oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Wingfoilen - Das Wingforum

Wingfoilen - Das Wingforum Rund um Wingfoilen, Wingsurfen, Wingen, Wings, Wingding usw.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2021, 19:45   #1
einWedeler
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Beiträge: 7
Standard In 3 Jahren sind die Griff-Schlaufen verschwunden und durch Splitboom o.a. ersetzt

Ich wollte hier mal dieses Thema Schlaufen v.s. boom mal aufgreifen da ich mich doch gestern über ein Bemerkung am Strand sehr gewundert habe. Denn da sagte jemand zum Duotone Slick das Duotone ja jetzt wohl komplett auf Schlaufen umsteigen würden. Ich habe aber den Eindruck das es genau umgekehrt ist. Schaut man sich aktuelle Videos von Duotone an z.B. von Alan Cadiz (https://www.youtube.com/watch?v=wddInrwShX4) oder hier https://www.eleveightkites.com/wings/wfs-v2 an, sehe ich da nur feste Griffe und ne Wing Bar .
Meiner Meinung nach haben die Schlaufen ausser vielleicht dem Gewicht und Preisvorteil nur Nachteile.
einWedeler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2021, 20:55   #2
Davor
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 2.624
Standard He

Beides opzionen zu haben bai gleichen wing ist aoch eine gute combi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211013_170522_resized.jpg
Hits:	318
Größe:	150,1 KB
ID:	61604  
Davor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2021, 21:42   #3
Matze54
Nordisch by Nature
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 488
Standard

Eher der umgekehrte Fall ..der neue UNIT hat auch 2 Stangengriffe ..nicht einen kompletten Boom wie der Slick aber noch keine Griffschlaufen mehr ..ich fahr den Slick quasi ab dem Tag wo er in Deutschland zu haben war und möchte den Boom nicht missen grad jetzt wo die „ Handschuh Saison „ wieder losgeht ist das echt angenehm..ja ..die Waveschlaufe vorn könnte größer sein aber das war’s auch eigentlich schon mit der Kritik ,ich bin hier auf dem Foilfestival in Schönberg ( vor meiner Haustür &#128516 diverse andere Wings gefahren…auch da kam ich mit dem Cabrinha Mantis und den vayu am besten zurecht ..alle mit Stange ..aber letztendlich ist das auch alles eine Sache der Gewöhnung ob mit Schlaufen oder Boom ..entscheidet jeder für sich was ihm besser gefällt
Matze54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 12:21   #4
silvestre
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2005
Ort: rahlstedt
Beiträge: 46
Standard

So kanns gehen, ich hatte 2 Wings mit Boom und habe jetzt Schlaufen und finde es insgesammt besser.
Boom ist natürlich angenehm, vor allem das Greifen ohne hinzuschauen.
Dafür sind Schlaufen dünner, etwas felxibel, was den Winkel der Hand angeht (finde ich gar nicht so unwichtig), leichter, weicher und ein Teil weniger.
Das macht in Summe für mich die Schlaufen attraktiver- evtl auch die Langschlaufen in den verschiedenen Versionen.
Mal schauen , was noch alles kommt...
silvestre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 13:45   #5
BINPeter
Peters Windsurfing
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: Ingelheim
Beiträge: 18
Standard

Von i-99 wird es nächstes Jahr auch einen neuen Wing geben. Nennt sich Volo.
Auch eine interessante Idee. Ich denke nicht, dass sich nur eine Variante durchsetzen wird. Letztendlich sicher eine Glaubensfrage.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	99wivol50_2.jpg
Hits:	84
Größe:	42,6 KB
ID:	61609   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	99wivol50_3.jpg
Hits:	85
Größe:	37,7 KB
ID:	61610   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	99wivol50_4.jpg
Hits:	93
Größe:	21,8 KB
ID:	61611  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	99wivol50_5.jpg
Hits:	223
Größe:	33,9 KB
ID:	61612   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	99wivol50_7.jpg
Hits:	154
Größe:	32,3 KB
ID:	61613  
BINPeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 17:31   #6
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2009
Beiträge: 1.950
Standard 2023-Durchbruch der Griffe und Booms

Die Schlaufen werden wohl 2024 noch nicht verschwunden sein, aber beim 2023er Modelljahr ist schon mal der Durchbruch der Griffe und Booms erkennbar.
Neu dabei sind:
Slingshot
Ocean Rodeo
Ensis
Takuma
Airush
Core
North
Naish
...

