oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Treffpunkt

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2020, 11:24   #6321
Bazzat
Lord logger
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 10.907
Standard

Bei aller Liebe....
Der Wirecard Zug ist wohl abgefahren.

https://www.godmode-trader.de/analys...1-euro,8489575

https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16829890.html

Konkurs nicht ausgeschlossen würde ich sagen. Übernahme wahrscheinlich, wenn der Aktienkurs bei 1,33 ist...?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 13:38   #6322
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: Ostösterreich
Beiträge: 2.195
Standard

Vielleicht überlebt die Wirecard-Aktie und kehrt unter anderen Namen zu ihren Ursprüngen zurück: Der Pornoindustrie.

Was haltet ihr von der Wirecard Anleihe?
https://www.onvista.de/anleihen/WIRE...e-DE000A2YNQ58

Die ist günstig und wird voraussichtlich sogar bei einem Konkurs zurückgezahlt.
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 20:06   #6323
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Vielleicht überlebt die Wirecard-Aktie und kehrt unter anderen Namen zu ihren Ursprüngen zurück: Der Pornoindustrie.

Was haltet ihr von der Wirecard Anleihe?
https://www.onvista.de/anleihen/WIRE...e-DE000A2YNQ58

Die ist günstig und wird voraussichtlich sogar bei einem Konkurs zurückgezahlt.
Wäre sicher der viel smartere Ansatz gegenüber den Aktie, wenn man schon an den case soweit glaubt dass am Ende noch etwas über das Volumen der Bankkredite hinaus übrig bleibt.

Allerdings:
a) höllischer spread in der Grössenordnung von 10% - die sind also schonmal sicher weg
b) Mindestvolumen €100k nominal (also etwa €20k beim derzeitigen Kurs)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 20:29   #6324
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Bei aller Liebe....
Der Wirecard Zug ist wohl abgefahren.

Konkurs nicht ausgeschlossen würde ich sagen. Übernahme wahrscheinlich, wenn der Aktienkurs bei 1,33 ist...?
Irgendwie schwer vorstellbar, dass jemand Wirecard in den nächsten 1-2 Jahren kauft, egal zu welchem Preis.

a) weiss vorläufig niemand was er dabei tatsächlich kaufen würde und es wird lange dauern da Licht ins Dunkel zu bringen und zu etablieren was überhaupt existiert und was nicht. Siehe Beispiel Steinhoff - Sonderprüfung bis zum St. Nimmerleinstag, alle Abschlüsse der letzten Jahre wieder aufmachen, inkl. Tochtergesellschaften (was Jahre dauern kann).

b) an der AG kleben jetzt vermutlich rechtliche Risiken in theoretisch 10-stelliger Höhe, kann mir nicht vorstellen dass die jemand in Gänze anfassen mag. Teilverkäufe oder Ausfleddern (falls möglich) könnte aber schon funktionieren, läge ja auch im Interesse der Banken wenn es cash hereinspült
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 20:31   #6325
SharkRider
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 101
Standard

€20k in eine Anleihe zu investieren, die ggf. niemals oder nur mit geringer Insolvenzquote zurückgezahlt wird, weil das Unternehmen vorher pleite ist? Das würde ich mal schön sein lassen
Aber jeder hat ein anderes Risiko empfinden Wenn´s gut geht, war es natürlich n super Investment. Nur davon würde ich bei derzeitigem Kenntnisstand nicht ausgehen.
SharkRider ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 21:51   #6326
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 4.840
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Wäre sicher der viel smartere Ansatz gegenüber den Aktie, wenn man schon an den case soweit glaubt dass am Ende noch etwas über das Volumen der Bankkredite hinaus übrig bleibt.
die Anleihen sind nachrangig und bei einem Konkurs bleibt da selten was übrig.
Also ich weiss nicht, wieso man da den Helden spielen sollte.
Finde die Anleihen noch viel zu teuer.
Derzeit kann kein Mensch sagen was Wirecard wert ist, nichtmal Wirecard selber.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 21:56   #6327
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die Anleihen sind nachrangig und bei einem Konkurs bleibt da selten was übrig.
Also ich weiss nicht, wieso man da den Helden spielen sollte.
Finde die Anleihen noch viel zu teuer.
Derzeit kann kein Mensch sagen was Wirecard wert ist, nichtmal Wirecard selber.
Persönlich würde ich die Anleihe nichtmal mit der Kneifzange anfassen.
Aber die Aktie halt noch viel weniger.
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 09:29   #6328
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 4.840
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
also ich vermute den unteren Wendepunkt in den Corona Infektionen haben wir erreicht und wir gehen so langsam in die 2.Welle.
Das ist das erste Problem für den Aktienmarkt.
Daraus ergeben sich auch sofort für den US Markt negative Konsequenzen.
der Aktienmarkt wacht langsam aus seinem Corona-Ist-Vorbei Traum auf.
Die 2.Welle ist in USA Fakt, in DE meiner Ansicht nach nur eine Frage der Zeit.
Die Retailidioten (Stocks only go up = Portnoy) bekommen jetzt wohl die unschöne Seite des Marktes gezeigt.
Die Retailfavorites die schwächsten Aktien der letzten Tage, wird wohl so weiter gehen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 09:33   #6329
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: München
Beiträge: 560
Standard

