oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2021, 22:53   #1
ripatec
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 392
Standard Schnee ist weg ...ab auf die Wiese mit den FLXride

Nette Afterworksession auch ohne Schnee

https://www.youtube.com/watch?v=ZqRpOkud3Tc

Achtung, bitte kein Poser Video erwarten eher low level Handy Hand-Video
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 15:34   #2
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 3.100
Standard

Ich find's gut
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 17:46   #3
wkarnz2m
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2011
Beiträge: 269
Standard

Sieht nice aus
Mir gefällt das Mountainboard ein wenig besser, aber hat sicher a was

Offtopic, aber für mich hieß es am Wochenende ab aufn Traunsee, war a rriichhttiigg fein
wkarnz2m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 20:10   #4
surfred007
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2005
Ort: near "the bridge"
Beiträge: 850
Standard

Mich würds interessieren, ob die Dinger jetzt anders um die Kurve gehen als die üblichen Eigenbauten mit 8 Zoll Rädern und starren Schienen. Behauptet wirds immer wieder, aber wie das technisch funktionieren soll, daraus wird ein großes Geheimnis gemacht. Das es gut flext, bezweifle ich ja nicht, aber warum sollte sich dadurch der Radius verändern....

PS: die Radien in den div. Videos schaffe ich auch mit meinem Dirtsurfer und die sind technisch bedingt nicht gerade eng
surfred007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 04:09   #5
maluco
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 377
Standard

Kann mir nicht vorstellen dass da was "um die Kurve geht". Ich hatte mal so ähnliche Dinger (aber sauschwer mit Federung), da war nix mit Radius. Eh logisch, wo soll der auch herkommen: Du hast 2 Räder ohne Lenkung mit geschätzen 60cm Abstand.
Lenken heisst da wohl einfach umsteigen oder irgendwie so ein bisschen "Schneepflug" ähnlich herumwürgen um die Kurve. Inlineskates fahren ja auch nicht gut wenn man alle bis auf die äußersten Rollen rausnimmt!

Schauen aber trotzdem sehr spaßig aus diese FLXride Teile! Interessantes Video! Danke!
Was mich bei meinen (panzerähnlichen/lauten/wartungsintensiven) Grasskiern und diesen (sehr schweren) Offroadinlineskates am meisten gestört hat: Sobalds wärmer wird will man nicht mehr in Skischuhen, Tourenskischuhen oder Snowboard Hardboots stecken, weil man da drin extrem schwitzt. Aber zur Zeit gehts ja von den Temperaturen her noch, und die Dinger dürften bei weitem nicht so schwer sein wie alles was es füher gab...
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 09:38   #6
ripatec
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von surfred007 Beitrag anzeigen
Mich würds interessieren, ob die Dinger jetzt anders um die Kurve gehen als die üblichen Eigenbauten mit 8 Zoll Rädern und starren Schienen. Behauptet wirds immer wieder, aber wie das technisch funktionieren soll, daraus wird ein großes Geheimnis gemacht. Das es gut flext, bezweifle ich ja nicht, aber warum sollte sich dadurch der Radius verändern....

PS: die Radien in den div. Videos schaffe ich auch mit meinem Dirtsurfer und die sind technisch bedingt nicht gerade eng
Die FLXride gehen etwa soooooo um die Kurve,

https://www.youtube.com/watch?v=u7mZGcrDifc

mit mehr Training sicherlich auch noch etwas enger
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 20:33   #7
surfred007
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2005
Ort: near "the bridge"
Beiträge: 850
Standard

Video kannte ich, genau das meinte ich. Schau dir die alten Spartan Kiteskate Videos an, der fährt mit Alu-Schienen Geländeskates gleicher Länge die gleichen Radien......
surfred007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 20:00   #8
ripatec
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von surfred007 Beitrag anzeigen
Video kannte ich, genau das meinte ich. Schau dir die alten Spartan Kiteskate Videos an, der fährt mit Alu-Schienen Geländeskates gleicher Länge die gleichen Radien......
..... nur bei den Flexies hast Du kaum Gewicht an den Füßen. Bei den Skischuhen habe ich auch optimiert .... leichte Tourenschuhe vom Ski-Flohmarkt .... für meine Bedürfnisse passt das

