.

Die Tage sind rar gesäht wenn man nur im Urlaub kitet
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 15:36   #11
Matze54
Nordisch by Nature
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 644
Standard

Ich hab vor kurzem einen 5er Neo ( 2020) für 250€ bei eBay Kleinanzeigen ergattert ..hab ich eigentlich mit meinen 90kg nie gebraucht aber der geht echt perfekt und hat ne Riesen Range ,wenn der zu groß ist dann höre ich auf ..da sind oft solche Kites drin ,und wie die anderen schon geschrieben haben ..bei dem Wind geht fast alles
Matze54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2023, 15:50   #12
Matze54
Nordisch by Nature
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 644
Standard

Hier z.b Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...ontent=app_ios
Matze54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2023, 10:54   #13
ripatec
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 469
Standard

Meine Idee für Deinen Einsätz wäre ein Core SECTION auch gerne der ersten Generation.
Das könnte für 200-250€ klappen.
Habe zum Foilen einen 5er gehabt und war erstaunt bei wie wenig Wind der in Bewegung oben bleibt.
Und wenn es hackt ist er auch sehr gutmütig und berechenbar.
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2023, 11:45   #14
BenHo
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 271
Standard

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Meine Idee für Deinen Einsätz wäre ein Core SECTION auch gerne der ersten Generation.
Das könnte für 200-250€ klappen.
Habe zum Foilen einen 5er gehabt und war erstaunt bei wie wenig Wind der in Bewegung oben bleibt.
Und wenn es hackt ist er auch sehr gutmütig und berechenbar.
hm... Single Skin is nicht erwünscht, würde aber mMn das erfüllen, was gewünscht ist...

- stehtief im Fjord
- evtl. Land
- ich interprettiere: kein Abheben in die 3. Etage...

-> Single Skin oder ...
Strutless??

- BRM Cloud (fliegen wirklich bei nichts in kleinen Größen) - aber teuer
- SS UFO (gleiches wie für Cloud, wobei ich die nicht selber am Haken hatte)
- Gong Strutless (laut Beschreibung gleich zu den Cloud und UFO, aber ... keine Ahnung)

Gong Strutless V4 startet bei 350 Euro neu für den 5er.

Zum hin und her fahren auf Land, Wasser, Schnee, mit Foil, mit Waveboard, mit TT ... und alles fast ohne unkontrolliertes Abheben...

Evtl. ein Viron?

Ben grüßt
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2023, 18:58   #15
mk3
Genussrider
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: München
Beiträge: 287
Standard

Wenn’s davor „ab und zu bei „Stark“Wind auf Wasser gehen soll würde ich beim Tube bleiben.
Der section ist da sicher eine gt Wahl.
Der Rally könnte evtl zu schnell sein. Ältere Evos könnten etwas ruppig sein. Zumindest waren es meine (Test)kites. Da gibt es hier sicher Spezialisten die das genauer kennen. (Bar beachten)

Airush wurde mal gerne in Leucate verwendet; da gibt es auch echt kleine Größen. Hier finde ich den union etwas spielerischer (nur die älteren)
Persönlich finde ich in dem Umfeld auch Cabrina sehr gut; converts in unterschiedlichen Ausführungen fliege ich selber, moto fand ich auch angenehm (switchblade hatte mir immer zu hohe Haltekräfte)

so long
mk3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2023, 20:49   #16
fireball412
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: Rutesheim
Beiträge: 213
Standard

Ich habe für diesen Zweck einen Gaastra Pure in 6m² aus 2016. Einfach zu fliegen und enorme Depower. Selbst 30kn an Land (im Schnee) bei 70kg kein wirkliches Problem. Preislich in der Regel um 200€.

Ich würde das Vorhaben aber trotzdem aufs Wasser begrenzen. Land und viel Wind ist zum Üben ungeeignet. Wenn dann mit einem 6er Peak bei wenig Wind. Das kann wirklich dann jeder.