Jup, ich habe heute früh auch mal als erstes Gewinne gesichert.

Aber wie geht's jetzt weiter ? Was denkt ihr, geht's jetzt nochmal Richtung 10.500 oder sogar noch weiter runter ?
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 10:40   #6330
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Persönlich würde ich die Anleihe nichtmal mit der Kneifzange anfassen.
Aber die Aktie halt noch viel weniger.
Ging dann ja schnell.

Wirecard hat Insolvenz angemeldet, Aktie ausgesetzt
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 10:41   #6331
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: München
Beiträge: 560
Standard

...


Geändert von Wassermann (25.06.2020 um 10:44 Uhr) Grund: Doppel
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 10:45   #6332
Bazzat
Lord logger
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 10.907
Standard

Seitwärts> Momentan kann man an der Börse nur schwer Geld verdienen.
Das meiste ist nun von Corona Fall Zahlen abhängig.
Alles wird ein Glücksspiel.
Ich vermute wir haben ein- 10% Risiko auf die Indizies. Mehr aber auch nicht. Stand heute.
Ich bin soweit raus, bis auf die Klassiker wie Amazon......
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 11:03   #6333
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 4.840
Standard

ich finde das mit Wirecard wirklich dramatisch für die Aktienkultur in DE.
Auch die Wirtschaftsprüfer sollte man mal in die Verantwortung nehmen.
Was ist eigentlich mit den 2 Milliarden ?
Sind die mal verdient worden und dann veruntreut worden oder ist das ganze Unternehmen wirklich kompletter Scam und die 2 Milliarden waren nie da ?
Bei letzterem gibt es doch keinen echten Gewinner ?
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 11:06   #6334
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.201
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Ging dann ja schnell.

Wirecard hat Insolvenz angemeldet, Aktie ausgesetzt
Traurig und vor allem eine Schande für Deutschland, wie das dort alles abgelaufen ist.

Die Frage, die ich mir hier seit ein paar Tagen stelle...
Was ging/geht bei Braun im Kopf vor.

Ich meine, der hätte sich bis letzte Woche absetzten können, das Unternehmen Richtung Übernahme lenken oder was weiß ich. Hätte mit seiner Milliarde ein chilliges Leben gehabt. Nein, er verkauft nicht, sondern kauft noch dazu und sitzt nun mehr als in der Sch....
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 11:13   #6335
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
ich finde das mit Wirecard wirklich dramatisch
Was ist eigentlich mit den 2 Milliarden ?
Sind die mal verdient worden und dann veruntreut worden oder ist das ganze Unternehmen wirklich kompletter Scam und die 2 Milliarden waren nie da ?
Bei letzterem gibt es doch keinen echten Gewinner ?
Wie es aussieht, sind die 2 Milliarden wahrscheinlich tatsächlich nie verdient worden.

Es ist wahrscheinlich, dass die Umsätze und Profits des Asien-Geschäfts (50% bzw. 90% von gesamt immerhin....) weitgehend nie existiert haben. Ohne Cashbestände in dieser Grössenodnung auszuweisen, wäre das aber sofort ersichtlich gewesen. Und das trotz weiterer redlicher Bemühungen, niedrige Cashbestände zu rechtfertigen (z.B. angeblich 350m Kaufpreiszahlungen für zwei indische Buden, deren Websites angeblich noch auf dem Stand von 2015 sind und die mutmasslich kein/kaum Geschäft abwickeln)...

