oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Treffpunkt

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2024, 21:20   #4601
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.829
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Für die Freunde das - wir stellen die Waffenlieferung ein und überlassen die Ukraine ihrem Schicksal - macht mal schon ein Zimmer frei in eurem Eigenheim:

https://www.n-tv.de/politik/Bundesre...e24726417.html
Ist das dein Ernst? Typische Szenerie: Horror Szenario > Mehr Geld = Mehr Krieg.....

Woher die Flüchtlinge kommen sollen und warum das bleibt er schuldig und was genau das Ziel sein soll ebenso. Nach 2 erfolglosen Jahren einfach mal noch mal Geld drauf zu werfen und damit noch mehr Leid zu erzeugen ist genau die Lösung

Russland hat knapp 4mal so viele Einwohner wie die Ukraine und ein 16mal größeres BIP. Was genau soll da rauskommen?

Es wird keine Lösung ohne Russland geben...das ist nicht schön aber leider die Realität.

Aber die Kriegslobby muss ja weiter eingefeuert werden...Frau Strack-Zimmermann wird sich die Tage mit Sicherheit auch wieder zu Wort melden.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2024, 22:22   #4602
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 4.485
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Ist das dein Ernst? Typische Szenerie: Horror Szenario > Mehr Geld = Mehr Krieg.....
Was meinst du was passieren wird, wenn der Westen die Unterstützung der Ukraine einstellt?

Die geflüchteten Ukrainer die in Europa verteilt sind werden Freudestrahlend nach Hause zurück kehren ums sich ihren russischen Pass abzuholen, oder wie? Die die noch in der Ukraine verbleiben sind werden auch alle da bleiben und den Wiederaufbau unter russischer Führung mit vollem Elan vorantreiben.

Ob diese Zahl in dem Beitrag gerechtfertigt ist oder nicht, ein Scheitern der Ukraine wird auf jeden Fall eine neue Flüchtlingswelle hervorrufen.

Das es keine Lösung ohne Russland geben wird ist unbestritten, aber es muss auch eine Lösung mit der Ukraine geben und nicht gegen die Ukraine. Sonst wird da nie Ruhe einkehren.
set ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 00:10   #4603
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.829
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Was meinst du was passieren wird, wenn der Westen die Unterstützung der Ukraine einstellt?
Erstmal geht die Ukraine pleite und das werden wir wieder mit zusätzlichen neuen Krediten auffangen.

Die Ukraine bekommt eine "Mauer".

Zitat:
Die geflüchteten Ukrainer die in Europa verteilt sind werden Freudestrahlend nach Hause zurück kehren ums sich ihren russischen Pass abzuholen, oder wie?
Zum Teil wahrscheinlich ja, zum Teil wahrscheinlich nein. Einfache gegen Frage warum sollten die Ukrainer nicht zurückkehren zu ihrem, wenn es denn noch Vorhanden ist, Hab und Gut und ihren Familien? Menschen sind je nach Familie stark verwurzelt. Du wirst auch nicht auswandern nur weil deine Regierung jetzt den USA etc. unterstellt ist!

Zitat:

Die die noch in der Ukraine verbleiben sind werden auch alle da bleiben und den Wiederaufbau unter russischer Führung mit vollem Elan vorantreiben.
Warum nicht? Solange Russland nicht systematisch Zivilisten vernichtet werden Sie sogar das Gegenteil tun und den Wiederaufbau vorantreiben. (Siehe Krimbrücke und bereits besetzten Gebiete) Russland hat mit Sicherheit kein Interesse daran das sich in den besetzten Gebieten Elendsviertel & Terrorgruppe bilden! Ganz im Gegenteil Sie brauchen die Menschen sogar um ihren Bevölkerungsschwund auszugleichen! Man muss im Hinterkopf behalten wenn du 200.000 Mann verlierst dann verlierst du gleichzeitig 400.000 Kinder und damit eine Menge Arbeitskräfte in der nächsten Generation.

Zitat:
Ob diese Zahl in dem Beitrag gerechtfertigt ist oder nicht, ein Scheitern der Ukraine wird auf jeden Fall eine neue Flüchtlingswelle hervorrufen.
Wenn du davon ausgehst das Russland die komplette Ukraine besetzt eventuell. Dies ist allerdings aktuell vollkommen ausgeschlossen, genauso wie die Ukraine keine Gebiete zurückerobern wird!

Und wo kommen dann die neuen Flüchtlinge her? Es ist mehr als Unwahrscheinlich das aus den bereits besetzten Gebiete weitere Menschen in Richtung Westeuropa abwandern, denn diese haben dies bereits gemacht!

Die Westukrainer werden ihrem Leben weiter nachgehen, warum sollten sie denn flüchten wenn es einen Waffenstillstand gibt?! Nach meinem Verständnis würden sie ab diesem Moment nicht mehr als Flüchtlinge gelten und könnten ebenso auch nicht mehr bei uns einreisen?

Zitat:
Das es keine Lösung ohne Russland geben wird ist unbestritten, aber es muss auch eine Lösung mit der Ukraine geben und nicht gegen die Ukraine. Sonst wird da nie Ruhe einkehren.
Das legt leider wie immer der Stärkere fest, nicht schön aber leider die Realität. Und bezüglich nie Ruhe einkehren, guck dir bitte mal das hier an und dann definiere mir was du unter "nie" verstehst?
https://www.youtube.com/watch?v=RJfQ8-M2-j0
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 00:12   #4604
zournyque
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ¯\_(ツ)_/¯
Beiträge: 3.202
Blinzeln

https://www.youtube.com/watch?v=aELCqeMhE7I
Ich finde es echt beeindruckend wie Sonneborn sich im Europaparlament gegen alle stellt und auch nicht davor zurückschreckt die CIA zu kritisieren. Meint ihr er ist ein russischer Maulwurf?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 07:31   #4605
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 6.425
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Was meinst du was passieren wird, wenn der Westen die Unterstützung der Ukraine einstellt?
ich finde ja auch eine Rückeroberung der ganzen Ukraine und Russen alle nach Hause schicken wäre die beste Lösung, aber irgendwann muss man doch mal den Realitätscheck machen ! Es geht nicht !
Aktuell hätte man noch eine halbwegs brauchbare Verhandlungsposition - die wird meines Erachtens von Monat zu Monat schlechter.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 08:15   #4606
ALL-BLACK
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: DK
Beiträge: 1.185
Standard #4594 ff . .. . . ..

. . . . .. . .. . . .. Anton Hofreiter hat wahrscheinlich zu viele Beiträge der Münchner Aufrüstungs-Konferenz geguckt.

