oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2020, 08:24   #241
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von Don Maso Beitrag anzeigen
aber, was muss den so ein QR auf Zug aushalten können?
Genauso wie die Depowerleine? 400daN dürfte denke ich "reichen". Fahrergewicht x4. Aber wenn möglich mehr.

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2020, 11:57   #242
Don Maso
Ursurper
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 404
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Genauso wie die Depowerleine? 400daN dürfte denke ich "reichen". Fahrergewicht x4. Aber wenn möglich mehr.

- Oliver
servus oliver, interessant!


bei zwei leinen sind das 800 daN oder meinst du 400 daN gesamt (2x 200 daN)?
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2020, 12:48   #243
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von Don Maso Beitrag anzeigen
servus oliver, interessant!


bei zwei leinen sind das 800 daN oder meinst du 400 daN gesamt (2x 200 daN)?
Ich meine gesamt. Und empfehlen würde ich das auch nicht, ich denke das _würde_ reichen. Aber da 2mm oder 3mm nun wirklich kein nennenswerter Nachteil ist mindestens 3mm nehmen mit dann 950daN. Wenn die Leine im PU Schlauch läuft und nicht im Adjuster geklemmt wird.

Wie erläutert geht es bei den offen laufenden Depowerleinen ja nicht um die Traglast sondern um die "Scheuerbeständikeit". eine doppelte DPL 5,6mm trägt ja irgendwie 3000 daN oder sogar mehr, finde die Daten gerade nicht, aber absurd hoch. Da empfehle ich die Marlow Formuline 3,8mm (4,5 geht auch). Die kann man aber nicht spleißen. Zum Spleißen würde ich die DPL 5,0mm nehmen. Die 5,6 ist mir zu dick und tatsächlich weniger Belastbar.


Geändert von Smeagle (17.07.2020 um 13:09 Uhr)
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2020, 13:54   #244
Don Maso
Ursurper
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 404
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ich meine gesamt. Und empfehlen würde ich das auch nicht, ich denke das _würde_ reichen. Aber da 2mm oder 3mm nun wirklich kein nennenswerter Nachteil ist mindestens 3mm nehmen mit dann 950daN. Wenn die Leine im PU Schlauch läuft und nicht im Adjuster geklemmt wird.

Wie erläutert geht es bei den offen laufenden Depowerleinen ja nicht um die Traglast sondern um die "Scheuerbeständikeit". eine doppelte DPL 5,6mm trägt ja irgendwie 3000 daN oder sogar mehr, finde die Daten gerade nicht, aber absurd hoch. Da empfehle ich die Marlow Formuline 3,8mm (4,5 geht auch). Die kann man aber nicht spleißen. Zum Spleißen würde ich die DPL 5,0mm nehmen. Die 5,6 ist mir zu dick und tatsächlich weniger Belastbar.
Bei meinen alten North/Duotone Quad Bar hängen die beiden Frontleinen auch an einer 3mm (Lyros D-Pro), i.e. 950 daN. Bei der Depower sind es dann wieder die 5mm doppelt im QR, die allerdings durch den Adjuster läuft. Mein Umbau hat 4mm einfach, reicht vollkommen, soweit so klar. Beim Klemmbereich hab ich wieder 5mm ... aber nur im Bereich der Klemme nach dem Antal Ring.

Die Frage ist aber, was MUSS ein QR lt. DIN (neu) halten und was für Kräfte KÖNNEN auftreten. Ich würd mal sagen, dass 600 daN (inkl. Reserve/Sicherheit) ein Min sind. Du bist bei 400 daN, sind wir im Schnitt bei 500 daN (rein wissenschaftlich gerechnet ).
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2020, 21:30   #245
Don Maso
Ursurper
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 404
Standard

Mal ganz ein anderes System (QR) mit italienischem Design und generell netten Ideen!

Nach jedem Kiteloop und nach jeder Rotation musst du das ganze auf der anderen Seite auch machen .... zumindest wird man nicht einseitig ...

https://enata.com/product/carbon-kite-bar?28
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bar1.jpg
Hits:	328
Größe:	50,0 KB
ID:	57754   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bar2.jpg
Hits:	282
Größe:	30,2 KB
ID:	57755   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bar4.jpg
Hits:	276
Größe:	46,9 KB
ID:	57756  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	carbon spreader bar enata.jpg
Hits:	188
Größe:	49,0 KB
ID:	57757   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SpreaderBar_2.jpg
Hits:	275
Größe:	53,9 KB
ID:	57758  


Geändert von Don Maso (18.07.2020 um 21:40 Uhr)
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2022, 13:47   #246
Eneloop
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2021
Beiträge: 5
Frage

Hallo,

um eine ältere Bar von mir mal wieder Taufrisch zu machen, und etwas upzugraden, hab ich mal Material bestellt:

- Infexion Depower cord 5mm ring set
- Infexion Seatbelt Quick release - ball bearing - 8mm Bolt + 8mm Nylon Rolle
- Infexion Seatbelt Leash

-> Wie man sieht will ich alles unter der Bar ersetzen, da ich nie Unhooked fahre. Daher freu ich mich sogar auf den QR.