Die FT hat das im Kern schon vor geraumer Zeit recherchiert und mitsamt internen Belegen aus der Wirecard-Sphäre veröffentlicht. Die Asien-Kunden gab es demnach grossteils einfach nicht. Alles was der Bafin dazu einfiel, war ein temporäres Leerverkaufsverbot von Wirecard-Aktien (!) und eine Anzeige der FT-Journalisten (!!). Da sehen jetzt einige Herrschaften recht unglücklich aus.

https://www.ft.com/content/19c6be2a-...4-b25f11f42901


Geändert von Ratte im Labyrinth (25.06.2020 um 11:23 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 11:20   #6336
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: München
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_Kroll Beitrag anzeigen
Traurig und vor allem eine Schande für Deutschland, wie das dort alles abgelaufen ist.

Die Frage, die ich mir hier seit ein paar Tagen stelle...
Was ging/geht bei Braun im Kopf vor.

Ich meine, der hätte sich bis letzte Woche absetzten können, das Unternehmen Richtung Übernahme lenken oder was weiß ich. Hätte mit seiner Milliarde ein chilliges Leben gehabt. Nein, er verkauft nicht, sondern kauft noch dazu und sitzt nun mehr als in der Sch....
Seinem Verhalten nach zu urteilen ist er vermutlich nicht der Drahtzieher der ganzen Aktion oder er hat noch irgendwo anders genug Geld geparkt und wollte durch seine Aktion eine falsche Fährte legen und den Anschein erwecken das alles gut ist.

Dadurch das er jetzt anscheinend als erster bei der Staatsanwaltschaft geklingelt und seine Kooperation signalisiert hat könnte man auch vermuten das er vielleicht selbst verarscht und ausgenommen wurde.

Anyway irgendwas ist das gewaltig schief gelaufen und irgendwo auf der Welt kommt einer vor lachen über seinen genialen Coup nicht in den schlaf.

Das ganze zeigt aber auch mal wieder wie viel Verlass auf die BaFin und die ganzen Wirtschaftsprüfer ist...

Das ganze gequatsche von Analysten, Prüfern, Banken etc. ist wie hier ganz gut zu sehen oft nur viel heisse Luft
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 11:25   #6337
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: München
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Ich bin soweit raus, bis auf die Klassiker wie Amazon......
Ich bin auch raus. Hab an Dax Werten nur noch Siemens, Healthineers und MüRück im Depot.

Und wohin nun mit dem Cash, jemand eine Idee?
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 11:36   #6338
SharkRider
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 101
Standard

Ich sehe aktuell auch nur einen langen Seitwärtstrend, der es sehr schwer macht Geld zu verdienen.

Von einzelnen kurzfrist 'Zocks' mal abgesehen. E.g. Hätte auf meinen Bauch hören sollen und gestern noch schnell LH für unter 9 EUR kaufen. Naja; jetzt ist es zu spät. Hätte aber ohnehin keinen großen Betrag zum investieren gehabt, so dass sich der Anstieg richtig gelohnt hätte.

Ich denke die Zeit der kurzfristigen, schnellen Gewinne ist vorbei. Ich bleibe trotzdem in den Werten mit Substanz investiert - da es kaum vernünftige Alternativen gibt. Mein Depot ist ohne LH jetzt nicht mehr so Corona-anfällig. E.g. schwankt heute nur um +/-0,10%.

Irgendwann (vermutlich schneller als von den meisten hier erwartet) werden die Aktien wieder anziehen und die Stände vor Corona übertreffen. Es ist nur eine Frage der Zeit. Wenn ich jetzt raus gehe, wird es schwer den erneuten Einstieg zu finden. Da ich das Geld die nächsten 3 Jahre nicht brauche, bleibt es drin.

Es redet aktuell jeder von einer 2. Welle. Ja, aber was bedeutet das? Ein weiterer landesweiter Lockdown ist meines Erachtens eher unwahrscheinlich - da die Regierung kapiert hat - das diese Maßnahme mehr Schaden anrichtet als sie hilft.