Hier:

https://www.spiegel.de/politik/ukrai...d-8c1879c02981

Und:
immer wieder witzig, wie die Grünen Ihre ideologischen Problemstellungen versuchen zu lösen ohne überhaupt ansatzweise ein Gefühl dafür zu beweisen, daß sie als Politiker und in der Regierungsbeteiligung für das Wohl der deutschen Bevölkerung "arbeiten".
ALL-BLACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 11:44   #4607
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 6.425
Standard

Zitat:
Zitat von ALL-BLACK Beitrag anzeigen
1-7d35-4011-9f6d-8c1879c02981[/URL]
Und:
immer wieder witzig, wie die Grünen Ihre ideologischen Problemstellungen versuchen zu lösen ohne überhaupt ansatzweise ein Gefühl dafür zu beweisen, daß sie als Politiker und in der Regierungsbeteiligung für das Wohl der deutschen Bevölkerung "arbeiten".
während Hofreiter und Co. mal wieder probieren im Alleingang alle ausser die eigenen Bürger zu retten, befindet sich die Industrieproduktion in DE im freien Fall und es werden immer noch die völlig falschen Schwerpunkte in der Politik und den Medien gesetzt. Es geht wirklich um unsere Zukunft und sie verstehen es nicht:
https://finanzmarktwelt.de/deutsche-...n-fall-300699/

Zitat:
Das Ifo-Forschungsinstitut schätzt, dass der Rückgang der Mathematik-Kenntnisse die deutsche Wirtschaft bis zum Ende des Jahrhunderts etwa 14 Billionen Euro an Produktionsleistung kosten wird.
Zitat:
„Man muss kein Pessimist sein, um zu sagen, dass das, was wir derzeit tun, nicht ausreicht“, sagt Volker Treier, Außenwirtschafts-Dezernent beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHT) gegenüber Bloomberg News. „Die Geschwindigkeit des Strukturwandels ist schwindelerregend.“ Deutschland wird international abgehängt.
Ich frage mich immer wieder, was in anderen Ländern dafür sorgt, daß die eigenen Politiker nicht das Ziel haben in schnellstmöglicher Geschwindigkeit das eigene Land zu ruinieren, mir fällt da einfach keine Antwort ein
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 11:52   #4608
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.829
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
während Hofreiter und Co. mal wieder probieren im Alleingang alle ausser die eigenen Bürger zu retten, befindet sich die Industrieproduktion in DE im freien Fall und es werden immer noch die völlig falschen Schwerpunkte in der Politik und den Medien gesetzt. Es geht wirklich um unsere Zukunft und sie verstehen es nicht:
https://finanzmarktwelt.de/deutsche-...n-fall-300699/
Was soll man erwarten das System ist einfach strukturell defekt, da braucht es ordentlich Umwälzung das sich da substantiell etwas bewegt.

Highlight bei mir war das die Tochter in der 3. Klasse ihre Kinderrechte auswendig lernen muss und wie man Häuser baut. Dazu noch dieser ganze Irrsinn mit dem Religionsunterricht.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 12:28   #4609
OlliR
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 301
Standard

https://www.zdf.de/nachrichten/panor...-peta-100.html

..... Nein, sagen Tierschützer. Tierfiguren hätten in Karussells nichts verloren.
OlliR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 15:22   #4610
-andre-
Patat Special!
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: Münsterland
Beiträge: 1.975
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Erstmal geht die Ukraine pleite und das werden wir wieder mit zusätzlichen neuen Krediten auffangen.

Die Ukraine bekommt eine "Mauer".
Was für eine Mauer?

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Zum Teil wahrscheinlich ja, zum Teil wahrscheinlich nein. Einfache gegen Frage warum sollten die Ukrainer nicht zurückkehren zu ihrem, wenn es denn noch Vorhanden ist, Hab und Gut und ihren Familien?
Menschen sind je nach Familie stark verwurzelt.
Wenn wir die Ukraine nicht unterstützt hätten, gäbe es jetzt keine Ukraine mehr, wohin die Menschen zurückkehren könnten. Putin hat jedes Stückchen Land was er länger als zwei Monate besetzt hatte direkt zum Teil Russlands erklärt. Dabei Gebiete, die er schon lange wieder aufgeben musste wie Charkiw und Cherson. Willst du die Ukrainer dann auch in Camps nach Afrika abschieben, weil deren Heimatland existiert dann nicht mehr?

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Du wirst auch nicht auswandern nur weil deine Regierung jetzt den USA etc. unterstellt ist!
Was für ein Vergleich ! Was würdest du denn machen, wenn die Russen hier einmarschieren? Unten rum frei machen und den Arsch hinhalten wahrscheinlich.

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Wenn du davon ausgehst das Russland die komplette Ukraine besetzt eventuell. Dies ist allerdings aktuell vollkommen ausgeschlossen, genauso wie die Ukraine keine Gebiete zurückerobern wird!
Aber doch nur weil der Westen die Ukraine unterstützt hat. Das wollt ihr aber nicht. Was erzählst du hier für einen Schwachsinn?

Jetzt noch meine Meinung: Die Russen kämpfen nur noch für Putins Machterhalt im eigenen Land. Er hat sich verzockt und kommt jetzt nicht mehr raus aus der Nummer. Wenn er in der aktuellen Situation den Krieg beendet und noch Zugeständnisse machen muss, ist er der nächste, der aus dem Fenster fällt. Deshalb wird das nicht passieren.
Wir haben die letzten 24 Jahre zugeschaut, wie Putin sein Land in eine Diktatur geführt hat und haben ihm für billiges Gas seine Eier gekrault, egal was er angestellt hat. So machen wir es mit allen anderen auch. Für mich ist es der einzige Weg, die Sache jetzt durchzuziehen und auch die Ukraine weiter zu unterstützen.
-andre- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 16:25   #4611
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.829
Standard

Zitat:
Zitat von -andre- Beitrag anzeigen
Was für eine Mauer?
Sowas nennt sich Grenze zwischen zwei sich unfreundlich gesonnenen Gruppierungen

Zitat:

Wenn wir die Ukraine nicht unterstützt hätten, gäbe es jetzt keine Ukraine mehr, wohin die Menschen zurückkehren könnten. Putin hat jedes Stückchen Land was er länger als zwei Monate besetzt hatte direkt zum Teil Russlands erklärt. Dabei Gebiete, die er schon lange wieder aufgeben musste wie Charkiw und Cherson. Willst du die Ukrainer dann auch in Camps nach Afrika abschieben, weil deren Heimatland existiert dann nicht mehr?
Was schreibst du da für quatsch Nur weil der Staat nicht mehr existiert heißt das nicht das du dort nicht mehr Leben kannst. Wenn du mal aufgelöst hättest wäre dir z.B. auch aufgefallen das dir annektierten Gebiete zur russischen Föderation gehören aber an sich autonom sind. Die Krim z.b. war schon immer eine Republik und ist es auch noch unter den Russen.

Auch wenn sich die Rahmenbedingungen ändern und mit Sicherheit nicht zum Vorteil einiger bedeutet das nicht das dort 80% der Menschen vertrieben oder ermordet werden. Auch du schaffst es noch mit etwas Übung deine etwas verrosteten eigenständig denkenden Zellen zu reaktivieren



Zitat:
Was für ein Vergleich ! Was würdest du denn machen, wenn die Russen hier einmarschieren? Unten rum frei machen und den Arsch hinhalten wahrscheinlich.
Auch wenn das in euren teils fundamentalistischen Weltanschauungen nicht mehr zu existieren scheint aber daß Leben geht weiter. Wie schaffen es nur die Russen und Chinesen zufrieden zu sein mit ihren Regierungen?

Zitat:

Aber doch nur weil der Westen die Ukraine unterstützt hat. Das wollt ihr aber nicht. Was erzählst du hier für einen Schwachsinn?

Jetzt noch meine Meinung: Die Russen kämpfen nur noch für Putins Machterhalt im eigenen Land. Er hat sich verzockt und kommt jetzt nicht mehr raus aus der Nummer. Wenn er in der aktuellen Situation den Krieg beendet und noch Zugeständnisse machen muss, ist er der nächste, der aus dem Fenster fällt. Deshalb wird das nicht passieren.
Wir haben die letzten 24 Jahre zugeschaut, wie Putin sein Land in eine Diktatur geführt hat und haben ihm für billiges Gas seine Eier gekrault, egal was er angestellt hat. So machen wir es mit allen anderen auch. Für mich ist es der einzige Weg, die Sache jetzt durchzuziehen und auch die Ukraine weiter zu unterstützen.
Verrechnet hat er sich mit Sicherheit aber verzockt..dafür scheint es für Putin ziemlich gut zu laufen?

