oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Kitesurfen

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 12:33   #7921
Nagel
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Heidelberg
Beiträge: 3.413
Standard

Warum sollte man die Zeit mit Faktenchecks verschwenden, das scheinen doch alles solide Studien zu sein?

Ich hab in anderem Zusammenhang mal einen Link geposted, der 250.000 Studien zu Covid/Corona enthielt. Nicht alle drehen sich davon um Politikmaßnahmen, aber es sollte mich erstaunen, wenn man in dem Pool nicht ein paar Dutzend Studien findet, die Lockdown-kritisch sind.

Hier sind die 27 Studien, die das RKI vorlegt auf ihrer Webseite vorlegt. Es ist jetzt nicht so ein Riesenwunder, dass sich in den Studienergebnissen eher Hinweise pro Lockdown finden:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile

Wenn man dann in die Studien aus deiner geposteten Liste bzw. auch beim RKI reinliest, so müssen wir das Ergebnis oft differenzierter als mit einer plakativen Überschrift pro/contra Lockdown interpretieren. Z.B. Die erste Studie in deiner Liste ist in der Tat contra Lockdown. Sie sagt verkürzt ein Lockdown wirke schon, aber man kann dieselben Ergebnisse mit weniger drastischen Maßnahmen erreichen. In Europa wird dabei auf Schweden als positives Beispiel verwiesen mit den weniger drastischen Maßnahmen (sorry, den Link konnte ich mir nicht verkneifen). Schon bei der zweiten Studie ist aber die Zielrichtung anders: Die Studie sagt, ob ein Lockdown positiv oder negativ bewertet werden kann, hängt von der gewählten Modellierung der Studie ab. Als Beweis nimmt er drei verschiedene Modelle und kommt zu drei unterschiedlichen Ergebnissen bei der Beurteilung von Lockdowns. Auch nix wirklich Neues in der Wissenschaft. Für mehr Links aus deiner Liste fehlt mir die Zeit, was ich aber damit sagen will: Weder du noch ich, die wir beide ja für völlig unterschiedliche Forderungen stehen, werden aus der Wissenschaft einen 100%-igen Nachweis für die Richtigkeit unserer Behauptungen finden. Mit dieser Unsicherheit müssen wir beide einfach leben lernen. Mir fällt das relativ leicht. Dir?

Hier noch eine Übersicht über die nicht pharmazeutischen Maßnahmen (aka NPI in vielen Artikeln), was alles darunterfällt und wie wirksam die Maßnahmen sind. Ist halt auch nur genau eine Studie (https://www.nature.com/articles/s41562-020-01009-0), die man genauso gut kritisieren kann, aber ich finde das Bild bringt die Summe der Maßnahmen ganz gut auf den Punkt, über die wir hier reden. Leider fehlt bei den Maßnahmen „nix machen“, was ja für eine bestimmte Gruppe auch eine Option zu sein scheint.


Übrigens schneidet auch hier der Lockdown relativ gut ab. Langer Rede kurzer Sinn: Die Wissenschaft präsentiert hier ein nicht so eindeutiges Bild wie du mit dem Ruf nach Faktencheckern suggerierst.
Nagel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 14:06   #7922
ShortSqueeze
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 5.171
Standard

Zitat:
Zitat von Nagel Beitrag anzeigen
Ich hab in anderem Zusammenhang mal einen Link geposted, der 250.000 Studien zu Covid/Corona enthielt. Nicht alle drehen sich davon um Politikmaßnahmen, aber es sollte mich erstaunen, wenn man in dem Pool nicht ein paar Dutzend Studien findet, die Lockdown-kritisch sind.
hier ist zum Beispiel eine, durchaus keine Schwurbler:
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/...1111/eci.13484

Zitat:
While small benefits cannot be excluded, we do not find significant benefits on case
growth of more restrictive NPIs. Similar reductions in case growth may be achievable with less
restrictive interventions.
A
Die aktuelle Corona Strategie ist halt wenig intelligent und die Politik arbeitet sich halt an Stellen ab wo sie einfach eingreifen kann, deren positive epidemiologische Effekte aber minimal und gleichzeitig mit maximalem wirtschaftlichen Schaden verbunden sind.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:11   #7923
Nagel
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Heidelberg
Beiträge: 3.413
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
hier ist zum Beispiel eine, durchaus keine Schwurbler:
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/...1111/eci.13484



Die aktuelle Corona Strategie ist halt wenig intelligent und die Politik arbeitet sich halt an Stellen ab wo sie einfach eingreifen kann, deren positive epidemiologische Effekte aber minimal und gleichzeitig mit maximalem wirtschaftlichen Schaden verbunden sind.
Du hast aber schon gesehen, dass das exakt die erste Studie ist, wenn du Wolfiösis Link aufgemacht hättest?