Man wird also eher mit lokalen Maßnahmen vorgehen, welche die Wirtschaft weniger schwächen. Auch ist die Angst vor Corona längst nicht mehr so präsent. Da die 2. Welle von allen erwartet, wenn nicht sogar herbeigeredet wird - ist sie für den Aktienmarkt nicht mehr so relevant; da teilweise bereits eingepreist. Interessant wird es wieder, sobald etwas wirklich neues bekannt wird.
Bisher gibt's nur aufgewärmte News - daher der Seitwärtstrend.

Bei richtig schlechten Nachrichten kann es durchaus nach unten gehen; umgekehrt bei guten Wirtschaftsdaten nach oben. Ich weiß nicht, wie es in anderen Branchen aussieht, aber bei uns kommen derzeit wieder viele neue Projekte rein. Ergo erwarte ich mittelfristig (spätestens Q3) eher letzteres.
Gerade die Black-Life-Matters Debatte und der starke EUR machen ein Investment in starke US-Titel wieder interessant.
SharkRider ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 11:54   #6339
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 4.840
Standard

Zitat:
Zitat von SharkRider Beitrag anzeigen
Es redet aktuell jeder von einer 2. Welle. Ja, aber was bedeutet das? Ein weiterer landesweiter Lockdown ist meines Erachtens eher unwahrscheinlich - da die Regierung kapiert hat - das diese Maßnahme mehr Schaden anrichtet als sie hilft.
grundsätzlich rechne ich auch nicht mit einem 2.harten Lockdown, würde sich gar nicht mehr durchsetzen lassen.
Aber ein Anstieg der Infektionszahlen bewirkt unweigerlich ein höheres Angst und VOrsichtspotenzial bei den Menschen. Das bedeutet, die verreisen weniger, fliegen nicht etc.
Spätestens wenn jeder einen im Bekanntenkreis hat den es vielleicht etwas schwerer erwischt hat.
Also Lufthansa z.B. würde ich zu diesem Kurs jederzeit weiter shorten.
Genauso AAL, BA etc.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 12:01   #6340
Bazzat
Lord logger
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 10.907
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
Ich bin auch raus. Hab an Dax Werten nur noch Siemens, Healthineers und MüRück im Depot.

Und wohin nun mit dem Cash, jemand eine Idee?
Warten. Geht bald weiter
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 12:24   #6341
Boreas
payment-dealer
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 148
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
ich finde das mit Wirecard wirklich dramatisch für die Aktienkultur in DE.
Auch die Wirtschaftsprüfer sollte man mal in die Verantwortung nehmen.
Was ist eigentlich mit den 2 Milliarden ?
Sind die mal verdient worden und dann veruntreut worden oder ist das ganze Unternehmen wirklich kompletter Scam und die 2 Milliarden waren nie da ?
Bei letzterem gibt es doch keinen echten Gewinner ?
Das Geld war sicherlich nicht da.
Es wird sich um eine Menge Scheinbuchungen gehandelt haben - wie von FT berichtet.

Geld wurde dort schon lange nicht verdient – auch ist man zumindest für DE ein sehr kleiner Anbieter gewesen ohne z.B. eigenen technischen Netzbetrieb für Kartenterminals. Grundsätzlich kein Problem aber im DAX und dann die Dienstleistungen bei anderen einzukaufen ist schon erstaunlich….
Insgesamt schon seit Anfang der 2000er nicht ganz sauber, von daher sollte man davon ausgehen, dass es intern alle im C-Level wussten.

Aktien im payment Sektor laufen aber seit Jahren super und konnten im bounce gut gekauft werden:

Adyen – der Zug ist leider abgefahren
(war mein bester deal seit Jahren 400 rein bei 730 raus (2019))

AMEX
Discover
Fidelity
Fiserv
Mastercard
Ingenico / worldline
TCS
Tencent
VISA

Grüße
Patrick
Boreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 12:26   #6342
Bazzat
Lord logger
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 10.907
Standard

Wer ist er Konkurent von Wirecard?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 12:29   #6343
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Wer ist er Konkurent von Wirecard?
Adyen
A2JNF4
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 12:34   #6344
Bazzat
Lord logger
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 10.907
Standard

Vielen Dank. Bin für einen guten Deal zu spät. Langfristig wird da was gehen.
Aber anderswo auch...
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 12:44   #6345
Boreas
payment-dealer
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 148
Standard

Adyen, Shopify (neue Welt – online)

Ingenico, Worldline, nets, first data (eher face2face)