Fakt ist nun mal wenn Putins Plan zu Beginn funktioniert hätte und die Regierung ausgetauscht worden wäre hätte es weniger Leid, Zerstörung und Probleme gegeben! Aber erzähl doch mal was du durchziehen willst und wie du dies erreichen möchtest?

Jeden Politiker der bei uns groß skandiert die Ukraine verteidigt unsere Freiheit würde ich sofort an die Frontschicken damit die mal ein Bild davon bekommen was unsere Freiheit so bedeutet!
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 16:49   #4612
AC71
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 949
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen

Auch wenn das in euren teils fundamentalistischen Weltanschauungen nicht mehr zu existieren scheint aber daß Leben geht weiter. Wie schaffen es nur die Russen und Chinesen zufrieden zu sein mit ihren Regierungen?



!
Das kann doch noch ein Witz sein oder?
So weltfremd(verpeilt) kann man doch gar nicht sein!!

Wer nicht zufrieden ist und das äußert lernt unfreiwillig fliegen, wird selbst in einen deutschen Park gefunden und abgeschlachtet,fällt mit dem kompletten Flugzeug vom Himmel oder kommt lebenslang in den Gulag .
Ja,da wäre ich lieber gezwungenermaßen zufrieden.
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 16:56   #4613
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.829
Standard

Zitat:
Zitat von AC71 Beitrag anzeigen
Das kann doch noch ein Witz sein oder?
So weltfremd(verpeilt) kann man doch gar nicht sein!!

Wer nicht zufrieden ist und das äußert lernt unfreiwillig fliegen, wird selbst in einen deutschen Park gefunden und abgeschlachtet,fällt mit dem kompletten Flugzeug vom Himmel oder kommt lebenslang in den Gulag .
Ja,da wäre ich lieber gezwungenermaßen zufrieden.
Leider nicht und weltfremd ist höchstens eure Sicht auf die Dinge. Ist ja immer nett wie ihr euch Einzelfälle rauspickt und auf andere zeigt während dessen bei uns ähnliches passiert! Killerkommandos der westlichen Welt sind der Alltag und keine Ausnahme auch wenn ihr das immer ausblendet!

Frag doch mal Assange, dienjenigen welche in Folterstätten entführt wurden oder die Leute in Guantánamo...klaro das ist natürlichnicht vergleichbar
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 16:57   #4614
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 4.485
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Wie schaffen es nur die Russen und Chinesen zufrieden zu sein mit ihren Regierungen?
Ernstgemeinte Frage?

Kleiner Hinweis: Jeder der dort Kritik am Diktator äußert der kommt in den Knast, fällt aus dem Fenster oder wird urplötzlich sterbens krank.

Wenn man dich so hört müssten die Ukrainer die Russen ja eigentlich als Befreier feiern. Ist denen wohl noch nicht so richtig klar.

Zitat:
Was schreibst du da für quatsch Nur weil der Staat nicht mehr existiert heißt das nicht das du dort nicht mehr Leben kannst.
Es muss einem nicht immer gleich das Leben bedroht sein um es einem in einem Land nicht mehr lebenswert zu machen. Wir könnten da gut von unserer eigenen Geschichte lernen, warum und wieso man seine Heimat verlassen möchte/muss. Gut - du hast ja (deinen eigenen Worten nach) von dem Unrecht oder Unterdrückung in der ehemaligen DDR auch nichts mitbekommen, vielleicht fehlt dir da die Erfahrung...
set ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 17:13   #4615
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.829
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Ernstgemeinte Frage?

Kleiner Hinweis: Jeder der dort Kritik am Diktator äußert der kommt in den Knast, fällt aus dem Fenster oder wird urplötzlich sterbens krank.
Siehe Antwort an Ak. Versuch doch mal auf die Frage einzugehen und warum haben beide Länder eine höhere Zufriedenheit mit ihrer Regierung? Und ja ich weiß das gilt nicht für alle Menschen darum geht es aber primär erstmal nicht.

Zitat:

Wenn man dich so hört müssten die Ukrainer die Russen ja eigentlich als Befreier feiern. Ist denen wohl noch nicht so richtig klar.
Für die russischstammigen Ukrainer welche Unterdrückt wurden könnte das sogar der Fall sein. Aber nein das habe ich nicht gesagt und gemeint. Die Frage ist doch tot und verderben oder überleben in einem anderen System.

Zitat:

Es muss einem nicht immer gleich das Leben bedroht sein um es einem in einem Land nicht mehr lebenswert zu machen. Wir könnten da gut von unserer eigenen Geschichte lernen, warum und wieso man seine Heimat verlassen möchte/muss. Gut - du hast ja (deinen eigenen Worten nach) von dem Unrecht oder Unterdrückung in der ehemaligen DDR auch nichts mitbekommen, vielleicht fehlt dir da die Erfahrung...
Ich war schlichtweg zu jung und es hat meine Familie erstmal nicht betroffen bis auf die allgemeinen Einschränkungen bedingt durch die Planwirtschaft.

PS: Am 20.02. geht es für Assange in die nächste Runde und ich hoffe ihr Freiheitskämpfer tut mal entsprechend was für die Verteidigung eurer Freiheit!
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 17:40   #4616
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 6.425
Standard

Zitat:
Zitat von -andre- Beitrag anzeigen
Für mich ist es der einzige Weg, die Sache jetzt durchzuziehen und auch die Ukraine weiter zu unterstützen.
ja, würde mich auch interessieren.
Was ist denn das in deinen Augen konkret erreichbare Ziel des "Durchziehens".

Was Fluchtbewegungen betrifft - die werden in erster Linie durch Krieg ausgelöst. Man kann sich ja mal die gigantischen Flüchtlingsströme (nahe Null) nach der Kriminvasion anschauen.
Wenn es eine Idealvorlage gibt maximale Fluchtbewegungen auszulösen wurde das mit dem aktuellen Vorgehen beider Seiten im Ukrainekonflikt wahrsch. optimal umgesetzt.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 18:24   #4617
The Flow
Theta Welle
 
Registriert seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 2.208
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Für die Freunde das - wir stellen die Waffenlieferung ein und überlassen die Ukraine ihrem Schicksal - macht mal schon ein Zimmer frei in eurem Eigenheim:

https://www.n-tv.de/politik/Bundesre...e24726417.html
Für Krieg ist selbst Flüchtlingshetze okay. Wie verkommen muss man sein.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 18:26   #4618
Toto12
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2006
Beiträge: 1.726
Standard

Zitat:
Zitat von smolo Beitrag anzeigen
leider nicht und weltfremd ist höchstens eure sicht auf die dinge. ist ja immer nett wie ihr euch einzelfälle rauspickt und auf andere zeigt während dessen bei uns ähnliches passiert! Killerkommandos der westlichen welt sind der alltag und keine ausnahme auch wenn ihr das immer ausblendet!

frag doch mal assange, dienjenigen welche in folterstätten entführt wurden oder die leute in guantánamo...klaro das ist natürlichnicht vergleichbar:-d
😉🤣🤣🤣🤣🤣😉
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 18:28   #4619
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 4.485
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Siehe Antwort an Ak. Versuch doch mal auf die Frage einzugehen und warum haben beide Länder eine höhere Zufriedenheit mit ihrer Regierung? Und ja ich weiß das gilt nicht für alle Menschen darum geht es aber primär erstmal nicht.
Glaubst du ernsthaft man kann in Russland oder China eine unabhängige Umfrage machen in der die Befragten frei antworten können. Also ich glaube das nicht. Selbst wenn es solche eine Befragung geben würde und die Personen frei geantwortet hätten, das Ergebnis was dann veröffentlich wird heißt das 90 Prozent der Befragten mit der Regierung zufrieden wären. In der DDR waren auch bei den Wahlen mehr als 98 % der Wahlberechtigten für die aufgestellten Kandidaten. Wohin das geführt hat wissen wir ja alle.