Genau die habe ich oben kommentiert. Die Kernaussage deiner Studie ist ganz klar: wir haben diverse Länder mit strikten Maßnahmen (darunter Deutschland, Frankreich, England u.a.) mit Schweden und Südkorea verglichen, also zwei Länder mit weniger restriktiven Maßnahmen, und die Länder mit den härteren Maßnahmen stehen nicht besser da. Das ist das Ergebnis der Studie.

Und dann schlägt manchmal die Realität zu, z.B. in Schweden, bitte diesmal auch anklicken (weil du das bei Wolfiösi ja anscheinend auch nicht gemacht hast):
https://ourworldindata.org/grapher/b...NK~FIN~NOR~SWE

Und das sage ich jetzt wirklich ohne Häme oder Genugtuung, sondern mit einer starken Portion Schmerz, weil ich einige Freunde in Schweden habe (hab für einige Jahre für eine schwedische Firma gearbeitet). Ich denke, da wollte auch Jan drauf hinaus, dass viele Studien mit der Zeit von der Wirklichkeit einkassiert werden.

Ich behaupte hier nicht, dass Deutschland in dieser Hinsicht besser dasteht, dafür gibt es ebenfalls keine Anzeichen. Auch nicht, dass ich jede Politikmaßnahme gutheiße. Jedoch kann deine Studie als Nachweis für lockerere Maßnahmen am Beispiel Schweden nicht überzeugen und auch nicht für deine abschließende Aussage über die Politikmaßnahmen.

---
PS: Mit "Schwurbler" brauchst du mir nicht kommen, das ist keine Terminologie für mich. Ich kenne nur indiskutabel (und das ist recht wenig) und mit dem Rest an Quellen muss man irgendwie klarkommen. Das aber nur, weil du mir das Wort "Schwurbler" so ein bisschen unter die Nase reiben wolltest, oder?
Nagel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:22   #7924
ChrisHilton
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 70
Standard

Die meisten hier sind zu jung um zu verstehen, dass unser höchstes Gut die Freiheit ist, diese ist Verbunden mit der Verantwortung uns, unserer Gesellschaft sowie dem Habitat gegenüber.

Diese Freiheit wurde uns geschenkt, dennoch ist sie nicht wertlos, denn sie wurde erkauft mit Blut und Leben.

Unsere Politiker stellen die Wirtschaft über das Leben, darunter erst die Freiheit. Das ist die eigentliche Perversion und viele folgen refelktionslos wie die Lemminge.

Hatten wir schon mal, der Deutsche folgt halt gerne und denunziert...

Bevor die Leftisten hier jetzt wieder die Keule auspacken und endlich mal wieder draufhauen können im Schutze der politic corectness:

Freiheit beinhaltet Verantwortung. Anders bekommen wir das Problem sowieso nicht in den Griff. Unsere Politik kann uns nicht vertrauen, denn sie vertrauen auch nicht auf ihresgleichen. Deshalb sinnlose Verordnungen, diese dienen nur der unserer Kontrolle, nicht der Bekämpfung des Virus.


Geändert von ChrisHilton (Gestern um 16:41 Uhr)
ChrisHilton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:41   #7925
OlliR
Benutzer
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 78
Standard

Zitat:
Zitat von ChrisHilton Beitrag anzeigen
Freiheit beinhaltet Verantwortung. Anders bekommen wir das Problem sowieso nicht in den Griff, aber auch das kapieren die wenigsten.
Ein Hoch auf diese Einschätzung. Unsere Freiheit muss auch immer wieder verteidigt werden. Von sich aus neigt unser Staat immer wieder zu starken Einschränkungen. Als Beispiel kann man hier das Grundgesetz sehen, das durch viel Zusätze immer mehr ausgehöhlt wird.

