oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Spezielles > Reisen und Spots

Reisen und Spots Rund um die Themen Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2024, 16:29   #1
stefel
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06/2023
Beiträge: 2
Standard Spotempfehlung Anfang Juni zum Kiten?

Hey ihr Lieben,

wir als Gruppe von 3 Kitern (Twintip) haben für Anfang Juni noch kein Ziel ausgemacht. Der Plan ist, kurz vorher zu schauen, wo gerade der Wind bläst und dann ab in den Flieger. Wir haben Bock, neue Orte zu entdecken und möchten in jeden Fall ins Warme. Flug ohne Umstieg aus NRW wäre gut. Spots, die rausfallen, weil wir dort schon waren: El Gouna, Marsala, Fuerteventura.

Habt ihr besondere Empfehlungen für uns?

Vielen Dank im Voraus!
stefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2024, 09:51   #2
el che
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.170
Standard

Zitat:
Zitat von stefel Beitrag anzeigen
Hey ihr Lieben,

wir als Gruppe von 3 Kitern (Twintip) haben für Anfang Juni noch kein Ziel ausgemacht. Der Plan ist, kurz vorher zu schauen, wo gerade der Wind bläst und dann ab in den Flieger. Wir haben Bock, neue Orte zu entdecken und möchten in jeden Fall ins Warme. Flug ohne Umstieg aus NRW wäre gut. Spots, die rausfallen, weil wir dort schon waren: El Gouna, Marsala, Fuerteventura.

Habt ihr besondere Empfehlungen für uns?

Vielen Dank im Voraus!
na, da gibt's ne menge, wenn man keine weiteren einschraenkungen hat. kenia, griechenland (paros, rhodos, usw.), suedfrankreich, apulien (salento), sardinien, korsika, marokko...u bestimmt noch viele mehr, die mir jetzt nicht einfallen, od die ich nicht aus eigener erfahrung kenne. vielleicht solltet ihr ein paar kriterien ueber das 'ins warme' aufstellen, um vernuenftige tipps zu erhalten.
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2024, 12:14   #3
stefel
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06/2023
Beiträge: 2
Standard

Danke schon mal. Ich hatte auf Rückmeldungen a la "dann solltet ihr definitiv X oder Y auf dem Schirm haben" gehofft. Dass es unendlich viele Möglichkeiten gibt, ist ja klar.

Es sollte schon sehr windsicher sein und binnen 5 Flugstunden erreichbar. Wir wollen uns auch nicht unnötig einschränken. Ideal wäre natürlich, wenn man einen Spot (oder mehrere in der Nähe) hat, der sowohl eine kleine Welle kann als auch eine butterflat Lagune/ablandig. Easylife hat gerade eben einen Spotreport zu Dakhla rausgebracht. Sieht lecker aus. Die Anreise schreckt mich hier nur ziemlich ab.

Beste Grüße
stefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2024, 14:16   #4
el che
Benutzer
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.170
Standard

dakhla ist halt nicht wirklich warm. natuerlich waermer als alles was in holland, daenemark usw. liegt. aber nicht so warm wie mittelmeer. zudem gibt es dort wenig mehr als die kite resorts. was meistens auch genuegt, weil man nach einer richtigen kitesession sowieso nicht mehr viel energie hat. ich fand das ocean vagabond dort sehr chillig, ist aber auch schon ein paar jahre her, dass ich dort war.

die anreise ist wie sie ist. dort gibt es ja praktisch nichts aus einer militaerbasis u kiter. da muss man kompromisse machen. ich persoenlich fand essaouira als kombi noch interessanter. das wasser ist zwar gleich kalt, u der wind boeiger, aber das flair von essaouira ist schon deutlich interessanter als dakhla. frueher, als es in dakhla wirklich nur zelte gab, hatte es noch einen abenteuergeschmack. heute ist es schon deutlich komfortabler.