Das beste Beispiel sind die anstehenden Präsidentenwahlen in Russland. Mögliche Gegenkandidaten werden plötzlich krank, ziehen ohne Grund ihre Kandidatur zurück oder werden wenn sie mich „freiwillig“ aufgeben unter fadenscheinigen Gründen nicht zugelassen. Man muss kein großer Prophet sein um schon jetzt vorauszusagen das Putin mit mehr als 90% der Stimmen wiedergewählt wird. Ist das dein Nachweis das die Mehrheit dort mit der Regierung einverstanden ist?

Zitat:
Ich war schlichtweg zu jung und es hat meine Familie erstmal nicht betroffen bis auf die allgemeinen Einschränkungen bedingt durch die Planwirtschaft.
Ok, ist ein Argument. Aber glaube mir - wenn Staat, Partei oder einzelne Funktionäre versuchen dein Lebensweg, deine Ausbildung oder deine Familienplanung versuchen zu beeinflussen/steuern oder deine Freunde von heute auf morgen einfach mal weg sind dann überlegst du dir schon ob das noch der richtig Ort zum leben ist.


Geändert von set (11.02.2024 um 18:41 Uhr)
set ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 18:45   #4620
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 4.485
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
ich finde ja auch eine Rückeroberung der ganzen Ukraine und Russen alle nach Hause schicken wäre die beste Lösung, aber irgendwann muss man doch mal den Realitätscheck machen ! Es geht nicht !
Aktuell hätte man noch eine halbwegs brauchbare Verhandlungsposition - die wird meines Erachtens von Monat zu Monat schlechter.
Ja, das stimmt schon. Nur bin ich der Meinung, das die Ukraine (noch) nicht bereit ist Verhandlungen zu führen. Der Russe eh nicht, es sein denn zu seinen speziellen Voraussetzungen. Es hier hat es find ich mal wieder gut erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=z9gNwAcSpgM
set ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2024, 19:43   #4621
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 6.425
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Es hier hat es find ich mal wieder gut erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=z9gNwAcSpgM
im Grunde sind 80% seiner Aussagen ja deckungsgleich mit meinen.
Er erklärt in weiten Teilen, wieso die Situation für die Ukraine immer schlechter wird, Putin weder Geld noch Soldaten ausgehen werden. Eine Forführung der aktuellen Situation spielt den Russen in die Hände (komplett meine Meinung). Am Ende scheint er aber der Meinung zu sein, da die Defensive ja nichts bringt, müsste eine Offensive her. Wie die anders ablaufen soll als die Frühlingsoffensive, wo die Ukraine Munitions und Waffentechnisch noch sehr gut aufgestellt war und keinen Meter gutgemacht hat, lässt er aber offen.
Meiner Meinung verschlechtert sich die Situation in jedem Fall immer mehr, egal was die Ukraine macht. Eine Offensive ist reine Utopie. Das, was die Ukraine am Ende an Putin abtreten wird, wird mit jedem Tag mehr. Die USA sind ja dabei als Unterstützer komplett wegzubrechen. Und zwar auch bei den Dems, nicht nur den Reps.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 06:32   #4622
hmooslechner
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Salzburg
Beiträge: 2.000
Standard kurzes Schlaglicht Krim

Wenn ich mich richtig erinnere - gab es praktisch keine Fluchtbewegungen, als Russland die Krim "annektierte" und auch keinerlei ethnische Säuberungen danach. Ausgenommen die Vorfälle gegen die wenigen Widerstandskämpfer, die es bei sowas immer gibt, selbst nach einem "Referendum". (Wo man dann danach nicht weiß, ob es nicht eigentlich Söldner waren.)

Was aber die politischen Vertreter der Ukraine etwa vor einem Jahr verlautbart hatten - was im Falle einer "Rückeroberung" der Krim passieren sollte, war ganz klar der Wille zur ethnischen Säuberung . und Vertreibung - sogar Ermordung - der russischen Bevölkerung in der Krim.

Ich erinnere daran, dass die Ukraine VOR Putins Einmarsch den eigenen russischen Pensionisten dort die Pension und Sozialleistungen gestrichen hatte - also wäre eine ethnische Säuberung der Krim von Ukrainischer Seite aus für mich keine Überraschung. VOR Putins Einmarsch hatte die Ukraine Donezk mit der Luftwaffe angegriffen - erinner mich noch gut an die Berichte und zivilen Opfer, welche der Ukrainischen Führung vollkommen egal waren.

Und bei uns war das in den ÖR praktisch keine Meldung wert.
(So ähnlich, wie mit den Mordaufruf-Demo-Taferln an den AFD Mitgliedern bei den Demos gegen Rechts, was wohl der BR in Quer nicht so gerne herzeigen wollte und deshalb trugen in dem Beitrag im Quer die Demonstranten leere Tafeln rum.)


Was muss man dazu eigentlich mehr wissen?

Wie sagt Daniele Ganser: Die gehören alle zur Menscheitsfamilie.....
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 11:54   #4623
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 6.425
Standard Nobelpreisträger zerlegt Grüne

auch andere Physiker wundern sich über die Politik in DE, dieser hier immerhin mit Nobelpreis:

https://www.focus.de/politik/scharfe...259660203.html

Zitat:
Wenn die Grünen so weitermachten, würde es seiner Meinung nach „zu einer Abwanderung der Schwerindustrie aus Deutschland“ kommen, was für die deutsche Wirtschaft „katastrophal“ wäre. Das würde die natürliche Folge einer solch unrealistischen Politik sein.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 12:56   #4624
ALL-BLACK
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: DK
Beiträge: 1.185
Standard . . . . .. . ... .. . . . und Gott sagte,

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
auch andere Physiker wundern sich über die Politik in DE, dieser hier immerhin mit Nobelpreis:

https://www.focus.de/politik/scharfe...259660203.html

... . . lächele, es hätte schlimmer kommen können, und ich . .. . .. . ..

>>>>>> eine schonungslose Analyse der Probleme, das Setzen eines für weite Teile der Bevölkerung aktzeptablen Ziels, die konsequente Umsetzung geeigneter Maßnahmen, Kontrolle.
Dafür fehlt es an Können und Wollen, an geeignetem Personal: und so wird der Tanker "Deutschland" weiter Kurs auf den Eisberg nehmen.




::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Kleines Beispiel zu Migration, Flüchtingen etc etc. Mein Vorschlag: Grenzen dicht. Amnestie aller "Nicht-Pass-Deutschen": Wer bleiben will bleibt, keine doppelten Staatsbürgerschaften für Migranten/Flüchtlinge, kein Familiennachzug: deutscher Bürger mit Paß und allen Rechten, aber eben auch Pflichten. Asyl/Migration etc wird abgeschafft. Ukrainer, soweit ohne Beschäftigung zurück in ein Land, das nur im Osten vom Krieg betroffen ist. Damit Entspannung auf dem NATIONALEN Wohnmarkt.

Aktive Verteidigung der EU-Außengrenzen!

