oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2024, 12:53   #1
Friedi
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 31
Standard Wingfoil Board Tail Shape

Moin,

zu den verschiedenen Tail Shapes habe ich mir Gedanken gemacht und mich würde mal eure Meinung interessieren.

Ziel ist ein Allround Board das sich leicht vom Wasser lößt. Der waagerechte Anteil des Unterwasserschiffs sollte möglichst groß sein (Stabilität um die Roll-Achse) Länge ca. 170cm / Breite ca. 55cm / Volumen ca. 80-85L

A) Square tail (Sky Wing)
B) Round tail (Wing Craft V2)
C) Pin tail (Downwinder SLS)
D) Kalama tail (Torpedo)
E) "abgerundetes" Kalama tail (?)

Ich nehme an, dass C) hydrodynamisch die Nase vorne hat. Allerdings wird das Board auch länger bzw unhandlicher.

Für welche Tail Variante würdet ihr euch für ein Neubau entscheiden?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20240321_122424.jpg
Hits:	39
Größe:	77,9 KB
ID:	67644  
Friedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 14:21   #2
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 5.160
Standard ...

in der größe und fürs wingen würd ich D machen - schau dir die kalama E3 an
https://kalamaperformance.com/produc...rone-downwind/

bei meinem funktioniert das super !
https://oaseforum.de/showthread.php?t=185220

das sieht für mich auch gut aus ist in der größe was du vorhast
https://oaseforum.de/showthread.php?t=185650


lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 15:52   #3
Friedi
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 31
Standard

Danke für die Links.

Dein Board und der letzte Link sehen solide aus. Genau da wo meine Reise hingehen könnte. Mir schwebt allerdings noch eine Mischung aus B) und D) vor Augen, die ich bisher noch nicht gesehen habe.

Ich mache mal eine bessere Zeichnung davon...

VG
Friedi
Friedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 16:20   #4
SLic
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Beiträge: 32
Standard

Hey Friedi,
der Tailshape ist abhängig von den Foils die Du damit möglichst schnell abheben lassen möchtest. Wenn das in die Kalama Richtung gehen soll muss es länger sein . Bei 1700 länge und vor allem für schnelle foils braucht es lange relativ gerade Kanten und wenig breite. Das Tail sollte Flächenmäßig so klein wie möglich sein (ich meine die Rückseitige Fläche). Das geht eher in Richtung A aber schmäler (unter 55 auf jeden Fall). Die Frage ist also was für Foils möchtest Du damit fahren?

Grüße
Steffen
SLic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 22:20   #5
Friedi
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 31
Standard

Hi Steffen,
was die Breite des Boards angeht will ich halbwegs stressfrei darauf stehen können, weil ich hauptsächlich auf dem Fluss mit Strömung unterwegs bin. 50cm könnte aber schon reichen. Was ist deine Erfahrung was die Mindestbreite angeht?

Aktuell bin auf Razor 880 umgestiegen und musste mich bei 9 Knoten Grundwind vor zwei Tagen und einem 105l Inflatable schon sehr bemühen um ins fliegen zu kommen. Eine geringere Breite könnte sich auf jeden Fall auszahlen.

VG
Friedi
Friedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2024, 08:48   #6
SLic
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Beiträge: 32
Standard

Ich habe viel probiert 55 (DownwindV1) 54 (Race V1) 53 (Downwing V1 aktuell) 51,5 (Wing aktuell) 44,5 (Downwind V2 im Bau)
Was alle gemeinsam haben ist wirklich eine sehr gute Kippstabilität.
Diese kommt mMn aus der Länge und dem Foil wobei ich bei einem 880er (ist die Spannweite nehm ich an) die Mastlänge als auschlaggebenden Faktor sehen würde ca.70%/30%.
Bei deinen geplanten 80-85l bei 170 Länge reichen 20" (50,8) bestimmt.

Ein längeres und schmäleres Board dümpelt sich einfacher als ein kurzes Breites wobei ich alles über 56 schon als breit bezeichen würde.

Für ein Kalamaheck fehlt die Länge finde ich, dann wird die Outline zu Rund der Effekt geht verloren. Noch dazu ist eine "parallele" Outline viel fehlerverzeihender bei Touchdowns und nach Sprüngen.

Grüße
Steffen


Geändert von SLic (22.03.2024 um 12:43 Uhr)
SLic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2024, 19:28   #7
Friedi
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 31
Standard

Ich habe mir auch noch ein paar Shapes angeschaut und gemerkt, dass ich meine groben Angaben (170x55) noch optimieren muss. Praktische Erfahrungen sind daher immer wertvoll. Danke.

Ja genau, 880 ist die Spannweite, also nicht wirklich groß. Fahre es mit nem 73er Mast.

Hier noch ein Beispiel:
Das Sultan Wing Board in 85L ist mit 18" wirklich schmal.
Specs: 5'10" (177,8) / 18" (45,7) / 6 1/8" (15,5) - 85L
Nur das Tail von dem Board gefällt mir aber nicht so gut - siehe Screenshot.