jeder wird euch hier die spots nahelegen, die ihm/ihr persoenlich am besten gefallen. aber das muss nicht bedeuten, dass sie fuer euch auch passen. deshalb die aufforderung fuer den kriterienkatalog. wenn ihr unterschiedliche spoteigenschaften anstrebt, sind meist inseln eine gute wahl. wenn ihr mobil seid, koennt ihr je nach wind u bedingungen, jene spots ansteuern die euch reizen.

in europa wird es schwierig sein vernuenftige wellen zu finden. dafuer waere wohl mauritius geeigneter. flat spots gibt es an mehreren orten (stagnone - kennt ihr ja schon, djerba, hyeres bei ostwind, dakhla, paros).
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2024, 18:51   #5
FlatHOH
Benutzer
 
Registriert seit: 11/2020
Beiträge: 110
Standard

Sardinien mit Mietwagen, Cagliari Airport, maximale Windausbeute bei Mistral (Is Solinas ), Scirocco (Chia) und Thermik (Porto Botte, Punta Trettu), am Besten Womo, dann vom Bett aufs Brett .....

Aloha
FlatHOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2024, 10:34   #6
Neurofuzzy
Benutzer
 
Registriert seit: 07/2021
Ort: München
Beiträge: 76
Standard Weil ich gerade da war: Lefkada und Romanos

Komme gerade aus Griechenland zurück (erste beiden Maiwochen 24).
Wir waren erst 3 Tage in Lefkada mit 2 guten Windtagen am Milos Beach. Für Wooden Bridge und Nikalaos hat es nicht gereicht, aber der Aufbau der Station war schon voll im Gange.
Nach einer kurzen Rundreise über Galaxidi (ohne zu Kiten. Wind war da, aber extrem böig) in Methoni spontan vier Tage im Hotel Achilles Hill gewesen. Jeden Tag schon Vormittags schöne Thermik gehabt. Alle Forecasts haben absolute Windstille angezeigt. Wir haben am Romanos Beach 30min entfernt traumhafte Bedingungen gehabt. Wir waren trotz der Bedingungen (vermutlich wegen orthodoxem Ostern) alleine am Strand mit nur zwei Kurzbesuchen von Einheimischen. Am ersten Tag waren an den beiden Riffen ca 1m Welle, danach glatt (für meine Begriffe). Ich hatte 14er Gong Freewave (heißt jetzt Vertigo) und 13er Juice bei 90kg und war gut angepowert. Den 10er OR Roam hatte meine Freundin 60kg und ich hab ihn ihr auch upwind geflogen, aber ich fahre gerne leicht überpowert.

Nochmal zum Spot: Lefkada ist klar, aber Westpeleponnes ist Mai und Juni super Thermik und den Griechen ist es noch zu kalt, also ist Kiten an der ganzen Westküste kein Problem. Auch Freistehen geht direkt an den Spots.
Bei starkem Südwind soll die Bucht von Methonie ein Glattwassertraum sein, mit glossy Waves am Rand.

Anreise ist natürlich blöd mit dem Flieger, aber wenn man Athen und unterwegs ein paar Ruinen besichtigt lohnt es sich schon. Deprano oder Nafpaktos kann man ja auch noch mitnehmen.

Edit: Ich hatte einen shorty und der war fast schon zu viel
Neurofuzzy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps für Spot oder Camps für 6 Tage Anfang Juni, öffentlich erreichbar... ? murcksi Reisen und Spots 6 12.05.2017 19:45
Wohin ende mai anfang juni zum kiten? (anfängertauglich, ca. 2 Wochen, ...) SamX Reisen und Spots 6 22.11.2013 06:43
Kitesession im Salzhaff / Pepelow / Poel Anfang Juni - Tipps/ Erfahrungen? Cubajo Reisen und Spots 3 24.05.2012 14:19
Anfang November 2 Wochen Kiten lernen? (nicht Ägypten ) - Tipps? a1b2 Reisen und Spots 7 18.08.2011 08:50
Anfang Juni auf Mauritius/Le Morne - wer noch? strohm911 Reisen und Spots 0 29.05.2011 09:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.