Kleines Beispiel Krankenkassen: Schaffung einer Krankenkasse, Enteignung von Asklepios etc, d.h. Gesundheit/Krankenhäuser wieder in staatlicher Hand. Überflüssige Fachräfte beheben den Fachkräftemangel.


Kleines Beispiel etc etc etc etc etc
etc!!!!!!!
ALL-BLACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 13:00   #4625
Fireblade
Lea
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: Aachen...................... Duotone Vegas against all odds
Beiträge: 2.216
Standard

Gut das du in Dänemark bist
Fireblade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 13:11   #4626
ALL-BLACK
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: DK
Beiträge: 1.185
Standard

Zitat:
Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
Gut das du in Dänemark bist
. . .. . .. naja, Kranken-Kasse läuft hier genau so, und was Zuzug anbelangt, haben die Dänen ganz genaue Vorstellungen, die in Gesetze geschrieben und konsequent verfolgt werden. Das betrifft übrigens auch meinen Zuzug!!

Es ist nicht alles Gold hier und manches glänzt auch nicht, aber: es wird darauf geachtet, dass der Staat schlank ist und funktioniert. Und das Verhältnis Bürger/Staat und umgekehrt ist weitgehend gesund.
ALL-BLACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 13:44   #4627
rams
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 576
Standard Worst Case...

Russland wird den Krieg in der Ukraine gewinnen und die Ukraine teilweise oder ganz besetzen.Sollte ein Teil der Ukraine weiter existieren,wird er militärisch unrelevant sein.Dies zu einen grossen Teil,weil Europa und die USA aus den diversen, sich schon jetzt abzeichnenden Gründen, ihre militärische Unterstützung massiv zurück fahren.

Die Situation im Nahen Osten eskaliert weiter.
China beginnt mit dem Versuch,sich Taiwan militärisch zurück einzuverleiben.
Nordkorea erklärt Südkorea den Krieg.

Russland und Belarus überrennen Estland ,Lettland, Litauen und Moldawien.Der Krieg in Europa weitet sich auf Polen und Rumänien aus.Minimales Ziel ist die territoriale Wiederherstellung der ehemaligen Sowjetunion.

Die USA kann/will ihre Verpflichtungen in der NATO nicht nachkommen,weil sie in den Konflikten
Taiwan ,Israel und Korea gebunden ist.

Das gesättigte und von Frieden verwöhnte Mitteleuropa,dass jahrzehntelang in Reichtum und Wohlstand gelebt hat,beginnt sich seiner Lage bewusst zu werden.

Russland fällt in Finnland ein und bindet so Schweden und Nordwegen.

Die Türkei steht nicht zur NATO, nützt die Gelegenheit um sich Griechenland zu packen und bietet einer Alianz aus radikalislamischen Ländern die Möglichkeit und den Zugang ,das ungläubige Europa über Bulgarien anzugreifen.

Im, mit Ausnahme von Polen,unvorbereiteten Europa fällt ein Land nach dem anderen.


Realitätsfern?Vor Jahren war ein solches Szenario für mich völlig ausgeschlossen.
rams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 15:24   #4628
wingfoilsuechtig
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2021
Beiträge: 508
Standard

Zitat:
Zitat von rams Beitrag anzeigen
Russland wird den Krieg in der Ukraine gewinnen und die Ukraine teilweise oder ganz besetzen.Sollte ein Teil der Ukraine weiter existieren,wird er militärisch unrelevant sein.Dies zu einen grossen Teil,weil Europa und die USA aus den diversen, sich schon jetzt abzeichnenden Gründen, ihre militärische Unterstützung massiv zurück fahren.

Die Situation im Nahen Osten eskaliert weiter.
China beginnt mit dem Versuch,sich Taiwan militärisch zurück einzuverleiben.
Nordkorea erklärt Südkorea den Krieg.

Russland und Belarus überrennen Estland ,Lettland, Litauen und Moldawien.Der Krieg in Europa weitet sich auf Polen und Rumänien aus.Minimales Ziel ist die territoriale Wiederherstellung der ehemaligen Sowjetunion.

Die USA kann/will ihre Verpflichtungen in der NATO nicht nachkommen,weil sie in den Konflikten
Taiwan ,Israel und Korea gebunden ist.

Das gesättigte und von Frieden verwöhnte Mitteleuropa,dass jahrzehntelang in Reichtum und Wohlstand gelebt hat,beginnt sich seiner Lage bewusst zu werden.

Russland fällt in Finnland ein und bindet so Schweden und Nordwegen.

Die Türkei steht nicht zur NATO, nützt die Gelegenheit um sich Griechenland zu packen und bietet einer Alianz aus radikalislamischen Ländern die Möglichkeit und den Zugang ,das ungläubige Europa über Bulgarien anzugreifen.

Im, mit Ausnahme von Polen,unvorbereiteten Europa fällt ein Land nach dem anderen.


Realitätsfern?Vor Jahren war ein solches Szenario für mich völlig ausgeschlossen.


So oder so ähnlich könnte ich mir die Entwicklung der kommenden Dekade auch vorstellen..falls Trump im November gewählt wird erhöht sich die Wahrscheinlichkeit sogar erheblich…du hast Orban‘s Ungarn und Serbien als Trojanische Pferde Putin’s mit feuchten grosserbischen Täumereien vergessen…

Die Atommächte Frankreich und UK werden dann sich auf ihre territorialen Belange zurückziehen und dann kann die „träge, fette Henne Deutschland“ widerstandslos geplündert werden…

Aber vorher war jegliche finanzielle und militärische Unterstützung der Ukraine durch die NATO respective Deutschlands ja viele zu teuer, renditeneutral und , da ja keinerlei Gefahr besteht, sinnlos, stimmt‘s Shortsqueeze ?!

Romø wird auch nicht unbesetzt bleiben, Allblack..

Und für Smolo‘s verharmlosenden AgD Kollegen als Patei-und wesensverwandte Putinfreunde ,vielleicht sogar für ihn selbst, ergeben sich ganz neue Berufsaufstiegsmöglichkeiten…falls der Große Bruder sie denn überhaupt willfähig gebrauchen will
wingfoilsuechtig ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 15:48   #4629
ALL-BLACK
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: DK
Beiträge: 1.185
Standard Memel etc etc

Zitat:
Zitat von wingfoilsuechtig Beitrag anzeigen

Romø wird auch nicht unbesetzt bleiben, Allblack..
Am 01/01/26 bekomme ich erst einmal mein Grundstück in der Nähe von Klaipeda wieder, das ich an damalige Freunde von eben dort ausgeliehen habe. Ich hoffe ja, daß der Ukraine-Krieg dann vorbei ist, denn dadurch würde der Wert des Grundstücks noch einmal weitersteigen. Ganz optimal wäre es, wenn Belarus sich von RUS absetzt. Es gehen viele Waren vom Hafen-Klaipeda durch Belarus in die Ukraine. Da es sich um Bauland handelt, würde sich das in meinen letzten Lebensjahren angenehm bemerkbar machen.

Und mit Römö, wf-süchtig, da mach Dir man keine Gedanken: bis die Russen hier mal auftauchen, hat mich längst das Zeitliche gesegnet.

Und überhaupt bin ich der Meinung, daß gute Kontakte und freundschaftliche Verbindungen sich immer ausbezahlt machen: ich bin ja ohnehin kein Freund von allem was hinter der Oder-Neiße-Linie rumkraucht, aber man muß sich ja nicht lieben, um miteinander auszukommen.

Ganz in diesem Sinne, wingfoilsüchtig: schön, daß Du wieder da bist. Es war schon richtig langweilig ohne Dich!!!!