Zudem einen Liros DPL 5mm als Depower Tampen und DC500 (2mm) für die FLS/5te Leine.

Worüber ich mir nun unschlüssig bin ist,
ob ich einen 8x6mm PTFE Schlauch für den Tampen probieren möchte.
Eigtll wäre es super DPL und DC500 in einen Schlauch zu bekommen, aber dann bräuchte ich 9x7 oder sowas ähnliches, wo ich dann schon wieder ins grübeln komme ob der Außendurchmesser zu groß wird.

Summe: Ich glaube mit meiner DPL 5mm und DC500 2mm Idee fahre ich okay, aber für den Test mit einem PTFE Schlauch hätte ich vll. doch DPL 4.5 und DCPro-301 (1.5mm) nehmen sollen um in einen 8x6mm zu passen.

Was sagt Ihr: Welche Kombination aus DPL und DC/DCPro schafft ihr zusammen in einen Mantel zu packen?


Grüße

Ps.: Und hat jemand Erfahrung mit boardway ihrem Titanholm als Bar? Als alter Metaller und CFK Gegner spricht die mich ziemlich an.


Geändert von Eneloop (26.04.2022 um 14:08 Uhr)
Eneloop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2022, 14:10   #247
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
Zudem einen Liros DPL 5mm als Depower Tampen und DC500 (2mm) für die FLS/5te Leine.
Warnung, wenn Du ClamCleat verwenden willst, die DPL funktioniert damit nicht (mehr?). Gibt hier irgendwo einen Thread dazu. Ich verwende DPL4,5mm im PU Schlauch und ab dem Cleat dann einen zusätzlichen "Protect Slide" Mantel.

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
Worüber ich mir nun unschlüssig bin ist,
ob ich einen 8x6mm PTFE Schlauch für den Tampen probieren möchte.
Eigtll wäre es super DPL und DC500 in einen Schlauch zu bekommen, aber dann bräuchte ich 9x7 oder sowas ähnliches, wo ich dann schon wieder ins grübeln komme ob der Außendurchmesser zu groß wird.
Du willst die Safety mit durch den Schlauch laufen lassen? Habe ich nie probiert, immer parallel neben der Depower Line im Pu Schlauch. Ich verwende da 5x8mm Schlauch und eine 4,5mm Leine. 6x8 bricht zu schnell, 5x8 hält ewig. Ich verstehe es nicht so ganz, aber das ist meine prsaktische Erfahrung. Dicker als 8mm wollte ich nicht, Anforderung war das ich auch eingelenkt noch An/Depowern kann.

PTFE Schläuche habe ich ein paar bestellt, aber die waren alle ungeeignet, zu empfindlich, die knickten sofort ab, habe ich dann nie praktisch verwendet.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2022, 14:19   #248
Eneloop
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2021
Beiträge: 5
Standard

Moin,

ich nutze keine Cleats - plane nichtmal Depower Adjuster auf den Frontlines zu verwenden und die Bar abzuspecken. Daher ja auch der Infexion QR, damit der Depower Weg leicht 60cm beträgt.
Das Steuerleinen Trimming wie an der Pinxto Bar würd ich ansonsten gern mal künftig noch ausprobieren, muss aber erstmal sehen dafür einen Barholm zu besorgen welcher nicht dicht ist.


Konkret weil @smeagle was dazu schreibt:
1. PTFE vs PU, hab ich schon ein paar mal aufgeschnappt das PTFE irgendwelche Probleme mit UV Licht hat und sicht auflöst? Nun sagst du die sind weicher und knicken sofort?

-> Dann wirds vmtl. PU! Danke!

2. Schlauchgröße
8x6: Bricht zu schnell, okay.
8x5: Hält ewig, okay!
Ich nehme auch gerne einen 8x5er,
wenn die Leinen durch passen.

Dann zum wichtigsten,
3. Leinenkombination.
Du schreibst DPL 4.5mm passt in deinen 5er PU Schlauch. Okay.
Die 4.5er lässt du unmodifiziert - korrekt?

Zitat:
Du willst die Safety mit durch den Schlauch laufen lassen? Habe ich nie probiert, immer parallel neben der Depower Line im Pu Schlauch.
Du hast DPL im PU und außerhalb die Safety,
oder du hast DPL und Safety im Schlauch?

Idee war es beide parallel im PU Schlauch zu haben, ja. Wenn die Safety nicht durch führen würde könnt ich mir den Schlauch ja sparen.
Oder reden wir aneinander vorbei?

-> Welche Leine nutzt du als Safety, sodass sie mit einer DPL 4.5 in einen 5mm Schlauch passt?


Danke dir
Eneloop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2022, 14:40   #249
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
Konkret weil @smeagle was dazu schreibt:
1. PTFE vs PU, hab ich schon ein paar mal aufgeschnappt das PTFE irgendwelche Probleme mit UV Licht hat und sicht auflöst? Nun sagst du die sind weicher und knicken sofort?
Genau. Das knicken wäre noch akzeptabel, aber sie werden an den Knickstellen spröde.