Aber hier nur den Staat als den Schuldigen zu sehen greift zu kurz. Es ist eine Mehrheit in der deutschen Bevölkerung die die aktuellen Maßnahmen gut heißt und für noch weitere, drastischere Einschnitte ist. Solange sich dies nicht ändert, und die Verlierer dieses Lockdown nicht massiv wehren, wird sich da politisch nichts ändern.

Ich erinnere mich noch sehr gut an Mai/Juni letzten Jahres nach dem ersten Lockdown. Hier wurden uns unsere Freiheiten wie Geschenke von der Regierung teilweise zurückgegeben. Kein Hinweis darauf, das Einschränkungen nur das letzte Mittel sein dürfen und immer abgewogen werden müssen.
OlliR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:44   #7926
ChrisHilton
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von OlliR Beitrag anzeigen
Es ist eine Mehrheit in der deutschen Bevölkerung die die aktuellen Maßnahmen gut heißt und für noch weitere, drastischere Einschnitte ist.
Das kann ich leider nicht widersprechen. Würde gerne, kann aber nicht.
ChrisHilton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:25   #7927
wolfiösi
kellerkind
 
Registriert seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 3.355
Standard @jan

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Denke die Mühe wird sich niemand machen.
Einige der Studien sind doch schon lange von der Realität widerlegt.

naja die 1. ist vom 5. jänner und ua von hrn Ioannidis
die wurde mal eher nicht von den fakten überholt denke ich...

lg wolfi
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:29   #7928
kitesven
gitano
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.649
Standard

Zitat:
Zitat von OlliR Beitrag anzeigen
Aber hier nur den Staat als den Schuldigen zu sehen greift zu kurz. Es ist eine Mehrheit in der deutschen Bevölkerung die die aktuellen Maßnahmen gut heißt und für noch weitere, drastischere Einschnitte ist. Solange sich dies nicht ändert, und die Verlierer dieses Lockdown nicht massiv wehren, wird sich da politisch nichts ändern.
und dann möglicherweise tendenziell berichtet wird "der böse gastwirt hat einfach auf gemacht...".
ich möchte an der stelle noch mal ganz wertfrei daran erinnern, dass unsere sogenannten mainstreammedien von 3 schwerreichen familien beherrscht werden.
ein schelm...
also wenn "die deutsche bevölkerung" das gut findet, KÖNNTE es ja auch an der berichterstattung liegen
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:40   #7929
AC71
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 690
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
ich möchte an der stelle noch mal ganz wertfrei daran erinnern, dass unsere sogenannten mainstreammedien von 3 schwerreichen familien beherrscht werden.
ein schelm...
Hoffe es sind nicht die Rothschilds, dann hätten wir ja hier im Forum jetzt den absoluten Tiefpunkt erreicht!!
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:45   #7930
Nagel
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Heidelberg
Beiträge: 3.413
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
naja die 1. ist vom 5. jänner und ua von hrn Ioannidis
die wurde mal eher nicht von den fakten überholt denke ich...

lg wolfi
Die COVID Daten, die für diese Studie benutzt wurden, kommen vom Frühjahr 2020. Steht wortwörtlich da drin. Aber ich glaube, so interessiert an den Details der Studie bist du jetzt nicht, oder?
Nagel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:50   #7931
kitesven
gitano
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.649
Standard

Zitat:
Zitat von AC71 Beitrag anzeigen
Hoffe es sind nicht die Rothschilds, dann hätten wir ja hier im Forum jetzt den absoluten Tiefpunkt erreicht!!
1 Friede Springer Axel Springer SE 4,80
2 Familie Bauer Bauer Media 3,50
3 Familie Liz Mohn Bertelsmann 3,35
4 Familie Hubert Burda Hubert Burda Media, Xing 3,25
5 Stefan von Holtzbrinck Holtzbrinck-Verlag 1,45

die zahlen sind das vermögen in milliarden.
welche TV sender und zeitungen dazu gehören kannste selber googeln.
aber es sind fast alle "mainstreammedien"
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:56   #7932
AC71
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 690
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
1 Friede Springer Axel Springer SE 4,80
2 Familie Bauer Bauer Media 3,50
3 Familie Liz Mohn Bertelsmann 3,35
4 Familie Hubert Burda Hubert Burda Media, Xing 3,25
5 Stefan von Holtzbrinck Holtzbrinck-Verlag 1,45

die zahlen sind das vermögen in milliarden.
welche TV sender und zeitungen dazu gehören kannste selber googeln.
aber es sind fast alle "mainstreammedien"