Und das mit dem Schwitzen im Sommer ist für mich erträglich. Trage übrigens auch im Sommer Skisocken. Diese sind aber nach der Session patschnass

Ist halt wie immer "Alles eine Frage der Perspektive "
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 20:40   #9
da holger
snowkite-odenwald.co
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Bensheim zw. HD und F
Beiträge: 1.389
Standard


Bernhard in den Odenwaldhills beim Flxen

Hier ein Video Flxride bei dem das Kurvenfahren gezeigt wird.
Ähnlich wie beim Grasskifahren einfach das Fahrgestell kippen, den Kite in die neue Richtung lenken und hinterherfahren >> Video Grasski

@ripatec
Tourenskischuhe sind top. Sehr leicht und dünn

Gruß, Holger
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Flexrides-Snowkite-Odenwald-action-Homepage.jpg
Hits:	437
Größe:	91,2 KB
ID:	59188  
da holger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2021, 11:52   #10
maluco
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 377
Standard

Erstaunlich! Das hätt ich nicht gedacht dass das so gut geht! Coole Sache!
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2021, 16:43   #11
Fahrtwind
Meggi
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 279
Standard Wiesenbrüter

Hei, habt Ihr da nicht Stress mit der Fraktion der Naturschutzgutmenschen, die die Bulln holen weil Ihr Wiesenbrüter stört? Auch wenn der Bauer abends dann drüber heizt und seinen Odel ausführt....
Jm2c
Fahrtwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2021, 20:36   #12
ripatec
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von Fahrtwind Beitrag anzeigen
Hei, habt Ihr da nicht Stress mit der Fraktion der Naturschutzgutmenschen, die die Bulln holen weil Ihr Wiesenbrüter stört? Auch wenn der Bauer abends dann drüber heizt und seinen Odel ausführt....
Jm2c
Momentan klappt das noch ohne Stress. Bin aber auch fast immer alleine auf der Wiese und verhalte mich bewußt sehr rücksichtsvoll.
Wenn es aber mehr Leute werden, dann gehe ich davon aus, dass es Stress gibt mit den "Naturschutzgutmenschen" und auch mit den Bauern.

Leider gibt es aber auch bei den Kitern immer wieder "Dumpfbacken" die rücksichtslos in eingesähte Felder fahren oder gerade auch beim Snowkiten die Grasnabe bei zu wenig Schnee wegpflügen .... da kann ich den Ärger der Bauern nachvollziehen..... aber das ist wieder ein anderes Thema.
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2021, 22:45   #13
beholder5
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 441
Standard

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Momentan klappt das noch ohne Stress. Bin aber auch fast immer alleine auf der Wiese und verhalte mich bewußt sehr rücksichtsvoll.
Wenn es aber mehr Leute werden, dann gehe ich davon aus, dass es Stress gibt mit den "Naturschutzgutmenschen" und auch mit den Bauern.
Ideal ist es, wenn man mit dem Bauer direkt spricht.
Manche sind durchaus fasziniert von dem, was wir als Hobby betreiben und haben nichts dagegen, solange man bestimmte Dinge beachtet.
Und wenn man das OK des Bauern hat, dann können einem selbsternannte Naturschützer oder durchgeknallte Jäger sowieso egal sein.
Wenn es natürlich mehr Kiter werden, dann kann es schwierig werden.
(Mit ein Grund, warum ich den einzigen guten Buggyspot, den ich habe, nicht öffentlich mache.)

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Leider gibt es aber auch bei den Kitern immer wieder "Dumpfbacken" die rücksichtslos in eingesähte Felder fahren oder gerade auch beim Snowkiten die Grasnabe bei zu wenig Schnee wegpflügen .... da kann ich den Ärger der Bauern nachvollziehen..... aber das ist wieder ein anderes Thema.
Ja, einige wenige versauen es allen.
Das ist ein leidiges Thema an nicht wenigen Spots.
Dabei könnte es so einfach sein.