Es geht dort aber nur über Skalierung – von daher setzte ich mehr auf die Kartenlizenzgeber
Master, VISA, AMEX, Discover
Boreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 13:21   #6346
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Vielen Dank. Bin für einen guten Deal zu spät. Langfristig wird da was gehen.
Aber anderswo auch...
Wenn man sich den Kusverlauf von Adyen so anschaut, könnte man fast glauben dass der eine oder andere nicht wirklich von den Vorkommnissen bei Wirecard überrascht wurde (um einen Begriff, der mit "Insider" beginnt zu vermeiden)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 13:48   #6347
Boreas
payment-dealer
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 148
Standard

Zitat:
Zitat von Ratte im Labyrinth Beitrag anzeigen
Wenn man sich den Kusverlauf von Adyen so anschaut, könnte man fast glauben dass der eine oder andere nicht wirklich von den Vorkommnissen bei Wirecard überrascht wurde (um einen Begriff, der mit "Insider" beginnt zu vermeiden)
eine Überraschung war das (zumindest für Branchenkenner) nicht....
Adyen sollte man jetzt nicht einsteigen – kein guter Deal möglich
Boreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 13:53   #6348
Bazzat
Lord logger
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 10.907
Standard

Ich glaube der Wirecard Effekt wird überschätzt.
Klar springen jetzt die anderen ein.
Nur sind die eh schon im Turbomodus.
Nun bekommen sie kurz einen zusätzlichen Kick und weiter gehts.
Bei den Aktien wird sich das freundlich auswirken
aber Kursprünge sind nicht zu erwarten.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 14:35   #6349
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Boreas Beitrag anzeigen
eine Überraschung war das (zumindest für Branchenkenner) nicht....
Noch ein letzter Leckerbissen dazu...wirklich kaum zu fassen wie das die letzten Jahre ungestört weiterlaufen konnte ohne dass irgendjemand mal die Nerven verloren hat:

A second source close to talks with creditors said that although the company had a healthy core, about two-thirds of sales had been faked in its accounts.

https://www.reuters.com/article/us-w...-idUSKBN23W176
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 17:35   #6350
Bazzat
Lord logger
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 10.907
Standard

Schlecht für Aktien
Rekordanstieg in denUsa > 33.000 an einem Tag, Mehr war noch nie.
Kliniken am Limit.

Gut für Aktien
Niemand kann sich mehr einen komplett Shutdown leisten.

Dennoch, das Tauziehen bleibt
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2020, 20:26   #6351
SharkRider
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 101
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Schlecht für Aktien
Rekordanstieg in den Usa > 33.000 an einem Tag, Mehr war noch nie.
Ja, liegt mit dem Höchststand im April in etwa gleich auf, was einen Rückschlag für Trump bedeutet.

War meiner Meinung nach allerdings zu erwarten, bei den ganzen öffentlichen 'Black-Life-Matters' Demos. Ist schon ironisch, dass durch Demonstrationen für die Rechte der Schwarzen letztlich mehr Schwarze an Covid-19 sterben werden Als Verschörungstheoretiker, könnte man jetzt behaupten das war Absicht... Wie auch immer, bisher geht alles seitwärts. Mal sehen wann sich das ändert und in welche Richtung.
SharkRider ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2020, 10:36   #6352
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen

Und wohin nun mit dem Cash, jemand eine Idee?
Wie wäre es als Beimischung mit einem Versuch die Ölwelle (weiter) zu reiten?

Ist natürlich auch schon weit zurückgekommen seit dem crash im April. Anderseits könnte da schon noch weiteres Potential liegen, abhängig davon
  • wie man den realen Bedarf in den nächsten Monaten im Kontext weiterer Corona-Wirrungen einschätzt, und
  • wie beknackt (oder eben nicht) sich die OPEC+ Staaten bei ihren Abstimmungen anstellen

