oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Pump- und Surf-Foilen

Pump- und Surf-Foilen Rund um Pumpen, Dockstart, Downwinder, Flatwater, PaddleUP, SUP, Surf, Prone, Kalama-Shape, Wavethieving, Glide, E-Foil, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2024, 17:02   #1
eckite
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 77
Standard Funkgerät fürs Downwinden - Tipps?

Moin,

hat jemand eine Idee für ein kleines, wasserdichtes Funkgerät, welches man in die Weste stecken könnte?
Problem: Kommunikation beim downwinden/Sicherheit.

Wir haben schon Handys immer dabei, aber die sind in wasserdichter Tasche meistens im Anzug, da kommt man gerade im Winter nicht dran. Zusammenbleiben ist häufig schwierig, schnell ist der eine oder andere ausser Sichtweite. Hab google bemüht, aber nichts wirklich Gutes gefunden.

Hatte mir Retevis RT647 Walkie Talkie Wasserdicht,besorgt, eigentlich gut bewertet und als surf walki talki beworben, das hat noch nichtmal einen run gehalten...

Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wäre sicher extrem nützlich.

viele Grüße Moritz
eckite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2024, 23:07   #2
HM33
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2023
Beiträge: 20
Standard

230 Euro, 600m Reichweite, noch nicht ausprobiert: MILO 1 ACTION
HM33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2024, 09:52   #3
eckite
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von HM33 Beitrag anzeigen
230 Euro, 600m Reichweite, noch nicht ausprobiert: MILO 1 ACTION
Das ja nicht zu viel Reichweite und auch nicht so günstig, aber berichte doch mal gerne!
eckite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 06:55   #4
MRUEF
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2023
Beiträge: 13
Standard

WIP hat da auch was, kenne es aus dem Segelsport.
Die Reichweite ist da bei 300m.

https://www.forward-wip.com/produit/...pper-cool-cap/

Frag doch mal bei einer Surfschule an. Die machen die Kurse mittlerweile auch immer mehr mit Funk.
Deine Bedenken kann ich gut verstehen und ist sicher eine gute Investition in Sicherheit.

LG
MRUEF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 09:10   #5
Tommyy
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 365
Standard

Das gibt es bei Compass:



https://www.compass24.de/cobra-walki...2er-set-463140

https://eu.cobra.com/de/products/am245

oder hochwertiger als UKW

https://www.compass24.de/compass-han...-cx-200-398650


T O M M Y Y
Tommyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 12:17   #6
Alex T
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 627
Standard pmr reichweite

Hi, denke mal mit PMR Funkgerät wie von Dir getestet solltest Du schon mal richtig liegen, die haben doch ein paar hundert m Reichweite bzw. wenn man freie Sicht hat auch mal bis 2-3km möglich- vielleicht schlechte Charge erwischt? Weiss nicht was du unter "hat keinen run gehalten" verstehst- sollte ja ip67 wasserdicht sein bzw. kann man es ja zur sicherheit noch in einen gefrierbeutel aquaseal oder sowas packen- die Kiteschulen nutzen so teile ja auch für Kitekurse am Helm damit der Lehrer dem Schüler einsagen kann, eventuell gucken was dort für Geräte genutzt werden- wenn Du aufladbare NIMH Akkus genutzt hast- die funktionieren bei Kälte schlecht, musst zu Einweg Lithiumbatterien greifen, die halten die Spannung deutlich besser...auch nicht aufladbare Batterien sind bei kälte besser als NIMH

lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 17:27   #7
eckite
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 77
Standard

...Weiss nicht was du unter "hat keinen run gehalten" verstehst- sollte ja ip67 wasserdicht sein bzw. kann man es ja zur sicherheit noch in einen gefrierbeutel aquaseal oder sowas packen- die Kiteschulen nutzen so teile ja auch für Kitekurse am Helm damit der Lehrer dem Schüler einsagen kann, eventuell gucken was dort für Geräte genutzt werden- wenn Du aufladbare NIMH Akkus genutzt hast- die funktionieren bei Kälte schlecht, musst zu Einweg Lithiumbatterien greifen, die halten die Spannung deutlich besser...auch nicht aufladbare Batterien sind bei kälte besser als NIMH

lg
LXT[/QUOTE]

danke für die Antwort und die Überlegungen. Erklärung:
wir hatten die Dinger zu einem Downwinder mitgenommen, schon währen der ersten Tour hat eins aufgegeben. Vielleicht versuche ich die H20 von Motorolla nochmal.
Denke auch, dass die Technik mit IP 67 eigentlich reichen sollte. Aquasafe Beutel ist gerade im Winter mit Handschuhen umständlich und genau das wollte ich ja durch Wasserdichtigkeit verhindern. Sonst könnte ich ja auch das Handy nehmen.Kiteschule fragen ist eine gute Idee!
eckite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 19:07   #8
Chriz76
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2019
Beiträge: 284
Standard

Kurze Info zu IP67.