Nicht dabei, somit weiter nur mit Schlaufen:
F-One, leider
GONG
...
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 17:48   #7
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 915
Standard

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Nicht dabei, somit weiter nur mit Schlaufen:
F-One, leider
Für mich ein klares thumbs up. Ich hoffe sie bleiben bei Schlaufen. Im Winter mit Handschuhen für mich das einzige, das für längere sessions funktioniert.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 17:53   #8
MarcusLind
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2022
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Die Schlaufen werden wohl 2024 noch nicht verschwunden sein, aber beim 2023er Modelljahr ist schon mal der Durchbruch der Griffe und Booms erkennbar.
Neu dabei sind:
Slingshot
Ocean Rodeo
Ensis
Takuma
Airush
Core
North
Naish
...

Nicht dabei, somit weiter nur mit Schlaufen:
F-One, leider
GONG
...
Bei den Griffen, möchte ich Sailloft noch ergänzen
MarcusLind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 18:58   #9
Wassermann
Living the good life
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Home is where I park it
Beiträge: 1.423
Standard

Zitat:
Zitat von FoilNik Beitrag anzeigen
Für mich ein klares thumbs up. Ich hoffe sie bleiben bei Schlaufen. Im Winter mit Handschuhen für mich das einzige, das für längere sessions funktioniert.
Ich glaube die meisten F-One Fahrer wissen was sie an ihrem Wing haben.

Raphael wird ohnehin seinen eigenen Weg gehen und ich behaupte einfach mal das er die letzten Jahre ein gutes Gespür hatte
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 19:50   #10
handy
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
Ich glaube die meisten F-One Fahrer wissen was sie an ihrem Wing haben.

Raphael wird ohnehin seinen eigenen Weg gehen und ich behaupte einfach mal das er die letzten Jahre ein gutes Gespür hatte
Böse Zungen würden sagen , dass ein Wing der so wenig Dampf hat auch keine harten Handles braucht
ich fahre aber auch lieber mit soft Handles
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 19:55   #11
Wassermann
Living the good life
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Home is where I park it
Beiträge: 1.423
Standard

Zitat:
Zitat von handy Beitrag anzeigen
Böse Zungen würden sagen , dass ein Wing der so wenig Dampf hat auch keine harten Handles braucht
ich fahre aber auch lieber mit soft Handles
Komisch ist nur das der Strike obwohl er angeblich wenig Dampf hat immer mit als erstes losgeht. Kann aber auch daran liegen, das die F-One Foils einfach so dermaßen gut sind, das sie die Schwächen vom Wing überproportional kompensieren
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 22:32   #12
inF1704
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Ort: Konstanz am Bodensee
Beiträge: 191
Standard

Ensis hat ein Wing mit harten Handles? Welcher ist das denn?

Strike mit harten Handles wäre ein Traum.
inF1704 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 22:40   #13
BINPeter
Peters Windsurfing
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: Ingelheim
Beiträge: 18
Standard

Ensis kommt mit Boom und festen Griffen (Score LTD).
BINPeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 22:45   #14
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 915
Standard

Jetzt muss mich mal einer aufklären, warum feste handles so gut sind. Ich hatte schon Duotone, Vayu und Cabrinha und ich fand das echt eher mühsam und wie gesagt im Winter gar nicht tauglich.

Wenn der Wing gut ist (wie z.B. der Strike) gibts auch keine Druckpunktwanderungen und somit auch keinen Grund, seine Handposition zu verändern.

Einzig bei Manövern beim Umgreifen muss man minimal besser gucken, dafür hat man dann aber auch den Wing direkt wieder an der richtigen Position gegriffen und muss nicht erst am boom an die richtige Stelle rutschen.

Also ich kapiers nicht recht aber irgendeinen Grund muss es ja geben, sonst würden nicht so viele einen festen Griff haben wollen?
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 05:40   #15
scuba303
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 265
Standard

Zitat:
Zitat von FoilNik Beitrag anzeigen
Jetzt muss mich mal einer aufklären, warum feste handles so gut sind. Ich hatte schon Duotone, Vayu und Cabrinha und ich fand das echt eher mühsam und wie gesagt im Winter gar nicht tauglich.