Nastrovje "fra Rømø"
ALL-BLACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 17:40   #4630
wingfoilsuechtig
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2021
Beiträge: 508
Standard

Zitat:
Zitat von ALL-BLACK Beitrag anzeigen
Am 01/01/26 bekomme ich erst einmal mein Grundstück in der Nähe von Klaipeda wieder, das ich an damalige Freunde von eben dort ausgeliehen habe. Ich hoffe ja, daß der Ukraine-Krieg dann vorbei ist, denn dadurch würde der Wert des Grundstücks noch einmal weitersteigen. Ganz optimal wäre es, wenn Belarus sich von RUS absetzt. Es gehen viele Waren vom Hafen-Klaipeda durch Belarus in die Ukraine. Da es sich um Bauland handelt, würde sich das in meinen letzten Lebensjahren angenehm bemerkbar machen.

Und mit Römö, wf-süchtig, da mach Dir man keine Gedanken: bis die Russen hier mal auftauchen, hat mich längst das Zeitliche gesegnet.

Und überhaupt bin ich der Meinung, daß gute Kontakte und freundschaftliche Verbindungen sich immer ausbezahlt machen: ich bin ja ohnehin kein Freund von allem was hinter der Oder-Neiße-Linie rumkraucht, aber man muß sich ja nicht lieben, um miteinander auszukommen.

Ganz in diesem Sinne, wingfoilsüchtig: schön, daß Du wieder da bist. Es war schon richtig langweilig ohne Dich!!!!

Nastrovje "fra Rømø"
GutKnut, dass Du keine Angehörigen hast, die dann unter russischer Knute leben müssten, nach Dir die Sintflut…passt auch insgesamt sehr gut zu Deinen fremdenfeindlich-verbalen Ergüssen der letzten Zeit hier…
wingfoilsuechtig ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 20:01   #4631
ALL-BLACK
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: DK
Beiträge: 1.185
Standard sagen, was ist . .. . . .. . .

Zitat:
Zitat von wingfoilsuechtig Beitrag anzeigen

:::::::::::::::://///::::::::::::::::::::::

…passt auch insgesamt sehr gut zu Deinen fremdenfeindlich-verbalen Ergüssen der letzten Zeit hier…
Der Ausspruch „Sagen, was ist“ war bereits 1906 von Rosa Luxemburg als Paraphrase eines Ausspruchs von Ferdinand Lassalle 1862 geprägt worden: „Wie Lassalle sagte, ist und bleibt die revolutionärste Tat, ,das laut zu sagen, was ist'.
ALL-BLACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 22:01   #4632
wingfoilsuechtig
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2021
Beiträge: 508
Standard

Na ja, besonderen Mut braucht man ja nicht um seine persönliche Ansichten/Müll hier abzulassen …
Lasalle / Luxemburg würden sich im Grab umdrehen wenn sie sich in diesem Thema von Dir zitiert/ missbraucht hier finden würden…
wingfoilsuechtig ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2024, 23:40   #4633
ALL-BLACK
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: DK
Beiträge: 1.185
Standard

Zitat:
Zitat von wingfoilsuechtig Beitrag anzeigen
Na ja, besonderen Mut braucht man ja nicht um seine persönliche Ansichten/Müll hier abzulassen …
. . .. .//// . . . .. .
Hej wingfoilsüchtig,

mal ganz ehrlich: die Strategie mit Scheiße auf andere zu schmeißen, ob gerechtfertigt oder nicht, geht meistens auf. Etwas Scheiße bleibt immer kleben.

Mit dieser Art, andere Leute herabzusetzen, sollte man aber sparsam umgehen: bei zu häufigem Gebrauch bleibt eben diese Scheiße an der eigenen Hand zunehmend hängen.
Oder anders herum mal drei Fragen an Dich:

• Warum mußt Du häufig andere Leute abwerten, beleidigen etc . .. . .. . . … etc!!!!!!

• Was für ein Gefühl stellt sich dann bei Dir ein?

• Und vor allem: du kannst ja auch nett und witzig sein. Ab einem gewissen Zeitpunkt bricht Dir diese Art aber in regelmäßigen Abständen völlig weg. Warum ????
ALL-BLACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 07:14   #4634
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 6.425
Standard

Zitat:
Zitat von wingfoilsuechtig Beitrag anzeigen
Aber vorher war jegliche finanzielle und militärische Unterstützung der Ukraine durch die NATO respective Deutschlands ja viele zu teuer, renditeneutral und , da ja keinerlei Gefahr besteht, sinnlos, stimmt‘s Shortsqueeze ?!
also ganz grundsätzlich, unendlich viel Geld vorausgesetzt würde ich einer Aufrüstung der Bundeswehr durchaus zustimmen.
Inzwischen hat sich aber sogar bei unserere Ampel die Erkenntnis durchgesetzt, daß Geld nicht in beliebiger Menge vorhanden ist. Der Trick mit dem "Sondervermögen" für Waffen, die entweder verrosten oder aber zum Töten von Menschen eingesetzt werden, lässt sich auch nicht beliebig oft wiederholen.
Und so muss man sich halt überlegen, ob man Geld investiert für einen möglichen Angriff der Russen auf Natogebiet (Chance nahe Null) oder auf Deutschland (Chance = Null) oder für ganz reale Bedrohungen wie die komplette weitere Verrottung des Bildungssystems. Hier ist die Bedrohung (von innen, nicht von aussen) absolut real und bereits jetzt deutlich messbar.
Es gibt quasi keine Studie die hier nicht vor den Folgen warnt.
22% der 4-Klässler beherrschen nicht mal das kleine 1x1.
Und wie gesagt - wir reden hier nicht von 0.001% Bedrohungen sondern von 100%. Und es wird nichts unternommen.
Wir haben innerhalb der EU die 4.Höchste Schulabbrecher Quote:
https://www.zeit.de/gesellschaft/sch...u-durchschnitt
Und jeder einzelne dieser Schulabbrecher ist potenziell eine Gefahr für die Demokratie weil er sich nicht in die Gesellschaft integrieren wird.

Aber momentan ist die Russenhysterie ähnlich ausgeprägt wie damals in der McCarthy Ära und daher sonnen sich Politiker daher lieber in der Aufmerksamkeit eines Spatenstichs für ein neues Munitionswerk:
https://www.tagesschau.de/multimedia...o-1304938.html
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 07:46   #4635
wingfoilsuechtig
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2021
Beiträge: 508
Standard

Zitat:
Zitat von ALL-BLACK Beitrag anzeigen
Hej wingfoilsüchtig,

mal ganz ehrlich: die Strategie mit Scheiße auf andere zu schmeißen, ob gerechtfertigt oder nicht, geht meistens auf. Etwas Scheiße bleibt immer kleben.

Mit dieser Art, andere Leute herabzusetzen, sollte man aber sparsam umgehen: bei zu häufigem Gebrauch bleibt eben diese Scheiße an der eigenen Hand zunehmend hängen.
Oder anders herum mal drei Fragen an Dich:

• Warum mußt Du häufig andere Leute abwerten, beleidigen etc . .. . .. . . … etc!!!!!!

• Was für ein Gefühl stellt sich dann bei Dir ein?