Stefan
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2023, 20:54   #17
Toto12
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2006
Beiträge: 1.625
Standard

Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Wenn’s davor „ab und zu bei „Stark“Wind auf Wasser gehen soll würde ich beim Tube bleiben.
Der section ist da sicher eine gt Wahl.
Der Rally könnte evtl zu schnell sein. Ältere Evos könnten etwas ruppig sein. Zumindest waren es meine (Test)kites. Da gibt es hier sicher Spezialisten die das genauer kennen. (Bar beachten)

Airush wurde mal gerne in Leucate verwendet; da gibt es auch echt kleine Größen. Hier finde ich den union etwas spielerischer (nur die älteren)
Persönlich finde ich in dem Umfeld auch Cabrina sehr gut; converts in unterschiedlichen Ausführungen fliege ich selber, moto fand ich auch angenehm (switchblade hatte mir immer zu hohe Haltekräfte)

so long
Wir fliegen 5 und 6 als Cabrinha Apollo 👌😉 ein Traum
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 13:55   #18
Maurice MS
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 763
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
Wir fliegen 5 und 6 als Cabrinha Apollo ���� ein Traum
Oh ja. Der macht echt viel Spaß. Wäre meine zweit Wahl nach dem Haze


Geändert von Maurice MS (18.03.2023 um 22:06 Uhr)
Maurice MS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 14:11   #19
Rad
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2006
Beiträge: 338
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
Wir fliegen 5 und 6 als Cabrinha Apollo 👌😉 ein Traum


Das ist doch eher ein Kite mit ner LW-optimierten Konstruktion...
Ist das nicht zuviel Leichtbau für die Grösse 5 und 6...??

Gut, ich habe Slingshots, das ist ja eher HD...
Rad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 21:26   #20
Toto12
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2006
Beiträge: 1.625
Standard

Zitat:
Zitat von Rad Beitrag anzeigen
Das ist doch eher ein Kite mit ner LW-optimierten Konstruktion...
Ist das nicht zuviel Leichtbau für die Grösse 5 und 6...??

Gut, ich habe Slingshots, das ist ja eher HD...
Hallo
Nein das ist kein Leichtbau, eher sogar das Gegenteil.
Vom Shape her sind die grob in Richtung Leistung und Höhe laufen gemacht, stehen aber jedenfalls in den Größen die ich noch hab 5-6-10 richtig stabil und ruhig am Himmel.
Leider in den kleinen Größen nirgends mehr zu bekommen jedenfalls nicht aus 2018.
Suche noch 7m😉
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2023, 11:00   #21
Maunaloa42
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 155
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen
Hallo
Nein das ist kein Leichtbau, eher sogar das Gegenteil.
Vom Shape her sind die grob in Richtung Leistung und Höhe laufen gemacht, stehen aber jedenfalls in den Größen die ich noch hab 5-6-10 richtig stabil und ruhig am Himmel.
Leider in den kleinen Größen nirgends mehr zu bekommen jedenfalls nicht aus 2018.
Suche noch 7m😉
Ich hab noch einen 7er aus 2015 - vl 10mal geflogen - immer in den Pausen abgebaut. Das Tuch knistert tatsächlich noch.
Bei Interesse melden.
Maunaloa42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2023, 20:25   #22
Toto12
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2006
Beiträge: 1.625
Standard

Zitat:
Zitat von Maunaloa42 Beitrag anzeigen
Ich hab noch einen 7er aus 2015 - vl 10mal geflogen - immer in den Pausen abgebaut. Das Tuch knistert tatsächlich noch.
Bei Interesse melden.

Hallo
Danke für dein Angebot aber 2015 gab es noch keinen Apollo.
2017 blau/rot gestreift oder 2018 Blau oder Gelb /rot/Orange gemischt.
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nerio 13m - Kauper-XT, ein neues Tube Kite mit viel AR czareka Kitesurfen 129 24.11.2022 21:53
cabrinha contra 2014 - Erfahrungen? Pothead Kitesurfen 10 24.12.2013 09:43
Kite stolen @ Flagbeach surfcentre Sebastiaan Reisen und Spots 55 10.02.2009 15:25
Suche günstigen Kite für 2 Wochen Fehmarn axelgideon Kitesurfen 5 22.06.2008 21:29
Guerilla ARC Test 2 Sascha Jung Kitesurfen 30 10.06.2003 21:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.