oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oaseforum.de] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2022, 16:50   #1
ArtVandelay
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2022
Beiträge: 26
Standard Burton step on Bindung fürs Snowkiten?

Hallo zusammen,

bislang fahre ich mit einer Flowbindung (Highback kann geklappt werden, Einstieg dann von hinten in die Bindung) auf dem Snowboard und finde das fürs Snowkiten etwas besser als die normale Ratschenbindung.

Heut hab ich das erste Mal die step on Bindungen von Burton gesehen und frage mich, ob es damit nochmal einfacher und bequemer ginge.

Nachteil ist, dass der Schuh zur Bindung passen muss, man bräuchte also beides neu.

Ist schon jemand damit gekitet, wie sind Eure Erfahrungen?

Gruß Christian
ArtVandelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2022, 16:58   #2
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.545
Standard

Nicht getestet, sicher gut - gibt ja einige Tests - aber willst Du wirklich Boots + Bindung von Burton kaufen? Die sind nicht gerade günstig Aber ich bin vielleicht zu sehr auf Preis/Leistung fixiert

Ich verwende eine teure Flow an meinen Burton Custom und eine billige FastTec an meinem Raven Core und beide gehen super. Bei der Flow muss man nur einen Hebel ziehen, der aber recht schwer geht, und der Strap wird gespannt gleichzeitig mit dem Back. Bei der FasTec klappt man das Back hoch mit einem Hebel und spannt dann noch mit einem zweiten Hangriff den Strap. Funktioniert beides und bei beiden muss man nich nachjustieren. Ist jetzt eher Gewohnheit, ob man lieber einmal mit viel Kraft und eher schwierig spannt oder lieber zweimal eher einfach. Beim Snowkiten mag ich eher weiche Bindung, das ist also kein Thema (Flow sind die richtig harten Bindungen recht teuer und bei FastTec gibt es keine wirklich harte Bindung).
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2022, 18:05   #3
ArtVandelay
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2022
Beiträge: 26
Standard

Boots gibts mittlerweile wohl auch von Nitro dafür, vermutlich lizensiert.

Nehmen wir an, Boot und Bindung zusammen 700 Euro. Teurer Spaß, klar. Wenn allerdings bei 10-15 mal snowkiten pro Saison über einige Jahre hinweg wirklich jedesmal ein Vorteil gegenüber meiner bisherigen ca. 10 Jahre alten Flowbindung spürbar wäre, dann hätte es sich schon gelohnt für mich.

Mit Blick aufs Lebensalter zudem nicht ausgeschlossen, dass es eine meiner letzten Snowboardbindungen sein könnte, man gönnt sich ja sonst nichts

Was mich am meisten interessiert ist, ob man sich noch gut reinklicken kann, wenn schon bißchen Schnee oder Eis in der Bindung ist. Da ist bei meiner Flow nämlich schnell der Spaß vorbei...
ArtVandelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2022, 19:22   #4
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.545
Standard

Zitat:
Zitat von ArtVandelay Beitrag anzeigen
Was mich am meisten interessiert ist, ob man sich noch gut reinklicken kann, wenn schon bißchen Schnee oder Eis in der Bindung ist. Da ist bei meiner Flow nämlich schnell der Spaß vorbei...
Das war in den Reviews die ich damals als es rauskam angeschaut habe immer das größte Problem... Aber wie gesagt, ich habe die nicht ausprobiert. Ich will nicht rein am Schuh hängen, ich finde einfach schon theoretisch die Bänder um den Schuh sinnvoller. Aber sind wirklich nur theoretische Bedenken. Wichtiger ist mir Preis/Leistung. Meine 150€ Stiefel fahre ich nun seit 6 Jahren (Salomon BOA) und liebe sie, die teure Bindung war rund 200€ und die billige 40€, beide funktionieren super. Was ich bei der FastTec nicht wirklich erwartet hatte, aber die ist echt gut brauchbar.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2022, 19:50   #5
Toto12
Benutzer
 
Registriert seit: 09/2006
Beiträge: 1.564
Standard

Nutze die Emery / Rossignol SIS Step in Bindungen inkl. Stiefel.
Vorteil man kommt extrem schnell ins Board auch direkt im stehen mit etwas Übung.
Nachteil ist das die Stiefel eher wie Hardboots sind und man wirklich wie mit dem Board verschweißt ist, zum Carven allerdings sehr genial.


Hab mir jetzt mal richtige Softboots besorgt und Flow Bindungen,mal sehen ob das nicht etwas entspannter ist.

https://youtu.be/rWJWG0ld9PE

Allerdings lasse ich meine Bindungen arretiert!
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2022, 11:13   #6
ArtVandelay
Benutzer
 
Registriert seit: 02/2022
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
, die teure Bindung war rund 200€ und die billige 40€, beide funktionieren super. Was ich bei der FastTec nicht wirklich erwartet hatte, aber die ist echt gut brauchbar.
40 Euro für eine Snowboardbindung? Gebraucht? Wenn neu, hast Du unglaublich gute Bezugsquellen!!