Aber ich habe da nur mal paar Proben auf Ebay bestellt die nix taugten, mag sein dass es besseres gibt.

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
Ich nehme auch gerne einen 8x5er,
wenn die Leinen durch passen.

Dann zum wichtigsten,
3. Leinenkombination.
Du schreibst DPL 4.5mm passt in deinen 5er PU Schlauch. Okay.
Die 4.5er lässt du unmodifiziert - korrekt?
Wie gesagt, der Teil durch den Schlauch ist roh, oberhalb des Schlauches ab dem Cleat mache ich XTR protect Slide Mantel drumm, der funktioniert dann im Cleat. Aber wirklich gut finde ich die Lösung nicht, sehr fummelig zu machen.

4,5mm passt gerade so noch MIT GEWALT in den Schlauch, wenn sie gespleißt ist. Da muss ich dann schon mit Heißluftgebläse erwärmen. Der ungespleißte Teil geht mit etwas gefummel rein (lose Enden fixieren ist nicht so einfach) und lässt sich dann ohne große Kraft durchziehen/bewegen.

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
Idee war es beide parallel im PU Schlauch zu haben, ja. Wenn die Safety nicht durch führen würde könnt ich mir den Schlauch ja sparen.
Oder reden wir aneinander vorbei?

-> Welche Leine nutzt du als Safety, sodass sie mit einer DPL 4.5 in einen 5mm Schlauch passt?
eine weitere Leine kriegst Du niemals dazu, nein.

Es gibt solche Systeme, das funktioniert aber nur mit extrem dicken Schläuchen mit Teilung (Cabrinha, Duotone) - Bei diesen Systemen kann man nicht mehr Depowern wenn man eingelenkt hat, für mich nicht akzeptabel. Oder wenn man sehr dünne Leinen da durch laufen lässt (so machte das z.B. JN): 2,5mm Dyneema Leine und noch eine 2mm Safety dazu im 7x10mm Schlauch, das geht gerade noch. Die Safety hat ja auch noch eine gespleißte Schlaufe dran und den Übergang zur Flugleine, muss alles durch den Schlauch - oder wie funktioniert Dein Splitter?

Was man auch machen kann ist beide Fronleinen durch den Schlauch zu nehmen und dann unten im QR erst zu kombinieren, wie Kauper das macht. Wenn Du keinen Adjuster verwendest wäre das eine Option? Dann brauchst Du aber gar keine DPL.

Ich verwende als Safety Leine eine ~1,5mm gemantelte PPSL 200 Leine, die ist schön steif, verhängt sich nicht. Bungee nehme ich keines mehr, stört mich eigentlich nicht, dass die unten etwas weiter raushängt wenn man depowert. Ich gehe mit der Safety nur bis zum Splitter etwa 1m über der Bar, d.h. ich ziehe mit de Safety die Frontleine aus dem Splitter und durch das QR, wäre zu unsicher, wenn die Verbindung auch noch durch den PU Schlauch müsste.

PU Schlauch um Depower und auch die ersten 50cm Leaderlines habe ich nur, damit der untere Teil der Leinen STEIF ist und sich nicht um die Bar wickeln kann. Deswegen auch eine gemantelte, steife Safety Leine.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2022, 15:40   #250
Eneloop
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2021
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

danke für deine Hilfe.

Zitat:
Bei diesen Systemen kann man nicht mehr Depowern wenn man eingelenkt hat, für mich nicht akzeptabel.
Daher hab ich die Idee mit den Leinen im Schlauch

Zitat:
2,5mm Dyneema Leine und noch eine 2mm Safety dazu im 7x10mm Schlauch, das geht gerade noch.
Vielleicht experementiere ich in die Richtung!
Anstatt 2mm Safety kann man 1.5mm nehmen, das wäre bei DC301 ohnehin noch ausreichend Bruchlast, und dann kann man ggf. 3mm SK99/DPL o.ä. nutzen, bzw. den 7x10mm Schlauch verkleinern.

Für den Moment werd ichs zum testen aber dann belassen bei 4.5mm DPL, 5x8mm PU Schlauch, sowie außenliegender DC500, da man diese als 5te Leine etwas besser greifen kann als DC301.

Zitat:
Die Safety hat ja auch noch eine gespleißte Schlaufe dran und den Übergang zur Flugleine, muss alles durch den Schlauch - oder wie funktioniert Dein Splitter?
Ich dachte daran alles auf einmal und "aufeinander aufbauend" zusammen zu fügen.
-Augen für den 5x25 Stahl-Ring an der DPL und 3x15 Ring an der Safety spleißen,
-Ringe mit Auge verknoten,
-Leinen ungespleißt durch den Schlauch, den 3x15 Organiser Ring und durch den Holm,
-DPL Auge direkt mit Ring als oberen Stopper einspleißen, oder zur Not an Ring knoten mit vernähtem/getakelten Grip oder Slide Mantel am Tampenende,
-ab hier wäre modular noch ein Depower-Adjuster möglich,
-Safety durch den oberen Depower Anschlags-Ring, Stopper Ball, und abschließend auf Auge spleißen für meine weiter führende Leine, ca. 3m lang
-am Depower Anschlags Ring gewünschte V oder Y Splittung anbringen, aktuell Y von ca 3m.