Hatte ein älteres IP67 Smartphone in einem wasserdichten Case unter dem Neo. Das ging ein paar Monate gut. Dann stand das Case zur Hälfte unter Wasser und das Handy tat keinen Mucks mehr.

Habe dann recherchiert und IP67 bedeutet leider nicht, dass ein Gerät tauglich für Wassersport ist.

Apple beschreibt das ganz gut zB für seine Uhren:
https://support.apple.com/en-us/109522

Obwohl die normalen Uhren nach IPX7 wassergeschützt sind, ist nur die Ultra für Wassersport freigegeben.

Ausserdem nimmt die Wasserdichtigkeit im Laufe der Zeit ab.

Bei anderen Herstellern liest sich das im Kleingedruckten analog. Und klar halten auch die IPX7 Geräte eventuell eine Zeit durch, aber oft nicht dauerhaft. Von daher besser auf einen höheren Standard setzen oder zusätzlich einpacken.
Chriz76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 08:59   #9
bludin
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2022
Beiträge: 237
Standard

IP_7 bedeutet ja auch nur Eintauchen in Wasser bis 1m. Also 0.1bar. Wassersporttauglichkeit schliesst aber zB Schwimmen ein, und jeder Sportschwimmer wird dir sagen, dass du eine Uhr brauchst, die bis mind. 100m besser 200m wasserdicht ist, da besonders beim Crawlen Druckunterschiede von mehreren Bar an den Händen entstehen können. Das gilt natürlich auch für ein Handy im Anzug. In den meisten Fällen ist es da gut geschützt. Aber wenn es da grad noch von Wasser umgeben ist, und du zB einen unglücklichen Bauchklatscher machst, kann die Druckwelle sehr wohl Wasser ins Gehäuse pressen. Darum ist ein gut entlüfteter Ziplock-Beutel eine sehr gute Idee. Dessen Dichtigkeit ist sehr unempfindlich gegen Druckwellen. Wichtig ist nur, dass der Ziplock selbst so liegt, dass er nicht stark gebogen wird.
bludin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 10:15   #10
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 488
Standard milo action communicator

edit: hab eben gesehen, dass der Milo oben schon genannt wurde - tschuldigung

Der "milo action communicator" ist aus einem Kickstarter Projekt hervorgegangen.

Ich finde die Idee und das Design ganz nett (und technisch anscheinend gut umgesetzt), aber in meinen Augen leider viel zu teuer (€229 pro Gerät).

Falls Geld nicht unbedingt eine Rolle spielt, wäre das evtl. eine Alternative zu Funkgeräten?!

Vielleicht gibt es ja schon ein paar Erfahrungen in der Oase?


Geändert von VegeKite (14.02.2024 um 10:17 Uhr) Grund: Korrektur
VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 23:42   #11
joe
Administrator
 
Registriert seit: 03/1999
Beiträge: 4.876
Standard

> Der "milo action communicator" ist aus einem
> Kickstarter Projekt hervorgegangen.

https://www.okmilo.com/de/
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitesession im Salzhaff / Pepelow / Poel Anfang Juni - Tipps/ Erfahrungen? Cubajo Reisen und Spots 3 24.05.2012 14:19
Tipps Nordwest-Australien von Ende Juni - anfangs August ? strubli Reisen und Spots 2 11.05.2012 12:46
Erster Trip nach El Gouna - Tipps? eljay Reisen und Spots 13 19.04.2012 22:16
Bitte um Tipps fürs erste "Eigenbau" ???? Thorn-Chris Bauen - Reparieren - Basteln 1 21.04.2005 16:41
Hat jemand Tipps fürs Osterwochenende rund um Muc ? Jimmy Süd 3 17.04.2003 14:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.