Ich habe diesbezüglich mit Bauern gesprochen und erfahren, dass sie kein Problem sehen, wenn eine feste/harte Schneedecke von ca. 10 cm die Pflanzen bedeckt. Sobald der Schnee aber weich oder pulvrig bis zum Boden ist, sollte man nicht drauf, weil man ruckzuck mit den Kanten an den Pflanzen dran ist und diese beschädigt (da braucht es dann schon deutlich mehr Schnee).
Und jeder von euch wäre ebenfalls sauer, wenn die mit Zeit- und Energieaufwand geleistete Arbeit, mit der man seinen Lebensunterhalt bestreitet, durch ignorante Mitmenschen beschädigt/zerstört wird.
Zu einem großen Teil liegt es also an uns Kitern, ob wir uns die Spots für die Zukunft erhalten oder eben nicht.


Geändert von beholder5 (26.03.2021 um 03:13 Uhr)
beholder5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 10:05   #14
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 3.100
Standard

Zitat:
Zitat von beholder5 Beitrag anzeigen
Ideal ist es, wenn man mit dem Bauer direkt spricht.
Manche sind durchaus fasziniert von dem, was wir als Hobby betreiben und haben nichts dagegen, solange bestimmte Dinge beachtet.
Und wenn man das OK des Bauern hat, dann können einem selbsternannte Naturschützer oder durchgeknallte Jäger sowieso egal sein.
Tja, bei "unserer" Wiese schwanke ich da ständig, ob man mal "offiziell" fragen soll. Ist eine Futterwiese. Der Bauer ist schon oft "aufgetaucht" und hat gedüngt, gemäht und ähnliches. Man hat sich dann nett gegrüsst, aus der Ferne. Er hat dann auf der entferntesten Seite der Wiese jeweils angefangen und wir haben zusammengepackt/Platz gemacht. Gab nie ein böses Worte - da er nie von sich aus zu uns direkt gekommen ist eigentlich gar kein Wort. Wir gehen nicht drauf wenn die Wiese schon zu hoch steht (kann man eh schlecht fahren und wird ihn sicher Stören, wenn es "platt gefahren" wird).

Man könnte ihn ja mal ansprechen, ich hätte es auch schon gemacht, wenn man mal in Sprechweite käme. Aber er sucht die Nähe nicht und ich will jetzt auch nicht unbedingt mit Kite in die Nähe der Maschine laufen... Und die langwährende "Duldung" gefährden will ich auch nicht
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 12:13   #15
ripatec
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen

Man könnte ihn ja mal ansprechen, ich hätte es auch schon gemacht, wenn man mal in Sprechweite käme. Aber er sucht die Nähe nicht und ich will jetzt auch nicht unbedingt mit Kite in die Nähe der Maschine laufen... Und die langwährende "Duldung" gefährden will ich auch nicht
Ja da ist eben viel Fingerspitzenmgefühl und auch Lebenserfahrung gefragt, wann und ob es sich lohnt in ein Gespräch zu gehen ....
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 12:21   #16
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 3.100
Standard

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Ja da ist eben viel Fingerspitzenmgefühl und auch Lebenserfahrung gefragt, wann und ob es sich lohnt in ein Gespräch zu gehen ....
Eben. Wenn man direkt fragt ist es für ihn auch viel einfacher, direkt "Nein" zu sagen
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 15:52   #17
MrRadlos
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 115
Standard Rollwiderstand FLXride im unebenen Gelände

Mit meinem Mountainboard kann ich auf den unebenen Wiesen/Weiden kaum fahren, weil der Rollwiderstand so gross ist und es mich immer wieder fast vom Board reisst.
Rollen diese FLXride besser wie Mountainboards mit gefederten Achsen im uneben Gelände?
MrRadlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 21:32   #18
ripatec
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von MrRadlos Beitrag anzeigen
Mit meinem Mountainboard kann ich auf den unebenen Wiesen/Weiden kaum fahren, weil der Rollwiderstand so gross ist und es mich immer wieder fast vom Board reisst.
Rollen diese FLXride besser wie Mountainboards mit gefederten Achsen im uneben Gelände?
Leider habe ich keinen direkten Vergleich, da ich noch kein Mountainboard gefahren bin.
Aber rein theoretisch hast Du bei den Flexride zwei Ebenen auf denen Du fährst, und damit den Vorteil, dass Du wie beim Skifahren die Belastung von einem Fuß auf den anderen wechseln kannst und somit auch Unebenheiten und Hubbel ausgleichen kannst.
Aber bei Wiesen mit vielen Maulwurfhügeln macht es mir auch keinen Spaß, diese bremsen einfach zu stark.
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 23:22   #19
beholder5
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 441
Standard