Zitat:
Ich verwende als Safety Leine eine ~1,5mm gemantelte PPSL 200 Leine
Mantel und Steif klingen besser als ungemantelt, da ich auch nicht vorhatte noch einen Bungee zu verbauen.

Zitat:
auch die ersten 50cm Leaderlines
Da hatte ich bisher auch nur ungemanteltes Dyneema.
Vielleicht teste ich das ja auch nochmal, wobei ich ja eher an einem Trimm der Leinen ala Pinxto Bar interessiert wäre, was dem entgegen spricht.

Nochmals Danke - half mir gerade gut die schon gemachte Bestellung gedanklich umzusortieren.


Grüße
Grüße


Geändert von Eneloop (26.04.2022 um 15:48 Uhr)
Eneloop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2022, 16:16   #251
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
Anstatt 2mm Safety kann man 1.5mm nehmen, das wäre bei DC301 ohnehin noch ausreichend Bruchlast, und dann kann man ggf. 3mm SK99/DPL o.ä. nutzen, bzw. den 7x10mm Schlauch verkleinern.
Als Safety will ich gar nicht so extrem hohe Bruchlast haben. Wenn ich in der Safety hänge und es kommt da mehr als ~100kg Zug drauf, dann ist irgendwas so richtig schief gegangen. Vielleicht hängt der Kite an einem Motorboot oder sowas. Da habe ich wirklich kein Problem damit, wenn sie dann reißt Du kriegst normal auch keinen nennenswerten Ruck auf die Leine. Also mit den 200daN von der PPSL kann ich gut leben, steif und unempfindlich ist mir da wichtiger. Die Leine geht ja bei mir neben dem PU Schlauch durch die Bar, da ist ordentlich Verschleiß möglich. Viele Bars die ich nutze haben da eine 2,5mm oder 3mm ungemantelte, die Schrumpfen extrem in der Anwendung.

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
Für den Moment werd ichs zum testen aber dann belassen bei 4.5mm DPL, 5x8mm PU Schlauch, sowie außenliegender DC500, da man diese als 5te Leine etwas besser greifen kann als DC301.
Gut mitgedacht Die 1,5mm Leine hat tatsächlich ein kleines Problem, sie ist nicht so gut zu greifen... Da ich aber nur 1m Vorlauf habe bis zum Übergang auf die Flugleine, kann ich mich recht schnell zu dem Übergang hangeln und in dem Bereich ist sie gut zu greifen, ist nur relevant, wenn ich sie länger so festhalten will. Willst Du Dich wirklich zum Kite hangeln, dann bist Du ja eh ganz schnell an der Fluglkeine selbst, dann macht es keinen Unterschied.

Zitat:
Zitat von Eneloop Beitrag anzeigen
-Safety durch den oberen Depower Anschlags-Ring, Stopper Ball, und abschließend auf Auge spleißen für meine weiter führende Leine, ca. 3m lang
-am Depower Anschlags Ring gewünschte V oder Y Splittung anbringen, aktuell Y von ca 3m.
Hmm, bisschen kompliziert mir das vorzustellen, wie war/ist Dein Dein Konzept, da genug Weg auf der Safety zu haben? So 6..7m sind schon das Minimum, wenn man nicht gerade nur 7m Tubes fährt


Viel von dem was ich mache ist halt sehr individuelle Anforderungen. Die steifen Leinen und PU Schläuche um Depower un Leaderlines z.B. weil ich die beim "Schwimmen" mit Matte brauche, verringert das Risiko deutlich dass sich was verschlingt. Auch bei Matten brauche ich oft "asymmetrische" Lenkung, ich halte als eine Seite in der gleichen Position und bewege nur die andere Seite, d.h. das nicht nur gelenkt wird sondern auch gepowert - dafür will ich 100% Leichtgängigkeit, das geht mit einigen Bars nicht, wenn der PU zu dick ist. Habe aber durchaus auch schon Leute gehört, die es gut finden, wenn Depower fixiert ist, sobald man lenkt. Ich hasse es...

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2022, 16:42   #252
quickmicha
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 276
Standard

kleiner Tipp:

eine Zeichnung sagt mehr als tausend Worte

noch ein Tipp:
Ich bin vom Teflonschlauch in dem ich alles durchführe (also auch die Saftey) wieder weg. Meine sind nach kurzer Zeit immer kaputt gegangen. Vielleicht lenke ich zu stark ein und ziehe dann, jedenfalls sind die Teflonschläuche immer direkt wie eine Ziehharmonika zusammen gezogen worden.