Wenn der Wing gut ist (wie z.B. der Strike) gibts auch keine Druckpunktwanderungen und somit auch keinen Grund, seine Handposition zu verändern.

Einzig bei Manövern beim Umgreifen muss man minimal besser gucken, dafür hat man dann aber auch den Wing direkt wieder an der richtigen Position gegriffen und muss nicht erst am boom an die richtige Stelle rutschen.

Also ich kapiers nicht recht aber irgendeinen Grund muss es ja geben, sonst würden nicht so viele einen festen Griff haben wollen?
glaube, haltbarkeit wurde auch als argument genannt.
siehe u.a. abgerissene schlaufen beim ensis.
scuba303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 06:47   #16
Ploen
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2020
Ort: Plön
Beiträge: 142
Standard

Zitat:
Zitat von scuba303 Beitrag anzeigen
glaube, haltbarkeit wurde auch als argument genannt.
siehe u.a. abgerissene schlaufen beim ensis.
Als wenn die Griffe angeWACHSEN wären

Ich glaube, niemand will Duotone das Segment am Markt alleine lassen.
Da baut man einfach beides.

Ich finde die Kombi aus aufblasbarer Struktur + festem Griff unpassend.
Der Rest scheint Glaubensfrage. Wären Griffe funktionaler, hätte Duotone mehr GWA gewonnen
Ploen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 07:08   #17
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 915
Standard

Zitat:
Zitat von scuba303 Beitrag anzeigen
glaube, haltbarkeit wurde auch als argument genannt.
siehe u.a. abgerissene schlaufen beim ensis.
Sowohl Schlaufen als auch Handles müssen irgendwie an dem Wing befestigt werden und das ist die Schwachstelle. Wenn ein Hersteller bei einem Modell die Schlaufe nur mit einer Naht befestigt hat heißt das doch nicht, dass alle Schlaufen leichter abreißen. Und auch beim Duotone Boom gabs schon diverse Probleme wenn ich mich richtig erinnere, die aber ebenfalls nicht systembedingt sondern eher auf Verarbeitungs- und Designschwächen zurückzuführen waren.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 07:10   #18
silvestre
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2005
Ort: rahlstedt
Beiträge: 46
Standard

Geht mir ähnlich wie Foilnik , hatte vorher auch paar Duotones mit Boom und 2xCabrinha Mantis mit Griffen und finde selbst die einzelnen kleinen Schlaufen angehmer, die etwas längeren sowieso.
Mit Handschuhen hat man wesentlich weniger zu greifen, das spart enorm an Kraft und auch ohne finde ich es deutlich weniger ermüdend.
Außerdem kann sich das Handgelenk durch die Flexibilität der Schlaufe den idealen Winkel zum Wing selbst aussuchen. Denke, das hilft auch.
Hat allerdings alles viel mit Gewohnheit zu tun und vielleicht sind die neuen Griffe ja viel besser geworden oder es tut sich demnächst sicher noch einiges.....
silvestre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 07:26   #19
Davor
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 2.624
Standard Hm

Grife und boom zind direkt in hendling und lasen precizer steueren und sparen kraft wan zind gut mit durchneser dimenzionirt schlaufe zind schwamelig besonderes wan zind lang und verlangen mher kraft in faust zum belibige stele zum graifen so ist meine erfarung
Davor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 07:39   #20
inF1704
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2021
Ort: Konstanz am Bodensee
Beiträge: 191
Standard

Ja sehe ich auch so! Mit festen Handles oder Boom habe ich jederzeit die Direktheit und spüre sofort was passiert und kann den Wing gezielt dahin führen wo er hin soll. Das Anpumpen ist viel effektiver, die Kontrolle besser und man kann mit den Händen während oder nach dem Manöver einfach rutschen.

Bei Schlaufen geht schon allein Energie beim Anpumpen im grenzwertigen Windbereich verloren, da man immer den "Leerweg" der Schlaufen machen muss. Dann das Geschwabbel der Schlaufen nervt einfach.