Die Contango-Situation ist jedenfalls deutlich entschärft, der Oktober-Kontrakt ist nur noch etwa 1% teurer als der August-Kontrakt.
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2020, 11:12   #6353
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 4.840
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Gut für Aktien
Niemand kann sich mehr einen komplett Shutdown leisten.
ich glaube inzwischen, daß das Narrativ, daß wirtschaftlicher Schaden in erster Linie durch erzwungene Shutdowns statt findet, nicht ganz richtig ist.
Wenn die Infektionszahlen kritische Level erreichen, dann gehen die Leute trotzdem nicht in die Restaurants, kaufen Autos etc.
So richtig vorbei ist die Sache daher wohl wirklich erst mit einem Impfstoff.
Hier in DE reiten wir meiner Ansicht nach auch langsam in eine 2.Welle.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2020, 11:41   #6354
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: München
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
ich glaube inzwischen, daß das Narrativ, daß wirtschaftlicher Schaden in erster Linie durch erzwungene Shutdowns statt findet, nicht ganz richtig ist.
Wenn die Infektionszahlen kritische Level erreichen, dann gehen die Leute trotzdem nicht in die Restaurants, kaufen Autos etc.
So richtig vorbei ist die Sache daher wohl wirklich erst mit einem Impfstoff.
Hier in DE reiten wir meiner Ansicht nach auch langsam in eine 2.Welle.
Das sehe ich genau so. Daher braucht es keinen shut down mehr um Konsum und Investitionen nachhaltig zu bremsen.

Diejenigen denen Corona egal ist, die meinen sie trifft es nicht (eher junge Menschen ) oder die es sich schlicht wirtschaftlich nicht erlauben können, arbeiten normal, gehen raus und konsumieren vermutlich normal.
Alle anderen versuchen sich so gut es geht selbst zu isolieren (z.B. Verzicht auf Restaurant etc.), bleiben eher daheim und sparen ihr Geld "für schlechte/schlimmere" Zeiten.

Dazu sind einige Lieferketten nachhaltig beschädigt und selbst wenn man etwas kaufen möchte ist einiges nicht zu bekommen. Da das hier ja ein Surfforum ist: versucht mal aktuell ein SUP Foil oder ein Foil Wing zu bekommen. Liefertermine sind da im September, da die Ware noch in Asien hängt oder zum Teil noch gar nicht produziert wurde. Dazu ist der Flugverkehr offenbar immer noch ziemlich eingeschränkt.
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 10:13   #6355
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.669
Standard

wirecard ist ja geil.....
Spaßwette auf + 1000% in 3 Tagen
Watt ein Spread egal 3 Minuten in die Zukunft macht`s puff und es ist weg oder du bist reich
apropos egal
https://www.youtube.com/watch?v=JwyRErkb6zg
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 13:10   #6356
SharkRider
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 101
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
ich glaube inzwischen, daß das Narrativ, daß wirtschaftlicher Schaden in erster Linie durch erzwungene Shutdowns statt findet, nicht ganz richtig ist.
Wenn die Infektionszahlen kritische Level erreichen, dann gehen die Leute trotzdem nicht in die Restaurants, kaufen Autos etc.
So richtig vorbei ist die Sache daher wohl wirklich erst mit einem Impfstoff.
Hier in DE reiten wir meiner Ansicht nach auch langsam in eine 2.Welle.
Jein. Menschen sind sehr beeinflussbar. Wenn Ihnen die Politik erzählt, es ist gefährlich raus zu gehen (Lockdowns, Reisewarnungen, Tote auf Lastwagen)- verstecken sie sich zuhause. Wenn sich jeder zuhause versteckt, gehen Restaurants und Tourismus pleite - umkehrt profitieren ggf. Lieferdienste und Unterhaltung zu Hause. Die Politik und Medien haben also schon einen gewissen Einfluss auf das aktuelle Konsumverhalten der Menschen. Sind dementsprechend auch mitverantwortlich für die wirtschaftlichen Folgen.

Aber ich stimme Dir auch zu: Jemand, der gerade einen Menschen wegen Covid-19 verloren hat, kauft genauso wenig ein neues Auto, wie jemand dem sein Arbeitgeber gerade erst das Gehalt gekürzt oder Ihn in Kurzarbeit geschickt hat.

In beiden Fällen verschiebt sich diese Kaufentscheidung bis es entweder einen großen Rabatt gibt und/oder er seine eigene zukünftige (finanzielle und gesundheitliche) Situation besser abschätzen kann.

Der Konsum wird also in vielen Branchen zunächst deutlich zurück gehen - mit und ohne Lockdown. Die Ursache ist nicht die Politik. Deren Verhalten wirkt nur in die eine oder andere Richtung verstärkend. Daher auch die Maskenpflicht - um den Leute zu Suggerieren - mit Maske ist es wieder sicher

Trotzdem werden die Leute weiterhin Geld ausgeben. Hab mir auch erst neue Klamotten und Sneaker bestellt. Und die Rabatte waren nicht höher als vor Corona. Warum sollte ich auch jetzt gerade keine kaufen?