Die Zeichnung im Anhang ist etwas älter, nehme mittlerweile auch 301er für die Lenkschnüre und habe ja auch kein ClamCleat mehr drinnen.
Das Foto der Bars zeigt verschiedene Schläuche oder Ummantelungen die ich getestet habe

Micha
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0805.jpg
Hits:	290
Größe:	89,6 KB
ID:	62532   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20200308_133318-4k.jpg
Hits:	351
Größe:	207,8 KB
ID:	62534  
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2022, 07:06   #253
77Simon
Wieder-Einsteiger
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 406
Standard

Schicke Zeichnung,
Danke fürs zeigen.

Frage:
Reichen dir die 301 als Frontlines?
Klar... Solange alles Tip top ist auf jeden Fall.

Warum nutzt du keinen Leinensplitter, sondern eine lange flagout Line?
(Keine Kritik...ich habe beides, und beides hat seine Vorteile)

Merci
Schicke Bar!
77Simon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2022, 11:36   #254
quickmicha
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 276
Standard

schicke Bar: danke

301er: ja reicht mir (dicke). Ich foile aber auch hauptsächlich, also vermutlich habe ich keine all zu großen Belastungen auf den Leinen.

Wie gesagt ist die Zeichnung älter, ich hatte damals im Grunde eine Flysurferbar (Leinentechnisch) als Vorbild.

Mittlerweile habe ich ja Depower über die Steuerleinen (ahnlich Kaupner Pintxo Bar) und ich nutze das Infexion Seatbelt Quick release. Habe aber gerade kein Foto zu dem Setup.


Micha
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2022, 12:51   #255
quickmicha
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 276
Standard

Hier mal zwei Bilder von einer meiner aktuellen Bars.

Micha
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20220429_133458.jpg
Hits:	413
Größe:	228,5 KB
ID:	62540   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20220429_133321~2.jpg
Hits:	342
Größe:	217,8 KB
ID:	62541  


Geändert von quickmicha (29.04.2022 um 13:05 Uhr)
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2022, 17:07   #256
Eneloop
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2021
Beiträge: 5
Standard

Hey,

kurze Frage:
Beim letzten basteln hatte ich vor, ohne vorherige Kenntnisse, PPSL200 für meine FLS zu verwenden.
Erst beim verarbeiten fiel mir auf, dass ich es ja gar nicht Spleißen kann, sodass ichs erstmal nur geknotet habe und mir nun nochmal etwas davon bestellt habe.

Nun mag ich noch mal versuchen mir Augen zu vernähen,
bin jedoch nicht sicher was das beste ist was ich als Nähgarn holen kann:
Ich habe schonmal 0.5er, 1.0er und 1.2 mm Dyneema Näh- und Takelgarn bestellt, aber für die kleinen Leinen werde ich vmtl. ein Polyester-Filament ggf. sogar Mono-Filament anstatt Spun oder Corespun in 30-60er Stärke benötigen werde?

In Ungewissheit was der regüläre Industriestandard wäre frag ich mal nach was Ihr bisher zum vernähen von dünnen, ummantelten Leinen genutzt habt,
da mir direkt bei der Idee es zu vernähen in den Kopf kamm das beim regulären Nähen EIGENTLICH immer erreicht wird dass die Naht schwächer ist als das Gebinde und somit die Filamente gar nicht alzu fest sind,
was sich bei einer Sicherheitsnaht wie ich vermute anders verhält und diese hoffentlich die Stärke der Leinen übersteigen sollte?


Danke euch

Ps.: Beim nächsten Abrollen der Bar denk ich dann mal an Bilder und zeig dann gerne mal den geglückten ersten Selbstbauversuch und wie zufrieden man mit Infexion QR sein kann :P

PS2: @quickmicha, ich sehe zwar den Backline Trim, aber wie "funktioniert" er tatsächlich bei dir mit der Umlenkung in der Bar (hab noch nie von Kauper o.ä. gesehen wie es in der Bar gelegt wurde), und woran hakt die Knotenleiter ein? Danke dir schon mal!


Geändert von Eneloop (02.06.2022 um 17:16 Uhr)
Eneloop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2022, 07:52   #257
quickmicha
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 276
Standard

Vielleicht hilft die Skizze...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20220603_084624__01.jpg
Hits:	291
Größe:	147,3 KB
ID:	62761   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20220603_084900__01.jpg
Hits:	227
Größe:	107,3 KB
ID:	62762  
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2022, 06:38   #258
foilbert
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 271
Standard

Danke für die skizzie.
Echt interessant.
Jetzt können Laien wie ich auch mal nachvollziehen wie das funktioniert.
foilbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2022, 08:57   #259
AC71
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 855
Standard

Hallo
Meine Frage wäre um wieviel leichter ist nur der Bar Holm gegenüber einen normalen Bar Holm z.B. Von Cabrinha.
Bin am überlegen ob sich der Aufwand lohnt, wenn ich mir 2 Cabrinha Bars auf Carbon Holm umrüste, damit ich beim verreisen mit dem Flugzeug noch zusätzlich Gewicht sparen kann.
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2022, 13:07   #260
lebast
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 82
Standard Barholm abzugeben?