Aber so sind die persönlichen Vorlieben und das ist auch gut so

Auf den Ensis bin ich mal gespannt. Wann soll der denn kommen?
inF1704 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 08:08   #21
Matze54
Nordisch by Nature
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 488
Standard

Beides wird bestehen bleiben da bin ich mir sicher ..als ehemaliger Windsurfer war ich froh zum Anfang ( 2019/20) was „ Gabelbaum Ähnliches „ in der Hand zu halten beim ersten Duotone Wing ,danach Schlaufen probiert..war nicht so meines ..jeder hat so seine Vorlieben…ich denke das die handles nachgefragt wurden ..sonst würde es keiner machen,ist aufwändiger und teurer als Schlaufen
Matze54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 08:44   #22
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 4.171
Standard einhändig

hatte erst boom (echos) nun handles

dann hab ich mal einen duotone unit dlab probiert....schon eine macht,
nicht nur wegen der handles...ich denke schon daß das die zukunft ist,
auch wenn ich diese marke hasse aus diversen gründen

ein bekannter der ein sehr guter winger ist und die längste zeit mit
units unterwegs ist fährt neuerdings wieder slick,
er meinte auf mini boards ist das aufstehen einfacher wenn man den
wing mit einer hand über kopf halten kann (das geht mit einem richtigen boom
am besten) weil man dann eine hand frei hat zum board halten
und balancieren...leuchtet auch ein...

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 08:46   #23
garfunkel
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 567
Standard

Also mir gefiel bisher die Griffe besser, hab zwar bei meinem fone Strike auch den Boom, finde aber man hat deutlich höhere Haltekräfte und wirklich früher los komme ich damit auch nicht ..ist vieles Geschmacksache, mir gefallen bisher Griffe besser.

Bin den duatuone dlab mit festen griffen gefahren, den fand ich sehr gut, aber auch da ist es mit den weichen Griffen bei längeren Fahrten für mich irgendwie angenehmer. Mal sehen wenn dann würde ich eher harte Griffe nehmen, anstatt ne komplette Stange
garfunkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 09:30   #24
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.300
Standard

Also meine ersten Versuche mit Boom fand ich zunächst besser als Schlaufen. Aber dann habe ich die Gong Wings (V2) bekommen und deren stabile/fixierte Schlaufen fand ich dann wieder besser als den Duotone-Boom.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 09:50   #25
czareka
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 279
Standard

Die beste Lösung scheint eine Kombination aus hard und soft handles zu sein. Bald kommt ein neues Wing auf den Markt, der sowohl als auch bietet.

Man kann dann mit soft handles oder mit einem festen Boom fahren, dann wird jeder glücklich sein.
czareka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 11:18   #26
danfree
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2022
Beiträge: 26
Standard

Ich fahre sowohl Boom ( Duotone ) als auch Schlaufen ( Gong ). Bei den Schlaufen mag ich dass es einfach simpler ist zum Aufbauen, mit dem Boom fühlt sich der Wing aber direkter an und ich kann so greifen wie ich will. Zudem kann man mit dem Boom den Wing dichtgeholt einhändig fahren, was ich bei weniger Wind gern mache zwischendurch um die Arme zu strecken
danfree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 11:18   #27
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.300
Standard

Zitat:
Zitat von czareka Beitrag anzeigen
Man kann dann mit soft handles oder mit einem festen Boom fahren, dann wird jeder glücklich sein.
Wenn man es schafft beides zu machen, ohne Kompromisse? Keep it simple.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 11:30   #28
Wassermann
Living the good life
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Home is where I park it
Beiträge: 1.423
Standard

Alleine aus Gewichts- und Balancegründen machen Schlaufen wie bei F-One komplett Sinn.

Beim Fahren in der Welle möchte ich einen möglichst leichten Wing der neutral mitschwebt. Da führt mMn an Schlaufen kein Weg vorbei.

Wenn ich den Wing allerdings mit 6 Schlaufen zu pflaster, weil er Zugpunktwanderung hat bzw. ich nicht weiß wo die richtige Position ist, dann ist der Gewichtsvorteil auch wieder weg.