Aktuell würde ich sogar eher zu 180x47 (18,5") neigen.

VG
Friedi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20240322_062219_org.mozilla.firefox.jpg
Hits:	65
Größe:	63,8 KB
ID:	67654  
Friedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2024, 19:36   #8
SLic
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Beiträge: 32
Standard

kommt zwar etwas spät aber eventuell hast ja noch nicht geshaped.
Bei 80 - 85 Liter kannst das bestimmt machen 1800x470 hört sich gut an.
Ich kann Dir nur sagen das mein 172,5x51,5 wirklich überhaupt keine Probleme macht. Bei meinem Downwinder mit 44,5 ist dann glaub ich mit Schuhgröße 46 mein max. erreicht ...wird sich zeigen. Kann Dich nur ermutigen schmal zu bauen wirst sehen ist nicht vergleichbar mit dem Standard.
SLic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2024, 20:50   #9
Friedi
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2021
Beiträge: 31
Standard

Es ist noch nicht viel passiert. Ich habe mich aber entschlossen mein erstes Wingboard "weiterzuentwickeln". Das nimmt mir eh nur Platz weg und das Unterwasserschiff passt eigentlich ganz gut. Die Aufbiegung der Nose ist 9cm und das Tail läuft mit wenig Rocker aus.

Vom Prinzip würde ich die Rails wegschneiden und das Tail ca. 30cm verlängern. Die Abmessungen ändern sich auch immer weiter... 195x45x10. Der Umbauaufwand hält sich echt in Grenzen.

Welchen Abstand vom Tail zu den Tracks hast du bei deinen DW Boards gewählt?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20240407_212642.jpg
Hits:	38
Größe:	40,4 KB
ID:	67736  
Friedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2024, 10:13   #10
SLic
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Beiträge: 32
Standard

beim Downwinder Vorderkante Box bis zum Heck 980mm (gestern eingebaut). Die Boxposition muss zu den Schlaufen passen! deshalb ist der Abstand zum Heck nicht wirklich aussagekräftig.
SLic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2024, 17:36   #11
K.G.
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2022
Ort: Burgenland
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von SLic Beitrag anzeigen
beim Downwinder Vorderkante Box bis zum Heck 980mm (gestern eingebaut). Die Boxposition muss zu den Schlaufen passen! deshalb ist der Abstand zum Heck nicht wirklich aussagekräftig.
...und idealerweise auch zum Auftriebsmittelpunkt des Boards, wenn man nach dem Anfahren nicht umsteigen will! Zum Wingfoilen sollte der Körperschwerpunkt ca. 10-15cm hinter dem Auftriebsmittelpunkt des Boards liegen, für Prone und Paddeln ungefähr beim Auftriebsmittelpunkt.

Halbe Schrittweite vom so ermittelten Körperschwerpunkt nach hinten = mittlere Mastposition

Ich hab mir das so überlegt: Beim Wingfoilen sollte der Körperschwerpunkt hinter dem Auftriebsmittelpunkt des Boards liegen, weil beim Anfahren der Wing in Schulter/Kopfhöhe nach vorne zieht und somit ein Drehmoment entwickelt, welches den Bug ins/unters Wasser tauchen würde, ginge man nicht 10-15cm zurück. Im Wesentlichen gehts darum, daß folgende 3 Punkte zueinander passen: 1) Körperschwerpunkt 2) Auftriebsmittelpunkt Flugzeug (Achtung: Foil UND Stabi, somit ca. bei Vorderkante Frontflügel!) 3) Auftriebsmittelpunkt Board

Bei meinem Board (80l, 181x52x12cm) ist die Mastbox-Mitte bei 50cm von hinten, das passt bei mir genau!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PXL_20240305_120130376_2.jpg
Hits:	25
Größe:	368,6 KB
ID:	67752  


Geändert von K.G. (09.04.2024 um 19:54 Uhr)
K.G. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2024, 10:38   #12
Don Maso
Ursurper
 
Registriert seit: 10/2012
Ort: In der Haide
Beiträge: 565
Standard

Vielleicht hift das beim Set-up ...

https://www.blueplanetsurf.com/blogs...-placement-fo/

https://www.youtube.com/watch?v=4_Fyom6kerw&t=2s

Nicht mein Thema, aber zufällig gesehen ...
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Armstrong Downwind 121L und 96L Sup Downwind und Wingfoil Board Test 2023 Uwe Schröder Wingfoilen - Das Wingforum 0 07.10.2023 11:00
Wingfoil Bodydrag Das Board ist weg und was nu? Uwe Schröder Wingfoilen - Das Wingforum 5 02.11.2022 10:04
Appletree Appleslice V2 Wingfoil Board Test Hollaender Wingfoilen - Das Wingforum 6 14.10.2022 12:41
KT Ginxu 62L Wingfoil Board Test 2022 Uwe Schröder Wingfoilen - Das Wingforum 1 12.08.2022 22:22
Indiana Wingfoil Board 88 Carbon Test 2021 Uwe Schröder Wingfoilen - Das Wingforum 1 16.03.2021 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.