Moin,

sind richtig schöne Bars dabei.

hat jemand noch einen Holm 40-50cm mit Centerhole und Windern daheim, welchen er abgeben wollen würde? Muss nicht fancy sein, gerne sehr leicht.

windige Woche wünsche ich,
Basti
lebast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2023, 23:53   #261
sodamixer
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 451
Standard

Frohes Neues an alle DIY Bar builder!
hat mal jemand mit den Fireball QRs rum gebastelt, die gibts immer wieder günstig. inspirations aus US:
https://kiteforum.com/viewtopic.php?...97790&start=10

evtl auch die anderen seiten des posts anschauen.

Zitat:
Zitat von quickmicha Beitrag anzeigen
Hier mal zwei Bilder von einer meiner aktuellen Bars.

Micha
Hi Micha, wie drehst du deine Frontlines aus?
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2023, 16:45   #262
quickmicha
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 276
Standard

Ich habe (bisher etwa die Hälfte) meine Bars auf das Infexion quickrelease umgebaut.
Somit benötigen alle Bars unten nur einen Ring und ich kann immer das gleiche quickrelease (fest montiert am Slider)) nutzen.
Das Infexion gibt es mit Kugellager zum Ausdrehen. Ich drehe einfach mit einer Hand während der Fahrt die Leinen aus. Geht sehr einfach, muss im Grunde nur mit der Hand dran vorbeistreichen.
Alternativ Bar runterziehen:
https://vimeo.com/787924056

Vorteil: nur ein QR nötig, statt eins pro Bar.
Nachteil: (oder Vorteil?) keiner kann sich meinen Schirm mit meiner Bar ausleihen

Micha
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2023, 18:34   #263
schattenparker
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 178
Standard

Hallo Zusammen,

ich benötige mal eure Hilfe. Ich stehe gerade davor mir meine Bar zu vervollständigen.

Soweit bin ich mit den Infos aus diversen Beiträgen schon ziemlich weit gekommen. Wo ich hänge ist die Safety.

Ich schwanke zwischen zwei Systemen:

1. wie bei Ozone mit dem Stopperball
2. einzelne Safetyleine die nach x Meter an eine Frontleine geht.

Kann mir jemand mit Erfahrungen aushelfen? Ich würde lieber Variante 2 bauen, allerdings ist mir nicht so ganz klar, wie ich die Leine sauber an den vorhanden führe, damit es nicht alles rumbaumelt. Auch wie weit oben ich ansetzen muss?.

Hat jemand noch einen Link zu einem guten Shop, indem man Stopperball, Clamcat etc. kaufen kann?

Gruß Paul
schattenparker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2023, 19:32   #264
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von schattenparker Beitrag anzeigen
2. einzelne Safetyleine die nach x Meter an eine Frontleine geht.

Kann mir jemand mit Erfahrungen aushelfen? Ich würde lieber Variante 2 bauen, allerdings ist mir nicht so ganz klar, wie ich die Leine sauber an den vorhanden führe, damit es nicht alles rumbaumelt. Auch wie weit oben ich ansetzen muss?.
Ich mag die Variante nicht so gerne, eben weil da soviel Leine rumbaumelt. Das wird immer so sein, geht nicht anders.

Wenn Du es machen willst: Spleiße einfach ein weiteres Stück Flugleine ein in die Flugleine und mach einen 8-Knoten ins Ende, da kannste dann die Safety drann festmachen.

Wenn Dir das nicht gefällt, dann Teile die Flugleine und verbinde die beiden Teile Schlaufe-Schlaufe. Da kannste dann nach unten die Safety mit einschlaufen.

Bedenke, dass die Saftey typischerweise stark schrumpft, da nie Zug drauf ist. Also am besten gleich eine Knotenleiter vorsehen um später verlängern zu können bei Bedarf.


Ich persönlich benutze aber lieber die Flugleine direkt als Safety, ähnlich wie der erwähnte Stopperball, aber einfacher:

https://ventumkiteboarding.com/produ...line-splitter/

Leicht, günstig, simpel.

Nachteil ist, dass man dann beim Auslösen die gesamte Frontleine durchziehen kann... Da ich aber die Safety eigentlich nie brauche sondern wirklich nur zur Sicherheit haben will, akzeptiere ich das. Wenn es stört, kann man irgendwo einen Stopper basteln, aber würde ich nicht machen, hat man nur wieder unnötige "Schwungmasse" in der Leine hängen. Das nervt einfach nur.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2023, 19:45   #265
schattenparker
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 178
Standard

Danke. Die Lösung von dir ist super. Noch etwas cleaner. Die Safety ist dann am Übergang mit einem 8er oder so verdickt, damit sie nur in eine Richtung rutsche oder kann das theoretisch auch in die andere Richtung rutschen?