Für Freestyle und Race macht ein Boom evtl. Sinn, das kann ich nicht beurteilen. Wenn man böse ist könnte man aber auch sagen wer einen Boom und ein Trapez benutzt sollte evtl. gleich beim Windsurfen bleiben
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 11:41   #29
matze123
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 142
Standard

Ich muss auch sagen, dass ich zuerst vom Boom begeistert war und zum Teil auch noch bin. Bin vom Echo, dann Slick jetzt auf Unit bzw. für Leichtwind F-One umgestiegen. Mir haben die Units besser gefallen im Fahrverhalten usw., aber trotzdem fehlt mir öfter mal der Boom. Vielleicht einfach Gewöhnung, aber schon einige Manöver schief gegangen, weil ich in die Mitte und damit ins leere gegriffen habe. Auch einhändig fahren ist nun weg. Gerade beim F-One in 8qm wäre ein Boom schon sehr hilfreich, weil ich die Abstände in Manövern schon sehr groß finde zwischen den Schlaufen, allerdings muss man dazu sagen Erfahrungswert beim F-One erst eine Session.
Was ist nicht verstehe und vielleicht liest jemand von Duotone hier mit Die Handles sind bei den Units ja angeschraubt, warum bringt man dann keinen anschraubbaren Boom raus, dann kann jeder selbst entscheiden oder auch je nach Einsatzgebiet hin und her wechseln, fände ich auf jeden Fall mal ne echt Innovation!
matze123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 13:48   #30
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 915
Standard

Zitat:
Zitat von matze123 Beitrag anzeigen
warum bringt man dann keinen anschraubbaren Boom raus, dann kann jeder selbst entscheiden oder auch je nach Einsatzgebiet hin und her wechseln, fände ich auf jeden Fall mal ne echt Innovation!
Ich glaub beim Vayu Aura ist das so, allerdings wieder Split Boom also kein Greifen in der Mitte.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 14:22   #31
randomfoiler
Benutzer
 
Registriert seit: 12/2020
Beiträge: 122
Standard

Zitat:
Zitat von matze123 Beitrag anzeigen
Ich muss auch sagen, dass ich zuerst vom Boom begeistert war und zum Teil auch noch bin. Bin vom Echo, dann Slick jetzt auf Unit bzw. für Leichtwind F-One umgestiegen. Mir haben die Units besser gefallen im Fahrverhalten usw., aber trotzdem fehlt mir öfter mal der Boom. Vielleicht einfach Gewöhnung, aber schon einige Manöver schief gegangen, weil ich in die Mitte und damit ins leere gegriffen habe. Auch einhändig fahren ist nun weg. Gerade beim F-One in 8qm wäre ein Boom schon sehr hilfreich, weil ich die Abstände in Manövern schon sehr groß finde zwischen den Schlaufen, allerdings muss man dazu sagen Erfahrungswert beim F-One erst eine Session.
Was ist nicht verstehe und vielleicht liest jemand von Duotone hier mit Die Handles sind bei den Units ja angeschraubt, warum bringt man dann keinen anschraubbaren Boom raus, dann kann jeder selbst entscheiden oder auch je nach Einsatzgebiet hin und her wechseln, fände ich auf jeden Fall mal ne echt Innovation!
Ocean Rodeo Wings kann man je nach Vorliebe mit Boom, Handles oder Schlaufen fahren.
Geht leicht zu tauschen und passt auf alle Groessen...

Im Idealfall sollten alle Hersteller das System nutzen und dann nur noch ihre eigenen Loesungen fuer Boom, Schlaufen und Handles produzieren... dann kann man sich aussuchen womit man fahren will und an welchem Wing. Die Wings koennten billiger werden und die besten Loesungen koennten sich durchsetzen ...

so, und jetzt genug getraeumt ...

OR bietet natuerlich die neuesten Wings fuer richtig viel Geld nur mit allen 3 Optionen an, damit habe ich dann im schlimmsten Fall bei 3 Wings 3 booms, 6 Handles und 9 Schlaufen... also viel Zeugs, was mich Geld kostet und dann im Keller liegt ...
randomfoiler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 14:44   #32
BINPeter
Peters Windsurfing
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: Ingelheim
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von inF1704 Beitrag anzeigen

Auf den Ensis bin ich mal gespannt. Wann soll der denn kommen?
Voraussichtlich noch dieses Jahr.
BINPeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 15:58   #33
czareka
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 279
Standard

Keiner hat was hier von Sicherheit geschrieben. Habe aber von Verletzungen beim Einsatz von den hard handels oder booms von Kollegen gehört. Ausgeschlagene Finger, Blaues Auge oder kaputte Boards. Deswegen haben einige ganz von harten handels auf die weichen umgestellt.