Gott sei Dank, dann ist ja alles im grünen Bereich.
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:57   #7933
ChrisHilton
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von AC71 Beitrag anzeigen
Hoffe es sind nicht die Rothschilds, dann hätten wir ja hier im Forum jetzt den absoluten Tiefpunkt erreicht!!
Nein das vielleicht nicht, aber unsere Medien sind längst verkommen zu Lakaien und Erfüllungsgehilfen. Es ist ein Erfolgsmodell und der new Age Kapitalist macht das ungefiltert nach.

Der Beruf Journalist ist nicht ohne Grund negativ belastet gleich dem des Politikers. Anstelle neutral Fakten zu berichten, wird Meinungsmache betrieben, wo ist da der Journalismus? Berichtet ein Journalist Müll, steht es morgen in dutzenden Blättern, da ja nur noch abkopiert wird in der Angst, dass die Brüllernachricht heute morgen nur noch kalter Kaffee ist. Allen voran natürlich die Erstgenannten.

Passen die Fakten nicht ins Schemata, wird die Moralkeule geschwungen. Die deutsche freie Presse als Quotenhure schreckt nicht davor zurück, Leute moralisch an den Pranger zu stellen -> Bobbycar.

Die Presse ist nicht Fake News, nein es sind sozialistische Leftisten, die rhetorisch geschult Ihre Ziele durchsetzen.
ChrisHilton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:02   #7934
ChrisHilton
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
also wenn "die deutsche bevölkerung" das gut findet, KÖNNTE es ja auch an der berichterstattung liegen
Da sieht man mal wieder, was dabei rauskommt, wenn man nicht wie ein Irrer im Hamsterrad rotiert, sondern Zeit findet, sich über Dinge Gedanken zu machen. Da Capo.

By the Way: Gehts gut?

LG Chris
ChrisHilton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:48   #7935
set
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 3.408
Standard

Zitat:
ich möchte an der stelle noch mal ganz wertfrei daran erinnern, dass unsere sogenannten mainstreammedien von 3 schwerreichen familien beherrscht werden.
Zitat:
Der Beruf Journalist ist nicht ohne Grund negativ belastet gleich dem des Politikers. Anstelle neutral Fakten zu berichten, wird Meinungsmache betrieben, wo ist da der Journalismus? Berichtet ein Journalist Müll, steht es morgen in dutzenden Blättern, da ja nur noch abkopiert wird in der Angst, dass die Brüllernachricht heute morgen nur noch kalter Kaffee ist.
Zitat:
Die Presse ist nicht Fake News, nein es sind sozialistische Leftisten, die rhetorisch geschult Ihre Ziele durchsetzen.
Jetzt hat das Niveau hier aber eine steile Kurve nach unten bekommen...
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:56   #7936
Nagel
Benutzer
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Heidelberg
Beiträge: 3.413
Standard

Danke, set, ich dachte schon ich wär alleine mit den Gedanken.


Geändert von Nagel (Gestern um 19:20 Uhr)
Nagel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:30   #7937
AC71
Benutzer
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 690
Standard

Zitat:
Zitat von ChrisHilton Beitrag anzeigen
Nein das vielleicht nicht, aber unsere Medien sind längst verkommen zu Lakaien und Erfüllungsgehilfen. Es ist ein Erfolgsmodell und der new Age Kapitalist macht das ungefiltert nach.

Der Beruf Journalist ist nicht ohne Grund negativ belastet gleich dem des Politikers. Anstelle neutral Fakten zu berichten, wird Meinungsmache betrieben, wo ist da der Journalismus? Berichtet ein Journalist Müll, steht es morgen in dutzenden Blättern, da ja nur noch abkopiert wird in der Angst, dass die Brüllernachricht heute morgen nur noch kalter Kaffee ist. Allen voran natürlich die Erstgenannten.

Passen die Fakten nicht ins Schemata, wird die Moralkeule geschwungen. Die deutsche freie Presse als Quotenhure schreckt nicht davor zurück, Leute moralisch an den Pranger zu stellen -> Bobbycar.