• Und vor allem: du kannst ja auch nett und witzig sein. Ab einem gewissen Zeitpunkt bricht Dir diese Art aber in regelmäßigen Abständen völlig weg. Warum ????
Knut, wenn Du Kritik an Deinen Posts hier, die ich ja regelmäßig mitlese als “Sche…e” bezeichnest sagt das schon viel über Deinen Gemuetszustand aus, verteilen aber nix einstecken können ist schon sehr mimosenhaft , zitier’ doch mal welche “sche…e’ ich da gesagt habe.. du kaperst Zitate herausragender Personen der Vergangenheit für deine Zwecke, die in keinster Weise mit ihren übereinstimmen wobei sie als polnische Migrantin sogar für ihre Sozialdemokratischen Überzeugungen ihr Leben gelassen hat, das finde ich dann einfach schäbig und erst recht nicht lustig…
wingfoilsuechtig ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 08:09   #4636
wingfoilsuechtig
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2021
Beiträge: 508
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
also ganz grundsätzlich, unendlich viel Geld vorausgesetzt würde ich einer Aufrüstung der Bundeswehr durchaus zustimmen.
Inzwischen hat sich aber sogar bei unserere Ampel die Erkenntnis durchgesetzt, daß Geld nicht in beliebiger Menge vorhanden ist. Der Trick mit dem "Sondervermögen" für Waffen, die entweder verrosten oder aber zum Töten von Menschen eingesetzt werden, lässt sich auch nicht beliebig oft wiederholen.
Und so muss man sich halt überlegen, ob man Geld investiert für einen möglichen Angriff der Russen auf Natogebiet (Chance nahe Null) oder auf Deutschland (Chance = Null) oder für ganz reale Bedrohungen wie die komplette weitere Verrottung des Bildungssystems. Hier ist die Bedrohung (von innen, nicht von aussen) absolut real und bereits jetzt deutlich messbar.
Es gibt quasi keine Studie die hier nicht vor den Folgen warnt.
22% der 4-Klässler beherrschen nicht mal das kleine 1x1.
Und wie gesagt - wir reden hier nicht von 0.001% Bedrohungen sondern von 100%. Und es wird nichts unternommen.
Wir haben innerhalb der EU die 4.Höchste Schulabbrecher Quote:
https://www.zeit.de/gesellschaft/sch...u-durchschnitt
Und jeder einzelne dieser Schulabbrecher ist potenziell eine Gefahr für die Demokratie weil er sich nicht in die Gesellschaft integrieren wird.

Aber momentan ist die Russenhysterie ähnlich ausgeprägt wie damals in der McCarthy Ära und daher sonnen sich Politiker daher lieber in der Aufmerksamkeit eines Spatenstichs für ein neues Munitionswerk:
https://www.tagesschau.de/multimedia...o-1304938.html


Putin freut sich ueber genau diese Fehleinschätzungen, natürlich kenn ich all die Missstaende in D , habe selbst 2 Kinder und bin Onkel dreier schulpflichtiger Schüler, gsd nicht in sozialen Brennpunkten mit Ausnahme eines im Prenzlauer Berg in Berlin.

Zitat:
Und so muss man sich halt überlegen, ob man Geld investiert für einen möglichen Angriff der Russen auf Natogebiet (Chance nahe Null) oder auf Deutschland (Chance = Null)

Es ist sehr optimistisch und m.E auch sehr naiv das zu glauben , ich würde Dir gern folgen, aber bis auf Polen und die Skandinavischen Länder, die wegen der Aufnahme in die NATO dem Erdowahn und Orban in den A..h kriechen, warum wohl scheint der Rest in Mitteleuropa noch nicht kapiert zu haben und zu wollen, dass Putin auf Kriegswirtschaft umgestellt hat.. und irgendwann wird der ROI ein Krieg gegen das schwächste Glied in der Kette sein, das war 1938 bei den Nazis ähnlich, nur hatten die Nazis keine unendlichen Rohstoffreserven, die sie verkaufen konnten um komplett aufzurüsten, sondern raubten zunächst das Kapital der Deutschen Juden, die Zentralbanken von Österreich, der Tschechoslowakei und dann Polen.. alles andere sollte bekannt sein…
Nur um das zu vermeiden benötigen wir eine starke NATO … und die kostet nunmal …
wingfoilsuechtig ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 09:46   #4637
NormanB.
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2023
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Und so muss man sich halt überlegen, ob man Geld investiert für einen möglichen Angriff der Russen auf Natogebiet (Chance nahe Null) oder auf Deutschland (Chance = Null) oder für ganz reale Bedrohungen wie die komplette weitere Verrottung des Bildungssystems. Hier ist die Bedrohung (von innen, nicht von aussen) absolut real und bereits jetzt deutlich messbar.
Es gibt quasi keine Studie die hier nicht vor den Folgen warnt.
22% der 4-Klässler beherrschen nicht mal das kleine 1x1.
Und wie gesagt - wir reden hier nicht von 0.001% Bedrohungen sondern von 100%. Und es wird nichts unternommen.
Wir haben innerhalb der EU die 4.Höchste Schulabbrecher Quote:
[/URL]
Meine Meinung und Erfahrung zum Schulsystem:
Dass nicht alles richtig gut läuft im Bildungssektor ist klar und da stimme ich dir zu. Allerdings bei deinem Beispiel, wenn ein 4. Klässler kein 1x1 kann, ist nicht das Schulsystem schuld, sondern die Eltern.
Leider haben wir eine „All-Inclusive-Mentalität“ entwickelt. Die Eltern übernehmen oft null Verantwortung für ihre Kinder. „Der Lehrer wird’s schon richten!“
Mit einem Jahr werden die Kinder in die Kita abgeschoben und die Eltern hoffen dass die komplett unterbesetzten Einrichtungen ihre Kinder richtig erziehen!
Oft handelt es sich um Eltern die beide Top Jobs haben und das Geld locker ausreichen würde wenn nur einer zur Arbeit gehen würde! Aber da blieb eben die Karriere erstmal auf der Strecke.
Ich bin, als meine Kinder in der Grundschule waren, JEDEN TAG bei den Hausaufgaben daneben gesessen und habe versucht zu helfen und ihnen den Stoff nochmal zu erklären. Beim Austausch mit anderen Eltern über den Stoff in der Schule hörte ich immer das gleiche: „keine Ahnung was die gerade in der Schule machen“, „ich setze mich doch nicht neben die Kinder und mache Hausaufgaben. Für was haben wir Lehrer“, „das geht mich nichts an, das soll der Lehrer machen“,….!

Es macht durchaus Sinn, die Fehler erstmal bei sich zu suchen!
NormanB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 10:14   #4638
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 6.425
Standard

Zitat:
Zitat von NormanB. Beitrag anzeigen
Leider haben wir eine „All-Inclusive-Mentalität“ entwickelt. Die Eltern übernehmen oft null Verantwortung für ihre Kinder. „Der Lehrer wird’s schon richten!“
Mit einem Jahr werden die Kinder in die Kita abgeschoben und die Eltern hoffen dass die komplett unterbesetzten Einrichtungen ihre Kinder richtig erziehen!
Oft handelt es sich um Eltern die beide Top Jobs haben und das Geld locker ausreichen würde wenn nur einer zur Arbeit gehen würde! Aber da blieb eben die Karriere erstmal auf der Strecke.
das stimmt zum Teil, und ich hab jeden Tag kontrolliert ob die Hausaufgaben gemacht wurden, aber meine Kids waren beide in der Kita.
Ich würde das nicht abschieben nennen. Meiner Ansicht nach ist das für die Entwicklung der Kinder absolut OK und du hattest pro 3 Kinder eine Betreuung. Da wird mit den Kindern oft mehr gemacht als zu Hause (Hausfrau/Hausmann + Kind).
Für Kinder von kaum Deutsch sprechenden Migranten ist es sogar mit Sicherheit viel besser, die Kinder so viel wie möglich den Eltern zu entziehen und genau die eben frühzeitig in die Kita und Kindergarten zu stecken.

