oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2021, 19:07   #41
OlliR
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 147
Standard

bei

https://www.panshkite.com/index.php?...wt&goodsid=435

gibt es den 12m Kite für 269$ (+Versand? +Zoll?)

Ich habe den Genesis 12m vor 2 Jahren gekauft und dann im Restmüll entsorgt. Ich hoffe der diesjährige ist besser.
OlliR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2021, 20:05   #42
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 3.905
Standard

Zitat:
Zitat von OlliR Beitrag anzeigen
Ich habe den Genesis 12m vor 2 Jahren gekauft und dann im Restmüll entsorgt. Ich hoffe der diesjährige ist besser.
Ich kenne mehrere die damit ganz gut klar kommen, allerdings brauchte man für den schon eher die JackoMod wenn man nicht gerade blutiger Anfänger ist.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2021, 20:06   #43
Alexomator
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2020
Beiträge: 233
Standard

Heute jemanden gesehen der zwischen 9er Soul und nem Genesis beim anlernen des Nachwuchses gewechselt hat.
War ein schönes Gefühl
Alexomator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2021, 09:25   #44
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 3.905
Standard

Wow.

Gestern ein bisschen Unterricht gegeben mit dem 6er Genesis. Mein Kumpel hat selbst einen 2019er mit dem er bisher auf der Wiese geübt hat. Mit dem haben wir zuerst geübt am Wasser. Erste Dragging-Versuche und Relaunch am Wasser ausprobieren war der Plan. Recht wenig Wind, 6..8 Knoten denke ich. Der 2019 war mit "Können" für mich leicht oben zu behalten, aber ein Anfänger tut sich schon schwer. Wenn man zu spät zurück lenkt am Rand liegt er drinnen, ist aber normal bei (zu) wenig Wind. Im Zenith stand er aber schon absolut stabil. Aber ich sage natürlich da sollte er nicht stehen, immer an der Seite, und da war er nicht stabil. Draggen ging dann auch kaum. Verhungerte am WFR und fiel rein. Ging aber auch hauptsächlich darum, Relaunch zu probieren. Denn er will sich noch einen größeren holen für's Wasser und ich habe ihm gesagt, er soll erst mal probieren, ob das Relaunchen und Handeln von Matte auf Wasser ihm überhaupt liegt, viele mögen das ja nicht. Der Genesis lässt sich auch für einen Anfänger easy launchen, auch bei Wind der zu schwach zum Fahren ist. Wir hatte nur eine Situation wo die Tips aufeinander klebten und ich bin zum Kite hin, aber bei etwas mehr Wind wäre das auch kein Problem gewesen.

Dann nach der Session mal interessehalber meinen 2021er 6er ausgepackt und direkt verglichen. Der Unterschied ist echt groß, bin verblüfft. Fühlt sich viel leichter an in der Luft. Fliegt man zu weit an den Rand wird er auch drucklos und schwammig, man kann ihn da aber noch problemlos umdrehen und wieder ins Fenster fliegen, ohne das er abschmiert. Fühlt sich an, als wäre der Kite ~30% leichter, ist er aber glaube ich nicht wirklich. Dann habe ich Draggen probiert. ES GEHT. Bei wirklich minimalem Wind. Upwind draggen im Schritttempo, Kite stand absolut stabil auf 45°/13:30. War mit dem 2019 nicht möglich. Sogar mein Kumpel (Anfänger) hat dann nochmal probiert konnte mit dem 2021er draggen, mit dem 2019er ging das vorher gar nicht. UND er mach auch im Dive und im Loop gefühlt viel mehr Druck. Ich konnte tatsächlich FAHREN bei dem Wind (mit Door). OK, ich musste abwechselnd in beide Richtungen Loopen, aber es GING! Bin dann später mit dem 22m gefahren, so wenig Wind war. Ich bin total begeistert von dem Kite und glaube immer mehr, das ist ein perfekter Foil-Kite. Die Kombination aus Druck beim Loopen (zum Losfahren) und dann drucklos aber stabil am WFR stehen (zum Weiterfahren) müsste eigentlich perfekt passen. Ich habe vor, er diesen Urlaub zu Lernen das Foil, werde dann berichten.

Den 2019 werden wir jetzt mal auf den JackoMixer umbauen, mal sehen ob das besser wird dann.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2021, 11:12   #45
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 1.320
Standard

Wenn es zwei 6er sind, könntest du auch mal die komplette Bridle des 2021er durchmessen und schauen wie viel am 2019er zu ändern wäre. Ich weiß, dass es sicher aufwendig ist, aber lohnt sich für Deinen Kumpel ggf.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2021, 18:05   #46
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 3.905
Standard

Zitat:
Zitat von Chainz Beitrag anzeigen
Wenn es zwei 6er sind, könntest du auch mal die komplette Bridle des 2021er durchmessen und schauen wie viel am 2019er zu ändern wäre. Ich weiß, dass es sicher aufwendig ist, aber lohnt sich für Deinen Kumpel ggf.
Die neue Bridle war ursprünglich ein Mod für den Genesis 2019/2020, also da hätten wir schon die Quelle Es Alexandre hat es inzwischen vom Netz genommen weil ihn di eLeute genervt haben, aber ich habe den Pln natürlich noch. Es ist aber so aufwendig eine komplette Bridle zu spleißen oder zu nähen, dass es mehr Sinn macht den Kite zu verkaufen und einen neuen zu bestellen. Die Dinger sind einfach zu billig

Er wird sich aber vermutlich eh einen 9er oder 10er noch bestellen.

Der 6er ist jetzt schon gemoddet auf JackoMixer und das Testen wir morgen, sollen wieder knapp 10 Knoten kommen.

Gruß,
- Oliver


Geändert von Smeagle (14.09.2021 um 22:08 Uhr)
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2021, 22:13   #47
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 3.905
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Der 6er ist jetzt schon gemoddet auf JackoMixer und das Testen wir morgen, sollen wieder knapp 10 Knoten kommen.
Waren eher 6..7 Knoten. War knapp aber ging wirklich richtig gut. Der Kite ist so mit der großen Depower und schneller Reaktion viel einfacher oben zu halten gerade bei knappem Wind, ging nicht nur mir so sondern auch "meinem Anfänger"

Er konnte so zwar langsam aber kontrolliert draggen üben, da wäre mit Tube nicht dran zu denken gewesen. Boardkontrolle beim draggen mit Board ging auch, aber zum Starten üben hat es dann nicht gereicht.

Ich denke wirklich, der Genesis ist eine gute Option zun Lernen.

Trotz dem knappen Wind mussten wir kaum relaunchen, Rückwärtsstart mussten wir gar nicht probieren, ließ sich "willig" umdrehen oder lag gleich richtig.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort

Stichworte
2021, genesis, pansh


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Pansh Genesis in 10 Durlo Archiv - Kitesurfen [S] 0 25.10.2020 19:23
Flysurfer Cronix 6qm / Pansh Genesis 6qm & 8qm wie neu Chainz Kitesurfen [B] 6 14.09.2020 16:10
pansh genesis 12qm herzi2001 Kitesurfen [B] 0 23.09.2019 09:25
pansh genesis 2019 8m herzi2001 Kites 28 13.07.2019 15:35
Pansh Genesis Kite - Erfahrungen? nixverstehikus Kitesurfen 5 06.01.2015 23:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.