Zitat:
Zitat von MrRadlos Beitrag anzeigen
Mit meinem Mountainboard kann ich auf den unebenen Wiesen/Weiden kaum fahren, weil der Rollwiderstand so gross ist und es mich immer wieder fast vom Board reisst.
Rollen diese FLXride besser wie Mountainboards mit gefederten Achsen im uneben Gelände?
Zu MTB's kann ich nichts sagen.
Vor ca. 5 Jahren konnte ich dagegen die FLXrides mal testen.
Vielleich lag es daran, dass es damals offenbar noch ein Prototyp war, aber mich haben die Dinger nicht überzeugt. Sehr hoppelig und unruhig zu fahren, wenn man nicht gerade auf einem Golfrasen fährt.
Darum habe ich mich nicht mehr mit den Dingern befasst.

Ob die Serienteile besser sind? Keine Ahnung.
Am besten testen und sich selber ein Bild machen.


Geändert von beholder5 (30.03.2021 um 14:31 Uhr) Grund: Rechtschreibung
beholder5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 14:18   #20
da holger
snowkite-odenwald.co
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Bensheim zw. HD und F
Beiträge: 1.389
Standard

Zitat:
Zitat von MrRadlos Beitrag anzeigen
Mit meinem Mountainboard kann ich auf den unebenen Wiesen/Weiden kaum fahren, weil der Rollwiderstand so gross ist und es mich immer wieder fast vom Board reisst.
Rollen diese FLXride besser wie Mountainboards mit gefederten Achsen im uneben Gelände?
Den geringsten Rollwinderstand hat man mit Grasski. Hierbei kann man einfacher über alles drüberfahren, auch bei höherem Gras. Man bleibt in keinen Mauselöchern, Gräben und Rillen hängen. Auch bei langsamer Fahrt. Gasskivideo


ATB und FLXRIDES laufen ähnlich. Je langsamer man fährt, desto eher beleibt man in den Vertiefungen des Bodens hängen. Dies zeigt sich gerade beim Anfahren.



Wenn man dann schneller fährt und gerade beim ATB den Schwerpunkt nicht direkt über dem Brett hat, kann man besser über die Unebenheiten drüber fahren.

Persönlich fahre ich lieber die ATB`s gerade von Trampa, weil die einen schönen Flex haben. Die Flxrides haben auch einen guten Flex. Hierbei muss man wie bei den Trampas bei der Wahl der Lagenzahl das Körpergewicht berücksichtigen.

Zu berücksichtigen ist auch der Einsatzbereich und der Gebrauch der einzelnen fahrbaren Untersätze:
Grasski nur mit Skischuhen Einsatz: Wiese; Pflege (Ölen und Reinigen) bei Bedarf notwendig
ATB mit normalen Schuhen Einsatz: Wiese, Asphalt, fester Strand und feste Feldwege
Flxrides nur mit Skischuhen Einsatz: Wiese, Asphalt, fester Strand und feste Feldwege

Gruß, Holger
da holger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 16:14   #21
MrRadlos
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 115
Daumen hoch Danke

Zitat:
Zitat von da holger Beitrag anzeigen
Den geringsten Rollwinderstand hat man mit Grasski. Hierbei kann man einfacher über alles drüberfahren, auch bei höherem Gras. Man bleibt in keinen Mauselöchern, Gräben und Rillen hängen. Auch bei langsamer Fahrt.

ATB und FLXRIDES laufen ähnlich. Je langsamer man fährt, desto eher beleibt man in den Vertiefungen des Bodens hängen. Dies zeigt sich gerade beim Anfahren.
Hallo Holger

Danke für die Info! Das hilft mir und hoffentlich anderen hier weiter!
MrRadlos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Karpathos - endlich gute Flüge ab Zürich Rummeldi Reisen und Spots 3 03.04.2015 10:06
ab nach El Gouna - last minutes kiteholidayscout Reisen und Spots 9 30.04.2011 23:50
JN Kites und Boards(new,test,used) ab 150,- lui Archiv - Kitesurfen [B] 0 22.06.2008 08:37
ab ?cm Schnee kiten auf der Wasserkuppe? souljibe Snowkiten / Landkiten 61 23.11.2004 10:22
morgen ab in den schnee? kalala Süd 0 01.02.2003 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.