Oder hab ich einen Denkfehler
schattenparker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2023, 20:04   #266
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von schattenparker Beitrag anzeigen
Danke. Die Lösung von dir ist super. Noch etwas cleaner. Die Safety ist dann am Übergang mit einem 8er oder so verdickt, damit sie nur in eine Richtung rutsche oder kann das theoretisch auch in die andere Richtung rutschen?

Oder hab ich einen Denkfehler


Ist es mit dem Bild klar? Die Safety (rechts) ist an der Frontleine verschlauft, doppelschlaufe auf Seite der Safety, damit es 100% nicht durchrutschen kann. Die linke Flugleine hat nur eine Schlaufe (auch doppelt) damit sie nicht durchrutschen kann, genauso verschlauft, dann sind beide Seiten gleichlang.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot 2023-01-24 200113.jpg
Hits:	270
Größe:	112,3 KB
ID:	64420  
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2023, 18:36   #267
schattenparker
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 178
Standard

ja genau so meinte ich es blöd in worte zu fassen aber so werde ich mal ins rennen gehen. Danke

Ich berichte vom Ergebnis
schattenparker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 00:30   #268
Willy1234
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 85
Standard Anordnung frontlinen

SERVUS Zusammen,
ich lese interessiert in euren Beiträgen. Hab mich jetzt mal an ein eigenes Ausdrehelement gemacht. Mich nerven die Standarddinger.

Nun eine meiner Hauptfragezeichen in meinem bis dato bescheidenen Barbauwissen...

Warum führen alle Hersteller die Frontleinen "Vertikal" durch den Holm und nicht "horizontal". Habe zur Erläuterung eine Skizze gemacht.

Gibts dafür Physikalisch sinnvolle Gründe? Mein Hirn hängt da ein bisschen.

Merke und viele Grüße
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2023-02-03 um 00.14.53.jpg
Hits:	69
Größe:	52,2 KB
ID:	64457  
Willy1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 10:58   #269
wformi
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2006
Beiträge: 89
Standard

ich sehe das so, dass die standartvariante den vorteil hat, dass ich bei starkem Lenkimpuls die leinen, die durch die bar laufen, nicht so stark abknicke und dadurch noch gut anpowern aader aber depowern kann.
wformi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 11:27   #270
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Grund zwei ist die Statik, der Steg längs kann die Biegekräfte der Bar aufnehmen. Ist der Steg quer, dann hast Du zwei Sollbruchstellen und musst stärker dimensionieren.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 13:37   #271
joern
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 1.060
Standard

Grund Nr. 3: zwei Tampen passen besser zwischen die Finger, wenn sie hintereinander liegen - für alle die die Bar mittig greifen wollen.
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 13:47   #272
BenHo
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 267
Standard

@ Willy1234 : Die Bar auf deiner Skizze, ist das dein entwurf? oder wo findet man Infos da drüber? QR sieht spannend aus...
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 14:53   #273
Willy1234
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 85
Standard Leinensalat

Danke euch allen! Hab’s kapiert! Dann bleibt es „klassisch“ dann mach ich jetzt mal die Konstruktion fertig! Update folgt natürlich sobald die „Lenkstange“ virtuell steht.

Hat einer von euch ne gute Quelle für die PU Schläuche? Auf welche Spezifikation ist da zu achten wenn ihr schon Erfahrungen gemacht habt ? Ich hab nen relativ „stabilen“ und in meinen Augen auch langlebigen PTFE Schlauch. Da ich eh 2 Bars baue würde ich mal rum probieren.
Willy1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 17:55   #274
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von Willy1234 Beitrag anzeigen
Hat einer von euch ne gute Quelle für die PU Schläuche? Auf welche Spezifikation ist da zu achten wenn ihr schon Erfahrungen gemacht habt ? Ich hab nen relativ „stabilen“ und in meinen Augen auch langlebigen PTFE Schlauch. Da ich eh 2 Bars baue würde ich mal rum probieren.
Ich habe drei Anbieter auf Ebay für PUN Schläuche probiert, der dritte war dann gut und bei dem bin ich geblieben. Diese Schläuche benutze ich seit >2 Jahren, auch die ersten die ich verbaut habe sind bisher nicht brüchig geworden. Andere sind schon nach kurzer Zeit eingerissen an Knickstellen, schon beim vorab Testen. Ich knicke die zwar nornal nicht, aber wenn es mal passiert, z.B. bei der Selbstrettung nicht so sorgfältig gewickelt, sollen sie nicht gleich kaputt gehen!

https://www.ebay.de/itm/302027132282?var=600823329867

Ich verwende 5x8mm für Depower-Leine und 4x6mm für Vorleinen. Durchsichtig, schwarz und auch farbig scheint gleiche Qualität zu sein (ich hatte gehört schwarz wäre meist am stabilsten wegen Kohle als Farbstoff, aber kann ich nicht nachvollziehen).

PTFE habe ich auch mehrere bestellt, die waren alle unbrauchbar, sofort abgeknickt und kaputt wenn man zu stark biegt.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 13:16   #275
bimpara
zefix koa wind
 
Registriert seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 571
Standard

den splitter von ventum gibts wohl nicht mehr.
weiss jemand eine alternative. von best gibt es was ähnliches, die verlangen aber 10 € plus 15 € versand.