Und ein Klimagerät für die heißen Tage im Homeoffice. Keine Lust bei 30 Grad in der Wohnung zu arbeiten.

Gefühlt gibt es aktuell am Markt wieder mehr Unsicherheit und damit bessere Kaufkurse. Man sollte sich allerdings auf Werte beschränken, die nicht zu sehr durch Covid-19 unter Druck stehen. Wobei auch eine LH schon bald wieder bei 8 EUR stehen könnte - einem Preis bei dem sich für mich (für ein mittelfristiges Investment) ein klarer Kauf wäre.
Aber vielleicht irre ich mich auch, und sie schafft es demnächst in den S-DAX zu TUI

Bei den Konsumenten scheint die Unsicherheit zumindest in Deutschland verflogen. Die meisten Menschen verhalten sich (bis auf Maske, aber selbst die fehlen bei einigen) wieder wie vor Corona. Also dicht an dicht. Das die Zahlen bei uns nicht längst steigen, wundert mich. Offensichtlich haben wir derzeit nicht so viele Infizierte, weshalb das Ansteckungsrisiko überschaubar ist. Andernfalls müsste es meines Erachtens bereits deutlich mehr Fälle geben. Aber die Zahl der Fälle ist für die Börse ohnehin eher uninteressant, solange sie nicht signifikant vom Erwartungswert abweicht.
SharkRider ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 12:51   #6357
Wassermann
Follow your passion
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: München
Beiträge: 560
Standard

Ich glaube es wird diese Woche erstmal wieder nach oben gehen.

Begründung: Dirk Müller sagt das es mit 70% Wahrscheinlichkeit zum nächsten Crash kommt. Es ist also alles wieder so wie wir es vor Corona kannten

Und jetzt im Ernst, eigentlich müsste es im DOW demnächst einen Rücksetzer geben falls Corona noch einen Einfluss hat. Dort (USA) gehen die Infektionen ja wieder deutlich nach oben.

Ist es den meisten inzwischen egal wird's weiter nach oben gehen mit den Kursen und wir sehen demnächst im Dax wieder die 13.800 von vor dem Crash
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 20:45   #6358
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.976
Standard

Gibt es irgendwo eine Übersicht von eigenständigen Banken?
Also nicht Postbank die aber nur eine Marke der Deutschen Bank ist.

Hintergrund ist weiteres umshiften von Cash vor dem Hintergrund der begrenzten Einlagensicherung von 100k bzw. 200k bei Ehepaaren.

Ich wäre fast auf Postbank reingefallen, wir sind schon bei der Deutschen Bank.

Dank und Gruß
O.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 21:31   #6359
Ratte im Labyrinth
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: München
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von 901red Beitrag anzeigen
Gibt es irgendwo eine Übersicht von eigenständigen Banken?
Also nicht Postbank die aber nur eine Marke der Deutschen Bank ist.

Hintergrund ist weiteres umshiften von Cash vor dem Hintergrund der begrenzten Einlagensicherung von 100k bzw. 200k bei Ehepaaren.

Ich wäre fast auf Postbank reingefallen, wir sind schon bei der Deutschen Bank.

Dank und Gruß
O.
Eigentlich solltest du zusätzlich bei den allermeisten Banken bis zu deutlich höheren Beträgen abgesichert sein durch den freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Theoretisch mindestens bis in den 7-stelligen Bereich, vielleicht bis in den 8-stelligen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einlagensicherungsfonds

https://einlagensicherungsfonds.de/i...erungsgrenzen/

Liste der Mitglieder hier:

https://bankenverband.de/mitglieder/


Geändert von Ratte im Labyrinth (30.06.2020 um 21:49 Uhr)
Ratte im Labyrinth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 22:01   #6360
901red
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.976
Standard

Besten Dank für den Listen Link. Schaue ich mir morgen in Ruhe an.
Viele Grüße
O.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
börse, dax


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 21:31
5000 Quadratmeter Kites für Frachter! Götzi Kitesurfen 29 28.09.2007 20:55
ZEHN PUNKTE FÜR SICHERES KITESURFING Sylt Rider Kitesurfen 13 13.12.2002 03:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.