Die Presse ist nicht Fake News, nein es sind sozialistische Leftisten, die rhetorisch geschult Ihre Ziele durchsetzen.
Jetzt sind's also die sozialistischen Leftisten

Naja viel Glück noch
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:49   #7938
Rallef79
Flaute is a bitch
 
Registriert seit: 03/2007
Ort: 298 km von Workum entfernt
Beiträge: 328
Standard

Hier ist ja wieder was los. Ein bisschen wie bei kleinen Kindern, die darf man auch keine 5 Minuten aus den Augen lassen

@Sven: Zu welchem Verlag gehören eigentlich die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten?
Rallef79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:54   #7939
Fireblade
Lea
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: Aachen...................... Vegas 2020, '18, '16, '13 14-11-10-10-8-8-6
Beiträge: 1.617
Standard

bin auch ein wenig Irritiert... wieso krebst die Linke bei solcher traum-Presse dann bei 8% rum und die SPD bei 15

man könnte die Presse ja für Wirtschafts-orientiert halten, aber die FDP bekommt auch kaum aufmerksamkeit.

man kann der Presse sicher vorwerfen dass sie primär schreiben was sich gut verkauft, und wenig neutralität erkennen lassen (gerade die Wortprägungen Anfang des Jahres und dass dort 2monate niemand durchschaut hat dass kummulierte Infektionszahlen nicht sinken können)
... aber an der Stelle müssen wir eher drüber reden was für Vorgaben der Öffentlich rechtliche Rundfunk für seine Gebührenerhebungs-Vollmacht zu erfüllen hat.

das die privatwirtschaftliche Presse eben nach Gewinn strebt ist in unserem Wirtschaftssystem normal
Fireblade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:23   #7940
kitesven
gitano
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.649
Standard

Zitat:
Zitat von Rallef79 Beitrag anzeigen
@Sven: Zu welchem Verlag gehören eigentlich die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten?
du meinst boomer-TV?
was man bloß zahlt, aber unter 50 keiner guckt
wo weihnachten zwischen der impfwerbung die 92 wiederholung von sissy läuft?

also wenn ich das richtig weiß, werden die intendanten von den "volks"parteien nach entsprechender lobbyarbeit ausgewählt.


Zitat:
Zitat von ChrisHilton Beitrag anzeigen
By the Way: Gehts gut?
nee, ich mag kein schnee. bin sonnenkind
und selbst?


Geändert von kitesven (Gestern um 21:45 Uhr)
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:51   #7941
Rallef79
Flaute is a bitch
 
Registriert seit: 03/2007
Ort: 298 km von Workum entfernt
Beiträge: 328
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
du meinst boomer-TV?
was man bloß zahlt, aber unter 50 keiner guckt
Da gibt's noch mehr als den Bergdoktor und Traumschiff

https://www1.wdr.de/unternehmen/der-...uoten-100.html

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
also wenn ich das richtig weiß, werden die intendanten von der politik nach entsprechender lobbyarbeit ausgewählt.
Und warum stecken die dann mit den 5 Verlagen unter einer Decke bzw. berichten alle in die gleiche Richtung was Corona betrifft?
Rallef79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:14   #7942
Schlickkiter
Zero Covid
 
Registriert seit: 01/2016
Beiträge: 721
Standard

Quotenhure, sozialistische Leftisten, Lakaien, Erfüllungsgehilfen, Moralkeule, Keule, hatten wir schonmal, Lemminge, Der deutsche denunziert, Habitat... Freiheit.

Freiheit heißt immer auch, dass andere ihre Meinung haben und äußern dürfen. Mag sein Chris, dass es manchmal schwer ist, dass die Mehrheit für eine andere Gesundheitspolitik einsteht, aber das macht weder deinen noch deren Meinung besser oder schlechter. Und wenn dein Vokabular deine politische Herkunft verdeutlicht, ist es trotzdem okay, dass du deine Meinung kund tust. Ebenso wie leftisten (wtf?!). Was nicht okay ist mit so einer Keule rum zu schwingen und Leute zu beleidigen. Das hat mit Freiheit dann nichts zu tun. Das was du anderen vorwirft, demonstrierst du leider selber. Sehe hier wenig Anlass dazu hier so rumzupoltern . Ist doch kein Parteitag hier.
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:20   #7943
kitesven
gitano
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.649
Standard