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 14:29   #276
tinoG
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2009
Beiträge: 410
Standard

Zitat:
Zitat von bimpara Beitrag anzeigen
den splitter von ventum gibts wohl nicht mehr.
weiss jemand eine alternative.
https://oaseforum.de/showthread.php?...light=frontbit

gibts z.B. bei Kitejunkie oder Boardway auf Anfrage
tinoG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 17:12   #277
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von bimpara Beitrag anzeigen
den splitter von ventum gibts wohl nicht mehr.
weiss jemand eine alternative. von best gibt es was ähnliches, die verlangen aber 10 € plus 15 € versand.
Das alte Modell kommt nicht mehr, das Nachfolgemodell soll in ein paar Wochen wieder lieferbar sein. Wird aber minimal teurer sein sagt Sebastiaan.

Hat einen Ring zum fixieren (den muss man aber nicht benutzen, ich bevorzuge auf beiden Seiten den gleichen Loop) und ein Loch für eine 5. Leine. Ziemlich ähnlich zu nutzen.

Grau= Neues Modell
Schwarz= Altes Modell





Bin gespannt auf den Preis.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Split1.jpg
Hits:	62
Größe:	117,4 KB
ID:	64468   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Split2.jpg
Hits:	62
Größe:	241,0 KB
ID:	64469  
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 17:15   #278
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von tinoG Beitrag anzeigen
https://oaseforum.de/showthread.php?...light=frontbit

gibts z.B. bei Kitejunkie oder Boardway auf Anfrage
Ist halt mit 16€ ziemlich unverschämt teuer Aber vielleicht isses ja beim Händler billiger als beim Hersteller direkt...

https://shop.flysurfer.com/de/ersatz...ront-bit-force

Den D-Ring braucht man wohl auch noch:

https://shop.flysurfer.com/de/ersatz...le/1997/d-ring

Kann aber sein, dass man auch bei dem Teil einen Loop machen kann, aber die Seiten sind nicht identisch wie bei dem Ventum Teil sondern unterschiedlich.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 18:22   #279
Willy1234
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 85
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ich habe drei Anbieter auf Ebay für PUN Schläuche probiert, der dritte war dann gut und bei dem bin ich geblieben. Diese Schläuche benutze ich seit >2 Jahren, auch die ersten die ich verbaut habe sind bisher nicht brüchig geworden. Andere sind schon nach kurzer Zeit eingerissen an Knickstellen, schon beim vorab Testen. Ich knicke die zwar nornal nicht, aber wenn es mal passiert, z.B. bei der Selbstrettung nicht so sorgfältig gewickelt, sollen sie nicht gleich kaputt gehen!

https://www.ebay.de/itm/302027132282?var=600823329867

Ich verwende 5x8mm für Depower-Leine und 4x6mm für Vorleinen. Durchsichtig, schwarz und auch farbig scheint gleiche Qualität zu sein (ich hatte gehört schwarz wäre meist am stabilsten wegen Kohle als Farbstoff, aber kann ich nicht nachvollziehen).

PTFE habe ich auch mehrere bestellt, die waren alle unbrauchbar, sofort abgeknickt und kaputt wenn man zu stark biegt.

Vielen Dank. Darf ich fragen, warum 8/5 und nicht kleiner? Hab meinen Self unwinder jetzt mal mit 8/5 konstruiert und es ist ganz schön eng 🤣
Willy1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 19:55   #280
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.730
Standard

Zitat:
Zitat von Willy1234 Beitrag anzeigen
Vielen Dank. Darf ich fragen, warum 8/5 und nicht kleiner? Hab meinen Self unwinder jetzt mal mit 8/5 konstruiert und es ist ganz schön eng 🤣
Ist das kleinste, wo ich auch den gespleißten Teil meiner Depowerleine durch kriege. Und ich will 1,5mm Wandstärke. 1mm knickt zu leicht ab.

Die Öffnungen der Bars die ich habe sind mindesten ca. 12mm, damit ist die 8mm auch angenehm dünn und kraftlos zu bewegen.

Bei Deinem Unwinder verwendest Du wahrscheinlich zwei Leinen, oder? Da kannst Du sicherlich dünnere Leinen und damit auch Schläuche nehmen.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sven Anton Custom Wakeboard hai777 Kiteboards 1 03.02.2016 17:21
[G] ProBoarding MaterialAbverkauf 2011 - Kites, Boards, Neopren, Trapeze hai777 Archiv - Kitesurfen [B] 30 24.06.2013 14:31
Cabrinha Custom vs. Jaime vs. Radical ? Trotter Kitesurfen 6 08.06.2012 13:34
Cabrinha Custom 2011 - 136 + Boots !! ChRoNiX Kiteboards 7 20.10.2010 11:07
Frage an die Carved Experten: Custom vs. Custom Serie - Unterschiede? RaZe Kitesurfen 11 20.09.2009 17:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.