Meine F One Strikes v2 3,5; 5,5; 7 und früher die anderen Größen fahre ich auch blind. Muss gar nicht auf die handles schauen, wenn ich damit was mache.

Wie hier z. B.: https://youtu.be/2qNOJejTCL8
czareka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 18:39   #34
rachi
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 13
Standard

Ich persönlich finde die Handels von Duotone sehr gut vorallem beim Freestylen, da man mit den Schlaufen immer eine leichte Verzögerung spürt!


Meines Wissens kommt ein Art Adapter den man bei Duotone zwischen die Handles montieren kann um auch mit dem Unit mehr Optionen zu haben.

Das neue Konzept von Ensis Score Pro mit den Griffen ist identisch zum Unit nur „runder“.
Wobei der Ensis Top Spin mit dem langen Boom für mich völlig unpraktisch in der Montage erscheint(muss mit 2 Torxschrauben montiert werden)

Schon nervig genug die Foil zusammen zuschrauben, da krieg ich ja einen Vogel wenn ich beim Wing noch zwei andere hab….
rachi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 19:09   #35
FoilNik
Benutzer
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 915
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von czareka Beitrag anzeigen
Schaut gut aus! Welcher Spot ist das? Bei solchem Flachwasser und 12-16 Knoten würd ich auch nur Sinkerboards fahren.

Das Armstrong Foil hat ganz gut Glide oder?

Und genau so ist das mit den weichen Schlaufen, überhaupt kein Problem. Vielleicht braucht man einen Boom wenn man Rotationen springt oder so, keine Ahnung, bei uns am Spot gibts genau einen der sowas macht.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 19:19   #36
Yannik H.
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2020
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von FoilNik Beitrag anzeigen
Ich glaub beim Vayu Aura ist das so, allerdings wieder Split Boom also kein Greifen in der Mitte.
Ja beim Vayu Aura kann man die Griffe wechseln. Sind auch automatisch beim Kauf beide Varianten inklusive, sodass man wählen kann ohne sich noch eines von beiden als Zubehör kaufen zu müssen. Einhändig fahren kann man trotz Splitboom auch am ende der vorderen Handle, beim V2 geht das sehr gut, beim Aura nur auf Raumwind.
Yannik H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 21:06   #37
czareka
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 279
Standard

Zitat:
Zitat von FoilNik Beitrag anzeigen
Schaut gut aus! Welcher Spot ist das? Bei solchem Flachwasser und 12-16 Knoten würd ich auch nur Sinkerboards fahren.
Danke Das ist Prasonisi auf Rhodes. Top Spot. Auf einer Seite Welle und auf der anderen nur Flach. Immer Wind.

Zitat:
Zitat von FoilNik Beitrag anzeigen
Das Armstrong Foil hat ganz gut Glide oder?
Front wing war HS1550v2 und ich habe den Tail Wing V200 mit 1% geshimmt, damit der Set den meisten Speed und Glide hat. Das war schon sehr schön.

Bei mehr Wind und Welle (2 bis 2,5m) bin ich den HA925 gefahren. Der hat unendlich viel glide. Das war richtig geil.
czareka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 21:54   #38
matze123
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 142
Standard

Zitat:
Zitat von rachi Beitrag anzeigen
Ich persönlich finde die Handels von Duotone sehr gut vorallem beim Freestylen, da man mit den Schlaufen immer eine leichte Verzögerung spürt!


Meines Wissens kommt ein Art Adapter den man bei Duotone zwischen die Handles montieren kann um auch mit dem Unit mehr Optionen zu haben.

Das neue Konzept von Ensis Score Pro mit den Griffen ist identisch zum Unit nur „runder“.
Wobei der Ensis Top Spin mit dem langen Boom für mich völlig unpraktisch in der Montage erscheint(muss mit 2 Torxschrauben montiert werden)

Schon nervig genug die Foil zusammen zuschrauben, da krieg ich ja einen Vogel wenn ich beim Wing noch zwei andere hab….

Ist das mit dem Adapter schon sicher? Das wäre echt genial und eigentlich super simpel seitens Duotone zu entwickeln…
matze123 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort

Stichworte
boom, grip, handles, splitboom, wingbar


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.