Zitat:
Zitat von Rallef79 Beitrag anzeigen
Da gibt's noch mehr als den Bergdoktor und Traumschiff
https://www1.wdr.de/unternehmen/der-...uoten-100.html
die hätten sich mal nicht mit den anderen "dritten programmen" sondern mit YT, twitter und netflix vergleichen sollen


Zitat:
Zitat von Rallef79 Beitrag anzeigen
Und warum stecken die dann mit den 5 Verlagen unter einer Decke bzw. berichten alle in die gleiche Richtung was Corona betrifft?
ich hatte das gar nicht (nur) grundsätzlich auf corona bezogen.

aber grundsätzlich denke ich dafür gibts 2 hauptgründe.
1. weil die verleger und die politik gleiche ziele haben
(da gibts so ne schöne sendung von "samstag nacht, oder wo das war...
such ich gleich raus, wer da alles mit wem verbandelt ist. hier wars
2. vorauseilender gehorsam (eine besondere tugend der deutschen) der berichtenden
(wenn du jetzt als einsamer reporter die falsche meinung im "spiegel" vertritts, biste halt weg vom fenster)


Geändert von kitesven (Gestern um 22:31 Uhr)
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:26   #7944
ChrisHilton
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von Schlickkiter Beitrag anzeigen
Freiheit heißt immer auch, dass andere ihre Meinung haben und äußern dürfen.
Bin da 100 pro bei Dir.


Zitat:
Zitat von Schlickkiter Beitrag anzeigen
Mag sein Chris, dass es manchmal schwer ist, dass die Mehrheit für eine andere Gesundheitspolitik einsteht, aber das macht weder deinen noch deren Meinung besser oder schlechter.
Hast wieder Recht. Die Frage, die sich stellt, was sagt die Mehrheit? Ich weiss es nicht.

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
nee, ich mag kein schnee. bin sonnenkind
und selbst?
Beschissen. Hocke zu Hause rum und gammel so vor mich hin. Das Highlight des tages ist der Lebensmitteleinkauf.

Tourenski sind im Auto aber ich bleibe noch zu Hause, mann will ja nicht an irgend nen übereifrigen Ordnungshüter geraten. Bähhh


Geändert von ChrisHilton (Heute um 02:56 Uhr)
ChrisHilton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:42   #7945
ChrisHilton
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 70
Standard

PS. kurze Frage. Warum stehen anstelle öäü immer Sonderzeichen in meinen Antworten? Was kann ich tun, um das zu ändern?
ChrisHilton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 00:30   #7946
Rallef79
Flaute is a bitch
 
Registriert seit: 03/2007
Ort: 298 km von Workum entfernt
Beiträge: 328
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
ich hatte das gar nicht (nur) grundsätzlich auf corona bezogen.

aber grundsätzlich denke ich dafür gibts 2 hauptgründe.
1. weil die verleger und die politik gleiche ziele haben
(da gibts so ne schöne sendung von "samstag nacht, oder wo das war...
such ich gleich raus, wer da alles mit wem verbandelt ist. hier wars
2. vorauseilender gehorsam (eine besondere tugend der deutschen) der berichtenden
(wenn du jetzt als einsamer reporter die falsche meinung im "spiegel" vertritts, biste halt weg vom fenster)
Auch wenn manch eine Regierung gerne vom Krieg gegen das Virus spricht, ist das sicher kein Nato-Verteidigungsfall und auch weit ausserhalb der Nato akut, inkl. (mehr order weniger) ähnlichen Maßnahmen.

PS: Du postest einen Link zu einem Ausschnitt einer ZDF Sendung?!? Ja, nee, ist klar
Rallef79 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort

Stichworte
corona, coronavirus, covid19, sars, sars-cov-2


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auswirkung Finnenstellung beim Waveboard ? kitecomedy Kitesurfen 2 18.04.2011 21:04
Welche Auswirkung hat die Leinenlänge? dets Kitesurfen 25 08.11.2010 11:46
Einstieg in den Kitesport? Viper Kitesurfen 10 31.12.2007 16:42
Film über Kitesport dreamer Kitesurfen 12 05.11.2007 19:46
Reparatur: Auswirkung auf das Flugverhalten?? Albino Kitesurfen 6 12.05.2006 01:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.