Ein Bildungssystem, was in der derzeitigen Zeit noch funktionieren soll, muss eben genau hier ansetzen und es nicht von den Eltern abhängig machen ob die Kids die Schule schaffen oder nicht.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 12:38   #4639
Smolo
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 1.829
Standard

Zitat:
Zitat von NormanB. Beitrag anzeigen
Meine Meinung und Erfahrung zum Schulsystem:
Dass nicht alles richtig gut läuft im Bildungssektor ist klar und da stimme ich dir zu. Allerdings bei deinem Beispiel, wenn ein 4. Klässler kein 1x1 kann, ist nicht das Schulsystem schuld, sondern die Eltern.
Hier kann ich überhaupt nicht mitgehen auch wenn ich deine Intension hinter dem geschriebenen schon nachvollziehen kann.

Schon in meiner Generation hat das Schulsystem versagt in dem nach der Wende großflächig angefangen wurde irgendwelche unsäglichen Experimente mit der Rechtschreibung zu beginnen. Dieser Umstand hat sich bis heute nicht geändert und gipfelte aktuell in dem Quatsch das Kinder jetzt zwei mal die Wörter lernen müssen. Zuerst nach Aussprache und dann nach Rechtschreibung und was sagen die neuesten Erkenntnisse dazu...was für ein Wunder ... das hat nicht funktioniert und macht mehr Probleme als es helfen sollte.

Zitat:
Leider haben wir eine „All-Inclusive-Mentalität“ entwickelt. Die Eltern übernehmen oft null Verantwortung für ihre Kinder. „Der Lehrer wird’s schon richten!“
Mit einem Jahr werden die Kinder in die Kita abgeschoben und die Eltern hoffen dass die komplett unterbesetzten Einrichtungen ihre Kinder richtig erziehen!
Oft handelt es sich um Eltern die beide Top Jobs haben und das Geld locker ausreichen würde wenn nur einer zur Arbeit gehen würde! Aber da blieb eben die Karriere erstmal auf der Strecke.
Es ist immer schön zu sehen wie die Verantwortung hier auf die Eltern und die Kinder abgeschoben wird während andere den Stoff und die Inhalte vorgeben. als wenn es überhaupt keinen Rückkopplungseffekt gibt! Statt man sich mit dem Inhalt beschäftigt wird darauf verwiesen das die Eltern es richten sollen was von den Kindern zu viel erwartet wird etc.. Ich habe es schon in einem vorherigen Beitrag gebracht...wie baue ich ein Haus, Kinderrechte, Religion und weiß der Geier was für Blödsinn und das in der Grundschule!

An der Stelle sollte man sich mal Fragen wie das System in den 50-90ern funktioniert hat! Im Osten gab es keine Mütterchen die Daheim gesessen sind und ich kann mich nicht daran entsinnen das ich oder meine Eltern jeden Tag 1-2h Daheim sitzen mussten um den Stoff reinzubekommen!

Vielleicht liegt das Problem auch darin begraben das die Kinder einfach nicht mehr Kinder sein dürfen und bereits 5 jährige eingeschult werden und dann 3 Fremdsprachen gleichzeitig lernen sollen und mit 12 Jahren ins Berufsleben einsteigen soll...natürlich mit Abitur! Etwas überspitzt dargestellt aber das trifft schon den Kern der Sache!

Zitat:
Ich bin, als meine Kinder in der Grundschule waren, JEDEN TAG bei den Hausaufgaben daneben gesessen und habe versucht zu helfen und ihnen den Stoff nochmal zu erklären. Beim Austausch mit anderen Eltern über den Stoff in der Schule hörte ich immer das gleiche: „keine Ahnung was die gerade in der Schule machen“, „ich setze mich doch nicht neben die Kinder und mache Hausaufgaben. Für was haben wir Lehrer“, „das geht mich nichts an, das soll der Lehrer machen“,….!

Es macht durchaus Sinn, die Fehler erstmal bei sich zu suchen!
Das ist in Ordnung und machen wir auch aber sorry das ist eigentlich eine Thema Verfehlung was das Konzept Schule angeht wenn du mich persönlich fragst!

Ich habe das jetzt schon auf zwei Schulen mitbekommen....

Variante 1:
Lehrer gibt jeden Tag Hausaufgaben auf weil er den Unterrichtstoff nicht schafft und muss dann jeden Tag für 28 Schüler die Hausaufgaben 30min kontrollieren.

Variante 2:
Lehrer gibt nur wesentliche Lerninhalte als Hausaufgaben auf weil er/sie die Zeit lieber mit den Kindern aktiv nutzt!

PS:
Was bei den Statistiken übrigens untergeht sind die Kinder mit Migrationshintergrund welche allein wegen der fehlenden Integration wesentlich schlechter in der Schule sind. In den Ballungsgebieten kannst du dich in Kita´s etc. auf einem Fest nicht mit den Müttern unterhalten weil diese kein Deutsch sprechen bzw. nicht gewillt sind dazu. Das gleiche gilt auch für die Kinderspielplätze und dann wundert man sich über das schlechte Abschneiden in den Studien
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2024, 13:10   #4640
NormanB.
Benutzer
 
Registriert seit: 05/2023
Beiträge: 56
Standard @Smolo und ShortSqueez

Ich bezog mich explizit auf das Beispiel 1x1 das ShortSqueez genannt hat!
2x2 ist 4, egal ob in Syrien oder in D.

Smolo du schreibst:
„Es ist immer schön zu sehen wie die Verantwortung hier auf die Eltern und die Kinder abgeschoben wird“

Auf wen bitte sonst? Wer ist verantwortlich für seine Kinder wenn nicht die Eltern?
Meine Schwester arbeitet im Kindergarten. Kannst und willst du dir nicht vorstellen wie die (viele) Eltern heutzutage ticken.
Im übrigen an ShortSqueez gerichtet:
3 Kinder auf einen Erzieher? Das gibt es bei uns schon lange nicht mehr! Wir, ländlich, habe ich gedacht sind noch besser dran als in Ballungsgebieten! Bei ihr in der Kita sind aktuell 3 Erzieherinnen und 3 Kinderpflegerinnen für 95 Kinder zuständig!

„An der Stelle sollte man sich mal Fragen wie das System in den 50-90ern funktioniert hat! Im Osten gab es keine Mütterchen die Daheim gesessen sind und ich kann mich nicht daran entsinnen das ich oder meine Eltern jeden Tag 1-2h Daheim sitzen mussten um den Stoff reinzubekommen!„

Vielleicht hat sich deshalb das System nicht durchgesetzt???
(Das soll jetzt bitte keinen Streit entfachen!)


@Shortsqueez
Du schreibst:

„Für Kinder von kaum Deutsch sprechenden Migranten ist es sogar mit Sicherheit viel besser, die Kinder so viel wie möglich den Eltern zu entziehen und genau die eben frühzeitig in die Kita und Kindergarten zu stecken.„

Ich hoffe du hast dich hier nur unglücklich ausgedrückt!
NormanB. ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 4)
set, ShortSqueeze
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thread "Resümee 06'er 5-Leiner Bars " Sebastian_Kroll Kitesurfen 0 28.12.2006 17:55
Thread nicht auffindbar eredrain Kitesurfen 3 23.08.2006 20:25
kleine entschuldigung (BULL BOW THREAD).......... otte Treffpunkt 1 01.06.2006 23:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.