oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Kitesurfen

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2021, 17:19   #81
sixty6
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 2.431
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
...
Die schwarze durchhängende Verbindung zwischen den Steuerleinen. (erstbestes Bild, falscher Bartyp ich weiß)

Die nutze ich zum Landen, "unten halten" im Wasser und Reverse-Launchen und habe so die andere Hand frei.

Ich greife also nicht mit beiden Händen links und rechts sondern diese Leine mit ein oder zwei Händen, je nach Situation. Beim drehen lasse ich dann eine los, sobald die Kiteachse nach oben zeigt, kite steigt auf, Bar isst korrekt ausgerichtet (da die Leinen nicht gekreuzt waren hat sie von Anfang an richtig mitgedreht) und greife mit beiden Händ wieder an die richtigen Seiten. Zu dem Zeitpunkt ist der Kite ja schon wieder am aufsteigen, gibt als da kein wirkliches Problem.

Du hast rechts, das da für einen Anfänger ein gewisses Risiko besteht... Für MICH persönlich ist es intuitiver, wenn die Bar genauso falschrum vor mir liegt wie der Kite. Bin es halt auch von Anfang an so gewohnt.

Aaauuuuu Backe - was fährst Du denn da für einen Kirmeswagen durch die Gegend !?
Überall Schlaufen, Ringe, Ösen und Firlefanz... Das wär mir ehrlich gesagt viel zu gefährlich - unnötiger Ballast und potenzielle Fehlerquellen - zumal man das alles überhaupt nicht braucht. Es reicht, die Steuerleinen vorne zu greifen und dann den Kite in den Backstall zu ziehen. Dann kann man ihn auch noch lenken.
Du bringst Dich mit so nem Klimboriums-Teil voll in Gefahr! Ich bekomm echt Angst um Dich!


Geändert von sixty6 (25.11.2021 um 18:22 Uhr)
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2021, 09:51   #82
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 4.244
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Aaauuuuu Backe - was fährst Du denn da für einen Kirmeswagen durch die Gegend !?
Überall Schlaufen, Ringe, Ösen und Firlefanz... Das wär mir ehrlich gesagt viel zu gefährlich - unnötiger Ballast und potenzielle Fehlerquellen - zumal man das alles überhaupt nicht braucht. Es reicht, die Steuerleinen vorne zu greifen und dann den Kite in den Backstall zu ziehen. Dann kann man ihn auch noch lenken.
Du bringst Dich mit so nem Klimboriums-Teil voll in Gefahr! Ich bekomm echt Angst um Dich!
Hehe,

das ist nicht meine Bar Meine Bars sind sehr minimalistisch. Die Bremsleine brauche ich beim Landkiten zwingend zum Parken der Kites am Groundstake. Die sind so ausgetrimmt, dass der Kite an QR und Bremse eingehängt sicher am Boden bleibt. Will aber auch am Wasser eigentlich nicht drauf verzichten, ist schon angehehm, mit einer Hand den Kite unten halten zu können während man am Board oder Bindung rumbastelt oder sowas...

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2021, 13:34   #83
sixty6
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 2.431
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Hehe,

das ist nicht meine Bar Meine Bars sind sehr minimalistisch. Die Bremsleine brauche ich beim Landkiten zwingend zum Parken der Kites am Groundstake. Die sind so ausgetrimmt, dass der Kite an QR und Bremse eingehängt sicher am Boden bleibt. Will aber auch am Wasser eigentlich nicht drauf verzichten, ist schon angehehm, mit einer Hand den Kite unten halten zu können während man am Board oder Bindung rumbastelt oder sowas...

Gruß,
- Oliver
... also - zum Parken am Boden musst Du nur die Backlines um den Erdanker oder dergleichen legen, dann backstalled er und bleibt unten. Auf dem Wasser die Backlines gleichzeitig ziehen. Und schon hast Du Dir diese Fangleine gespart, der ich einiges an Gefahrenpotenzial attestiere. Man möchte garnicht dran denken, was sich darin alles verheddern kann (z.B. Trapezhaken...) mit der Folge eines max angepowerten Kites...
Alles was man nicht unbedingt braucht - WEG DAMIT !!!
Das war immer so und wird immer so bleiben...
Aber gut - Liebgewonnene Gewohnheiten gibt man ungern auf - ich weiß...
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2021, 14:33   #84
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 4.244
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
... also - zum Parken am Boden musst Du nur die Backlines um den Erdanker oder dergleichen legen, dann backstalled er und bleibt unten.
Das ist mir zu unsicher, die Bremse habe ich jeweils so potisioniert, dass er im idealen Punkt ist. Zieht man zu viel kann er umschlagen und abheben, zieht man zu wenig macht er noch zu viel Druck und kann Starten.