Hab gesehen, dass es eine neue SP FT270 für ca 100 Euro gibt. Vielleicht versuch ich die erstmal, bevor ich bei Burton arm werde. Danke für den Tip.

Ich hab seit knapp 10 Jahren Salomon F4 Boots. Neu waren die richtig hart, mittlerweile weicher und perfekt angenehm fürs Snowkiten.
ArtVandelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2022, 08:54   #7
Smeagle
Benutzer
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: München
Beiträge: 5.545
Standard

Zitat:
Zitat von ArtVandelay Beitrag anzeigen
40 Euro für eine Snowboardbindung? Gebraucht? Wenn neu, hast Du unglaublich gute Bezugsquellen!!

Hab gesehen, dass es eine neue SP FT270 für ca 100 Euro gibt. Vielleicht versuch ich die erstmal, bevor ich bei Burton arm werde. Danke für den Tip.
Ich habe genau diese hier:

https://pathron.com/products/bindings/st/

War der Set-Aufpreis zum Raven Core, einzeln hat die 75€ gekostet (mit Versand aus Polen). Aktuell gibt es die wohl nicht mehr und die aktuellen Modelle dort sind tatsächlich viel teurer. Hatte ich damals nur dazu genommen, weil ich das System mal probieren wollte und dachte als Reservebindung wird es reichen.

Aber nachdem das Ding so gut geht habe ich dann die Flow Bindung auf dem alten Board gelassen, das ich nur noch "Downhill" nutze. Da ich aber eigentlich nur noch am Snowkiten bin heisst das praktisch, dass ich die Flow seit Jahren nicht mehr benutz habe

Sie ist recht weich, das mag ich aber beim Snowkiten.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2022, 13:32   #8
Rantanplan
Downwindfahrer
 
Registriert seit: 10/2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 93
Standard

Hallo,

ich habe das Burton StepOn System. Habe mir das gekauft als Upgrade meiner Uralt Emery Step in Bindung. Die wiederum habe ich mir geholt, weil ich mal Snowkiten probieren wollte nach jahrelanger Kite Erfahrung. Hat aber mangels Schnee und/oder Wind zwar nie geklappt, aber ich habe dafuer dann Snowboarden angefangen und fand das mit der Bindung zum Einklicken super und bin dabei geblieben.

Mit den Burtons war ich genau einmal snowkiten, in Obertauern an dem Spot direkt am Ortsrand. Einstieg in die Bindungen mit Kite in der Luft geht super, vor allem wenn das Einklicken vorher schon ein paar Mal geuebt wurde. Raus kommt man auch gut - Hebel ziehen, Fuss mit leichter Drehbewegung rausziehen, fertig. Wind war aber sehr loechrig und irgendwie hat mir Kiten im Schnee nicht so getaugt, daher bisher keine Fortsetzung.

Etwas Schnee in der Bindung ist uebrigens nicht schlimm. Das System hat an der Ferse zwei Einrastpunkte. Falls zu viel Schnee in der Bindung ist, dann rastet nur noch die erste Stufe ein, es haelt aber trotzdem bombenfest. Die seitlichen Knubbel am Vorderfuss rasten eigentlich immer ein. Hatte bisher noch nie eine fehlerhafte Einrastung, die sich wieder geloest hat oder sowas. Wenn es klickt, dann ist es auch fest.

Gibt eigentlich nur zwei Nachteile bei den StepOns: den hohen Preis und die begrenzte Auswahl an Boots. Meine alten Emery Boots waren sackschwer und nicht sonderlich bequem, zu denen ist es ein riesen Fortschritt. Ich glaube aber, dass herkoemmliche Softboots schon noch deutlich bequemer sein koennen. Die Burtons (habe den Photon) sind systembedingt schon relativ steif. Das sollte man entweder grundsaetzlich moegen oder vorher mal testen.

Gruss
Rainer
Rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort

Stichworte
burton bindung snowkiten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Snowkiten mit Intec F2 Step In Schonkiternochsurfer Snowkiten / Landkiten 2 23.01.2013 07:04
Snowboard Softboots und Bindung (Snowkiten) tino10 Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 23.01.2007 13:19
Kite trip report Mundau-Icarai de Amontada BRASIL iran Reisen und Spots 1 21.06.2005 08:02
kite trip report Fortaleza-Galinhos BRASIL joe Kitesurfen 5 28.08.2004 21:05
PKRA Trickliste zet Kitesurfen 7 05.11.2003 00:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.