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Auf dem Wasser die Backlines gleichzeitig ziehen. Und schon hast Du Dir diese Fangleine gespart, der ich einiges an Gefahrenpotenzial attestiere.
Die Technik wie es ohne geht ist mir schon klar, aber ich brauche immer zwingend beide Hände. Je nach Situation ist das schlecht. z.B. liegt er mit den Einlässen unten und ich ziehe nicht sofort kommt ja direkt viel Wasser rein...

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Man möchte garnicht dran denken, was sich darin alles verheddern kann (z.B. Trapezhaken...) mit der Folge eines max angepowerten Kites...
Puh, glaube das ist eher ein theoretisches Problem. Habe schon sehr viel Murks gebaut, aber in die Nähe der Bremsleine bin ich noch nie mit "irgendwas" gekommen.

Und maximal angepowerter Kite ist ja nun bei ner Matte kein Problem Überzogene Matte zieht doch nicht, bleibt drucklos unten wenn gelandet, ist keine Gefahr?

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Alles was man nicht unbedingt braucht - WEG DAMIT !!!
Das war immer so und wird immer so bleiben...
Aber gut - Liebgewonnene Gewohnheiten gibt man ungern auf - ich weiß...
Ich bin da doch auch Minimalist, deswegen gehe ich da so ausführlich drauf ein und prüfe ob ich da wirklich einen Fehler mache...

Aber ich hatte noch nie eine Situation wo die Leine gestört hätte und der Nutzen ist für mich groß - und kann ich auch nicht wirklich durch die andere Technik ersetzen.

Schon wenn ich an verpatzen Start am Walchi denke, wie oft stehe ich da im Wasser, halte mit der einen Hand an der Bremsleine den Kite unten und angle mit der anderen Hand nach meinem Board oder baue QR wieder zusammen usw...

Neee, hast mich noch nicht überzeugt

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2021, 19:51   #85
Chriz76
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2019
Beiträge: 48
Standard Soul 12qm und Böen: Wie viel geht guten Gewissens?

Habe das Problem, dass Grundwind und Böen bei uns stark abweichen und ich mir jetzt schon ein paar Sessions habe entgehen lassen, weil der Grundwind ok aussah, aber die Böen nicht. Oder bezieht sich der Windrange des Soul nur auf den Grundwind und es gibt eine gewisse Toleranz nach oben bei den Böen? Vielleicht könnt Ihr mir helfen.

Heute Vorhersage max 10-12 Knoten mit 22er Böen. Im abgedeckten Windmesser 5-8 Knoten und max 15 Böen. Windstation in der Nähe hat 8-12 und 21er Böen gemessen. War mit dem 12er Soul auf dem Foil draussen und hab mich nie überpowered gefühlt. Ab und an sogar Windlöcher. Hätte für mich als Foilanfänger gern noch mehr Wind sein können, in der Hoffnung, dass dadurch die Löcher weniger werden.

Am Wochenende sind max 14 Knoten und 29er Böen angesagt. Grundwind würde passen, aber was passiert wenn die Böen annähernd so rein kommen?

Was wären die Alternativen, falls Ihr meint, die Böen sind zu heftig? 7er Soul hat auf dem Foil einen Windrange von 10-26 Knoten. Oder TT mitnehmen (günstiger als der Soul) und je nach tatsächlichen Verhältnissen darauf wechseln. Bleibt aber das Grundproblem, der hohen Differenz zwischen Grundwind und Böen.
Chriz76 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tubes ersetzen durch Soul? bourne Kitesurfen 20 18.03.2021 14:00
Einsteiger fragen zum Material - Carbon oder Inflatable als familientaugliches Anfänger-Set ? Dragonh3art Wingfoilen - Das Wingforum 31 15.03.2021 14:31
Soul oder Sonic in 15, 18 oder 21 ? Hamburger Royal Kitesurfen 29 09.03.2021 08:30
KiteCity / KiteMania oder lieber auf eigene Faust suki Kitesurfen 6 17.03.2006 16:00
Total OT: hats Wind oder windet es? ruebennase Kitesurfen 1 24.02.2006 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.